Fr., 17.01.2020

Hartwig Freiherr von Diepenbroick-Grüter erinnert sich an die Kriegsgefangenen „Sie haben es hier gut gehabt“

Hartwig Freiherr von Diepenbroick-Grüter erinnert sich noch sehr gut an die Kriegsjahre und an die Gefangenen, die auf Haus Marck Dienst taten. Dort wurden sie gut aufgenommen. Zwei von ihnen haben nach Kriegsende die Familie in Tecklenburg besucht.

Tecklenburg - Die Erinnerungen sind noch sehr lebendig: André hieß einer der drei französischen Kriegsgefangenen, die von 1941 bis 1943 auf Haus Marck ihren Arbeitseinsatz zu leisten hatten. Von Ruth Jacobus

Fr., 17.01.2020

Dankeschönabend der Interessengemeinschaft Helfer packen mit an

Gerhard Wellemeyer (links) begrüßte die freiwilligen Helfer, die die Interessengemeinschaft im vergangenen Jahr tatkräftig unterstützt haben.

Tecklenburg-Leeden - Ein gemütliches Grünkohlessen erwartete die Freiwilligen, die im vergangenen Jahr die Interessengemeinschaft Leeden (IGL) durch ihren Einsatz unterstützt haben. In der Gaststätte Schwermann ließen es sich die über 20 Helfer am Donnerstagabend schmecken. Von Björn Igelbrink


Fr., 17.01.2020

Bürgerbündnis Bleibe für altes Handwerk gesucht

Die alte Werkstatt von Uhrmachermeister Kulms: Teile der Werkzeuge, der Geräte und der Maschinen des alten feinmechanischen Präzisionshandwerks hat das Bürgerbündnis erworben. Es möchte die Erinnerungen an dieses aussterbende Handwerk bewahren und sucht für diesen Zweck einen geeigneten Raum.

Tecklenburg - Wer Handwerk zu schätzen weiß, für den ist eine Uhrmacher-Werkstatt eine Fundgrube. Eine solche für die Zukunft zu erhalten, möchte das Bürgerbündnis mit der Einrichtung der alten Uhrmacher-, Optiker- und Goldschmiedewerkstatt Alfred Kulms. Dank einiger Spenden ist das gelungen. Von Ruth Jacobus


Do., 16.01.2020

Krokodiltheater Satire frei nach Goethe

Hendrikje Winter alias Hundefriseuse Helena ist frustriert. Das will der Pudel ausnutzen.

Tecklenburg - „Pudels Kern“ heißt das Stück mit viel Witz und Satire, zu dem das Krokodiltheater am Samstag, 8. Februar, um 20 Uhr in das Theater am Wasserschloss Haus Marck einlädt. Die moderne Faust-Bearbeitung, frei nach Goethe, kommt voller Humor daher.


Anzeige

Mi., 15.01.2020

1987 wenig bekannte Bilder von Otto Modersohn entdeckt Der Ankauf scheitert am Geld

Tecklenburg im Frühling – von diesem Motiv gab es 1987 Farbfotografien für die Heimatfreunde.

Tecklenburg - Der Maler Otto Modersohn hat in Tecklenburg immer wieder für Gesprächsstoff gesorgt – nicht erst, seit es das Museum am Markt gibt. Ein Blick zurück in alte Zeitungen zeigt, dass in schöner Regelmäßigkeit über den Künstler beziehungsweise den Verbleib seiner Bilder geschrieben wurde. So auch 1987.


Do., 16.01.2020

Pflegeeinsatz am Osterklee Magerrasen wird freigeschnitten

Damit Schlehdorn, Wildrose und Brombeere nicht die Oberhand gewinnen, werden die Gehölze zurückgeschnitten.

Tecklenburg-Brochterbeck - Im Naturschutzgebiet Osterklee befinden sich alte Kalkmagerrasenflächen, die seit Jahrhunderten durch Beweidung offengehalten werden. Seit rund zwei Jahrzehnten übernehmen diese Aufgabe die Bentheimer Landschafe der ANTL (Arbeitsgemeinschaft Naturschutz Tecklenburger Land), die dort weiden. Dennoch breiten sich von den Randlagen immer wieder Gehölze in die offene Rasenfläche aus.


