So., 31.03.2019

Drei 15-Jährige festgenommen Unfall mit gestohlenem Auto

Tecklenburg/Lengerich/Hörstel - Auto gestohlen, Spritztour unternommen und einen Unfall gebaut: Für drei 15-Jährige aus Hörstel dürfte dieser Vorfall, der in der frühen Morgenstunden des Sonntags im Kreisverkehr Bocketaler Straße/Tecklenburger Damm endete, Folgen haben.

Sa., 30.03.2019

Schüler aus Chalonnes zu Gast am Graf-Adolf-Gymnasium Umweltaspekte stehen im Fokus des Programms

Gruppenfoto vor dem Bergbaumuseum in Bochum: Bei den Exkursionen stand der Umweltaspekt im Mittelpunkt.

Tecklenburg - Seit 43 Jahren besteht die Schulpartnerschaft des Graf-Adolf-Gymnasiums (GAG) mit der École Saint Exupéry im französischen Chalonnes-sur-Loire, und wieder verbringen in diesem Frühjahr 33 französische Schüler mit ihren deutschen „corres“ zehn Tage gemeinsam. Sie teilen bis zum 3. April Erfahrungen in Alltag, Schulleben und Freizeit.


Fr., 29.03.2019

Henrik Schöpker übernimmt 2020 die Gaststätte Franz Ein Koch mit Leib und Seele

Matthias Upmeyer, Christian Leugers und Andreas Voß von der Genossenschaft sowie Rene und Birgit Grisa (von links) heißen Hendrik Schöpker (rechts) willkommen, der ab 2020 die Gaststätte Franz betreibt.

Tecklenburg-Brochterbeck - Die Freude ist auf allen Seiten groß: Die Genossenschaft der Historischen Gaststätte Franz hat einen neuen Betreiber gefunden. Ab dem 1. Januar 2020 wird Hendrik Schöpker aus Lengerich die „Historische Gaststätte Franz“ übernehmen. Dann verabschiedet sich das Pächterpaar Birgit und Rene Grisa. Von Ruth Jacobus


Do., 28.03.2019

Neue Ausstellung im Otto Modersohn Museum Die Maler von Barbizon

Im Otto Modersohn Museum gibt es ab heute eine neue Ausstellung. Die Werke von Modersohn befinden sich im Dialog mit den Barbizon-Malern. Unter anderem ist „Der Winter“ von Gustave Courbet zu sehen. Das Gemälde ist 1872 entstanden.

Tecklenburg - 22 Gemälde französischer Künstler aus Barbizon und zehn Werke von Otto Modersohn werden ab Samstag im Otto Modersohn Museum gezeigt. Von Ruth Jacobus


Mi., 27.03.2019

GAG beteiligt sich erneut am Management Information Game Nachwuchs setzt auf Recycling

Erfolgreich im Planspiel MIG: die Jungunternehmer des Graf-Adolf-Gymnasiums.

Tecklenburg - Wenn Schulen und Unternehmen, der Industrielle Arbeitgeberverband Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim und das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft ihre Kräfte bündeln, stehen regelmäßig Wirtschaftsplanspiele auf dem Programm. So auch jetzt wieder.


Mi., 27.03.2019

Tecklenburg 19-Jährige schwer verletzt

Das Fahrzeug der jungen Brochterbeckerin ist total zerstört. Die Frau wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Tecklenburg-Brochterbeck - Wegen eines Schwindelanfalls ist eine 19-jährige Brochterbeckerin mit ihrem Wagen verunglückt. Von Ruth Jacobus


Mi., 27.03.2019

Gründonnerstag in der evangelischen Stadtkirche Tische sind festlich gedeckt

Wie verwandelt präsentiert sich die evangelische Stadtkirche, wenn dort Gründonnerstag zu einem besonderen Gottesdienst eingeladen wird.

Tecklenburg - Mit besonderen Gottesdiensten zu besonderen Anlässen hat die evangelische Kirchengemeinde Tecklenburg in den vergangenen Jahren gute Erfahrungen gemacht. So auch am Gründonnerstag. Nun werden erneut Bänke gerückt und Tische gedeckt.


