Di., 09.01.2018

Musical „Les Misérables“ in Tecklenburg Londoner Produzent will mehr als nur ein Wörtchen mitreden

Musical „Les Misérables“ in Tecklenburg: Londoner Produzent will mehr als nur ein Wörtchen mitreden

Tecklenburg - Nach fünf Monaten ist das Casting für das Musical „Les Misérables“ abgeschlossen. Ein solch aufwendiges Verfahren haben Intendant Radulf Beuleke und Frederic Beuleke von der Bühne noch nicht erlebt. Der Grund: Der Londoner Produzent hatte sich vorbehalten, alles abzusegnen – oder eben nicht. Von Ruth Jacobus

Di., 09.01.2018

Schützenverein Lienen-Niederdorf Party steht zur Diskussion

Blumen zum Abschied: Oberst Thomas Wieschebrock dankte Peter Well (links) für seine langjährige Tätigkeit.

Tecklenburg-Brochterbeck - 54 Mitglieder begrüßte der Vorsitzende Franz Josef Wieschebrock zur Generalversammlung des Schützenvereins Lienen-Niederdorf im Schützenhof Greiwe, darunter auch König Gerrit Stalfort, Jungkönig David Niehus und den Brochterbecker Kaiser Bernd Landwehr.


Mo., 08.01.2018

Ausstellung im Rathaus Heimat steht für Geborgenheit

Zu einer Gemeinschaftsausstellung laden Künstler aus dem Tecklenburger Land ins Rathaus ein. Werke, die zur Eröffnung versteigert werden präsentieren stellvertretend für alle Beteiligten Marion Marx, Walter Dellbrügge, Sabine Braungart und Werner Cüppers (von rechts).

Tecklenburg - Wenn Künstler ihren „Heimatempfindungen“ kreativen Ausdruck verleihen, stehen eher nicht die Weißwurst, der Trachtenjanker oder der Dom im Mittelpunkt ihrer Werke. Davon können sich Besucher der Kunstausstellung „Heimat ist mehr als nur ein Ort“ im Tecklenburger Rathaus ein Bild machen. Interessierte sind zur Eröffnung der Gemeinschaftsausstellung am Donnerstag, 18.


Mo., 08.01.2018

50 Liter Wasser pro Minute Eine ergiebige Quelle

Munter plätschert das Wasser der Wellenquelle. Wie viel Liter es täglich sind, haben Heiner Schäffer und Frank Bosse gemessen und sind auf erstaunliche Zahlen gekommen.

Tecklenburg - Es gibt Verschwender, die den Hahn lang und oft aufdrehen und das Wasser großzügig laufen lassen. Und es gibt die Sparsamen, die auf jeden einzelnen Tropfen achten, den sie verbrauchen. Klar also, dass der Wasserverbrauch in den Haushalten teils extrem unterschiedlich ist. Im Durchschnitt allerdings, da sind sich Fachleute einig, liegt er bei 127 Liter pro Kopf und Tag. Von Ruth Jacobus


Anzeige

So., 07.01.2018

Mehr als 4000 Euro Spendengeld Sternsinger brechen Rekord

Aussendung der Leedener Sternsinger:  In 16 Gruppen zogen knapp 60 Mädchen und Jungen aus, um den Segen in die Häuser zu bringen und Spenden zu sammeln. Mit Erfolg: Am Ende waren 4057,14 Euro zusammengekommen.

Tecklenburg-Leeden - 59 Sternsinger brachten den Segen Gottes zu den Haushalten des Stiftsdorfes. Mehrere der 16 Gruppen zogen am Dreikönigstag los, um getreu dem Motto „Kinder helfen Kindern“ um Geldspenden gegen Kinderarbeit in Indien zu bitten. Die 26. ökumenische Aktion wartet mit einem neuen Rekordergebnis für den Stiftsort auf: 4057,14 Euro. Von Björn Igelbrink


Fr., 05.01.2018

Pfarrhaus Altes Gebäude in neuem Glanz

Martina Lampe und Eva Linsky (rechts) stehen im Eingangsbereich. Neben den Türen sind beidseitig Vitrinen angebracht.