Mi., 15.01.2020

Publikum wählt Tecklenburg an Deutschlands Spitze Bühne ist „Theater des Jahres“

Jan Ammann, hier mit Milica Jovanovic, spielte im vergangenen Jahr die Hauptrolle in „Dr. Schwigo“ und wurde dafür nun mit dem Broadwayworld-Award als bester Darsteller ausgezeichnet.

Tecklenburg - In Hamburg und Berlin, Stuttgart und Bad Hersfeld gibt es die „großen“ deutschen Musicalbühnen. Die Tecklenburger Freilichtspiele, klein, aber fein, haben es geschafft, dass sie in einem Atemzug mit diesen Städten genannt werden. Von Ruth Jacobus


Di., 14.01.2020

Neuer Vorsitzender der Kolpingsfamilie Alfons Voß folgt auf Josef Feldmann

Der neue Vorsitzende Alfons Voß (links) überreichte seinem Vorgänger Josef Feldmann ein Dankeschöngeschenk.

Tecklenburg-Brochterbeck - Alfons Voß ist neuer Vorsitzender der Kolpingsfamilie. Er ist damit Nachfolger von Josef Feldmann, der 15 Jahre lang deren Geschicke gelenkt hat. Aus gesundheitlichen Gründen hatte er sein Amt aufgegeben. Im Rahmen der Generalversammlung erfolgte die Wahl von Voß einstimmig.


Di., 14.01.2020

Vortragsreihe des GHV Spannende Reise in die Geschichte

Frank Bosse, Dr. Alfred Wesselmann und Heinrich Pelle (von links) präsentieren das Programm der öffentlichen Vortragsreihe zur Geschichte der Grafschaft und des Kreises Tecklenburg.

Tecklenburg - Historische Themen so aufbereiten, dass sie für jeden interessant sind, ist keine leichte Aufgabe. Groß ist die Gefahr, dass Veranstaltungen zu sehr ins Wissenschaftliche abdriften. Nicht so bei der öffentlichen Vortragsreihe des Geschichts- und Heimatvereins (GHV). Von Ruth Jacobus


Mo., 13.01.2020

Mehrere Elektrogeräte neben Container abgestellt Eine Friteuse kommt selten allein

Elektrogeräte, die definitiv nicht in den Container passen, und anderer Müll verunstalten sie Sammelstelle in Brochterbeck.

Tecklenburg-Brochterbeck - Seit den Feiertagen nimmt die Müllentsorgung am Containerplatz am Sportplatz merkwürdige Züge an: Zu Weihnachten hat es landauf landab wohl so einige Mikrowellen als Geschenk gegeben – und die alten Geräte wurden aussortiert. Von Ruth Jacobus


Mo., 13.01.2020

Verein der Kaltblut- und Kutschenfreunde Tecklenburg „Kaiserliche Post“ legt 480 Kilometer zurück

Die Postkutsche aus dem Jahre 1894 vor dem alten Bahnhof von Tecklenburg. Regelmäßig wird zu Ausfahrten eingeladen.

Tecklenburg - Zufrieden blickt Hans-Jörg Siepert, der erste Vorsitzende des Vereins der Kaltblut- und Kutschenfreunde Tecklenburg, auf das Jahr 2019 zurück. Im Gegensatz zu dem noch defizitären Vorjahr wurde aktuell mit den Fahrten der historischen Postkutsche (Baujahr 1894), eine gute „schwarze Null“ erreicht, heißt es in einem Bericht des Vereins.


Mo., 13.01.2020

Chor „Mollmäuse“ Ernstes Thema mit Spaß angehen

Michael Drewel inmitten der „Mollmäuse“: Der Kaufmann und der Kinderchor ziehen an einem Strang, wenn es um wichtige Themen wie Kinderrechte oder Umwelt geht.

Tecklenburg - Die „Mollmäuse“ haben wieder Großes vor. Der Kinderchor veranstaltet im Rahmen der Europa-Woche erneut ein Event auf der Freilichtbühne. Am Freitag, 8. Mai, wird von 10 bis 12 Uhr unter dem Motto „# Wandel – Umwelt, Klima, Bewusstsein“ eingeladen. Von Ruth Jacobus


Mo., 13.01.2020

Neujahrsempfang der Interessengemeinschaft Leeden „Ziehen weiter an einem Strang“

Vertreter der Vereine, Verbände und Organisationen – nicht nur aus Leeden, sondern auch aus den anderen Ortsteilen – waren am Sonntag zum Neujahrsempfang in den Stiftshof gekommen. Als Gastredner begrüßte IG-Vorsitzender Gerhard Wellemeyer Pfarrerin Ulrike Wortmann-Rotthoff, Bürgermeister Stefan Streit und Kaplan Ernst Willenbrink (kleines Bild, von links).

Tecklenburg-Leeden - Neben lobenden Worten für die sehr gute Zusammenarbeit von Vereinen, Verbänden und Institutionen hatte Gerhard Wellemeyer, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Leeden, beim Neujahresempfang im Stiftshaus auch handfeste „Argumente“ in Form von Spenden für verschiedene Aktivitäten. Von Michael Baar


So., 12.01.2020

Graf-Adolf-Gymnasium Anmeldungen vom 24. bis 28. Februar

Das Graf-Adolf-Gymnasium. 

Tecklenburg - Im Graf-Adolf-Gymnasium (GAG) werden die Anmeldungen für das Schuljahr 2020/2021 von Montag, 24. Februar, bis Freitag, 28. Februar, jeweils von 14 bis 18 Uhr im Sekretariat entgegengenommen.


Sa., 11.01.2020

Tag der offenen Tür am Graf-Adolf-Gymnasium Leben und lernen an der Unesco-Schule

Die Mädchen und Jungen erhalten Einblicke in verschiedene Schulfächer. Im Bereich Chemie können sie unter Anleitung älterer Schüler Experimente durchführen.

Tecklenburg - Am Freitag, 17. Januar, öffnet das Graf-Adolf-Gymnasium (GAG) von 15 bis 18 Uhr seine Türen, um interessierten Gästen einen Eindruck vom Leben und Lernen an der Unesco-Schule zu vermitteln. Darauf weist das GAG in einer Mitteilung hin.


Fr., 10.01.2020

Schwestern erinnern sich gut an französischen Kriegsgefangenen „Moritz“ hat Familienanschluss

Das große Bild zeigt Maurice Leducq, Gottfried und seine Frau Karoline Brockmann, deren Mutter Karoline Christoffer, Mimi Hölscher und Friedrich Christoffer, den Schwiegervater von Gottfried (von links). Der Hof Brockmann (kleines Bild) steht an der Tecklenburger Straße (damals Antrup 5).

Tecklenburg - Es waren harte Jahre für die Bevölkerung und eine schlimme Zeit für die Kriegsgefangenen. Der Zweite Weltkrieg hat viel Not und Elend gebracht. Und doch gab es Lichtblicke – dort, wo die Menschlichkeit wichtiger war, als Anordnungen von oben zu befolgen. So hat es wohl auch Maurice Leducq erfahren. Von Ruth Jacobus


Do., 09.01.2020

Bürgerversammlung zum Baugebiet Sundernstraße Fehlentscheidung oder Chance?

Zahlreiche Ledderaner waren ins Dorfgemeinschaftshaus gekommen, um sich aus erster Hand zu informieren. Auf dem Podium saßen (von links) Stefan Streit, Hartmut Brackemeyer, Kai Uwe Haller, Dirk Oliver Haller und Hubert Venne.

Tecklenburg-Ledde - Auch wenn die Investoren von der Sucasa AG, Dirk Oliver und Kai Uwe Haller, das Wort „Parkplatzproblematik“ kaum noch hören können, haben sie versucht den Befürchtungen der Besucher der Bürgerversammlung den Wind aus den Segeln zu nehmen. Von Johanna Engel


Do., 09.01.2020

Neuer Tecklenburg Timer erschienen Randvoll mit Terminen

Der Geranien- und Frühlingsmarkt gehört zu den größeren Veranstaltungen im ersten Halbjahr.

Tecklenburg - Die neue Ausgabe des Tecklenburg-Timers ist erschienen. Er bietet einen Überblick über aktuelle Veranstaltungen und Ausstellungen sowie eine Übersicht über die regelmäßig wiederkehrenden Termine in Tecklenburg, Brochterbeck, Ledde und Leeden. Die Ausgabe enthält die Veranstaltungen von Januar bis Juni.


Do., 09.01.2020

Tecklenburger Gespräche Die Zukunft der Kirchen gestalten

André Ost befasst sich mit der Zukunft der Kirchen.

