Mo., 19.06.2017

Dem Freiherrn von Drais sei Dank 200 Jahre nach der Erfindung der Laufmaschine sind Radel-Routen ein Zugpferd des Tourismus

Flott im Fahrradsattel unterwegs: Münsterland und Tecklenburger Land sind prädestiniert für den Fahrrad-Tourismus. Durch Ladberger Gebiet führen drei überregional bekannte Routen.

Ladbergen - Als Karl Freiherr von Drais im Juni 1817 zur Jungfernfahrt mit seiner Laufmaschine aufbrach, konnte er nicht ahnen, dass seine Erfindung mal der Grundstein für ein Massenphänomen sein würde, das nicht allein der Fortbewegung dient, sondern dem Freizeitvergnügen. Von Michael Schwakenberg

So., 18.06.2017

Overbecker Schützenfest Landjugend stapelt am besten

Mit Geschick und Muskelkraft stapelte sich das Team der Landjugend Ladbergen beim traditionellen Wettbewerb der Overbecker Schützen zum Sieg.

Ladbergen - Beinahe untrennbar verbunden sind bei den Overbeckern das Schützenfest und das traditionelle Bierkistenstapeln. Anders als bei anderen Events dieser Art, bei denen es darum geht, in Schwindel erregenden Höhen immer noch einen Kasten auf den nächsten zu setzen, bleiben die Ladberger Schützen dabei bodenständig: Sie stapeln die Kisten waagerecht. Diesmal traten dazu fünf Teams an.


Do., 15.06.2017

Mercedes Benz R/C 107 SL-Klub kommt Edelkarossen am „Poggenkuaten“

Wer möchte da nicht einsteigen? Schicke Autos wie dieser Mercedes Benz R 107 von Horst Kappenberg machen am 25. Juni auf dem Gelände des Bauerncafés der Familie Jakob-Elshoff Station.

ladbergen - Im Bauerncafe „Up‘n Poggenkuaten“ der Familie Jakob-Elshoff am Ostbeverner Damm 27 geht es in der Regel eher gemütlich zu. Dass im Umfeld des Hauses starke Motoren Auspuffrohren sonoren Sound entlocken, kommt nicht oft vor. Am Sonntag, 25. Von Sigmar Teuber


Di., 13.06.2017

Mischfutterwerk Ladbergen Ab jetzt wird gemischt

War am Sonntag Ziel von rund 3000 Besuchern: das neue Mischfutterwerk am Dortmund-Ems-Kanal. Besonders begehrt waren die Führungen durch den knapp 50 Meter hohem Turm mit seiner umfangreichen Technik (Bild rechts), in dem künftig pro Jahr 150 000 Tonnen Futter hergestellt werden.

Ladbergen - Das neue Firmengelände hat große Anziehungskraft bewiesen. Zum Tag der offenen Tür im neuen Mischfutterwerk am Kanal kamen rund 3000 Besucher. Von Michael Schwakenberg


Anzeige

Mo., 12.06.2017

Agritura Raiffeisen eG „Fusion war ein wichtiger und richtiger Schritt“

Geehrt wurden in der Versammlung der agritura Raiffeisen eG verschiedene Mitglieder (von links): Albert Rohlmann, Ludger Kövener, Rolf Oslage, Jan-Bernd Krieger, Monika Philipp und ihr Mann Albert Philipp, Heribert Uphues und Stefan Reinke.

Ladbergen/Tecklenburger Land - Die Fusion wird von den Führungskräften als richtig bezeichnet. Bei der Generalversammlung verkündeten sich für das Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn von 202 000 Euro, der in die Rücklagen eingestellt werden soll.


Mo., 12.06.2017

24. Ladberger Bärenfest Der Schützenbär und noch viel Mehr

Sonder-Bären, so weit das Auge reicht. Zum Bärenfest gehört nicht nur die traditionelle Übergabe des Exemplars mit der Nummer 1 an den Bürgermeister. Gezeigt werden auch die Vorgängerinnen und Vorgänger des Schützenbären, der die 18. Generation in dieser Ahnenreihe ist.

Ladbergen - Es war allerhand los im Dorf. Zum Abschluss der Veranstaltungs- und Kulturwoche „Ladbergen brummt“ fand das Bärenfest statt. Von Birga Jelinek


Fr., 09.06.2017

Gesang im Rudel Gemeinsam singen macht Spaß

Klassiker aus der Welt der Schlager gehörten zum Repertoire. Im Rathaus fanden sich viele Ladberger ein, um gemeinsam zu singen und Freude daran zu haben.

