Fr., 29.03.2019

Jubiläumsband vorgelegt Sellen-Veltruper Gemeinschaftswerk

Hermann Lindhof (r.) übergab das erste Exemplar an Bürgermeister-Stellvertreter Hans Günter Hahn.

Burgsteinfurt - Drei Jahre lang hat der fünfzehnköpfige Arbeitskreis regelmäßig getagt, für die Sache geworben, recherchiert, genetzwerkt und geschrieben, jetzt ist es fertig, das Festbuch „500 Jahre Schützenverein Sellen-Veltrup“. Herausgekommen ist ein umfangreiches Kompendium der beiden Bauerschaften. Von Ralph Schippers

Fr., 29.03.2019

Eine magische Welt, die doch sehr ähnlich ist wie unsere und ein junger Magier mit seiner Katze Sams Abenteuer beginnt

Um sich noch besser in die Welt von Natalies Kurzgeschichte reindenken zu können, hat sie passend dazu ein Bild gemalt. Auf der linken Seite ist Sam mit seiner Katze Charlie.

Im Kreis Steinfurt gibt es viele begabte, jugendliche Autoren und Autorinnen. Eine davon ist Natalie Peracha aus Altenberge. Die Maschinenbaustudentin ist 19 Jahre alt und hat bereits eine ganze Romanreihe mit sieben Teilen veröffentlicht („Planeten der Nacht“). Sie hat nun eine Kurzgeschichte für die Jugendseite verfasst.


Fr., 29.03.2019

Laurenz Wiggelinghoffs Mission Rebhühner zurück auf die Äcker

Laurenz Wiggelinghoff kann es kaum glauben: Gerade erst hat er den Rebhahn-Ruf vom Handy abgerufen, schon gibt es Antwort aus der Wiese.

Borghorst - Laurenz Wiggelinghoff hat sein Ziel klar definiert: Er möchte sich für den Schutz der Rebhühner einsetzen. Die Tiere sind stark bedroht, im Kreis Steinfurt schließen sich mittlerweile Jäger, Bauern und Naturschützer zusammen. Von Axel Roll


Do., 28.03.2019

Christopher Sheldon geht bei Modernisierungen in der ehemaligen Bleicherei Wilmsberg vorsichtig vor Shabby Chic ist schwer zu erhalten

Unzählige E-Bike-Modelle können ab Montag in und vor der ehemaligen Bleicherei Probe gefahren werden. Christopher Sheldon (kl. Foto) achtet darauf, dass der Charme des Gebäudes erhalten bleibt.

Borghorst - Einfach rausreißen und neu machen wäre oft einfacher. Aber Christopher Sheldon will den rauen Charme der teilweise mehr als 100 Jahre alten Hallen der ehemaligen Bleicherei in Wilmsberg erhalten. Auf den steht auch sein neuester Mieter – ein niederländischer Fahrradhersteller. Von Bernd Schäfer


Mi., 27.03.2019

26-jähriger Borghorster angeklagt Schützenfest endet in Prügelei

Borghorst - Der Vorfall während des Schützenfestes der Vorstädter Schützen schlug seinerzeit hohe Wellen in Borghorst – und beschäftigte gestern das Amtsgericht Steinfurt: Auf der Anklagebank saß ein 26-jähriger Borghorster. Von Ralph Schippers


Mi., 27.03.2019

Werbegemeinschaft Burgsteinfurt: Mechthild Dörr tritt ab Oliver Tieck macht‘s für ein Jahr

Der Vorstand der Werbegemeinschaft Burgsteinfurt mit dem neuen Vorsitzenden Oliver Tieck (M.)

Burgsteinfurt - Wachwechsel bei der Werbegemeinschaft Burgsteinfurt: Nach sieben Jahren ist Mechthild Dörr jetzt nicht erneut als Geschäftsführerin angetreten. Während der Jahreshauptversammlung im Café Probst wurde Oliver Tieck zu ihrem Nachfolger gewählt. Zunächst indes nur für ein Jahr. Von Matthias Lehmkuhl


Mi., 27.03.2019

Stadtwerke warnen vor Werbe-Anrufen „Aggressiv und beleidigend“

Steinfurt - Das Misstrauen der Steinfurterin war gerechtfertigt. Der unfreundliche Herr am anderen Ende der Leitung wollte von ihr Gaszählernummer und -stand haben – angeblich, weil die Nummern der Anschlüsse auf ihrer Straße in Steinfurt vertauscht worden seien. Sie gab die Daten nicht heraus, notierte stattdessen die angezeigte Handynummer und rief direkt die örtlichen Stadtwerke an. Von Axel Roll


Mi., 27.03.2019

Kirchenkreis begrüßt neuen Jugendpfarrer und diskutiert über zukünftige Nachbarschaften Neues ausprobieren

Dirk Heckmann (h., 1.v.l.) und Simone Erdweg (v., 6.v.l.) wurden von Superintendent Anicker (v., 7.v.l.) und Mitgliedern des Kreissynodalvorstands sowie Weggefährten in ihre Ämter eingeführt.

Kreis Steinfurt - Mit einem Gottesdienst in der Christuskirche Dülmen sind Pfarrer Dirk Heckmann und Simone Erdweg in ihre neuen Ämter im Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken eingeführt worden. Heckmann ist seit dem 1. Februar Bildungs- und Jugendpfarrer im Kirchenkreis; Simone Erdweg war auf der Herbstsynode im vergangenen Jahr als stellvertretendes Mitglied in den Kreissynodalvorstand gewählt worden.


Di., 26.03.2019

Christine Elfring packt an: An der von-Kleist-Straße soll der erste rollstuhlgerechte Spielplatz entstehen Mit dem Rolli in die Schaukel

Christine Elfring will 60 000 bis 70 000 Euro an Spenden sammeln, um den Spielplatz an der von-Kleist-Straße nicht nur schön, sondern auch rollstuhlgerecht zu gestalten.

Borghorst - Behinderte Kinder, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, haben auf normalen Spielplätzen meist nicht viel Spaß: Mit ein bisschen Glück kommen sie noch bis an die Geräte heran – aber dann ist spätestens Feierabend. Christine Elfring will an der von-Kleist-Straße einen Spielplatz bauen, dessen Geräte auch im Rollstuhl genutzt werden können. Von Bernd Schäfer


Di., 26.03.2019

Heimatverein Borghorst „Heinzelmännchen“ im Heimathaus

Dank für langjährige Vorstandsarbeit: Alfred Heptner (M.) und Marita Schlepphoff überreichten dem scheidenden zweiten Vorsitzenden Franz Josef Schönebeck einen Präsentkorb.

Borghorst - Franz Josef Schönebeck hat über 20 Jahre im Borghorster Heimatverein Verantwortung übernommen, viele Jahre als erster und zweiter Vorsitzender. Während der Jahreshauptversammlung am Montagabend zog er den Schlussstrich. Ein großes Dankeschön kam aus der Versammlung mit lang anhaltenden Applaus. Von Karl Kamer


Mo., 25.03.2019

Verkehrshelferin Inge Wischnofski Helfende Hand am Zebrastreifen

Seit mehr als 20 Jahren sichert Inge Wischnofski den Schulweg der Bismarckschüler. Sie ist Steinfurts einzige von der Stadt angestellte Verkehrshelferin.

BurgSteinfurt - Ob es schneit, stürmt oder regnet: Bei Wind und Wetter steht sie am Zebrastreifen der Bismarckstraße ihre Frau – seit mittlerweile 21 Jahren. Inge Wischnofski ist Verkehrshelferin oder wie der Volksmund sagt Schülerlotsin. Die Einzige in der gesamten Stadt, die diese Tätigkeit offiziell ausübt. Offiziell insofern, dass sie von der Verwaltung dazu beauftragt ist – und von ihr entlohnt wird. Von Ralph Schippers


Mo., 25.03.2019

Exkursionsprogramm der Biologischen Station Ran an die Vielfalt

Die Vielfalt der Natur lässt sich auf den Exkursionen der Biologischen Station erfahren. Passend zum Beginn des Frühlings hat sie ihr Programm veröffentlicht. Im Bild ein Moorfrosch.

Kreis Steinfurt - Passend zum Frühlingsbeginn stellt die Biologische Station Kreis Steinfurt ihr Exkursionsprogramms vor. Den Auftakt machen in diesem Jahr die Vögel.


Mo., 25.03.2019

Sozialausschuss berät heute Abend 131 000 Euro für die Integration von Flüchtlingen

Arbeit ist eine der besten Möglichkeiten, sich in seiner neuen Heimat zu integrieren. Die Stadt will weiterhin entsprechende Sprachkurse anbieten.

Steinfurt - Die Stadt will in diesem Jahr für die Integration von Flüchtlingen rund 131 000 Euro ausgeben. Die Mitglieder des Sozialausschusses werden sich bei ihrer Sitzung am Dienstag(18 Uhr im Rathaus, Sitzungssaal I) mit den verschiedenen Posten beschäftigen. Im Haushalt stehen 55 000 Euro für derartige Maßnahmen bereit. Von Axel Roll


Mo., 25.03.2019

230 Aktive aus Feuerwehren und Rettungsdiensten erprobten ein neues Einsatzkonzept Eine Übung der Superlative

Auch das Fahren in einer rund 50 Fahrzeuge starken Kolonne gehört zu den Dingen, die für einen Ernstfall geübt werden müssen.

Steinfurt/Rheine/Ibbenbüren - Ihre Mission sind außergewöhnliche Schadensereignisse in der Region und der gesamten Republik: Rund 230 Einsatzkräfte von Feuerwehr, darunter auch Helfer aus Steinfurt, und vom Malteser Hilfsdienst fuhren am Samstag mit Blaulicht durch die Innenstädte von Rheine und Ibbenbüren sowie weite Teile des Kreisgebiets. Für eine Übung der Superlative. Von Jens Keblat


So., 24.03.2019

Steinfurter Premiere des Musicals „Elixier“ Jungbrunnen fürs Publikum

Bei der musikalischen Zeitreise ins Bitterfeld der ehemaligen DDR darf als eine Station auch die Disco nicht fehlen. Die Mitglieder der Musical-Company legen eine absolut professionelle Aufführung hin.

Burgsteinfurt - Die schlechte Nachricht zuerst: das Anti-Aging-Mittel „Elixier“ aus Bitterfeld wirkt nicht. Die gute Nachricht, und die ist besonders interessant für alle Steinfurter: Das Musical „Elixier“, das jetzt im Martin-Luther-Haus läuft, wirkt nicht nur als „Alterungsstopper“, es funktioniert wie ein wahrhaftiger Jungbrunnen! Von Claudia Mertins


So., 24.03.2019

Positive Bilanz bei der Jahreshauptversammlung Feuerwehr rückt 335 Mal aus

Die Aufnahme von drei Jugendlichen in die Jugendfeuerwehr sowie die Vereidigung von dreizehn Frauen und Männern waren einige der Höhepunkte der Jahreshauptversammlung der Steinfurter Feuerwehr.

Steinfurt - Ein Ständchen aus 220 Kehlen zum 90. Von Karl Kamer


So., 24.03.2019

Müllsammelaktion unter Beteiligung vieler Kinder und Jugendlicher Was Hänschen nicht lernt. . .

Mittags gab’s auf dem Borghorster Heimannplatz leckere Erbsensuppe. Großer Andrang herrschte am Burgsteinfurter Bahnhof bei der Ausgabe von Arbeitshandschuhen, Greifzangen und Müllbeuteln (kl. Foto).

Steinfurt - Straßen, Wege, Plätze, öffentliche Grünanlagen – an all diesen Orten landet unsachgemäß entsorgter Müll. Seit vier Jahren rücken die Steinfurter von Umweltfrevlern hinterlassenem Abfall regelmäßig zu Leibe. Samstag war es wieder soweit. Um 10 Uhr trafen sich engagiert Bürger jeder Generation in Burgsteinfurt am Bahnhof und in Borghorst am Heimatplatz, um ihre Ausrüstung entgegen zu nehmen. Von Rainer Nix


Fr., 22.03.2019

Finale von Kika-Sendung Live-Auftritt krönt Teilnahme von Steinfurterin bei „Dein Song“

Finale von Kika-Sendung: Live-Auftritt krönt Teilnahme von Steinfurterin bei „Dein Song“

Steinfurt/Köln - Die Steinfurterin Merle Böwering hat am Freitagabend ihr persönliches Musiker-Highlight erlebt, ist aber nicht „Songwriter des Jahres 2019“ geworden. Im Finale der Kika-Sendung „Dein Song“ in Köln wählten die Zuschauer den 14-jährigen Peer Waibel aus München zum Sieger.   Von Stefan Werding


Fr., 22.03.2019

Kunstrasen im VR-Bank-Stadion muss bald erneuert werden Sportstätten sollen öffentlich zugänglich bleiben

Wiedersehen am bereits geflickten Elfmeterpunkt: Hans Schröder (l.) traf beim Ortstermin im Burgsteinfurter Stadion mit Prof. Dr. Udo Schmidt einen seiner ehemaligen Professoren wieder.

Burgsteinfurt - 13 Jahre ist der Platz an der Liedekerker Straße alt – für Kunstrasenverhältnisse steht er damit kurz vorm Lebensende. Von Bernd Schäfer


Fr., 22.03.2019

„Das Bagno im Wandel der Zeit“ Disneyland von einst wird lebendig

Der Geograf und Ingenieur Le Rouge hat die Attraktionen im Bagno des ausgehenden 18. Jahrhunderts in Kupferstichen festgehalten – darunter auch die Große Kaskade. In der neuen Filmproduktion des „Offenen Kanals“ werden sie wieder lebendig.

Burgsteinfurt - Ägyptischer Turm, türkische Moschee, chinesischer Salon, Badehaus und Wasserspiele mit Kaskaden und Riesenfontäne – der Landschaftspark Bagno war in seiner Frühphase im 18. Jahrhundert eine Art Disneyland seiner Zeit. Zumindest ein Teil der einstigen Pracht wird jetzt in dem von der Videogruppe „Offener Kanal“ produzierten Filmbeitrag „Das Bagno im Wandel der Zeit“ wieder lebendig. Von Ralph Schippers


Fr., 22.03.2019

Politik erteilt Heimatvereins-Wunsch eine klare Absage Burgsteinfurter Bücher bleiben in Borghorst – basta!

Die aktuellen Lagerbedingungen des Stadtarchivs sind suboptimal – in der Nikomedesschule sollen die Archivalien besser vor weiterem Verfall geschützt sein – und langfristig dort bleiben.

Steinfurt - Da musste sich Günter Marquard beim Zeitung lesen die Augen reiben: Bei der Jahreshauptversammlung des Burgsteinfurter Heimatvereins wurde betont, dass der bevorstehende Umzug von Burgsteinfurter Archivalien in das neue Stadtarchiv in der ehemaligen Borghorster Nikomedesschule nur ein vorläufiger sei. Von Bernd Schäfer


Fr., 22.03.2019

Kommentar Ortsteil-Neid?

Manchmal könnte man fast das Gefühl haben, als ob sich schlappe 44 Jahre nach der Vereinigung von Borghorst und Burgsteinfurt so etwas wie ein Steinfurter Bewusstsein gebildet hätte. Von Bernd Schäfer


Fr., 22.03.2019

Proben beim MGV für das Udo-Jürgens-Konzert laufen auf Hochtouren „Mit 66 Jahren“. . .

Die Probenarbeit für das Udo-Jürgens-Konzert läuft auf Hochtouren. Die MGV-Sänger sind sich sicher: „Der Abend wird ein Knaller.“

Borghorst - Auch wenn es 22 Lieder sind, die die Sänger des MGV mit ihren Freunden auf der Bühne anstimmen werden – das Publikum in der Gymnasium-Mensa wird so ziemlich jedes mitsingen können. Und auch sollen. Denn das Frühlingskonzert der singenden Männer ist ein Mitmachkonzert. Gewidmet einem der ganz Großen der deutschsprachigen Musik. Udo Jürgens. Von Axel Roll


Do., 21.03.2019

Wirtschaftsförderungsausschuss diskutiert Belebung der Wochenmärkte „Eine Patentlösung gibt es nicht“

Steinfurt - Politik und Verwaltung sind ratlos. Wie können wir den Steinfurter Märkten, den beiden Borghorstern besonders, auf die Sprünge helfen? Auf die Frage gab es am Mittwochabend in der Sitzung des Wirtschaftsförderungsausschusses keine Antworten. „Eine Patentlösung gibt es nicht“, musste Vorsitzender Rolf Diekmann am Ende der Diskussion einsehen. Von Axel Roll


Do., 21.03.2019

Steinfurt Betrug am Telefon missglückt

Steinfurt - Die Polizei hat am Mittwoch zehn Trickbetrügereien zu Protokoll genommen, bei denen Senioren per Telefon um ihr Geld gebracht werden sollten.


151 - 175 von 2201 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook