Mi., 03.02.2021

DRK bittet coronabedingt um eine Anmeldung im Vorfeld Rotkreuzler laden Sonntag zum Blutspenden ein

Horstmar - Blut wird natürlich auch in Corona-Zeiten dringend benötigt. Das betont der DRK-Blutspendedienst, der am kommenden Sonntag (7. Februar) von 14 bis 18 Uhr zum Blutspenden ins Lernzentrum Horstmar ans Drostenkämpchen einlädt. Damit es dort keine Schlangen und Wartezeiten gibt, bitten die Rotkreuzler die Blutspendewilligen, sich im Vorfeld eine Blutspendezeit zu reservieren.

Di., 02.02.2021

Italienisches Eiskonditoren-Ehepaar kehrt zurück in sein Heimatdorf in der Provinz Treviso „Ciao!“ Gino und Nives

Gino und Nives De Martin (Mitte) werden Ruheständler und gehen zurück in ihre italienische Heimat. Das Eiscafé übernehmen Marco und Orietta Grenci, die bislang die Eisdiele an der Wasserstraße betreiben. Den Betrieb dort wird Oriettas Schwester übernehmen.

Burgsteinfurt - Von guten Wünschen werden Gino und Nives De Martin gerade überhäuft. Ob auf der Straße oder im Netz – die Menschen bedauern, dass sich das Ehepaar aus ihrem Eiscafé am Markt in den Ruhestand verabschiedet. Gino und Nives kehren zurück in ihre italienische Heimat. Der Umzugswagen ist bestellt. Von Dirk Drunkenmölle


Mo., 01.02.2021

Kindergarten Ss. Cosmas und Damian ist 50 Jahre alt und platzt aus allen Nähten Alles spricht für einen Neubau

Auch wenn es im Inneren des Bauwagens der Stadt Horstmar recht gemütlich ist, löst dieser auf Dauer nicht das Problem der Raumnot.

Horstmar-Leer - Weil der Kindergarten Ss. Cosmas und Damian in die Jahre gekommen ist und schon längst nicht mehr den erforderlichen Raumbedarf abdeckt, soll er abgerissen werden. Für einen Neubau an anderer Stelle sprechen sich die beteiligten Entscheidungsträger aus. Von Franz Neugebauer


So., 31.01.2021

Geschichtsträchtiger Name für Straße im Baugebiet Grollenburg Erinnerungen an Graf Max

Graf

Horstmar-Leer - Einen geschichtsträchtigen Namen erhielt die Straße im neuen Baugebiet Grollenburg in Horstmar-Leer: Sie heißt nunmehr Graf-Max-Straße. Der Mühlen- und Heimatverein war an der Namensfindung beteiligt. Der Vorschlag kam von Agnes Robers. Graf Max hieß mit vollem Namen Casper Max Heidenreich Graf Droste zu Vischering. Er war der letzte adlige Bewohner des Hauses Grollenburg. Von Franz Neugebauer


Anzeige

Fr., 29.01.2021

„SenTa“ geht am Montag mit acht Senioren an den Start / Domus Caritas erweitert ihr Angebot Tagespflege schließt eine Lücke

Domus Caritas

Horstmar - Mit der Eröffnung ihrer dritten Seniorentagesstätte namens „SenTa“ schließt die Domus Caritas eine pflegerische Versorgungslücke in der Burgmannstadt. So ergänzt das neue Angebot, die bereits bestehenden Einrichtungen vor Ort. Am Montag geht sie mit acht Besuchern in Betrieb. Von Sabine Niestert


Do., 28.01.2021

Helga Klion-Eichenwald wird heute 90 Jahre alt Glückwunsch nach New Jersey

Helga Klion-Eichenwald – hier mit ihren Söhnen, Töchtern, Schwiegersöhnen und Schwiegertöchtern – hat in Horstmar gelebt. Mit ihren Eltern und der Schwester wohnte sie an der Stadtstiege.

Horstmar - Am 1. April 1939 musste die jüdische Familie Eichenwald ihr Haus an der Stadtstiege in Horstmar verlassen. Das war ein Trauma nicht nur für die Eltern Grete und Ernst Eichenwald, sondern auch für ihre zwei Töchter. Helga war die Jüngeren der Beiden. Von Anna-Maria Vossenberg


Mi., 27.01.2021

KLJB spendet an die Kirche und das DRK Baum-Aktion bringt fast 1000 Euro ein

Glückliche Gesichter gab es bei der Spendenübergabe (v.l.): Henning May, Björn Papendick, Heinz Lölfing, Leon Telgmann, Ruth Hüsing und Pfarrdechant Johannes Büll.

Horstmar - Coronabedingt lief die Tannenbaum-Sammelaktion der Landjugend Horstmar/Leer ganz anders als in den Jahren zuvor, weil die Teilnehmer die Regeln der Corona-Schutzverordnung einhalten mussten. Deswegen waren sie in kleineren Gruppen unterwegs und klingelten nicht an den Haustüren. Von Franz Neugebauer


Mi., 27.01.2021

Ursache für die Verpuffung im Kaminofen noch unklar Opfer nicht in Lebensgefahr

Ein Großaufgebot an Rettungskräften war am Sonntagabend am Unglücksort im Einsatz.

Horstmar - Noch nicht klar, wie es am Sonntagabend zu der Verpuffung im Kaminofen einer Unterkunft von polnischen Arbeitern im Horstmarer Gewerbegebiet kommen konnte. So hat die Polizei einen Sachverständigen eingesetzt, der den Fall klären soll. Bei dem Unglück wurden fünf Menschen verletzt. Drei von ihnen konnten nach Polizeiangaben das Spezialkrankenhaus inzwischen wieder verlassen. Von Sabine Niestert


Mo., 25.01.2021

Horstmarer Stadtrat überträgt seine Aufgaben Hauptausschuss darf entscheiden

Um die Abstände besser einhalten zu können, hielt der Stadtrat seine erste Sitzung im neuen Jahr in der Sporthalle des Ortsteils Leer ab. Coronabedingt trugen auch alle Teilnehmer eine Mund-Nasen-Bedeckung.

Horstmar - Damit in Zeiten des verschärften Lockdowns der zahlenmäßig größere Rat nicht tagen müssen, hat der Horstmarer Stadtrat die die vom Rat wahrzunehmenden Aufgaben an den Hauptausschuss übertragen, der zahlenmäßig kleiner ist. Deswegen sind seine Treffen hinsichtlich der Corona-Schutzmaßnahmen leichter zu organisieren. Von Franz Neugebauer


Mo., 25.01.2021

Zweiter Termin Impfung ist gut gelaufen

Dr. Dorothee Innig nahm die Impfung von Mitarbeiter Manuel Netter vor, der damit seine zweite Dosis erhielt.

Horstmar - Plangemäß ist der zweite Impftermin im St.-Gertrudis-Haus verlaufen. Dabei bekamen die Senioren des Altenwohnheims und 71 Mitarbeiter ihre zweite Impfdosis, die Dr. Reinhard Stahl. Dr. Dorothee Innig, Dr. Claudia Biermann und Dr. Jürgen Hinrichs verabreichten. Die Ärzte werden am 2. Februar (Dienstag) erneut in der Einrichtung zur Impfung der weiteren Mitarbeiter und der Krankenhausrückkehrer erwartet. Von Sabine Niestert


Mo., 25.01.2021

Frau kommt mit dem Schrecken davon Unbekannte werfen Gegenstand auf K 78

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Horstmar/Borghorst - Die Fahrerin eines weißen Audis dürfte einen Riesenschrecken bekommen haben, als plötzlich ein Gegenstand von einer Brücke auf ihre Windschutzscheibe fiel und dort einen Riss verursachte. Das geschah auf Sonntagabend gegen 18 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Horstmar und Borghorst. Zum Glück blieb die 49-jährige Steinfurterin unverletzt.


So., 24.01.2021

Doris Zintl hat den Jugendtreff in Leer von Anfang an mitgeprägt Sie ist das Gesicht der „JuLe“

Gerne erinnern sich die Teilnehmer an die Foto-Aktion im Rahmen des Rucksackprojektes, die Doris Zintl (hinten l.) in Zusammenarbeit mit, Fotografin Doris Kremer (2.v.l.) und Janina Corporal (2.v.r.) vom „VIP`Z“ in Horstmar begleitet hat.

Horstmar-Leer - Doris Zintl ist das Gesicht des Jugendtreffs „JuLe“ an der Burgsteinfurter Straße in Leer. Seit seiner Gründung vor 23 Jahren ist die 58-Jährige an vorderster Front dabei. Nach guter Tradition gibt die dreifache Mutter jedes Jahr einen Tätigkeitsbericht im Ausschuss für Jugend, Sport, Soziales, Kultur und Heimatpflege ab. Von Franz Neugebauer


So., 24.01.2021

Sechs Verletzte in Horstmar Verpuffung im Wohnzimmerkamin

Sechs Verletzte in Horstmar: Verpuffung im Wohnzimmerkamin

Horstmar - Bei einem Unfall in einem Wohnhaus in Horstmar sind sechs Menschen verletzt worden. Aus noch unbekannter Ursache zerplatzte am Samstagabend die Scheibe der Ofentür eines brennenden Kamins mit großer Wucht, wie die Polizei mitteilte. Von dpa, Michel und Felix Fritzemeier


Fr., 22.01.2021

Dhaman Karanam berichtet von seinem neuen Wirkungsort Pastor hat sich gut eingelebt

Pastor Dhaman Karanam (l.) und sein

Horstmar - Der Abschied vor einem halben Jahr von der Kirchengemeinde St. Gertrudis in Horstmar und Leer ist ihm sehr schwer gefallen. Doch inzwischen hat sich Pastor Dhaman Karanam an seinem neuen Wirkungsort in der Pfarrgemeinde St. Bartholomäus in Essen gut eingelebt. Mit ihren beiden Gemeindeteilen ähnelt sie seiner ehemaligen Arbeitsstätte. Von Franz Neugebauer


Fr., 22.01.2021

Premiere am 12. März Autokino in Steinfurt nimmt weiter Gestalt an

Premiere am 12. März: Autokino in Steinfurt nimmt weiter Gestalt an

Burgsteinfurt - Die Pläne des Ehepaars Hamer, im Frühjahr für sechs bis acht Wochen ein Autokino im Gewerbegebiet zu eröffnen, nehmen Gestalt an. Mittlerweile gibt es ein Logo, berichten die Burgsteinfurter Kinobetreiber auf Facebook. Außerdem stehe die Stadtverwaltung dem Vorhaben positiv gegenüber. Von Dirk Drunkenmölle


Do., 21.01.2021

Geplanter Impftermin am Flughafen verschiebt sich voraussichtlich um eine Woche Bürgermeister setzen auf Solidarität

Weil die Firma Biontech ihre Planung hinsichtlich der Impfdosen geändert hat und NRW mit weniger auskommen muss, als ursprünglich geplant, verschiebt sich auch der vorgesehene Impftermin des Kreises Steinfurt am Flughafen Münster-Osnabrück.

Horstmar/Laer - Ab Montag (25. Januar) können sich die über 80-Jährigen einen Termin für die Corona-Schutzimpfung des Kreises Steinfurt am Flughafen Münster-Osnabrück buchen. Während es voraussichtlich bei dieser Planung bleibt, hat sich eine Änderung für den Beginn der Impfungen ergeben. Die Bürgermeister der Stadt Horstmar und der Gemeinde Laer bieten nach wie vor ihre Hilfe an. Von Sabine Niestert


Di., 19.01.2021

Täter schlagen gleich mehrmals zu Dreiste Diebe stehlen Lenkräder und Navis aus drei Fahrzeugen

Die Polizei in Steinfurt nimmt Zeugenhinweise zu den drei Diebstählen aus Kraftfahrzeugen in Horstmar entgegen.

Horstmar/Heek - Für die Betroffenen dürfte es ein Schock sein. Dreiste Diebe haben aus ihren Fahrzeugen die Lenkräder und Navis gestohlen. Die unbekannten Täter schlugen an drei verschiedenen Standorten im Stadtgebiet von Horstmar zu. Die Polizei in Steinfurt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.


So., 17.01.2021

Renovierungsarbeiten am Umkleidegebäude der Fußballer am Leerbach erfolgreich abgeschlossen Eine Punktlandung hingelegt

In neuem Glanz erstrahlen

Horstmar-Leer - Weitestgehend abgeschlossen sind die Renovierungsarbeiten am Umkleidegebäude der Fußballer am Leerbach. Von Franz Neugebauer


Fr., 15.01.2021

Geschäftsführer Hubertus Brunstering nimmt Abschied vom Stadtmarketingverein Entscheidung nie bereut

Nach fünf Jahren zieht sich Hubertus Brunstering als Geschäftsführer des Stadtmarketingvereins „HorstmarErleben“ zurück. Seine Arbeit habe ihm meistens Spaß gemacht, bilanziert der 65-Jährige.

Horstmar - Nach fünf Jahren als Geschäftsführer des Stadtmarketingvereins „HorstmarErleben“ gibt Hubertus Brunstering dieses Amt ab. So will sich der 65-Jährige in seiner nächsten Lebensphase verstärkt seiner Frau, den drei Enkelkindern und seinem größten Hobby, der Kunst, widmen. Von Sabine Niestert


Mi., 13.01.2021

Kinder erwerben den Hundeführerschein Erfolg für die „Riesenzwerge“

Stolz präsentierten diese „Riesenzwerge“ ihre Hundeführerscheine, die sie im Kindergarten Ss. Cosmas und Damian absolviert haben.

Horstmar-Leer - Zwölf angehende Schüler der Kita Ss. Cosmas und Damian in Leer haben jetzt die Hundeprüfung mit einem Zertifikat abgeschlossen. Dabei haben die „Riesenzwerge“ erfolgreich den theoretischen und den praktischen Teil absolviert. Sie hatten viel Spaß dabei und halben einiges über die Vierbeiner gelernt. Von Franz Neugebauer


Di., 12.01.2021

Norbert Wiechers stellt seine Tiersammlung im St.-Gertrudis-Haus aus Schwein muss man haben

Barbara Wiegard (l.) und Friederike Bauer halfen beim Zählen der Schweine und bei der Auswahl.

Horstmar - Insgesamt 9392 Schweine hat Norbert Wiechers bisher für sein geplantes Museum im Bahnhofscafè gesammelt. Das ergab eine Inventur zum Jahreswechsel, bei dem die Exemplare gezählt wurden. Dabei hatten Wiechers und seine Helferinnen die Idee, einen Teil der Exponate in einer Ausstellung im St.-Gertrudis-Haus zu präsentieren. Von Franz Neugebauer


Mo., 11.01.2021

Tannenbaum-Aktion in Leer und Horstmar unter erschwerten Bedingungen Corona sorgt für geänderten Ablauf

Neben den 14 Erwachsenen fassten auch 16 Kinder bei der Tannenbaum-Sammelaktion in Leer kräftig mit an. Dabei kamen vier Treckergespanne zum Einsatz. Die Warnwesten trugen die Aufschrift „Kolpingsfamilie Leer“. Mit einem Kran wurden die Tannen abtransportiert.

Horstmar-Leer - Coronabedingt musste die Tannenbaum-Sammelaktion der Kolpingsfamilie in Leer und der Landjugend in Horstmar anders gestaltet werden als bisher üblich. Um eine Ansammlung von Helfern zu vermeiden, gab es im Dorf beispielsweise keinen zentralen Treffpunkt, sondern vier verschiedene Sammelstellen. Zudem entfiel das Essen im Pfarrheim. Statt dessen gab es ein Lunchpaket für die Helfer.


Sa., 09.01.2021

Stadt verliert einen verdienten Bürger Ganz Leer trauert um Thomas Selker

Seit 2009 hat Thomas Selker den Sportverein Westfalia Leer mit großem Geschick geleitet

Horstmar-Leer - Tiefe Betroffenheit hat der plötzliche Tod von Thomas Selker ausgelöst, der am 3. Januar im Alter von nur 58 Jahren verstorben ist. Mit seiner Frau und den beiden Söhnen trauert ganz Leer um seinen engagierten Bürger. Im Dorf war der Familienvater nicht nur als Gastronom mit Leib und Seele geschätzt, sondern auch als Vorsitzender des Sportvereins Westfalia Leer und Löschzugführer. Von Franz Neugebauer


76 - 100 von 1718 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.