Ladbergen - Allein macht es schon Spaß, in der Gruppe ist das Singen für viele aber noch schöner. Wenn man dann noch ohne besondere Vorkenntnisse und „talentfrei“ mitmachen darf, ist die Freude am gemeinsamen Gesang garantiert. Denn das Vergnügen daran sollte zweifellos im Vordergrund stehen. Zu erleben war dieses Amüsement am Donnerstag im Rathaus. Von Anne Reinker


Fr., 09.06.2017

Schlepperfreunde zu Gast bei MTO-Engineering Tuning für Trecker und Supercars

Die Schlepperfreunde mit ihren Oldtimer-Treckern vor der Werkstatt der Firma MTO-Engineering. Die Gruppe besichtigte die Firma am Kanal und erfuhr viel über die Möglichkeiten zur Optimierung von Autos und Treckern.

Ladbergen - „Was uns erwartet? Ich habe keine Ahnung.“ – Mit dieser Auskunft des Organisators starteten die Schlepperfreunde Ladbergen zu einer Ausfahrt. Ihr Ziel: Der Betrieb „MTO-Engineering“ am Ladberger Kanalhafen. Die Tour hat sich anscheinend gelohnt.


Mi., 07.06.2017

Pferdegerechte Ausbildung „Schiefer Reiter = schiefes Pferd“

Haben Pferd und Reiter im Blick: Ricarda Schräder und Diana Wüllner (von links) bieten im „Reitzentrum auf dem Moor“ neben klassischer Fort- und Weiterbildung auch Pferdeosteopathie und -physiotherapie an.

Ladbergen - Lis, Gina, Sternchen, Belissima, Mon Cherie und Wella: Das sind die wichtigsten Mitarbeiter von Dina Wüllner. Die Trainerin B für Leistungssport in Dressur und Springen ist mit ihren Pferden seit Januar auf dem Hof von Ricarda Schräder in der Ladberger Moorsiedlung beheimatet. Von Birga Jelinek


Mi., 07.06.2017

Siedlungsspuren entdeckt Spuren aus der Eisenzeit entdeckt

Haben gegraben und sind fündig geworden: Walesem Faria, Stephan Deiters und Tilmann Böckenförde (von links) haben Grundrisse von Pfostenbauten freigelegt.

Ladbergen - „Wir hoffen, dass wir vollständige Hausgrundrisse mit Vorratsgruben finden“, hatte der Archäologe Stephan Deiters zu Beginn der Grabung im Oktober 2016 das Ziel des Teams definiert. Monate sind seitdem vergangen, die Suche auf dem Gelände gegenüber des Bauhofes ist abgeschlossen und das Baugebiet „In der Laake“ freigegeben. Der Wunsch des Fachmannes, berichtet jetzt Dr. Von Sigmar Teuber


Di., 06.06.2017

Klimaschutzaktion der Gemeinde Ladbergen Eisbär wird zum Symboltier

Eine Eisbärenmutter marschiert mit ihren beiden Jungen auf Futtersuche über Eisschollen im Gebiet der Nordwest-Passage in Kanada. Eisbären könnten nach Einschätzung der Umweltorganisation WWF in freier Natur bis 2050 von der Erde verschwunden sein. Mit einer Klimaschutzaktion weist die Gemeinde Ladbergen am Wochenende auf die Problematik hin.

Ladbergen - „Ich möchte ein Eisbär sein, Eisbären müssen nie weinen“, sang die Schweizer Band „Grauzone“ im Jahr 1980. Die Musiker haben sich damals offenbar geirrt. Heute, 37 Jahre später, ist die Lage für den weißen Meister Petz nach Ansicht vieler Wissenschaftler zum Jammern.


Di., 06.06.2017

Bewohner des Haus Widum zur Barrierefreiheit im Ort „Problemchen hat man immer“

Sieht harmlos aus, birgt aber für Rollstuhl- und Rollatornutzer offenbar Probleme: Der Bereich zwischen dem Haus Widum, der Sparkasse und Möllers Hof wird von manchem Bewohner des Seniorenheimes als schwierig beschrieben.

Ladbergen - Wer über das Thema Barrierefreiheit spricht, sollte möglichst viele Betroffenen zu Wort kommen lassen. Birga Jelinek hat mit Bewohnern des Seniorenheimes Haus Widum gesprochen. Der Komplex mit 28 Service-Wohnungen und 90 vollstationären Betreuungsplätzen liegt im Zentrum von Ladbergen mit direkter Anbindung an den Friedenspark. Von Birga Jelinek


Sa., 03.06.2017

Gemeinde soll Vertrag mit SWL schließen Sporthalle braucht neue Heizung

Die Sporthalle II (links) und die Grundschule: Die Heizungs- und Lüftungsanlagen sind marode und entsprechen nicht dem aktuellen Stand der Technik. Die Stadtwerke Lengerich machen Sanierungsvorschläge.

Ladbergen - Zehn Minuten Redezeit waren vorgesehen, rund eine Dreiviertelstunde wurde daraus. Stefan Otto, Leiter Alternative Energietechnik / Contracting der Stadtwerke Lengerich (SWL) hatte viele Fakten zusammengetragen, die er den Mitgliedern des Planungs- und Bauausschusses präsentierte. Dabei ging es um den Tagesordnungspunkt „Umbau/Erneuerung der Heizungsanlage Sporthalle II und der Grundschule“. Von Sigmar Teuber


Fr., 02.06.2017

26-Jähriger steht vor Gericht Schwester getreten und verletzt: Sieben Monate Haft

Ladbergen - Von Reue keine Spur, konstatiert der Richter am Amtsgericht Tecklenburg. Vor diesem muss sich ein 26-Jähriger verantworten, der seine Schwester getreten, zu Boden geworfen und verletzt hat. Die Quittung: Sieben Monate Haft. Von Sigmar Teuber


Fr., 02.06.2017

Gruppen aus Estland beim Bärenfest „Bärenköpfe“ machen Musik

Künstler aus Estland kommen am Wochenende 10./11. Juni nach Ladbergen. Gemeinsam mit den Akteuren des dortigen Musikvereins wollen sie die Besucher des Bärenfestes an beiden Tagen unterhalten.

Ladbergen - Frage: Warum reisen „Bärenköpfe“ aus Estland zum „Bärenfest“ im Heidedorf? Antwort: Weil sie im Rahmen des ersten Musikvereinstreffens zwischen Estland und Ladbergen Musik machen wollen.


Fr., 02.06.2017

Straßensperren zum Bärenfest Autos müssen Teddys weichen

Ladbergen - Die Veranstaltungs- und Kulturwoche im Heidedorf ist gespickt mit Terminen. Ihren Höhepunkt erreicht sie mit dem Bärenfest am Wochenende 9. bis 11. Juni. Damit die Feiernden nicht vom Straßenverkehr beeinträchtigt werden, wird es Verkehrsbeeinträchtigungen aufgrund von Straßensperrungen geben. Von Sigmar Teuber


Do., 01.06.2017

„Quadratfrühstück“ ist ein Erfolg Kennenlernen bei Brötchen und Kaffee

Zum dritten und letzten „Quadratfrühstück“ trafen sich bei Buddemeier viele Menschen, die sich vielleicht vorher noch gar nicht kannten. Im lockeren Gespräch bei leckeren Dingen war Gelegenheit, sich kennenzulernen.

Ladbergen - „Experiment geglückt!“ Mechthild Teigeler, Chefin im Seniorentreff, strahlt. Das „Quadratfrühstück“, das sie Anfang April gemeinsam mit Petra Bensch, Ingrid Fiegenbaum, Ekkehard Raßmann und Werner Stork gestartet hatte, ist zu einer dreiteiligen Erfolgsstory geworden. Von Sigmar Teuber


Mi., 31.05.2017

Fünf Schwerverletzte bei Unfall Phaeton fährt ungebremst unter Lkw - A1 zwei Stunden voll gesperrt

Fünf Schwerverletzte bei Unfall : Phaeton fährt ungebremst unter Lkw - A1 zwei Stunden voll gesperrt

Ladbergen - (Aktualisiert: Mittwoch 11.30 Uhr) Auffahrunfall mit dramatischen Folgen: Auf der Autobahn 1 sind am Dienstag fünf Menschen teils lebensgefährlich verletzt worden. Ein VW Phaeton fuhr nach Polizeiangaben „nahezu ungebremst″ unter einen Lkw. Von Jens Keblat


Mi., 31.05.2017

ETS Mischfutterwerk bezieht neuen Standort Aus Emsdetten an den Kanal

Der Ausblick auf den Dortmund-Ems-Kanal vom mehr als 40 Meter hohen Produktionsturm ist toll. Genießen werden ihn wohl nur wenige, denn die Mitarbeiter im neuen Mischfutterwerk müssen viele Maschinen und Schalttafeln im Auge behalten.

Ladbergen - Beim traditionellen ersten Spatenstich am 30. April 2015 waren viele Offizielle dabei. Dann war es lange still um den Neubau der ETS Mischfutterwerk GmbH & Co. KG im Bereich des Kanalhafens, Am Kanal 49. Das wird sich bald ändern. Am Samstag, 10. Juni, soll die Neueröffnung mit einer Zeltparty für Jung und Alt gefeiert werden. Von Sigmar Teuber


Di., 30.05.2017

Bühnenplätze frei Gemeinde sucht neue Talente

Im Rahmen der Sommerkirmes geht’s im Heidedorf regelmäßig rund. Nicht nur beim Luftballon-Wettbewerb, wie hier im Bild, haben die Besucher ihren Spaß. Jetzt haben Interessierte die Gelegenheit, sich am Programm zu beteiligen.

Ladbergen - Die Ladberger Sommerkirmes: Action, Spaß und gute Laune. Das Areal vor der evangelischen Kirche ist meist mit Karussells und Buden gut gefüllt. Bei den Auftritten auf der Showbühne ist noch Luft nach oben. Das soll sich ändern. Von Sigmar Teuber


Mo., 29.05.2017

Ab sofort auch Möbel und mehr Zuwachs für das „Oberstübchen“

Ab sofort auch Möbel und mehr : Zuwachs für das „Oberstübchen“

Ladbergen - Das „Oberstübchen“ am Kirchpatt ist längst nicht mehr nur Ladbergern ein Begriff. Jetzt ist das Angebot noch größer geworden: Das „Oberstübchen“ wurde durch eine „Möbelstube“ ergänzt. Von Sigmar Teuber


Sa., 27.05.2017

90 Jahre im Dienst der Allgemeinheit Feuer und Flamme für die Wehr

Technik, Spiel und Spaß: Auf dem Gelände der Feuerwehr gab es nicht nur viel Informationen über die Arbeit der Helfer und deren Fahrzeuge. Auch dafür, dass die Kinder sich austoben konnten, hatte das Organisations-Team gesorgt.

Ladbergen - Sieben Tage pro Woche, 24 Stunden am Tag – auf die Männer der Freiwilligen Feuerwehr können sich die Ladberger verlassen. Dieses Gefühl vermittelten die Männer in der blauen Uniform im Rahmen eines Festes mit buntem Programm, das an Christi Himmelfahrt viele Interessierte aus dem Ort und der Umgebung anzog. Von Luca Pals


Fr., 26.05.2017

Einladung zum „Bärenfrühstück“ Brötchen, Jazz und gute Laune

Die „Triton Jazzband“ aus Münster spielt auf beim ersten „Bärenfrühstück“, welches am 5. Juni auf der Alten Schulstraße stattfindet.

Ladbergen - Die Veranstaltungs- und Kulturwoche „Ladbergen brummt“ beginnt am Pfingstmontag, 5. Juni, mit einer ökumenischen Pfingstandacht um 9.30 Uhr in der „guten Stube“ Ladbergens, auf der Alten Schulstraße. Im Anschluss lädt die Marketing-Initiative „Nu män tou!“ zu einem „Bärenfrühstück“ ein.


Do., 25.05.2017

bärenfest Ladbergen Der „Ladberger Schütze“

Rüdiger Lübben präsentiert die Nullnummer des inzwischen 18. Bären, der speziell fürs Bärenfest in limitierter Auflage in Handarbeit hergestellt wird.

Ladbergen - Es ist das 18. Sondermodell, das Rüdiger Lübben zum Bärenfest in Ladbergen präsentiert. In diesem Jahr ist es ein Teddy in Schützenuniform. 67 Exemplare werden davon in Handarbeit hergestellt. Von Michael Baar


Mi., 24.05.2017

EU-Gütesiegel für Badegewässer Buddenkuhle Von „ausgezeichneter“ Qualität

Still ruht der See, in diesem Fall die Buddenkuhle. Dem Gewässer bescheinigt die EU nach der jüngsten Überprüfung auf Basis der Badegewässerrichtlinie eine „ausgezeichnete“ Qualität. Durchgeführt wurde die Prüfung durch das Gesundheitsamt des Kreises.

Ladbergen - Europaweit nimmt die EU Badegewässer unter die Lupe. Im Kreis Steinfurt ist das Gesundheitsamt damit beauftragt worden - und hat der Buddenkuhle eine „ausgezeichnete“ Qualität bescheinigt. Was so alles im Wasser entdeckt wurde? Von Michael Baar


876 - 900 von 924 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook