Mo., 12.08.2019

Was Wanderer nach Ladbergen zieht Freude über Kaffee am Wegesrand

Johanna und Louise Lohoff sind ein Teilstück des Jakobswegs nach Ladbergen gewandert. Dorothea Bent und Rudi Boxler (Bild rechts) führt eine Tour auf dem Emsradweg ins Dorf.

Ladbergen - Die einen machen eine Probetour auf dem Jakobsweg, bevor sie mit ihrer Frauengruppe kommen. Das Paar aus der Schweiz vermisst die Berge, ist aber vom Grün im Ort und der evangelischen Kirche beeindruckt. Was zieht Gäste ins Heidedorf? Von Birga Jelinek

Sa., 10.08.2019

Charmana spielen beim Moorland-Festival am 30./31. August im Friedenspark Wiederholungstäter aus Überzeugung

In ihrer neuesten Single zieht die Band Charmana um Frontmann André Schroeter (rechts) „den Hut“: Jener Song wird in drei Wochen in Ladbergen gespielt.Foto: Charmana

Ladbergen - Der Begriff „Moorland“ sei bereits zum geflügelten Wort bei den wöchentlichen Proben geworden, verrät André Schroeter. Was in gewisser Weise einem Ritterschlag für Thomas Gräler und Frank Klaaßen, den Machern des Moorland-Festivals, gleichkommt. In drei Wochen, am 30. und 31.


Fr., 09.08.2019

Bauarbeiten am Neubau DRK-Kindergarten: Wird die Einrichtung rechtzeitig fertig? „Sportlich, aber optimistisch“

Dunkle Wolken über dem Neubau des DRK-Kindergartens? Architekt Claus Schlüter (rundes Foto) wiegelt ab. Er will sich auf die Fertigstellung bis zum 1. Oktober nicht festnageln lassen, ist aber „weiterhin optimistisch“.

Ladbergen - Das neue Kindergartenjahr hat am 1. August begonnen. Doch am Lenhartzweg ist man von Kindergarten-Alltag im derzeit im Bau befindlichen „Abenteuerland“ noch weit entfernt. Was allerdings auch nicht anders geplant war. In der neuen Vier-Gruppen-Einrichtung, die von der evangelischen Kirchengemeinde als Investor für das Deutsche Rote Kreuz gebaut wird, haben noch die Handwerker das Sagen. Von Mareike Stratmann


Fr., 09.08.2019

Sommerkirmes Treffpunkt für Klein und Groß

Nicht nur anlässlich des mittlerweile schon traditionellen Luftballon-Wettbewerbs am Freitag ist es voll auf dem Kirmesgelände: Der dreitägige Rummel hat sich wieder etabliert in der Reihe der Pflichtveranstaltungen.

Ladbergen - Klein, aber gemütlich: Die Ladberger Sommerkirmes, die diesmal vom 16. bis 18. August stattfindet, zeichnet sich durch ihren familiären Charakter aus und dürfte wieder die Massen anlocken. Das war nicht immer so. Von Mareike Stratmann


Anzeige

Do., 08.08.2019

Outdoor-Aktion des Fördervereins Christliche Jugendarbeit Schatzsuche und Wasserspiele

Nachdem sich alle ausgetobt und viel Spaß gehabt haben, trafen sich die Mädchen und Jungen am Lagerfeuer, um gemeinsam Stockbraot zu backen und zu essen.

Ladbergen - 22 Mädchen und Jungen haben einen Outdoor-Tag erlebt. Während der Aktion, die im Rahmen des Ferienspaßes von der Jugendarbeit der evangelischen Kirchengemeinde organisiert worden war, gab es unter anderem eine Schatzsuche und Wasserspiele. Von Anne Reinker


Mi., 07.08.2019

Freiwillige Aktion: Landwirte engagieren sich für Insekten Ein sechs Kilometer langes blühendes Band

Zahlreiche Landwirte wie Hendrik König beteiligen sich an der Aktion „Blühendes Band durch das Münsterland“, die von der Stiftung Westfälische Kulturlandschaft, der Stiftung Westfälische Landschaft und dem Westfälisch-Lippischen Landschaftsverband initiiert worden ist.

Ladbergen - Wer aufmerksam durch die Gegend fährt, dem werden die zahlreichen Sonnenblumen entlang der Felder garantiert schon ins Auge gefallen sein. Wobei sie nicht nur schön aussehen. „Vielmehr möchten wir mit den Blühstreifen dafür sorgen, dass Biene, Hummel und Co. einen reich gedeckten Tisch vorfinden“, sagt Hendrik König.


Di., 06.08.2019

Naturnah statt monoton Antrag der Grünen: Verbot von neuen Stein- und Schottergärten

Ein verbreiteter Trend: Immer häufiger weichen Pflanzen Steinen und Schotter. Dem möchte die Partei Bündnis 90/Die Grünen mit ihrem Antrag in Ladbergen nun Einhalt gebieten.

Ladbergen - Graue Steine statt bunter Blumen: Immer häufiger ziehen Hausbesitzer monotone Stein- und Schottergärten vielfältigen Grünflächen vor. Von Mareike Stratmann


Mo., 05.08.2019

50 Jahre Mondlandung: Stieneckers bei Feierlichkeiten mittendrin „Das war einfach unglaublich“

Teil des großen Festumzugs durch Wapakoneta: Hartmut und Brigitte Stienecker durften in einer weißen Pferdekutsche Platz nehmen und wurden durch die Stadt gefahren. „Und dann haben uns über 40 000 Menschen an den Straßenrändern zugejubelt. Einfach unglaublich“, erinnern sich die beiden.

Ladbergen - So 14, 15 Mal, überschlägt Hartmut Stienecker, sei er mit seiner Frau Brigitte in den vergangenen vier Jahrzehnten garantiert schon in Amerika gewesen. „Und ich möchte keine Reise missen“, stellt der Ladberger kurz nach der Rückkehr von seinem letzten Trip im WN-Gespräch fest. Dieser allerdings, daran lässt er keinen Zweifel, „hat alles Dagewesene in den Schatten gestellt. Von Mareike Stratmann


So., 04.08.2019

Frank Fischer auf der Kulturbühne Ein Mann für die schrägen Momente

Mit seinem Programm „Gewöhnlich sein kann jeder!“ steht Frank Fischer am 12. September um 20 Uhr auf der Kulturbühne bei Buddemeier in Ladbergen.

Ladbergen - Die Kulturbühne präsentiert am Donnerstag, 12. September, Frank Fischer mit seinem Programm „Gewöhnlich sein kann jeder!“. Beginn bei Buddemeier ist um 20 Uhr.


Sa., 03.08.2019

Landwirtschaftliche Zwischenbilanz „Uns fehlt das Futter fürs Vieh“

Mit gemischten Gefühlen betrachtet Hendrik König seine Getreidefelder. Der Regen am Mittwoch hat den Pflanzen gut getan. Andernorts ist ein Teil des Maises bereits verloren. Und auch die Tiere haben unter der Hitze in der vergangenen Woche sehr gelitten – allen voran Sauen und Ferkel.

Ladbergen - Die anhaltende Trockenheit macht den Landwirten zu schaffen. Wie sich das auswirkt, erläutert Hendrik König, Vorsitzender des landwirtschaftlichen Ortsvereins, im Gespräch mit den WN. Von Mareike Stratmann


Fr., 02.08.2019

Kulturkirche in St. Christophorus Musik mit Extra-B und Gästen

Die Formation Extra-B bei einem früheren Auftritt. In dem Ensemble musizieren (von links) Christian Lennerz, Helmut Balske, Werner Balske und Werner Biedenkapp.

Ladbergen - Im Rahmen der Kulturkirche St. Christophorus hat das Organisationsteam die Band Extra-B verpflichten. Der Auftritt des vierköpfigen Ensembles soll laut Pressemitteilung der Schwerpunkt des Sommerfestes sein, das am Samstag, 7. September, um 19 Uhr beginnt; bei gutem Wetter im Innenhof, sonst im Christophorus-Pfarrzentrum.


Fr., 02.08.2019

Jugendzentrum Segeltörn auf dem Ijsselmeer

Die Hochseejacht „Dialog 2“ ist Unterkunft beim Segeltörn auf dem Ijsselmeer.

Ladbergen - Wer hat Lust auf einen Segeltörn auf dem Ijsselmeer? Diese Frage stellt das Jugendzentrum allen Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren. Los gehen soll es am Freitag, 20. September, die Rückkehr in den sicheren Hafen ist für Sonntag, 22. September, geplant.


Fr., 02.08.2019

Huhn Dagmar auf Abwegen Beim Schlüpfen kommt´s ans Licht

Von den insgesamt sechs Küken tanzt eines farblich aus der Reihe. Gemeinsam haben sie das für einen Fasan typische Federmuster. Hahn Reinhard (Bild rechts) hat seine Hühner wohl nicht im Griff.

Ladbergen - Dass ein Huhn Eier ausbrütet, ist normal. Wenn die geschlüpften Küken aber Merkmale eines Fasans aufweisen, sollte der Hahn im Hof sich hinterfragen. Von Birga Jelinek


Mi., 31.07.2019

DRK plant Gründung eine Jugendrotkreuz-Gruppe Spielerisch Nachwuchs gewinnen

Karl Lothar Koch (Mitte) zeigte den Teilnehmern der Ferienaktion einige Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Ladbergen - Aktionen, mit denen Kindern die Tätigkeitsbereiche des DRK und der Freiwilligen Feuerwehr nahegebracht werden, gibt es seitens beider Hilfsorganisationen schon seit etlichen Jahren. Auch in das örtliche Ferienprogramm werden die regelmäßig integriert. In diesem Rahmen besuchten am Dienstag zwölf Mädchen und Jungen die hiesigen Rotkreuzler. Von Anne Reinker


Di., 30.07.2019

„Handwerker-Ferienprogramm“ an der Grundschule Sanierung schreitet voran

Architekt Wilfried Untiet ist zufrieden: Während die Außenfassaden energetisch saniert werden, nimmt der Rohbau der Speisesaal-Erweiterung mehr und mehr Form an.

Ladbergen - Von wegen Ruhe auf dem Schulhof während der Sommerferien: Kaum waren die Schüler vor zweieinhalb Wochen weg, standen die Handwerker schon parat. Schließlich gebe es noch einiges zu tun, sagt Architekt Wilfried Untiet, der das Geschehen an und in der Grundschule koordiniert und auf die Aufgaben des diesjährigen „Handwerker-Ferienprogramms“ verweist. Von Mareike Stratmann


Di., 30.07.2019

Eisenbahnfreunde bestaunen außergewöhnlichen Transport „Schwimmende“ Dieselloks auf dem Kanal

Vier alte Diesellokomotiven aus den 50er und 60er Jahren – eine wird durch die Laderaumabdeckung verdeckt – waren am Samstag auf dem Kanal Richtung Osten unterwegs.

Ladbergen - Keine Schienen, geschweige denn ein Bahnhof: Und trotzdem durchreisten am Samstag vier Diesellokomotiven das Ladberger Gemeindegebiet. Möglich machte das das Motorschiff „Otrate“, in dessen Frachtraum die vier Maschinen aus Metz in Frankreich kommend über die Mosel, den Rhein und verschiedene Kanäle „schwimmend“ auf dem Weg nach Osten waren.


Mo., 29.07.2019

Das Ende eines besonderes Jahres Ein Koffer voller Erinnerungen

Luca Pals hat während der vergangenen zwölf Monate viel erlebt und Neues kennengelernt: Er hat zahlreiche Freundschaften geknüpft, aber auch spannende Orte wie das Künstlerviertel „La Boca“ in Buenos Aires oder die Iguazú-Wasserfälle – die größten Südamerikas – besucht.

Gualeguaychú/Ladbergen - Zwölf Monate. 365 Tage. Ein Jahr – und zwar eines, das sich im Rückblick für mich viel länger anfühlt. Das vielleicht intensivste meiner bisher 21 Lebensjahre geht zu Ende. Nach einem Jahr Freiwilligendienst in Argentinien heißt Abschied nehmen von der Arbeit, Freunden und Bekannten. Adiós Argentina! Von Luca Pals


So., 28.07.2019

Auf dem Hof der Tierärztin Natascha Schwake Jagdhunde reißen Schafe

Natascha Schwake kümmert sich um ihre verbliebenen 13 Pommern-Schafe auf der weitläufigen Weide. Drei, davon zwei Lämmer, sind durch Jagdhunde zu Tode gehetzt beziehungsweise gerissen worden. Das Mutterschaf (Bild rechts), vermutet die Tierärztin, habe ihr Lamm wohl retten wollen.

Ladbergen - Natascha Schwake ist ihres Berufs wegen zweifellos einiges gewöhnt. Aber das, war sie vor Kurzem am frühen Morgen auf ihrer Weide an der Grevener Straße erblicken musste, bezeichnet auch die Tierärztin als „wirklich nicht schön“. Von Mareike Stratmann


So., 28.07.2019

Kinderferienprogramm „Wir sind bislang total zufrieden“

Diese Aktionen kamen beide gut an: Sowohl der Kursus Inlineskaten (ovales Bild) als auch der Ausflug auf den Ketteler Hof erwiesen sich als Zugpferde im Ferienprogramm.

Ladbergen - Zwei Wochen, zwölf Aktionen: Das Kinderferienprogramm des Jugendzentrums hat es nicht nur in sich. Regina Storck zieht auch ein „total zufriedenes“ Zwischenfazit. Die Umstellung auf die Online-Anmeldung hat aus ihrer Sicht problemlos funktioniert und im Gegensatz zu anderen Orten nicht zu durchaus erwarteten Anmelde-Einbrüchen geführt.


Do., 25.07.2019

Sanierung dauert etwa drei Wochen Kohnhorstweg ab Montag gesperrt

Die Absperrungen stehen schon bereit: Ab Montag wird der Kohnhorstweg etwa drei Wochen lang saniert und für diese Zeit für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Ladbergen - Dass die Fahrbahn des Kohnhorstwegs schon seit Langem in einem desolaten Zustand ist, ist erstens kein Geheimnis. Und zweitens angesichts des Sandabbaus durch die Firma Bensmann und die immense Verkehrsbelastung der Straße durch tonnenschwere Lkw vermutlich auch kein Wunder. Entsprechend lange schon steht die Straße auf der Sanierungsliste der Gemeinde. Von Mareike Stratmann


Mi., 24.07.2019

Landesregierung fördert mit Dorferneuerungsprogramm 282 Projekte in 129 Gemeinden Ladbergen erhält 140 000 Euro

Das Geld soll in den Ausbau des Wanderwegs am Mühlenbach sowie der Spielarena 12plus fließen.

Ladbergen - Von den 650 000 Euro, die der Kreis Steinfurt aus dem Dorferneuerungsprogramm des Landes erhält, gehen 140 000 Euro nach Ladbergen. Von Michael Schwakenberg


Di., 23.07.2019

Hubertus Haking erfindet Schiebe-Dachfenster „Einfach“ ist das beste Rezept

Skizziert, gebaut, funktioniert: Hubertus Haking hat eine einfache Lösung für ein innovatives Dach-Schiebefenster entwickelt, das mittels zwei Führungen, Seilzügen und Umlenkrollen unter anderem für eine große Lüftungsfläche sorgt.

Ladbergen - Die Idee „ist mir zwischendurch gekommen“, sagt Hubertus Haking. Stift und Block hat der Unternehmer immer zur Hand. „Ich hab´s dann sofort skizziert und wir haben´s gebaut. Es hat auf Anhieb so funktioniert, wie ich mir das vorgestellt habe.“ Hubertus Haking steht auf, geht zum Modell und zeigt die Funktionsweise seines Schiebe-Dachfensters. „Eigentlich ganz einfach.“ Von Michael Baar


Mo., 22.07.2019

Schützenverein Wester feiert rauschendes Fest Tim Berlemann besteigt den Thron

Eingerahmt von Fahnen- und Scheibenträger grüßt der neue Hofstaat des Schützenvereins Wester (von links): Anja und Maik Steinacker, Königspaar Nicole und Tim Berlemann sowie Tina und Holger Ferlemann.

Ladbergen - Ereignisreiche Tage liegen hinter den Schützen aus Wester. Denn für die eingefleischten Vereinsmitglieder – und davon gibt es etliche – gab es seit Mittwoch nicht nur viel zu tun, sondern ebenso viel zu feiern. Vor allem der neue Schützenkönig sorgte dafür: Tim Berlemann gewann den Wettkampf im Schießstand und wurde so als neuer Regent ermittelt. Von Anne Reinker


So., 21.07.2019

Ein Blutspendetermin braucht viele Freiwillige und Ehrenamtliche Von der Ader in die Klinik

Für Peter und Max Schirmbeck (von links) ist Blut zu spenden eine Selbstverständlichkeit. Maria Pruin und Ilka Aufderhaar (kleines Bild, von links) gehören zu den Küchenfeen.

Ladbergen - In den Ferien ist die Lage ohnehin immer angespannt, besonders in der sommerlichen Urlaubszeit. Und ohne das ehrenamtliche Engagement, wäre der Vorrat an Blutkonserven wohl noch deutlich geringer. Vor Ort sind es vor allem die Aktiven des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), die wesentlich dazu beitragen, dass das Blut der Spendenwilligen in Krankenhäuser und Unfallkliniken gelangt. Von Anne Reinker


Sa., 20.07.2019

Senioren erinnern sich an den 21. Juli 1969 „Man konnte es einfach nicht glauben“

Haben viel zu erzählen über Neil Armstrong und die Mondlandung (von links): Else Maneke, Friedhelm Sudhölter und Inge Ude.

Ladbergen - Fast jeder, der vor 50 Jahren bereits das Licht der Welt erblickt hatte, hat seine ganz persönlichen Erinnerungen an jenen Tag, als Neil Arm­strong in den Morgenstunden des 21. Juli 1969 vorsichtig den ersten Fuß auf den Mond setzte. Das wird einmal mehr deutlich, als die WN im Seniorenheim Haus Widum auf Spurensuche gehen.


101 - 125 von 1048 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.