Tecklenburg - Die Organisatoren der Tecklenburger Gespräche laden zu ihrem ersten Vortragsabend im neu-en Jahr am Donnerstag, 16. Januar, um 19.30 Uhr in das evangelische Gemeindehaus in Tecklenburg, Walter-Borgstette-Straße 5 ein. Zu Gast ist Superintendent André Ost.


Mi., 08.01.2020

Tecklenburg Königstreffen: 24 Majestäten geben sich die Ehre

Tecklenburg: Königstreffen: 24 Majestäten geben sich die Ehre

Eine liebgewonnene Tradition fand auch bei der 28. Auflage eine tolle Resonanz: beim Königstreffen der Bürgerschützen.


Mi., 08.01.2020

Sternsinger mit Rekordergebnis Fast 16 000 Euro für den guten Zweck

Die Sternsinger aus Tecklenburg und Leeden sammelten in ihren Dosen 6483 Euro – ein absolutes Rekordergebnis.

Tecklenburg - 2020 ist ein spendenreiches Jahr für die Sternsinger aus Tecklenburg. „Frieden! Im Libanon und weltweit“ lautete das Motto der Sternsingeraktion in Deutschland. Daran beteiligten sich auch in Tecklenburg zahlreiche Kinder, die in bunten Gewändern von Haus zu Haus liefen und den Bewohnern den Segen Gottes brachten.


Mi., 08.01.2020

Bürgerbündnis lädt ein Frische Ideen für das „Wellental“

Der Dodofelsen ist eine beeindruckende Felsformation, um die sich romantische Sagen ranken. Es ist schwierig, ihn zu Fuß zu erreichen. Das soll sich ändern.

Tecklenburg - Es gibt einerseits beeindruckende Felsformationen und prächtig gewachsene alte Bäume. Andererseits ist es „eine struppige Brache“. So sehen es Margarete Schäfer und Hartmut Hellkötter vom Bürgerbündnis. Und wollen das ändern. Das „Wellental“ soll rekultiviert werden. Von Ruth Jacobus


Di., 07.01.2020

Französischer Kriegsgefangener Maurice Leducq Die Spuren des Vaters gesucht

Die Kriegsgefangenen kamen auch zu Gottesdiensten zusammen. Das Foto hat Gerard Leducq in den Unterlagen seines Vaters gefunden.

Tecklenburg - Er hieß Maurice Leducq. 23 Jahre war er alt, als der Zweite Weltkrieg ausbrach. Damals lag sein Zuhause in Nordfrankreich. Nur ein Jahr später, 1940, kam er als Kriegsgefangener nach Tecklenburg. Zusammen mit anderen Leidensgenossen lebte er auf dem Gelände der damaligen Gärtnerei Meyer an der Pagenstraße. Von Ruth Jacobus


Di., 07.01.2020

Generalversammlung Lienen-Niederdorf Jubiläum wirft Schatten voraus

Der neue Vorstand mit (vordere Reihe von rechts) dem Vorsitzender Franz-Josef Wieschebrock, Kaiser Bernd Landwehr, Jungkönig Marcus Wichert und König Andre Baumann.

Tecklenburg-Brochterbeck - 2021 besteht der Schützenverein Lienen-Niederdorf seit 100 Jahren. Mit Blick auf das Jubiläum werden in diesem Jahr einige Arbeitseinsätze stattfinden. Darauf wurde jetzt im Rahmen der Generalversammlung hingewiesen.


Mo., 06.01.2020

Fragenkatalog der CDU-Fraktion zur Festspielort-Konzeption Was ist seit 2014 geschehen?

2014, als die Festspielort-Konzeption erstellt wurde, feierte das Musical „Joseph“ mit Alexander Klaws in der Hauptrolle einen Riesenerfolg auf der Freilichtbühne. Diese hat eine enorme wirtschaftliche Bedeutung für die Stadt.

Tecklenburg - „In fünf Jahren wird Tecklenburg eine moderne und kreative Festspielstadt sein, wo Fachfrauen und Fachmänner aus verschiedenen Ecken der Welt sich gern ansiedeln – nicht nur wegen der vorhandenen Kompetenzen im Bereich der Musical-Kreation, sondern auch wegen der Lebenskunst und der Lebensart der Region.“ Ist es so gekommen, wie vor fünf Jahren prognostiziert? Von Ruth Jacobus


1 - 25 von 1853 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.