Tecklenburg-Brochterbeck - Von außen ist dem altehrwürdigen Gemäuer nicht viel anzusehen. Lediglich die Fenster haben sich verändert, sind größer geworden. Und eine neue Eingangstür fällt ins Auge. Doch im Inneren des Pfarrhauses ist nichts mehr so, wie es war. Obwohl das nicht so ganz stimmt: Einiges ist nun so, wie es früher einmal war. Seit Monaten wird das über 150 Jahre alte Gebäude renoviert, modern und hell gestaltet. Von Ruth Jakobus


Do., 04.01.2018

Katharina Deß pachtet Restaurant Verliebt in „Gräfin Anna“

Ihn kennt man in Tecklenburg, den Ritter, der vor der Gaststätte „Gräfin Anna“ steht. Seine neue Chefin ist Katharina Deß.

Tecklenburg - Gemeinsam mit „Gräfin Anna“ erfüllt sie sich einen Traum: „Ich hatte schon immer den Hintergedanken, einmal selbstständig zu werden“, erzählt Katharina Deß. Nun ist es so weit: Am 1. Januar hat sie das Restaurant „Gräfin Anna“ an der Schlossstraße als Pächterin übernommen. Von Ruth Jacobus


Do., 04.01.2018

Hohe Pegel Regen beschert zu viel Wasser

Wie Teiche sehen die Wiesen aus. Der Regen sorgt dafür. Das Bild entstand an der Dunkbachstraße in Loose.

Tecklenburg-Leeden - So langsam sollte es reichen mit der Nässe. Die Böden sind komplett aufgeweicht und in Wiesen stehen Pfützen, die fast schon wie Teiche aussehen. Von Ruth Jacobus


Do., 04.01.2018

Aussendungsgottesdienste Sternsinger machen sich auf den Weg und bitten um Spenden

Aus Ledde und Tecklenburg kamen die Sternsinger gestern in der Stadtkirche zur Aussendungsfeier zusammen.

Tecklenburg-Ledde/Brochterbeck - „Kinder helfen Kindern“, unter diesem Motto sind gestern zahlreiche Mädchen und Jungen ausgezogen, um Spenden zu sammeln. Als Heilige Drei Könige verkleidet machten sie sich auf den Weg. Von Ruth Jacobus


Do., 04.01.2018

Die Rolle der Stadtteile Brochterbecker sind die Größten

Brochterbeck ist der größte Ortsteil, sowohl einwohner- als auch flächenmäßig Knapp 43 Prozent der Tecklenburger Gesamtfläche lumfasst der Ort.

Tecklenburg - Der Blick in den Statistik-Teil des städtischen Haushalts liefern manche überraschende Erkenntnis. So nimmt Brochterbeck fast die Hälfte der städtischen Fläche von gut 7000 Hektar ein. Von Ruth Jacobus


Di., 02.01.2018

Jupp Pott erinnert sich „Wir waren ja junge Burschen“

Fitten Bäumer am Steuer, Tönne Pott als Aufpasser links daneben: Begleitet wird der Transporter von zahlreichen Brochterbeckern und Tecklenburgern. Das Bild stammt aus dem Fotoalbum von Jupp Pott.

Tecklenburg-Brochterbeck - „Da war ich mit dabei.“ Jupp Pott schmunzelt. Der Brochterbecker kann sich noch gut daran erinnern, wie er vor 58 Jahren gemeinsam mit anderen Jungs aus dem Horstmersch einen Viehtransporter vom Tecklenburger Bahnhof zum Marktplatz hochgeschoben hat. In der gestrigen Ausgabe dieser Zeitung war von der damals spektakulären Wette berichtet worden. Von Ruth Jacobus


Di., 02.01.2018

Wasserschloss Haus Marck Konzertreihe beginnt im März

Haus Marck ist Veranstaltungsort für die Konzerte des Euregio Musikfestival.

Tecklenburg - Winterpause bei der Konzertreihe des Euregio Musikfestivals auf Haus Marck. Im März geht es weiter. Von Michael Baar


Di., 02.01.2018

Ungewöhnliche Wette Jugendlicher Kraftakt am steilen Berg

Mit „Hau-ruck“ wird der 30 Zentner schwere Viehtransporter die steile Bahnhofstraße nach Tecklenburg hochgeschoben.

Tecklenburg/Brochterbeck - Ging´s um den Spaß oder um Flaschen mit Alkoholika? Letztlich war das egal, denn die Einlösung der Wette sorgte 1960 für viel Aufsehen in Tecklenburg. Von Ruth Jacobus


Mo., 01.01.2018

Lesungen für guten Zweck 2450 Euro für Projekte in Brasilien

Lesungen für guten Zweck: 2450 Euro für Projekte in Brasilien

Drei Mal sind Norbert Witzke und Gerrit Bodde in der Vorweihnachtszeit aufgetreten. Den Erlös aus diesen Veranstaltungen haben sie jetzt an STefanie Langkamp überreicht.


Sa., 30.12.2017

„Burggraf“ im Dornröschenschlaf Der Mief der großen, weiten Welt

Der letzte Schluck ist im Glas geblieben – und zur Todesfalle für Fliegen geworden.

Tecklenburg - Den Duft der großen weiten Welt versprechen die Schilder neben der Eingangstür zum Hotel „Burggraf“. Was dahinter in die Nase steigt, riecht muffig. Unter den Sohlen knirschen Glassplitter. Ein Rundgang durch den verlassenen Ort. Von Michael Baar


Sa., 30.12.2017

Amazone setzt sich in Indien ein Praktische Hilfe für Landwirte

Die Amazone-Werke spendeten der Welthungerhilfe für ihr Projekt „Nachhaltige integrierte Landwirtschaft in Indien“ 35 000 Euro. Das Bild zeigt (von links) Christian Dreyer, Bettina Dreyer, René Hüggelmeier, Antje Blohm (Welthungerhilfe) und die Auszubildenden.

Tecklenburg Leeden/Hasbergen - Seit drei Jahren unterstützen die Amazone-Werke das Indienprojekt „Nachhaltige integrierte Landwirtschaft“ der Welthungerhilfe mit insgesamt 105 000 Euro. Knapp 30 Auszubildende und duale Studierende waren in der Zeit in das Projekt involviert und unterstützten die Bauern mit neuen Ideen für erleichterte Arbeitsbedingungen.


Fr., 29.12.2017

Gesetzliche Regelung Feuerwerk ist in der Altstadt verboten

Tecklenburg - Auch in diesem Jahr weist die Stadt Tecklenburg ihre Einwohner und Gäste darauf hin, dass das Abbrennen von Silvesterfeuerwerk in der historischen Tecklenburger Altstadt verboten ist. Von Ruth Jacobus


Do., 28.12.2017

„Tecklenburg lacht“ In den Kneipen wird es fröhlich

„Moin“ sagt Michael Ulbts. Der Ostfriese klagt vor allem über zu viele dumme Menschen, die ihm begegnen.

Tecklenburg - „Rotierende Fröhlichkeit“ im gemütlich- historischen Ambiente, verbunden mit heimeliger Thekenatmosphäre: Darauf können sich die Fans von Comedy und Poetry Slam freuen: Am Samstag, 3. Februar, heißt es wieder „Tecklenburg lacht“.


Mi., 27.12.2017

Multivisions-Show im Kulturhaus Reise bis ans Ende der Welt

Nimes de Vieuw heißt diese Felsformation im französischen Departement Lozere. Hartmut Krinitz wird auf Einladung der Tecklenburg Touristik nicht nur über dieses Felsen-Gewirr im Nachbarland sprechen.

Tecklenburg - Seit Jahrtausenden faszinieren Menschen magische Orte wie Stonehenge, Mont Saint-Michel, Meteora und Carnac. Dort versammelten sich die Ahnen, feierten, zelebrierten Rituale, suchten Kontakt zu den Göttern und vermaßen den Lauf der Gestirne. Eine abenteuerliche Reise zu Europas mystischen Stätten hat Hartmut Krinitz unternommen, schreibt die Tecklenburg Touristik. Am Sonntag, 21.


Sa., 23.12.2017

Sterbeamme Uli Michel Ein Hauch von Leben

Sie findet Worte, wenn andere sprachlos sind: Sterbeamme Uli Michel.

Tecklenburg - Uli Michel ist ausgebildete Sterbeamme und begleitet Frauen, die ihr Kind kurz vor, während oder nach der Geburt verloren haben. Sie leistet emotionale erste Hilfe, wenn der Schock tief sitzt, aber auch später. Sie selbst versteht sich als „Amme für Lebensübergänge, als eine Art Schwellenhüterin zwischen dem Lebensanfang und dem Lebensende“. Von Mareike Stratmann


Fr., 22.12.2017

Aktion in Ledde Unterschriften gegen Flüchtlingsunterkunft

Tecklenburg-Ledde - Rund 100 Unterschriften haben Ledderaner gesammelt. Sie sprechen sich dagegen aus, dass auf einem Teil des Häckselplatzes vorübergehend Unterkünfte für Flüchtlinge errichtet werden sollen. Von Ruth Jacobus


Fr., 22.12.2017

GAG-Schüler bei Olympiade Beachtliche Leistung der Mathe-Fans

Da kommt Freude auf: Mit Urkunden und guten Platzierungen kommen die GAG-Schüler von der Olympiade zurück.

Tecklenburg - Mathematik macht Spaß. Das gilt zumindest für die 42 Schülerinnen und Schüler des Graf-Adolf-Gymnasiums (GAG), die an den Klausuren der Kreisrunde der Mathematik-Olympiade im Dionysianum in Rheine teilgenommen haben. Mit beachtlichen Ergebnissen kehrten sie zurück, heißt es in einem Bericht des GAG.


Fr., 22.12.2017

„Tecklenburger Kostbarkeiten“ Frauen, Männer und Abgründe

Männer und Frauen stehen im Mittelpunkt der „Tecklenburger Kostbarkeiten“. Ulrike Lausberg, Henner Diersmann, Ricarda Freifrau von Diepenbroick-Grüter und Sara Vandeck (von links) freuen sich auf viele Besucher.

Tecklenburg - Perlen und Abgründe – die „Tecklenburger Kostbarkeiten“ haben beides zu bieten. Stets gibt es ein besonderes Motto, wenn zu dem Abend mit Musik, Literatur und kulinarischen Leckereien eingeladen wird. Dieses Mal sind es gleich zwei: Es gibt zunächst „Frauen und andere Perlen“, bevor „Männer und andere Angründe“ folgen. Von Ruth Jacobus


Do., 21.12.2017

Polizei schnappt Betrüger Männer fallen nach Tat in Brochterbeck in Saerbeck auf

Tecklenburg-Brochterbeck - Betrüger waren am Dienstagnachmittag in einem Einkaufsmarkt am Werk. Die Beiden zunächst Unbekannten hatten dort eine ältere Dame angesprochen. Dabei führten sie ein Klemmbrett mit und gaben vor, für Gehörlose zu sammeln. Das berichtet die Polizei.


Do., 21.12.2017

Winterkonzert im Kulturhaus Sehnsucht nach dem Musical-Sommer

Als Aladin stand David Hamann im Sommer auf der Bühne. Nun kommt er zu einem musikalischen Winterkonzert ins Kulturhaus.

Tecklenburg - Das schürt die Sehnsucht nach dem nächsten Freilichtsommer: Zu einem „musicalischen Winterkonzert“ lädt der Förderverein des Kulturhauses ein. Am Sonntag, 14. Januar, ab 18 Uhr präsentieren im Kulturhaus vier Musicaldarsteller unter dem Motto „Wenn jetzt Sommer wär“ Geheimtipps aus Musicals ebenso wie bekannte Klassiker.


1326 - 1350 von 1787 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.