Do., 16.04.2020

Vereine reagieren auf Coronakrise Schützenfeste vielfach keine Option

Die Aussichten für die Vereine, in diesem Frühjahr ihre Schützenfeste feiern zu können, sind nicht gut.

Ochtrup - Schützenfeste gehören zu Ochtrup wie Tulpen in den Frühling. Doch in diesem Jahr macht die Coronakrise den Vereinen einen Strich durch die Rechnung. Während einige Vorstände noch abwarten wollen, wie sich die Lage entwickelt, haben andere bereits reagiert und ihr Schützenfest abgesagt. Von Anne Steven

Mi., 15.04.2020

Coronavirus: Situation im Carl-Sonnenschein- und im Ferdinand-Tigges-Haus „Wir haben keinen einzigen Fall im Haus“

Die Ochtruper Altenheime verzeichneten bisher keinen Coronafall.

Ochtrup - Am Osterwochenende brodelte die Gerüchteküche in Ochtrup. Angeblich sollte es einen Coronafall in einem der Seniorenheime geben. Doch deren Leiter Stephan Antfang gibt im Gespräch mit dieser Zeitung Entwarnung. Vielmehr möchte er das Besuchsverbot lockern. Von Anne Steven


Mi., 15.04.2020

Coronakrise In der Markt-Apotheke wird Desinfektionsmittel hergestellt: „Gleiches löst sich in Gleichem“

Lara Post von der Markt-Apotheke mischt Desinfektionsmittel.

Ochtrup - Kaum etwas wird derzeit so nachgefragt wie Desinfektionsmittel. Die Mitarbeiter der Markt-Apotheke sind seit einiger Zeit dazu übergegangen, die Lösung selbst herzustellen. An sich ist dieser Vorgang kein Hexenwerk. Doch die Zutaten sind nur schwer zu bekommen. Von Anne Steven


Mi., 15.04.2020

Schützenverein Waister Junggesellen Spaßversammlung mit einigen Neuerungen

Eine Versammlung der etwas anderen Art hielten jetzt die Waister Junggesellen ab. Die Schützenbrüder kamen per Videokonferenz zusammen.

Ochtrup - Eine Versammlung der etwas anderen Art hat jetzt der Schützenverein Waister Junggesellen abgehalten. Statt sich wie sonst traditionell üblich am Gründonnerstag zur Generalversammlung in einer Gaststätte zu treffen, kamen die Schützenbrüder diesmal digital zusammen. Der Vorstand testete eine Videokonferenz.


Anzeige

Di., 14.04.2020

Im St.-Ida-Haus sind drei Bewohner in Folge einer Corona-Infektion gestorben „Das Verantwortungsgefühl steigt“

Viele im St.-Ida-Haus sind positiv auf das Corona-Virus getestet worden.

Metelen - "Wir bedauern zutiefst das Versterben unserer drei Bewohner und trauern mit deren Angehörigen“, betont Burkhard Baumann, Geschäftsführer der Domus Caritas gGmbH, Träger des St.-Ida-Hauses in Metelen.


Di., 14.04.2020

Aktion des Familienunterstützenden Dienstes Bunte Steine am Wegesrand

Der Familienunterstützende Dienst möchte die Ochtruper mit bunt bemalten Steinen am Wegesrand erfreuen, und hat einen kleinen Fotowettbewerb ausgelobt.

Ochtrup - Im Rahmen der Social-Walk-Aktion des FuD werden Familien mit behinderten Angehörigen seit einiger Zeit unterstützt. Die Verantwortlichen haben zudem bunt bemalte Steine an den Wegesrändern ausgelegt und zu einem kleinen Fotowettbewerb aufgerufen.


Mo., 13.04.2020

Christiane Siekmann wünscht sich einen mehrsprachigen Abfallplaner Mülltrennung bisher nur auf Deutsch

Ochtrup - Mülltrennung ist eine Wissenschaft für sich, vor allem, wenn man mit diesem System nicht aufgewachsen ist. Christiane Siekmann ärgert sich, dass der Abfallplaner der Stadt Ochtrup nur auf Deutsch verfügbar ist. Für Asylbewerber gibt es ein einfaches Schaubild mit Piktogrammen. Von Anne Steven


Sa., 11.04.2020

Comedy: Amjad witzelt von zu Hause Sketche aus dem Homeoffice

Die Corona-Pandemie zwingt den Comedian Amjad jetzt dazu, aus dem Homeofice zu produzieren. Das ist für den 31-jährigen Ochtruper alles andere als einfach.

Ochtrup - Die Corona-Pandemie sorgt dafür, dass selbst den Berufskomikern das Lachen vergehen könnte. Das ist bei Amjad Abu Hamid nicht anders. Der 31-jährige Stand-Up-Comedian ist sozusagen zum Witzeln aus dem Homeoffice verdammt. Über diese besondere Situation sprach WN-Redakteur Marc Brenzel mit dem Ochtruper.


Fr., 10.04.2020

Coronavirus: Situation in Ochtrups Partnerstädten Estaires, Valverde del Camino und Wielun Hoffen auf Rückkehr zur Normalität

Im spanischen Valverde del Camino desinfizieren Freiwillige die Straßen.

Ochtrup - Die Coronakrise hat auch Ochtrups Partnerstädte fest im Griff. Sowohl im spanischen Valverde als auch in Estaires (Frankreich) und Wielun (Polen) ist das öffentliche Leben eingeschränkt. Doch hier wie dort versuchen die Menschen, das beste aus der Situation zu machen. Von Martin Fahlbusch


Fr., 10.04.2020

Ochtruper Wahrzeichen wird bei Balkonkonzerten gespielt Die Nachtigall erobert Rom

Ugo Martorelli ist Reiseleiter in Rom. Er hat von der KAB Ochtrup als Gastgeschenk eine Nachtigall erhalten, die er bei den Corona-Balkonkonzerten in der Ewigen Stadt erklingen lässt.

Ochtrup/Rom - Die Ochtruper Nachtigall erobert Rom. Das kleine Tongefäß erlangte jüngst durch seinen besonderen Klang in der Ewigen Stadt Berühmtheit. Ugo Martorelli spielt die Nachtigal bei privaten Balkonkonzerten. Einigen Ochtrupern dürfte der römische Reiseführer von Besuchen in Italiens Hauptstadt bekannt sein. Denn den Italiener verbindet eine lange Freundschaft mit Arnold und Norbert Hoppe. Von Alex Piccin


Do., 09.04.2020

„Kinderförderung Brasilien“ bittet um Spenden für Essen und Hygieneartikel Kinderheim schließt wegen Corona

In durchsichtigen Beuteln werden Nahrungsmittel und Hygieneartikel verpackt und zu den Kindern gefahren. Warme Mahlzeiten werden darüber hinaus im jetzt geschlossenen Kinderheim gekocht und ebenfalls zu den Kindern in den Favelas gebracht.

Ochtrup - Arnold Becker engagiert sich schon seit Jahrzehnten für den Verein „Kinderförderung Brasilien“. Den Ochtruper nimmt es daher auch besonders mit, dass jetzt ein Kinderheim in Campina Grande schließen muss. Der Grund: Zahlreiche Kinder und Betreuer haben sich mit dem Corona-Virus infiziert. Das hat schwerwiegende Konsequenzen für die Bevölkerung der 400 000-Einwohner-Stadt. Von Bettina Laerbusch


Di., 07.04.2020

Ohne Coronakrise würde das sanierte Bergfreibad am 2. Mai eröffnet Es könnte so schön sein . . .

Stand der Dinge am 6. April 2020: Wegen der Corona-Pandemie kann das Bergfreibad voraussichtlich nicht wie geplant am 2. Mai öffnen. Fertiggestellt wäre es inzwischen.

Ochtrup - Herbert Bätker steht mit ausgestreckten Armen bei strahlendem Sonnenschein mitten im fertig sanierten Bergfreibad. Normalerweise würde er sich jetzt riesig freuen. Doch es ist alles anders zurzeit. Von Anne Steven


Di., 07.04.2020

Kulturrucksack der „Lichtmaler“ Foto-Challenge „Du dickes Ei“

Diesmal steht das Ei im Fokus einer Foto-Challenge.

Ochtrup - Die Nachwuchsfotografen „Ochtruper Lichtmaler“ rufen zur vierten Foto-Challenge im Rahmen des Kulturrucksacks auf. Das Thema diesmal: „Du dickes Ei“.


Di., 07.04.2020

„Ange(h)DACHT“ Impulse in einer schwierigen Zeit

Die Gruppe „zeit+gestalten“ bietet via WhatsApp Impulse an, die Menschen in der aktuell schwierigen Zeit, unterstützen sollen.

Ochtrup - Impulse in einer schwierigen Zeit bietet die Gruppe „zeit+gestalten“ der Pfarrei St. Lambertus an. Bekannt ist sie im Alltag durch Angebote wie „Atempause“ und „Sternstunden“. Da zurzeit alle Gottesdienste im Kirchenraum zur Eindämmung der Corona-Pandemie ausfallen müssen, möchte die Gruppe eine digitale Alternative ermöglichen


Di., 07.04.2020

Mehrere Einsätze in den vergangenen Tagen Kleinbrände fordern Feuerwehr

Bei einem Brand auf der Baustelle an der Bahnhofstraße wurde ein mobiles Toilettenhäuschen zerstört und ein Container beschädigt.

Ochtrup - Gleich zu einer ganzen Reihen von Einsätzen wegen Kleinbränden rückte die Freiwillige Feuerwehr am Sonntag beziehungsweise Montag aus. In allen Fällen geht die Polizei von Brandstiftung aus. Sie sucht Zeugen, die Hinweise geben können. Von Anne Steven


Mo., 06.04.2020

Keine Feier – aber ein rechtlich gültiges Zeremoniell Hochzeit am 30. Geburtstag

Keine Feier – aber ein rechtlich gültiges Zeremoniell: Hochzeit am 30. Geburtstag

Ochtrup/Greven - Hochzeiten finden nicht statt. Im Prinzip. Für Janin Langenhorst und Silvio Kämmerling gab es eine Ausnahme. Von Günter Benning


Sa., 04.04.2020

Online-Foto-Challenge im Rahmen des „Kulturrucksacks“ Hamsterkäufe im Fokus

Klara Zurich nahm die Hamsterkäufe fotografisch auf die Schippe.

Ochtrup - Mit einer Online-Foto-Chalenge versuchen die „Ochtruper Lichtmaler“, dem Kontaktverbot, der Bewältigung der online eintreffenden Schularbeiten sowie dem drohenden Lagerkoller zu Hause etwas entgegenzusetzen. Als erstes haben sie der Aktion, die im Rahmen des „Kulturrucksacks“ stattfindet, die Hamsterkäufe der vergangenen Wochen aufs Korn genommen. Entstanden sind tolle Bilder.


Fr., 03.04.2020

Corona: Jana Lücker sitzt in Neuseeland fest Gestrandet am anderen Ende der Welt

Die Ochtruperin Jana Lücker sitzt nach einer Rundreise durch Neuseeland am anderen Ende der Welt fest.

Ochtrup/Auckland - Es war der Urlaub ihres Lebens, sagt Jana Lücker. Doch nach einer dreiwöchigen Rundreise durch Neuseeland sitzt 28-jährige Ochtruperin nun am anderen Ende der Welt fest. Ihr Rückflug ging nur bis nach Sydney, dann wurde sie zurückgeschickt. Mit einem Freund teilt sie sich ein kleines Hotelzimmer, das sie aufgrund der Isolation vorerst nicht verlassen dürfen. Von Anne Steven


Fr., 03.04.2020

Friseurhandwerk ruht Kunden wollen Berufsverbot umgehen

Selbst Hand anlegenmüssen derzeit die Ochtruper in Sachen Haarpflege.

Ochtrup - Aktuell ruht das Friseurhandwerk. Das hält aber viele Menschen nicht davon ab, ihre Friseure privat zum Haare schneiden aufzufordern. Susanne Dorsten, Obermeisterin der Friseurinnung Steinfurt, ärgert sich über so ein Verhalten. Das sei kontraproduktiv und verboten. Von Anne Steven


Do., 02.04.2020

Corona: Bürgermeister im Kreis Steinfurt empfehlen verlängerte Sicherheitsmaßnahmen Mai-Termine und Schützenfeste stehen auf der Kippe

Ochtrup/Metelen - Die Corona-Krise zieht weitere Kreise. Eine Erweiterung der Sicherheitsbestimmungen in den Mai hinein steht nun zur Debatte. Die Bürgermeister im Kreis Steinfurt empfehlen, für den Wonnemonat keine Planungen anzustellen. Auch die Schützenfeste in diesem Jahr stehen vor einer ungewissen Zukunft. Von Alex Piccin


Do., 02.04.2020

RuF Ochtrup wahrt Corona-Schutzmaßnahmen Pferdepflege ist gewährleistet

Pferde benötigen auch in der Corona-Zeit ihre gewohnte Pflege und Bewegung. Der Reit- und Fahrverein Ochtrup hat, um das zu gewährleisten, entsprechende Sicherheitsmaßnahmen getroffen.

Ochtrup - Beim Reit- und Fahrverein Ochtrup geht der Betrieb in eingeschränkter Form weiter. Schließlich müssen die Pferde versorgt und bewegt werden, wie der Verein jetzt berichtet. Dabei gibt es viele Dinge zu beachten.


Do., 02.04.2020

Jugendcafé Freiraum möchte in Kontakt bleiben „Die Tür ist dicht, aber wir sind offen“

Verpasst derzeit dem Thekenbereich im Jugendcafé einen neuen Anstrich: Jörg Eßlage.

Ochtrup - Schotten dicht! Das ist derzeit die Marschroute im Jugendcafé Freiraum. Hinter geschlossenen Türen bleiben die Mitarbeiter des Freiraum-Teams aber trotzdem erreichbar. Zudem haben sie nun Zeit für viele Dinge, die sonst oft hintenrüberfallen. Von mfa


Do., 02.04.2020

Lernen trotz Corona: Digitaler Unterricht an der Realschule 750 Schüler lernen zeitgleich online

Seit drei Wochen sind die Schulen in Ochtrup geschlossen. Gelernt wird trotzdem, zum Beispiel an der Realschule.

Ochtrup - Seit drei Wochen sind die Schulen auch in Ochtrup geschlossen. Gelernt wird aber trotzdem. An der Realschule funktioniert das bisher ganz gut, berichtet Schulleiterin Doris Nollen Kuhlbusch im Gespräch mit den WN. Von Anne Steven


Mi., 01.04.2020

Osteraktion der Westfälischen Nachrichten Ein Geschichte, eine Geschichte!

Die Westfälischen Nachrichten rufen Grundschulkinder in Ochtrup und Metelen auf, bei der Osteraktion mitzumachen. Diesmal geht es um Geschichten.

Ochtrup/Metelen - Die WN-Osteraktion findet in diesem Jahr in einer anderen Art und Weise statt als gewohnt. Anstatt zu basteln, sind Kinder im Grundschulalter aus Ochtrup und Metelen dazu aufgerufen, eine Geschichte zu verfassen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die drei besten Einsendungen werden veröffentlicht und prämiert. Von Anne Steven, Anne Steven


Mi., 01.04.2020

Christina Schäfer und Ingo Scheipers planen ihre Vermählung in Corona-Zeiten Hochzeit mit Hindernissen

Christina Schäfer und Ingo Scheipers wollen sich am 24. April das Ja-Wort geben. Das wird zumindest im Standesamt auch funktionieren. Ob die große Feier stattfinden kann, ist jedoch fraglich. 

Ochtrup - Vorfreude ist die schönste Freude. Doch vielleicht bleibt es erst einmal dabei. Seit einigen Monaten sind Christina Schäfer und Ingo Scheipers mit den Vorbereitungen zu ihrer Hochzeit beschäftigt. Nun droht das Coronavirus, ihnen einen Strich durch die Rechnung zu machen. Geheiratet wird trotzdem, aber was ist mit der Feier? Von Irmgard Tappe


201 - 225 von 3980 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.