Di., 26.03.2019

Geld für die Feuerwehr Kameradschaft soll gefördert werden

Wieland Fortmeyer (rechts) freute sich über die Spende, die Stefan Streit ihm überreichte.Foto: Stadt Tecklenburg

Tecklenburg - Wieland Fortmeyer, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Tecklenburg, war auf Einladung von Bürgermeister Stefan Streit zu Gast im Tecklenburger Rathaus. Hauptgrund für den Besuch war eine Scheckübergabe (520 Euro) an die Freiwillige Feuerwehr. Das Geld kommt von der Provinzial-Versicherung und ist für die Förderung der Arbeit in der Feuerwehr gedacht.


Di., 26.03.2019

E-Bike-Ladestation des Kreises Bitte nur während der Dienstzeit

Wer sein E-Bike am Wochenende aufladen möchte, hat an der Kreisverwaltung keine Chance. Er muss zum Haus des Gastes ausweichen.Foto: Karl-Heinz Böhm

Tecklenburg - Wer mit dem E-Bike nach Tecklenburg radelt, muss keine Sorge haben, sein Rad nicht aufladen zu können. Das geht an sieben Tagen rund um die Uhr. Gleich vier Stationen gibt es mittlerweile. In Brochterbeck am Ringhotel Teutoburger Wald und im Burgstädtchen am Landhaus Sundern sowie zentral am Haus des Gastes. Und seit einiger Zeit auch an der Kreisverwaltung. Von Ruth Jacobus


Di., 26.03.2019

Interessengemeinschaft Brochterbeck André Slaar wiedergewählt

Bürgermeister Stefan Streit, die stellvertretende IG-Vorsitzende Nathalie Bäumer (von links) und André Slaar (rechts) dankten Clemens und Elisabeth Heukamp für ihre stete Gastfreundschaft.Foto: IG

Tecklenburg-Brochterbeck - Vier spannende, intensive und ereignisreiche Jahre liegen hinter André Slaar. So lange ist er Vorsitzender der Interessengemeinschaft (IG) Brochterbeck. Als Nachfolger von Heinz Lienkamp sei er damals in große Fußstapfen getreten, in die er erst hineinwachsen musste, sagte er bei der Jahreshauptversammlung der IG.


Mo., 25.03.2019

Münster Osterfeuer bleibt am Handal

Münster: Osterfeuer bleibt am Handal

Das Osterfeuer wird weiterhin am Handal stattfinden. Zunächst war das fraglich, weil auf dem Grundstück vor dem Waldfreibad ein Kindergarten gebaut wird.


Mo., 25.03.2019

Viertägiges Simulations-Treffen mit 150 Jugendlichen Kulturhaus wird Europa-Parlament

Tecklenburg - Aus Traunstein und Berlin, aus Kassel und Schwerin, aus Chemnitz und Hamburg, aus Göttingen und Düren – rund 150 junge Leute aus vielen Teilen Deutschlands reisen Ende April nach Tecklenburg. Das Graf-Adolf-Gymnasium ist zum ersten Mal Gastgeber einer Sitzung des Vereins „Europäisches Jugendparlament in Deutschland“ (EJP). Von Ruth Jacobus


Mo., 25.03.2019

Versammlung des Geschichts- und Heimatvereins Mitgliederzahl steigt stetig weiter auf 234

Der Vorstand des GHV: (von links) Manfred Middendorf, Edda Strohmenger, Frank Bosse, Brigitte Giezen-Anders, Stelios Katsarou und Kurt Felgenhauer.

Tecklenburg - Der Geschichts- und Heimatverein (GHV) freut sich über eine stetig steigenden Mitgliederzahl. 16 Neuzugänge wurden verzeichnet. Damit zählt der Verein aktuell 234 Heimatfreunde in seinen Reihen. Das wurde jetzt bei der Mitgliederversammlung im evangelischen Gemeindehaus bekanntgegeben.


So., 24.03.2019

Mini-Gottesdienst auf dem Hof der Familie Neyer Trubel mitten im Schafstall

Pfarrer Björn Thiel und Hirte Daniel Neyer waren erstaunt über die vielen Besucher im Schafstall. Den Kindern hatten es die Tiere besonders angetan.

Tecklenburg-Ledde - Strohballen um Strohballen bauten sich die Besucher ein Sitzkreis. Allmählich füllte sich der Stall mit Besuchern, und mit großen Augen bestaunten besonders die Kleineren den Trubel zwischen Schafen und ein paar verirrten Hühnern. Bereits zum vierten Mal öffnete der Biohof Neyer die Tore für einen ökumenischen Krabbel- und Minigottesdienst im Schafstall. Von Johanna Engel


So., 24.03.2019

Tecklenburger Gespräche Die Frage nach der einzig wahren Religion

Die Organisatoren Friedhelm Krechting, Dr. Heinrich Winter (von links) und Günther Witthake begrüßten als Referentin Dr. Britta Jüngst.

Tecklenburg - Ist der christliche Glauben der einzig wahre? Von einer christlichen Theologin und Pfarrerin erwartet man darauf eigentlich schon die klare Antwort: Ja. So einfach macht es sich Dr. Britta Jüngst aber dann doch nicht. In ihrem Vortrag bei den Tecklenburger Gesprächen über eben jenes Thema, erzählt sie von ihrem eigenen Weg zu einer Antwort.


Sa., 23.03.2019

Turnier der Vereine in Ledde Wanderpokale für die Schützen

Die glücklichen Gewinner Erich Harmel (DRK-Team), Hauptmann Andre Landwehr, Peter Stoermer (Schützenverein Ledde-Dorf), Vorsitzender Dirk Heiligtag und Fritz Fillis.

Tecklenburg-Ledde - Um den Ledder Dorfpokal haben jetzt Vereine und Gruppen im Schießstand des Schützenvereins Ledde-Dorf beim Schießen und beim Doppelkopf gewetteifert. Von Maike Donnermeyer


Fr., 22.03.2019

Janine Daubert zum Thema Fasten und Abnehmen Zucker ist der größte Bösewicht

Janine Daubert ist Ökotrophologin und Ernährungsberaterin. Sie kennt sich aus mit den Themen Fasten und Abnehmen

Tecklenburg - Ein Stückchen Kuchen zum Kaffee? Ein Schokoriegel zwischendurch? Gummibärchen als abendlicher Snack? Janine Daubert lässt die Finger davon. „Ich faste bewusst“, erklärt die junge Frau. Sie verzichtet bis Ostern auf Süßigkeiten. „Wenn das Fasten dann gebrochen wird, nimmt man das Süße intensiver wahr“, berichtet sie von ihren Erfahrungen. Von Ruth Jacobus


Fr., 22.03.2019

Generalversammlung der Bocketaler Michaela Potthoff ist neue Sprecherin des Musikvereins

Der Vorstand der Bocketaler freut sich bereits auf das 40-jährige Bestehen des Orchesters.

Tecklenburg-Brochterbeck - Ehrungen standen im Mittelpunkt der 41. Generalversammlung der Bocketaler statt. Neben den üblichen Regularien und Berichten wurden einige Mitglieder für ihren jahrelangen musikalischen Einsatz und Mitgliedschaft im Verein ausgezeichnet.


Fr., 22.03.2019

Senioren reagieren besonnen Falsche Polizisten und Enkel fragen nach Geld

Tecklenburger Land - Falsche Polizisten und angebliche Enkel haben bei zehn Senioren aus dem Tecklenburger Land angerufen. Die Betroffenen haben sich am Mittwoch bei der Polizei gemeldet. Die meisten Anrufe gab es in der Mittags- und frühen Nachmittagszeit.


Do., 21.03.2019

Landesgartenschau Tecklenburg/Lengerich Thema beim Bürgerbündnis Eine große Herausforderung

Der Baumwipfelpfad gehörte in Bad Iburg zu den Attraktionen der Landesgartenschau. In der Region Tecklenburg/Lengerich könnte der Teuro-Express eine besondere Anziehungskraft entwickeln.Foto: WN

Tecklenburg - Ein üppiges Blütenmeer im Tecklenburger Kurpark? Flanierende Besucher im Lengericher Hortensienpark? Touristen, die mit dem Teuto-Express von Attraktion zu Attraktion fahren? Eine Landesgartenschau im Tecklenburger Land könnte viele Gäste anlocken und ein Gewinn für die Region sein. Diesen Schluss lässt zumindest ein Vortrag zu, den Ursula Stecker beim Bürgerbündnis gehalten hat. Von Ruth Jacobus


Do., 21.03.2019

„Nix Amore am Lago Maggiore“ Vorhang hebt sich zum letzten Mal

Was will die Polizei von Mama Theresa? Das werden die Besucher im Hotel „Amore mio“ erfahren.Foto: Theatergruppe der Feuerwehr

Tecklenburg-Leeden - Am Wochenende gibt es zum letzten Mal die Chance, einen unterhaltsamen Kurztrip an den Lago Maggiore zu unternehmen. Die Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr führt noch zweimal das Stück „Nix Amore am Lago Maggiore“ auf. Dabei darf viel gelacht werden. Aufführungen sind am Samstag, 23. März, ab 19 Uhr und am Sonntag, 24. März, ab 15 Uhr in der Gaststätte Antrup.


Do., 21.03.2019

Versammlung der IG Ledde Bald Baubeginn für Seniorenzentrum

Im neuen Baugebiet an der Ledder Dorfstraße soll das Seniorenzentrum entstehen. Die Erschließungsarbeiten haben begonnen.

Tecklenburg-Ledde - Um das geplante Seniorenzentrum dreht sich die Jahresversammlung der IG Ledde. Dazu gibt es schon ziemlich konkrete Pläne.


Do., 21.03.2019

Graf-Adolf-Gymnasium Tecklenburg Fakten werden einfühlsam vermittelt

Alterstypische Themen und Fragen wurden im Rahmen des Projektes offen angesprochen.

Tecklenburg - Das Projekt „Liebesleben“ ist für die Neuntklässler spannend. Es geht dabei auch um das Thema Sexualität – und die Möglichkeit, möglichst offen über etwaige Probleme zu reden.


Mi., 20.03.2019

Themenwanderweg Otto Modersohn „Stadtgeschichte nacherleben“

Die Infotafeln sind jetzt an vier Punkten im Stadtgebiet aufgestellt, an denen Otto Modersohn mit seiner Staffelei gesessen hat (von links): Bürgermeister Stefan Streit, OMMT-Geschäftsführerin Uta Jenschke, Alexia Finkeldei, Geschäftsführerin Tecklenburger Land Tourismus, und Christina Köster, Geschäftsführerin Tecklenburg Touristik.

Tecklenburg - Welche Botschaften hat der Maler Otto Modersohn in der Burgenstadt hinterlassen? Auf einem Wanderweg kann das jetzt überprüft werden. Es sind Schilder an den Orten aufgestellt worden, an denen der Maler mit seiner Staffelei gestanden hat. Von Erhard Kurlemann


Di., 19.03.2019

Vereinbarung mit Ibbenbüren wegen der Abwässer aus Ledde Langes Warten auf eine Reaktion

Die Kläranlage in Ledde wird derzeit abgerissen. Die Abwässer werden nach Ibbenbüren geleitet. Dafür berechnet die Nachbarstadt Gebühren in Höhe von 2,84 Euro pro Kubikmeter.

Tecklenburg - Es kommt nicht allzu oft vor, dass Mitglieder eines Ausschusses sauer reagieren. Doch im Werksausschuss des Abwasserwerkes war das jüngst der Fall. Sauer waren die Kommunalpolitiker nicht auf die eigene Stadtverwaltung, sondern auf die in Ibbenbüren. Denn dort lässt man sich viel Zeit, um auf eine vorgeschlagene Vereinbarung zu reagieren – rund ein halbes Jahr bislang. Von Ruth Jacobus


101 - 125 von 1425 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook