Fr., 23.03.2018

DRK-Ortsverband dankt Ehrenamtlichen und Blutspendern Kleiner Piks mit großer Wirkung

Viel Lob, viel Ehre (von links): Die Vorstandsmitglieder Brigitte Minnerup und Wolfgang Menebröcker, die verabschiedete Maria Pruin, Karl-Heinz Niemeier, Robert Schramm, Thomas Niemeier und Reinhard Kemper sowie die geehrten Blutspender Martina Ferlemann, Wolfgang Jakob-Elshoff, Doris Lüke, Günter Kahlert und Torben Brinkmann.

Ladbergen - Sie haben nichts Spektakuläres getan, nichts, was sie in die Schlagzeilen gebracht hätte. Dennoch haben sie vermutlich vielen Menschen das Leben gerettet. Die Rede ist von denjenigen, die im vergangenen Jahr – und etliche von ihnen auch in den Jahren zuvor – beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) ihr Blut gespendet haben. Von Anne Reinker

Do., 22.03.2018

Polizist auf Hagener Kirmes angegriffen Geldstrafen für ein aggressives Paar

Auf der Hagener Kirmes 2017 hatten ein 34-jähriger Mann und eine 45-jährige Frau einen Polizisten durch Bisse und eine glühende Zigarette verletzt.

Bad Iburg / Ladbergen - Wegen tätlichen Angriffs auf einen Polizeibeamten verurteilte das Amtsgericht Bad Iburg einen 34-Jährigen aus Osnabrück und eine 45-Jährige aus Ladbergen zu Geldstrafen. Sie hatten während der Hagener Kirmes im Oktober einen Polizisten durch Bisse und eine glühende Zigarette verletzt. Von Heiko Kluge


Mi., 21.03.2018

Bürgermeister schreibt Minister Andreas Pinkwart „Ladbergen ist kein Sorgenkind“

Bürgermeister schreibt Minister Andreas Pinkwart: „Ladbergen ist kein Sorgenkind“

Ladbergen - Für Minister Andreas Pinkwart wird das Rennen ums schnelle Internet mit dem Glas­faser-Ausbau entschieden. Die wohl rasanteste Aufholjagd habe der „Musterknabe Metelen“ mit dem Sprung von 1,9 auf 88,1 Prozent geschafft, schrieb er neulich in einem Bericht. Ein „Sorgenkind“ sei dagegen Ladbergen, das nur 7,4 Prozent der Haushalte ein schnelles Internet biete. Von Sigmar Teuber


Mi., 21.03.2018

DRK-Familienzentrum „Die kleinen Strolche“ Alte Märchen neu entdeckt

Aufmerksam verfolgen die Kinder die Geschichten. Klassische Märchen gehören ebenso zum „Bücherschatz“ wie neue Werke.

Ladbergen - Die Käfergruppe des Familienzentrums ist auf Entdeckertour. In dem Projekt „Bücherschatz“ geht es um Bücher - darunter auch welche, in denen spannenden Märchen zum Vorlesen stehen.


Mi., 21.03.2018

Diek (Dorfinnenentwicklungskonzept) Den Mängeln auf der Spur

Beim Dorfspaziergang nahmen die Ladberger ihren Heimatort genau unter die Lupe und fanden einige Kritikpunkte. Unter anderem ging es um die Verkehrssicherheit.

Ladbergen - Was kann oder soll im Dorf passieren, damit sich die Menschen in Ladbergen wohlfühlen? Dazu wird ein Dorfinnenentwicklungskonzept (Diek) erstellt, an dem alle Ladberger sich beteiligen können. Jetzt gab es dazu einen Spaziergang durch das Dorf. Von Anne Reinker


Di., 20.03.2018

Pfarrerin Dörthe Philipps wieder im Dienst Abschied von Miriam Seidel

Dankten Miriam Seidel (Mitte) für ihren Einsatz für die evangelische Kirchengemeinde: Pfarrerin Dörthe Philipps und Pfarrer Ingo Göldner.

Ladbergen - Rund anderthalb Jahre hat Miriam Seidel in Vertretung von Dörthe Philipps die evangelische Kirchengemeinde Ladbergen seelsorgerisch betreut. Jetzt wurde sie verabschiedet. Von Anne Reinker


Di., 20.03.2018

Grundschüler im Wettbewerb Keine Angst vor dem Plattdeutschen

Zufriedene Lehrer und Jury, glückliche Kinder: Urkunden, ein Memo-Spiel und kleine Geldpreise sind der Lohn für fleißiges Plattdeutsch lernen.

ladbergen - „Plattdütske Lüh’, plattdütske Aort, de send bi us tau Hus. Bi us nao gelt: En Mann, en Wort; Platt is auek use Gruß. Drüm haolt de aolle Spraok in Ähr’n, un küert nieh düt un dat. De Schoulen laot’t män hauchdütsk lähr’n; Wi bliew’t bi use Platt.“ Diesen Spruch kann sicher nicht jeder auf Anhieb verstehen. 15 Mädchen und Jungen der Grundschule Ladbergen, die am 20. Von Sigmar Teuber


Mo., 19.03.2018

Altmetall- und Müllsammelaktion Begegnung mit einer Duschkabine

Was verantwortungslose Zeitgenossen in der Landschaft entsorgen, füllt bei den Müllsammelaktionen regelmäßig Dutzende Säcke oder gar ganze Anhänger.

Ladbergen - Herausgeputzt wurde jetzt das Heidedorf für den Frühling. Lassen dessen Temperaturen zwar noch auf sich warten, waren die Aktiven jedoch schon mit Tatkraft dabei, bei der Müllsammelaktion der Gemeinde sowie der Altmetallaktion des Freundeskreis der St.- Christophorus-Gemeinde und der Pfadfinder mitzumachen. Von Anne Reinker


Mo., 19.03.2018

Café-Team im Seniorentreff Zwei Stunden volles Verwöhnprogramm

Ladbergen - Die Sache hat Tradition: An jedem Dienstag kommen die Teilnehmer des Senioren-Treffs in großer Runde in der Begegnungsstätte „Buddemeier“ zusammen. Beim Eintreffen ist alles perfekt vorbereitet: Tassen, Teller sowie Gabeln sind auf den Tischen drapiert. Kaffee und Kuchen stehen bereit – wie immer großzügig bemessen. Es scheint fast, als wären Heinzelmännchen am Werk gewesen. Von Luca Pals


Fr., 16.03.2018

Dorfinnenentwicklungskonzept interessiert viele Ladberger Bürger sehen Handlungsbedarf

Großes Interesse beim Auftakt zum Dorfinnenentwicklungskonzept, das gemeinsam mit Norbert Reimann vom Planungsbüro Hahm aufgestellt wird.

Ladbergen - Wie zufrieden sind die Ladberger mit dem Ortskern? Welche Änderungen etwa in der Verkehrsführung, den Grünanlagen oder der Ansiedlung von Versorgungsmöglichkeiten sind sinnvoll? Oder drückt die Bürger gar nicht der Schuh? Sind sie glücklich in ihrem Ort? Dass es Handlungsbedarf gibt, wurde im Rahmen einer Auftaktveranstaltung zum Dorfinnenentwicklungskonzept (Diek) deutlich. Von Anne Reinker


Mi., 14.03.2018

Mitgliederversammlung bei „Nu män tou!“ Jedermann kann sich engagieren

Mit einem ökumenischen Gottesdienst begann das „Bärenfrühstück“ im vergangenen Jahr. Im Juni soll es eine Neuauflage der Aktion geben. Besonders eingeladen sind Familien mit Kindern, Nachbarschaften und Clubs.

Ladbergen - 2270 Stunden: So viel Zeit haben Ehrenamtliche im vergangenen Jahr dem „Dorfladen“ zur Verfügung gestellt. Ein Engagement, „ohne das dieses Projekt nicht funktionieren würde“, hob Wolfgang Menebröcker hervor. Und das war nicht die einzige gute Nachricht, die der Vorsitzende der Marketing-Initiative „Nu män tou!“ jetzt im Rahmen der Mitgliederversammlung bei Buddemeier verkündete.


Mi., 14.03.2018

Ted McKoy auf der Kulturbühne „Zauberhafte“ Unterhaltung mit Humor

Der „schottische Scherzkeks“ Ted McKoy ist am 12. April auf der Kulturbühne zu Gast.

Ladbergen - Kaum zu glauben, aber wahr: Kaum macht sich der Winter vom Acker, da denken die Verantwortlichen der Kulturbühne schon an die Sommerpause. Bevor die anbricht, schreibt Ingo Kielmann von „Nu män tou!“ in einer Mitteilung, soll das interessierte Publikum allerdings mit „purem Spaß und einer Prise trockenem schottischen Humor“ verwöhnt werden.


Di., 13.03.2018

Auftaktveranstaltung zum Dorfinnenentwicklungskonzept Anwohner sollen Wünsche äußern

Der Kreuzungsbereich Mühlenstraße/Sparkasse ist nach Ansicht vieler Bürger nicht optimal gestaltet. Auch dort könnte das Dorfinnenentwicklungskonzept neue Erkenntnisse bringen.

Ladbergen - Wer im Heidedorf etwas bewegen möchte, der sollte sich den Termin merken: Eine Auftaktveranstaltung für die Erstellung eines Dorfinnenentwicklungskonzeptes (Diek) findet heute (14. März) ab 18.30 Uhr in „Möllers Hof“ statt. Dazu lädt Bürgermeister Udo Decker-König alle Bürger, Vereine und Verbände ein, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde.


Di., 13.03.2018

Männerfrühstück thematisiert Notfallseelsorge Helfer in schweren Stunden

Sie sind da, wenn Menschen Hilfe benötigen: Rund 50 Notfallseelsorger sind im Kreis Steinfurt im Einsatz.

LADBERGEN - Ein Zwillingspaar wird mittags zu Bett gebracht, nur eines der Kinder wacht wieder auf. Die Eltern erleiden einen Schock. Zurück bleibt ein Trauma. Ein Schreckens-Szenario, dass die Notfallseelsorger auf den Plan ruft. Von dieser und der Arbeit der Helfer berichtete das pensionierte Pastorenehepaar Martina und Frank Buhlman beim ersten Männerfrühstück im neuen Jahr.


Di., 13.03.2018

25 Jahre Handarbeitsgruppe im Schützenverein Hölter „Jede hinterlässt ihre Handschrift“

25 Jahre Handarbeitsgruppe im Schützenverein Hölter: „Jede hinterlässt ihre Handschrift“

Ladbergen - „Handarbeit hat Seele.“ – Dieses Zitat des Illustrators Frank Dommenz trifft wohl auch auf die Handarbeitsgruppe des Schützenvereins Hölter zu. Seit 25 Jahren treffen sich regelmäßig mehr als 30 Frauen, um zu stricken, häkeln und mehr. Von Anne Reinker


Di., 13.03.2018

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr „Ohne die Männer läuft nichts“

Kreisbrandmeister Raphael-Ralph Meier und Bürgermeister Udo Decker-König ehrten Frank Schröerlücke, Jens Lübke, Daniel Eggert, Gregory Meier, Patrick Krause, Maximilian Brackemeyer, Andrè Feldwisch und Andreas Keuer für besondere Leistungen.

Ladbergen - Wohl kaum ein anderes Ehrenamt geht mit solch einer großen Einsatzbereitschaft einher, wie die Tätigkeit der Feuerwehrkameradinnen und -kameraden. Daher waren die anerkennenden Worte, die bei der Jahreshauptversammlung am Samstag fielen, vermutlich mehr als verdient. Von Anne Reinker


So., 11.03.2018

Jahreshauptversammlung der SPD Drei neue Genossen, Grünkohl und ein alter Hase

Neuaufnahmen bei der SPD. Im Bild (von links): Jürgen Coße, Thomas Kötterheinrich (das neue Parteibuch in seinen Händen gehört seiner Tochter, die an der Versammlung nicht teilnehmen konnte), Niklas Ehmann, Luca Pals und Ulrich Untiet.

Ladbergen - Drei Neuaufnahmen und der Besuch eines „alten Hasen“: das waren die Highlights bei der Jahreshauptversammlung der Ladberger Sozialdemokraten. Wie es in einer Mitteilung der SPD heißt, wurden Neele Kötterheinrich, Niklas Ehmann und Luca Pals, die der Partei schon im vergangenen Jahr beigetreten waren, jetzt offiziell willkommen geheißen und erhielten das roten Parteibuch.


Di., 13.03.2018

Politisches Kabarett mit Christoph Tiemann „Die Damen retten die Kleinkunst“

Stocherte in vielen Wunden der Gesellschaft: Christoph Tiemann nahm das politische Geschehen ebenso aufs Korn wie den Fernsehkonsum der Menschen.

Ladbergen - Freuen durften sich diejenigen Besucher, die für eine Veranstaltung der Kulturbühne Eintrittskarten ergattert hatten. Wenn nicht, hätten sie nach wohl einhelliger Meinung der Gäste mit der Vorstellung von Christoph Tiemann ein politisches Kabarett verpasst, dessen bitterböse und schwarzhumorige Spitzen im beschaulichen Heidedorf eher selten zu hören sind. Von Anne Reinker


Do., 08.03.2018

Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Rolf Hakmann hört auf

Ladbergen - Der Heimatverein hat einen neuen Kassierer. Rolf Hakmann stellte im Rahmen der Jahreshauptversammlung sein Amt zur Verfügung. Nachfolgerin ist Ulrike Kattmann.


Do., 08.03.2018

Interesse an Baugrundstücken Das Heidedorf wächst kräftig

In Ladbergen wird kräftig gebaut. So sind an der Kleiststraße mehrere Stadtvillen entstanden. Teilweise sind sie unterkellert.

Ladbergen - Wer aufmerksam durch das Heidedorf fährt, welches ob seiner Größe diese Bezeichnung fast entwachsen scheint, der bemerkt: An vielen Stellen wird gebaut. Das bestätigt auch Tim Lutterbei, Chef im Bauamt. Lediglich das Baugebiet „In der Laake“ befinde sich noch in der Vergabe, sagt er. Von Sigmar Teuber


Mi., 07.03.2018

Qui Gong im Seniorentreff Mit Lebensenergie zum Wohl des Körpers arbeiten

Die Senioren ahmten die Entspannungsübungen nach, die ihnen Ursula Kellers (links) zeigte.

Ladbergen - „Das Herz auf der Zunge haben.“ Sätze wie diese haben sich seit vielen Jahren in der deutschen Sprache etabliert. Dass sie aus dem asiatischen, und speziell dem chinesischen Raum stammen, das wissen die Teilnehmer des Senioren-Treffs seit Dienstag. Erhalten haben sie die Information von Ursula Kellers, seit zehn Jahren professionelle Qui Gong- und Tajii-Lehrerin im Raum Nottuln.


Mi., 07.03.2018

Warten auf Kundschaft „Oberstübchen“ meldet sich aus Winterpause zurück

Warten auf Kundschaft: „Oberstübchen“ meldet sich aus Winterpause zurück

Das „Oberstübchen“ ist beliebt nicht nur bei Ladbergern. Ab sofort darf dort wieder eingekauft werden.


Di., 06.03.2018

Spiel- und Sportfest in der Grundschule Kinder beweisen Mut und Können

Ladbergen - Das Spiel- und Sportfest ist injedem Jahr ein Highlight für die Kinder der Grundschule Ladbergen. Das war auch diesmal nicht anders. Von Sigmar Teuber


Di., 06.03.2018

Alpaka-Zucht mit hohem Ziel Familie Freitag will beste Faser der Welt

„Hallo, wer bist du denn?“ – Neugierig und wenig ängstlich zeigen sich die Tiere von Angelika Freitag auch dann, wenn sich ein Hund auf ihrer Weide blicken lässt.

Ladbergen - Alpakas: Zuhause sind diese Tiere in den südamerikanischen Anden. Doch auch in Ladbergen sind sie zu finden. In großer Zahl sogar. Mehr als 250 Alpakas tummeln sich auf einer Weide der Familie Freitag. Birga Jelinek hat sie besucht. Von Birga Jelinek


So., 04.03.2018

Osterausstellung im Heimatmuseum Kunst auf zerbrechlicher Schale

Ladbergen - „Kinder wie die Zeit vergeht!“ – Fast möchte man diesen dem Autor und Kirchenliederdichter Rudolf Alexander Schröder (* 26. Januar 1878 in Bremen; † 22. August 1962 in Bad Wiessee) zugeschriebenen Ausspruch zitieren. Von Sigmar Teuber


276 - 300 von 618 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook