Sa., 31.08.2019

Vitrine bei Buddemeier neu bestückt Geschichte der Schuhmode

Mechthild Teigeler freut sich, dass Fritz Lubahn in den kommenden Monaten einen Teil seiner in den vergangenen Jahrzehnten gesammelten Miniaturschuhe bei Buddemeier ausstellt.

Ladbergen - Manchmal braucht es gar nicht viel Platz, um interessante Geschichten zu erzählen. Im Begegnungszentrum Buddemeier genügt dafür eine gläserne Vitrine mit fünf Einlegeböden. Dort hat Fritz Lubahn in den vergangenen Tagen über 50 Schuhe dekoriert. Im Kleinformat, versteht sich. Aus Porzellan, Holz, Zinn und Leder.

Fr., 30.08.2019

„Pizza & Politik“: Neues Format von VHS und Gemeinde startet am 11. September Diskutieren will gelernt sein

Starten mit „Pizza & Politik“ am 11. September ein neues Diskussionsformat im Schultenhof: Jendrik Peters (Volkshochschule), Integrationshelfer Dirk Arends und der Flüchtlingsbeauftragte der Gemeinde, Jochen Frigge (von links).

Ladbergen - Dass es zum Auftakt des neuen Diskussionsforums „Pizza & Politik“ am Mittwoch, 11. September, um die Themen Klimaschutz und Klimakrise gehen wird, ist seit Monaten klar. Die erste Referentin steht mit Marietta Sander vom Eine-Welt-Netz NRW in den Startlöchern. Und sogar, wo an diesem Abend die Pizzen bestellt werden, ist bereits festgezurrt. Von Mareike Stratmann


Do., 29.08.2019

Fridays for Future“-Bewegung Ladbergerin steht in Münster in der ersten Reihe

Stephanie Gebauer (im Boot sitzend rechts) opfert einen Großteil ihrer Freizeit für die „Fridays for Future“-Bewegung in Münster.

Ladbergen - Der Terminkalender ist voll. Für eine 17-Jährige sogar sehr voll. Ob Demonstrationen, Mahnwachen oder Pressekonferenzen: Die Woche von Stephanie Gebauer ist bestens durchgetaktet. Und das hat einen „sehr ernsten und drängenden Hintergrund“, wie sie sagt. Seit Februar engagiert sich die Ladbergerin in der Jugendorganisation Münster der Bewegung „Fridays for Future.“ Und das in erster Reihe. Von Luca Pals


Do., 29.08.2019

„Fridays for Future“-Bewegung: Was die Fraktionschefs von den Protesten halten Parteiübergreifende Einigkeit

Ladbergen - Junge Menschen gehen auf die Straße, demonstrieren für Veränderungen in der Umweltpolitik. Gleichzeitig warnen Umweltforscher vor den Gefahren des Klimawandels. Entscheidungsträger sind in den meisten Fällen die Politiker. Was die von den „Fridays for Future“-Bewegungen halten? Die WN haben bei den Fraktionsvorsitzenden vor Ort nachgefragt.


Anzeige

Mi., 28.08.2019

Moorland-Festival: Rockiger Sound für einen guten Zweck Zwei Nummern größer

Die Premiere auf dem Moor war schon ein voller Erfolg: Aber nun haben die Organisatoren des Moorland-Festivals Thomas Gräler und Frank Klaassen mit ihrem zweitägigen Open-Air-Konzert für den guten Zweck im Friedenspark noch eine Schüppe drauf gelegt.

Ladbergen - Seit gestern kennen Thomas Gräler und Frank Klaassen im Friedenspark vermutlich so ziemlich jeden Grashalm. Denn der Aufbau für das zweitägige Moorland-Festival auf dem etwa 8000 Quadratmeter großen Areal ist seit jenem Morgen in vollem Gange. Und das bedeutet jede Menge Arbeit. Von Mareike Stratmann


Di., 27.08.2019

Westfälischer Pilgerweg: Einladung zum Begegnungsfest am Samstag Boten des Friedens sind unterwegs

Um ein friedliches Miteinander, sich für Frieden einzusetzen und Friedensstifter zu werden geht es beim ersten Westfälischen Pilgerweg, der am Samstag nach Ladbergen führt. Dort wird ab 14 Uhr ein Begegnungsfest rund um den Schultenhof veranstaltet.

Ladbergen - Auf den Spuren des Westfälischen Friedens sind von Freitag bis Sonntag, 30. August bis 1. September, Menschen aus der Region mit Geflüchteten und Migranten unterwegs. Sie begeben sich unter Federführung des Amts für Mission, Ökumene und Weltverantwortung (MÖWe) der westfälischen Landeskirche auf den ersten Westfälischen Pilgerweg von Osnabrück nach Münster – und legen dabei am Samstag, 31. Von Mareike Stratmann


Di., 27.08.2019

Freizeitgestaltung mit dem Jugendrotkreuz Schnupperstunde am Donnerstag

Verena Becker (links) und Ilona Hindemith hoffen auf viele interessierte Kinder und Jugendliche, die am Donnerstag zur Schnupperstunde des Jugendrotkreuzes kommen.

Ladbergen - Angebote seitens des Jugendrotkreuzes (JRK) für Kinder und Jugendliche gibt es in vielen Gemeinden des Altkreises Tecklenburg. Neu ist das zukünftige Angebot für Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 15 Jahren in Ladbergen. Initiator dieses Angebotes ist der DRK-Ortsverein, welcher mit der JRK-Schnupperstunde am Donnerstag, 29. August, von 17 bis 18.30 Uhr interessierte Kinder und Jugendliche einlädt.


Mo., 26.08.2019

Veranstaltung des Heimatvereins lockt mehrere Hundert Besucher an Viele Holsken und 60 Kilo Kartoffeln

Kartoffeln aus dem Kuchel, dazu Specksoße und Brathering: Aus dem Arme-Leute-Essen ist der Klassiker beim Holskenball geworden.

Ladbergen - Es ging heiß her beim Holskenball auf dem Hof Maneke am Sonntag – und das nicht nur wegen der hochsommerlichen Temperaturen. Auch am Kuchel, dem unverzichtbaren Kochtopf jener Traditionsveranstaltung des Heimatvereins, kamen alle Beteiligten gehörig ins Schwitzen. Von Anne Reinker


So., 25.08.2019

Ferienaktion endet mit Nachtwanderung Pfadfinder sorgen für Gruselfaktoren

Da war noch alles in Ordnung: Die Pfadfinder hatten zu einer Nachtwanderung eingeladen, die es in sich hatte.

Ladbergen - Die Aktion, mit der die örtliche Pfadfinderschaft St. Georg das diesjährige Ferienprogramm abschloss, wird sicherlich so manchem Teilnehmer noch lange in Erinnerung bleiben. Denn die Nachtwanderung der „Pfadis“ hatte es in sich: Die zwei Kilometer lange Strecke war mit etlichen Einlagen zum Gruseln gespickt. Von Anne Reinker


Sa., 24.08.2019

Mode und Holzschuhe Das Oberleder wird auf Zack gebracht

Holzschuhe mit modischem Pfiff – Heinrich Kuckhermann zollt dem Diktat des Marktes Tribut.

Ladbergen - Am Sonntag feiert der Heimatverein ab 14 Uhr auf dem Hof Maneke an der Kattenvenner Straße 37 den 25. Holskenball. Wie berichtet ist diese Tradition 1994 wiederbelebt worden. Vor 47 Jahren berichtete der Landbote über Holzschuhmacher Heinrich Kuckhermann: Von Michael Baar


Fr., 23.08.2019

Nosta-Logistikhallen werden vorzeitig fertiggestellt Dem Zeitplan weit voraus

Seit Jahresbeginn ist an der Lengericher Straße viel passiert: Dort entstehen ein 10 000 Quadratmeter großes Hallenschiff und daran angrenzend ein zweiter Hallenteil mit 5 000 Quadratmetern. Aktuell läuft der Innenausbau und die Außenanlagen werden gestaltet. Bis zu 15 Gewerke wollen parallel koordiniert werden.

Ladbergen - Rund 120 Tage nach dem ersten Spatenstich liegt der Bau der neuen Logistikhallen für die Nosta Logistics GmbH an der Lengericher Straße voll im Plan. Die von der münsterischen Niederlassung der Firma Goldbeck Nord geplanten und realisierten Gewerbeimmobilien werden sogar deutlich vor dem vertraglich zugesichertem Termin Mitte November fertiggestellt.


Fr., 23.08.2019

LeWe: Junge Menschen starten ins Berufsleben Spannende Aufgaben für 34 Neue

Geschäftsleiterin Marianne Büscher (links) und ihre Mitarbeiter begrüßten die neuen jungen Leute im Bildungszentrum Ladbergen.

Ladbergen/Tecklenburg - Insgesamt 34 junge Menschen haben die Ledder Werkstätten (LeWe) in dieser Woche in ihrem Bildungszentrum „QuBuS“ an Ruthemeyers Esch sowie in der Betriebsstätte Ledde begrüßt. Werkstatt-Leiter Andreas Laumann-Rojer sprach in seiner Begrüßung von der „spannenden Aufgabe, die auf euch zukommt“.


Do., 22.08.2019

Straßenendausbau am Lütke Rott Anfang September geht‘s los

In ein, zwei Wochen rücken die Baumaschinen an: Im Neubaugebiet Lütke Rott geht es dann an den Straßenendausbau. Dieser soll laut Verwaltung etwa sechs Wochen dauern.

Ladbergen - Nach dem Kohnhorstweg ist vor dem Lütke Rott. Kaum ist die Asphaltdecke am Kohnhorstweg fertig, geht es nun mit dem Straßenendausbau am Lütke Rott weiter. Spätestens Anfang September sollen die Bauarbeiten beginnen. Allerdings wird es teurer als anfangs kalkuliert. Von Mareike Stratmann


Mi., 21.08.2019

Online-Umfrage zum Radfahren: Frist verlängert Zu eng, zu unübersichtlich

Ein Eintrag in der Online-Umfrage zum Radfahren der Gemeinde befasst sich mit der Mühlenstraße. Dort führt der Radweg teilweise direkt an den Ausgängen von Geschäften entlang, was grundsätzlich gefährlich sei, wie ein offenbar besorgter Bürger schrieb.

Ladbergen - Es ist nicht so, dass die Online-Umfrage zum Radfahren der Gemeindeverwaltung bislang auf keine Resonanz gestoßen ist. Im Gegenteil: Rund 25 Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge sind bereits eingegangen. Von Katja Niemeyer


Di., 20.08.2019

WN-Umfrage zu Stein- und Schottergärten Knappe Mehrheit für Verbot

Über Geschmack lässt sich streiten: Das von den Grünen in Ladbergen angestrebte Verbot von Stein- und Schottergärten erregt jedenfalls die Gemüter und wird vielerorts heiß diskutiert.

Ladbergen - Entweder man mag sie, oder man lehnt sie entschieden ab. Entweder man findet es gut, dass die Politik das Anlegen von Stein- und Schottergärten verbieten will, oder man hält das für Bevormundung. Unsere Zeitung hatte im Zusammenhang mit der Berichterstattung über den Antrag eine Online-Umfrage gestartet und gefragt, ob die Politik Vorgaben bei der Gartengestaltung machen sollte. Von Mareike Stratmann


Mo., 19.08.2019

Vorbereitung auf 25. Holskenball am Sonntag: 30 Helfer im Einsatz Quetschkommode – das war einmal

Blick zurück auf den 20. Holskenball. Die Schlepperfreunde präsentierten ihre Fahrzeuge und die Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr zog einen Löschangriff mit historischem Fahrzeug durch (Bild rechts).

Ladbergen - Holzschuhe, die auf den Steinen einer Tenne klappern. Musik aus einer „Quetschkomode“. Ab und zu einen Schnaps gekippt – als Holskenball ist das nicht bezeichnet worden. Damals, kurz vor dem Ersten Weltkrieg. „Es war für Knechte und Mägde einfach eine Gelegenheit zum Feiern“, sagt Heinz Lagemann. Eine andere Möglichkeit des Zeitvertreibs habe es, auch angesichts der vielen Arbeit, kaum gegeben. Von Michael Baar


So., 18.08.2019

Kirmes mit alten und neuen Fahrgeschäften Runde um Runde auf Pferdchen und Lok

Geht immer: Auto-Scooter lockten schon Generationen von jungen Menschen an.

Ladbergen - Am Wochenende herrschte mächtig Treiben auf der Kirmes im Dorf. Nach dem gut besuchten Auftakt mit dem Luftballonwettbewerb am Freitag (WN berichteten) und dem Konzert von „CharMana“ lockten auch an den beiden weiteren Tagen die Musik und Sirenen der Fahrgeschäfte. Von Anne Reinker


Sa., 17.08.2019

Woher kommt der Namen Kip oder Kipp? Ältester Eintrag im Kirchenbuch von 1685

Das Gasthaus zur Post in Ladbergen geht auf einen Kipp zurück.

Ladbergen/Lengerich - Eckhard Klaassen befasst sich intensiv mit Familienforschung. Das hat jetzt dazu geführt, dass sich der Ladberger intensiv mit der Herkunft des Namens Kip oder Kipp beschäftigt hat. Herausgekommen ist dabei unter anderem ein Buch für seine Nachbarin, eine geborene Kipp. Von Michael Baar


Fr., 16.08.2019

Mittagessen bei Buddemeier Gemeinsam genießen

Mit Sonnenblumen dekorierte Tische erwarteten die Frauen des Kaffee-Teams beim Dankeschönnachmittag bei Buddemeier.

Ladbergen - Jeden Dienstag werden die Besucher des Seniorentreffs mit Kaffee und Kuchen verwöhnt. Ein 15-köpfiges, ehrenamtliches Team kümmert sich darum, dass Heißgetränke, Gebäck oder Schnittchen verteilt werden. Jeweils in Dreier-Teams sind die Frauen im Einsatz. Als Dankeschön gab es am Donnerstag ein Kaffeetrinken, bei dem die Damen von der Seniorentreff-Leiterin Mechthild Teigeler bedient wurden. Von Ruth Jacobus


Fr., 16.08.2019

Studie beleuchtet Bevölkerung und Wohnungsmarkt Ladbergen im Jahr 2035

Ein Blick in die Glaskugel? Die wissenschaftliche Studie „Gut Wohnen im Münsterland“ des Pestel-Instituts zeichnet ein Bild Ladbergens im Jahr 2035.

Ladbergen - Leben im Jahr 2035 in Ladbergen 7120 Menschen? Oder sinkt die Bevölkerungszahl in den nächsten 16 Jahren auf 6440 Einwohner? Diese beiden Zahlen bilden die Eckpunkte der vier Szenarien, die das Pestel-Institut für die Kommune entwickelt hat im Rahmen der Studie „Gut Wohnen im Münsterland“. Von Michael Baar


Do., 15.08.2019

Liebesschloss am Brunnen Ein stilles Zeichen der Liebe

Hart am Wasser aufgehängt wurde das Liebesschloss am Brunnen an der Dorfstraße.

Für 9,95 Euro gibt´s die große Liebe in Form eines Sicherheitsschlosses – pardon Liebesschlosses. Das hat eine Stichprobe im World Wide Web ergeben. Seit knapp zehn Jahren schwappt diese Welle um die Welt – und hat jetzt auch Ladbergen erreicht.


Do., 15.08.2019

Unternehmer treten in die Pedale Blicke über den Tellerrand

Auf ihre jährliche Radtour begaben sich am Dienstag örtliche Unternehmer sowie Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung.

Ladbergen - Es ist gute Tradition in Ladbergen, dass die Unternehmer einmal ins Jahr aufs Rad steigen und, begleitet von Mitarbeitern der Verwaltung, durch den Ort fahren. Unterwegs gibt´s viel Neues zu sehen und es bleibt ausreichend Zeit für Unterhaltungen. Von Anne Reinker


Di., 13.08.2019

Landjugend Ladbergen lädt zum 5. Trecker Treck ein Kräftemessen mit „de stille Wille“

Auf dem Gelände des Hofes Bücker-Kohnhorst zeigen die Kraftprotze am 7. September, was sie drauf haben. Der Trecker Treck wird zum fünften Mal veranstaltet.

Ladbergen - Am Samstag, 7. September, ist es wieder so weit: Dann treffen sich alle Fans und Freunde der großen und kleineren Landmaschinen zum traditionellen Trecker Treck in Ladbergen. Veranstaltungsort ist der Hof Bücker-Kohnhorst am Ostbeverner Damm 5. Um 11 Uhr beginnt der Wettkampf. Der Eintritt für alle Zuschauer ist frei. Die Landjugend lädt dazu ein.


Mo., 12.08.2019

Ferienprogramm: Angeltag mit dem ASV am Waldsee Der Fang landet direkt wieder im Wasser

Wie der Köder am Haken befestigt wird erläuterten die erfahrenen Angler den Jungen ebenso wie das richtige Auswerfen der Rute. Dann war Geduld gefragt, bis die ersten Fische bissen.

Ladbergen - „Die Fische sind da, jetzt müssen wir nur noch sehen, dass wir sie kriegen“, meinte Dirk Fiegenbaum beim Schnupperangeln. Die Aktion, zu der der Angelsportverein (ASV) im Rahmen des Ferienprogramms einlud, lockte die Interessierten zum Waldsee. Von Anne Reinker


Mo., 12.08.2019

Bewaffneter Überfall auf die Volksbank kurz vor Weihnachten Drei Gentlemen bitten zur Kasse

Aus dieser Kassenbox, in der die Kassiererin mit einer Schusswaffe bedroht wurde, raffte der Haupttäter zunächst das Papiergeld zusammen, um anschließend das Geld aus dem Tresor mitzunehmen.

Ladbergen - Schlagzeilen gemacht hat vor 41 Jahren kurz vor Weihnachten ein dreister Banküberfall. Drei maskierte und bewaffnete Männer erbeuteten in der Volksbank 154 695 Mark. Anschließend flüchteten sie zu Fuß. Trotz einer sofort eingeleiteten Ringfahndung entkamen die Täter unerkannt. Was an diesem Donnerstag geschehen war, ist detailliert im „Landboten“ nachzulesen. Von Michael Baar


76 - 100 von 1048 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.