Do., 07.06.2018

„Anonyme Beschwerde“ Freie Schule in Ibbenbüren im Visier der Schulaufsicht

Hermann Stubbe: Wir erwarten von der Bezirksregierung, dass auch hinter uns positiv gestanden wird

Ibbenbüren - Ruhe ausstrahlen, das entspricht dem Naturell von Hermann Stubbe. Auch das macht ihn wohl zum richtigen Mann, jetzt, wo das Damoklesschwert der Schließung über der Freien Schule Tecklenburger Land schwebt. Seit Kurzem führt der Mitbegründer wieder als Vorsitzender des Vorstandes den gleichnamigen Verein an und setzt sich für den Erhalt der seit acht Jahren bestehenden Schule ein. Von Cornelia Ruholl

Do., 07.06.2018

Alle WM-Spiele der deutschen Elf auf Großbild-LED-Leinwand Freiluft-Public-Viewing an der „Aura“

Sie wollen gemeinsam mit ihrem 60-köpfigen Team dafür sorgen, dass Public Viewing zur Fußball-WM an der Aura zu einem echten Erlebnis wird: Eddy Njikoufon (Aura-Marketing- und Event-Manager; links) und Aura-Betriebsleiter René Wenzel.

Ibbenbüren - Doch – es wird ein Freiluft-Public-Viewing geben zur Fußball-Weltmeisterschaft: „Wir haben Platz satt hier im Außenbereich an der „Aura“ und wir sind optimistisch, dass das Public Viewing unsere erfolgreichste Veranstaltung wird im Jahr 2018.“ So klingt Optimismus. Von Peter Henrichmann


Mi., 06.06.2018

Geplante Ampelanlagen kommen erst im nächsten Jahr Kreuzungsumbau verzögert sich

Die Kreuzung Osnabrücker Straße/Mettinger Straße – dort stehen zwei Blitzer. Die geplante Ampel wird in diesem Jahr nicht mehr realisiert.

Ibbenbüren - Etwas mehr als ein Jahr (April 2017) ist es her, da hat Ibbenbürens Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer den Anwohnern des Fisbecker Forstes angekündigt, dass in Höhe des Autohauses Siemon eine Ampel gebaut wird. Als Hilfe für die Schulkinder, die die Osnabrücker Straße (L 501) zur Bushaltestelle auf der anderen Seite überqueren müssen. 2018, so Schrameyer damals, sollte sie kommen. Von Henning Meyer-Veer


Mi., 06.06.2018

Ausstellung mit Steinskulpturen aus Simbabwe in Ibbenbüren Von afrikanischer Seele erfüllt

Norbert Jorek (r.), Gründer des NaturaGart-Parks, und Dr. Reinhold und Kerstin Hemker haben die Skulpturenschau in Ibbenbüren mit Helfern vorbereitet. Unter anderem zeigt eine Modenschau auch Kleidung von Rama Diaw.

Kreis Steinfurt - Steinskulpturen aus Simbabwe gehören seit Jahren zum Besten, was die internationale Steinbildhauerszene zu bieten hat. Sie begeistern und inspirieren Kunstfreunde und Künstler in vielen Ländern. Welche Faszination von den Objekten ausgeht, zeigt eine Ausstellung im NaturaGart-Park in Ibbenbüren. Von Hans Lüttmann


Mi., 06.06.2018

„Fit für mehr“-Schulklasse für junge Asylbewerber Sie lernen und hoffen

Claudia Huml (vorne links) mit ihren Schülern Ronguiatan Sow (vorne rechts), Ismael Keïta, Mamadu Tunkara und Abdoul Hamidi Condé (hinten von links).

Lengerich/Ibbenbüren - Es ist eine besondere Schulklasse, die Claudia Huml an den Kaufmännischen Schulen in Ibbenbüren unterrichtet. Vor ihr sitzen Tag für Tag 19 junge Asylbewerber aus Lengerich. Von Paul Meyer zu Brickwedde


Di., 05.06.2018

Zukunft der Zechenbahn Ibbenbüren Kohle soll bergauf fahren

Die Zechenbahn in Ibbenbüren: Bisher brachte sie Kohle ins Tal, ab 2019 soll sie Weltmarktkohle zum Kraftwerk bringen.

Ibbenbüren - Die Zechenbahn in Ibbenbüren hat bisher einen Teil der Steinkohle von der Zeche auf dem Berg ins Tal gebracht. Künftig soll sie genutzt werden, um das Kraftwerk mit Kohle zu versorgen. Doch das ist noch nicht beschlossen. Von Sabine Plake


Mo., 04.06.2018

Alle WM-Spiele der deutschen Elf auf Großbild-LED-Leinwand Freiluft-Public-Viewing an der Ibbenbürener „Aura“

Sie wollen gemeinsam mit ihrem 60-köpfigen Team dafür sorgen, dass Public Viewing zur Fußball-WM an der Aura zu einem echten Erlebnis wird: Eddy Njikoufon (Aura-Marketing- und Event-Manager; links) und Aura-Betriebsleiter René Wenzel.

Ibbenbüren - Doch – es wird ein Freiluft-Public-Viewing geben zur Fußball-Weltmeisterschaft: „Wir haben Platz satt hier im Außenbereich an der „Aura“ und wir sind optimistisch, dass das Public Viewing unsere erfolgreichste Veranstaltung wird im Jahr 2018.“ So klingt Optimismus. Von Henner Henning


So., 03.06.2018

46-jähriger Mehrfachtäter bleibt in Freiheit Sieben Anklagen gegen Mann aus Westerkappeln

 

Westerkappeln/Ibbenbüren/Rheine - Mit sieben Anklagen hat die Staatsanwaltschaft am Amtsgericht Rheine jetzt einen 46-Jährigen Westerkappelner, der zur Tatzeit in Laggenbeck wohnte, konfrontiert. Am Ende kam er mit einem Jahr und vier Monaten Haft, ausgesetzt zur Bewährung, noch glimpflich davon. Von Monika Koch


Mi., 06.06.2018

Prügelprozess: 30-jähriger Westerkappelner verurteilt Richter verwirft Opferrolle

 

Westerkappeln/Mettingen/Ibbenbüren - Zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten, ausgesetzt für drei Jahre zur Bewährung, hat das Amtsgericht Ibbenbüren am Montag einen Mann aus Westerkappeln verurteilt. In dem Verfahren, in dem sich der Angeklagte selbst als das Opfer bezeichnete, ging es um eine Prügelei in Mettingen. Von Dietlind Ellerich


Mi., 30.05.2018

Der Arbeitsmarkt in der Region Ibbenbüren im Mai Die 2 vor dem Komma rückt näher

In der Logistikbranche gibt es nach Angaben der Arbeitsagentur eine beosnders hohe Kräftenachfrage.

Tecklenburger Land - Nach einem leichten Anstieg im Vormonat ist die Zahl der Arbeitslosen in der Region Ibbenbüren im Mai wieder unter 2000 gesunken. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass die Arbeitslosenquote in diesem Jahr unter drei Prozent rutscht. Von Frank Klausmeyer


Di., 22.05.2018

Senior bestohlen Vermeintlicher Bank-Betrüger meldet sich bei der Polizei

Senior bestohlen: Vermeintlicher Bank-Betrüger meldet sich bei der Polizei

Ibbenbüren - (Aktualisiert: 15:24 Uhr) Die Polizei hatte am Dienstag per Fahndungsfoto nach einem Mann gesucht, der mit der gestohlenen Bankkarte eines Seniors im Dezember vergangenen Jahres in Ibbenbüren Geld abgehoben haben soll. Nun meldete sich der Mann und lieferte eine andere Version der Geschichte.


Sa., 19.05.2018

Datenschutzgrundverordnung tritt in Kraft Das Ende der Sorglosigkeit

Datenschutz ist keine Hexerei, Datenschutz ist ab dem 25. Mai eine unabdingbare Pflicht für alle Unternehmen.

Tecklenburger Land - Die EU hat etwas auf den Weg gebracht, das jedes Unternehmen – auch den kleinen Kaufmann – betrifft. Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), so heißt das Ding aus Brüssel, das am Stichtag Freitag, 25. Mai, in nationales, in deutsches Recht umgesetzt wird. Und ab 0.00 Uhr gültig ist ... Von Peter Henrichmann


Do., 17.05.2018

Ausgehtipps fürs Pfingstwochenende Poetry Slam und drei Nächte in der „Aura“

Poetry Slam gibt´s am Freitag im Jugendkulturzentrum Scheune.

Tecklenburger Land - Ein etwas anderes Vergnügungsprogramm fürs lange Wochenende erwartet am Freitagabend die Besucher des Jugendkulturzentrums Scheune in Ibbenbüren. „Das stille Wörtchen“ heißt der Poetry Slam dort stattfindet. Und in der Ibbenbürener „Aura“ wird drei Nächte gefeiert.


Do., 17.05.2018

Landrat Dr. Klaus Effing nimmt Stellung „Kreissparkasse Steinfurt muss gut geführt werden“

Der Verwaltungsrat der Kreissparkasse Steinfurt wird sich in seiner Sitzung Anfang des Monats Juli mit den Personalien im Vorstand beschäftigen.

Tecklenburger Land - Klares Wort aus dem Chefbüro: „Die Kreissparkasse Steinfurt, zuständig für 20 Städte und Gemeinden, mit einer Bilanzsumme von über 4,2 Milliarden Euro, muss gut geführt werden. Dauerhaft ist das mit nur zwei Vorständen nicht zu machen“, sagt Landrat Dr. Klaus Effing (CDU). Von Peter Henrichmann


Do., 17.05.2018

Von der Insel nach Ibbenbüren zum Veteranen-Treffen 720 Kilometer für „Rallye mit Seele“

Mike und Renate Hele aus der Nähe von Waterlooville in England starten mit der Matchless aus dem Jahr 1926 bei der Veteranen-Rallye.

Ibbenbüren - Mike Hele hat sorgfältig ausgewählt. Jedes Jahr möchte der Engländer ein anderes Motorrad mit zum Veteranen-Treffen nach Ibbenbüren nehmen. Zum zehnten Mal sind er und seine Frau Renate in diesem Jahr dabei. Mit 720 Kilometer hat das Paar die weiteste Anreise für die „Rallye mit Seele“. Von Linda Braunschweig


Fr., 18.05.2018

Zahlreiche Anrufe im Tecklenburger Land Falsche Polizisten am Telefon

 

Tecklenburger Land - Die polizeilichen Ermittlungsakten belegen es: Trickbetrüger, die sich als falsche Polizisten ausgeben, werden nimmermüde und versuchen, an das Geld und die Wertgegenstände der Bürgerinnen und Bürger zu gelangen. Im Tecklenburger Land sind jetzt eine ganze Reihe von Vorfällen bekannt geworden, darunter auch viele in Ibbenbüren und zwei in Lotte.


Mi., 16.05.2018

Essen auf Rädern Allergien sind noch ein Randthema

Wenn zu einer chronischen Krankheit Allergien dazukommen, können Betroffene nicht mehr alles essen. Anbieter von „Essen auf Rädern“ bieten eine Reihe von Essen, die zum Beispiel glutenfrei, laktosefrei, ohne Nüsse oder ohne Meeresfrüchte sind.

Westerkappeln/Tecklenburger Land - Gerne würde Margret A. „Essen auf Rädern“ ordern. Sie ist 58 Jahre und chronisch krank. Multiple Sklerose. Die hat sie wohl seit 1986, allerdings wurde die Krankheit erst später festgestellt. Das ist aber leider nicht ihr einziges Problem. Hinzu kommen diverse Allergien. Von Sabine Plake


Mi., 09.05.2018

Die Partytipps fürs Tecklenburger Land Langes Wochenende lädt ein zum Feiern

Bei der Beach-Party im Index ist auch „Bullriding“ angesagt.

Tecklenburger Land - Ein langes Wochenende steht vor der Tür – und damit auch zwei Abende mehr, um in den Discos im Tecklenburger Land einen drauf zu machen. Von Gerrit Tschierswitz


Di., 15.05.2018

Prozess wegen gefährlicher Körperverletzung fortgesetzt Widersprüchliche Aussagen zu großem Durcheinander

 

Westerkappeln/Mettingen/Ibbenbüren - „Hilft ja nix“, sagt einer der Juristen im Sitzungssaal 12 des Amtsgerichts Ibbenbüren trocken. Ein weiterer Zeuge soll geladen werden. Gesprächsbedarf gibt es, denn was die 27-jährige Zeugin am Montag aussagt, unterscheidet sich erheblich von dem, was der 16-jährige Nebenkläger und seine Freunde beim Verhandlungstermin drei Wochen zuvor gesagt haben. Von Dietlind Ellerich


Do., 03.05.2018

Wo am Wochenende gefeiert wird... Von Goa-Festival bis Alternative Metal

Die Emil Bulls spielen am Samstag in Münster.

Tecklenburger Land - Auch nach dem 1. Mai darf in der Region gefeiert werden. Das Angebot reicht vom Goa-Festival bis Alternative Metal.


Mi., 20.06.2018

Vortrags- und Diskussionsabend in Ibbenbüren Die Sache mit der fairen Kohle

Armin Paasch vom Aachener Hilfswerk Misereor referierte.Dr. Jens Wiggershaus vertrat die Position der RWE AG.

Ibbenbüren - Die Lenkungsgruppe „Fairtrade Town Ibbenbüren“ hatte am Mittwochabend zur Informations- und Diskussionsveranstaltung in Sachen Weltmarktkohle ins Rathaus eingeladen. Geht für Ibbenbüren als Stadt des fairen Handels der Import von Steinkohle unter anderem aus Kolumbien und Südafrika in Ordnung? Diese Frage stand im Mittelpunkt des Vortrags von Misereor-Mitarbeiter Armin Paasch. Von Holger Luck


So., 29.04.2018

Der Arbeitsmarkt im April Zahl der offenen Stellen wächst

Das verarbeitende Gewerbe gehört in der Region zu den Branchen, mit den meisten offenen Stellen.

Tecklenburger Land - Auf dem regionalen Arbeitsmarkt gab es im April rechnerisch wenig Bewegung. Außer bei den offenen Stellen: Denn deren Zahl ist in und um Ibbenbüren gestiegen. Von Frank Klausmeyer


Do., 26.04.2018

Dr. Uwe Lammers arbeitet bei der ESAC in Madrid Die Vermessung des Himmels

Die Gaia DR2 Karte, die genaueste und kompletteste jemals erstellte Karte der Milchstraße, stellten die Forscher am Mittwoch auf der ILA in Berlin vor. Dies ist ein Ausschnitt.

Ibbenbüren - Dr. Uwe Lammers ist Science Operations Manager des Projektes Gaia beim ESAC (European Space Astronomy Centre = Europäisches Weltraumastronomiezentrum) in Madrid. Der gebürtige Ibbenbürener ist gegenwärtig in Berlin, wo neuere Zwischenergebnisse der Gaia-Mission auf der Luft- und Raumfahrtmesse ILA vorgestellt werden. Im Interview erläutert er seine Himmelsmission.


Mi., 25.04.2018

Förderprogramm „Fit für die Zukunft“ Stadtwerke nehmen Projektvorschläge entgegen

Auch pädagogische Projekte können vorgeschlagen werden.

Tecklenburger Land - Benötigt das Vereinsheim eine neue energiesparende Beleuchtung ? Ist der Spielplatz um die Ecke in die Jahre gekommen ? Wer sich mit solchen Fragen beschäftigt, sollte vielleicht einen Vorschlag bei den Stadtwerken Tecklenburger Land einreichen. Denn der kommunale Energieversorger will die Region nach eigenen Angaben mit einem Förderprogramm „Fit für die Zukunft“ machen.


126 - 150 von 281 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook