Do., 13.09.2018

Versuchtes Tötungsdelikt am 2. April: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

Am Morgen nach der Tat ist die Spurensicherung der Kriminalpolizei am Tatort gegenüber dem VHS-Haus im Einsatz.

WesterkappelnMünster - Die Staatsanwaltschaft Münster hat nach dem versuchten Tötungsdelikt am 2. April gegen die seit dem 4. April in Untersuchungshaft sitzenden drei Tatverdächtigen Anklage erhoben. Das geht aus einer Pressemitteilung der Behörde hervor. Den Angeschuldigten werden gemeinschaftlicher versuchter Mord, versuchter schwerer Raub sowie gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

Do., 13.09.2018

Drei junge Westerkappelner wegen versuchten Mordes vor Gericht 16-Jähriger gilt als der Haupttäter

Das Fachwerkhaus in der Kreuzstraße war der Tatort.

Westerkappeln/Münster - Drei junge Männer müssen sich ab dem 26. September vor Landgericht Münster verantworten: Dem Trio wird gemeinschaftlicher versuchter Mord, versuchter schwerer Raub sowie gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Im Rahmen der Untersuchungen der Mordkommission rückte auch ein Loch auf einem Spielplatz in den Fokus der Ermittler.  Von Frank Klausmeyer


Do., 13.09.2018

Über den Niedergang der Kneipenkultur in Westerkappeln Schleichend zapft sich´s aus

Aus immer weniger Zapfhähnen fließt in Westerkappeln der Gerstensaft. Die Zahl der Gasthäuser hat in den vergangenen Jahren deutlich abgenommen. Die ehemalige Kneipe „Minnis Paradiesken“ (links) wird zu Wohnungen umgebaut. Das Restaurant „Breakpoint“ steht derzeit leer.

Westerkappeln - Das waren noch Zeiten: Am 19. September 1968, also vor fast auf den Tag genau 50 Jahren, verkündete unsere Zeitung, dass in Kürze im Seester Buchholz das Haus Fillies eröffnet wird – Westerkappelns 35. Gaststätte. Im Ortskern war bereits das 36. Wirtshaus im Bau. Das wird so ziemlich auch der Höhepunkt der gastronomischen Entwicklung gewesen sein. Von Frank Klausmeyer


Mi., 12.09.2018

Renate Dölling zum Gastronomiesterben „Der Gast hat mit den Füßen abgestimmt“

Renate Dölling ist Geschäftsführerin der Geschäftsstelle Münsterland des Hotel- und Gaststättenverbandes Westfalen „Wenn der Gast heute einen Gastronomiebetrieb aufsucht, möchte er ein ,Erlebnis‘“, sagt Renate Dölling vom Hotel- und Gaststättenverband.

Westerkappeln/Tecklenburger Land - Das Kneipensterben nimmt kein Ende. Renate Dölling, Geschäftsführerin des Hotel- und Gaststättenverbandes in Münster, erklärt im Interview mit Redaktionsmitglied Redakteurin Gabriele Hillmoth, warum so viele traditionelle Gastronomiebetriebe schließen müssen und was Gäste heutzutage erwarten.


Mi., 12.09.2018

Erste E-Ladesäule für Pkw in Lotte in Betrieb genommen Enges Netz soll entstehen

Die erste Lotter Stromzapfsäule nimmt Wolfgang Rawe (von links) vor dem Rathaus in Wersen gut gelaunt in Betrieb. Rainer Lammers und Marc-Philipp Nikolay freuen sich mit.

Lotte - Das Wissen um endliche fossile Energien, steigendes Umweltbewusstsein und unter anderem auch die Zuschüsse bei der Anschaffung sind Gründe für höhere Zulassungszahlen von Elektroautos. Tankstellen benötigen diese Fahrzeuge nicht. Aber Stromzapfsäulen. Die erste in Lotte steht seit einigen Tagen auf dem Rathausplatz. Von Ursula Holtgrewe


Di., 11.09.2018

Gelungene Gratwanderung durch die Wersener Heide Religion trifft Naturschutz

Die offenen Flächen in der Wersener Heide sind der Lebensraum von Brachvogel, Kiebitz und Co. Um sie zu erhalten, ist eine schonende Bewirtschaftung durch die Landwirte vonnöten.Der Schlüssel für einen erfolgreichen Naturschutz auf den Feuchtwiesen der Wersener Heide sei die gesteuerte Kontrolle des Wasserstandes, erklärt Bundesförster Rainer Schmidt den Exkursionsteilnehmern.

Westerkappeln/Lotte - Die Initiative „Religions for Peace“ lädt zu einer Führung durch die Wersener Heide ein. Den mehr als 50 Teilnehmern eröffnen sich dabei überraschende Einsichten, wie Naturschutz funktioniert – oder auch nicht. Von Ulrike Havermeyer


Di., 11.09.2018

Dieseldiebe im Industriegebiet Velpe unterwegs 300 Liter Kraftstoff abgezapft

Dieseldiebe im Industriegebiet Velpe unterwegs: 300 Liter Kraftstoff abgezapft

Westerkapepln-Velpe - Dieseldiebe waren im Industriegebiet Velpe unterwegs. Von Frank Klausmeyer


Fr., 14.09.2018

Hagenbergstraße in Lotte fertiggestellt Neue Fahrbahn für wichtige Verbindung

Nur ein wenig Rollsplitt erinnert noch an die Bauarbeiten: Die Hagenbergstraße, über die auch (Schul-)Busse fahren, ist rechtzeitig zum Schuljahresbeginn fertig geworden.

Lotte - Die Hagenbergstraße im südlichen Außenbereich von Alt-Lotte ist wie geplant rechtzeitig zum Ende der Sommerferien fertig geworden. In der Facebook-Gruppe „Lotte und wir“ wundern sich jetzt allerdings einige Bürger, dass die Straße „Am Hagenberg“ jetzt dauerhaft für den allgemeinen Verkehr gesperrt ist. Von Angelika Hitzke


Di., 11.09.2018

E-Mobilität in der Region kommt langsam in Fahrt Stadtwerke wollen Ladenetz ausbauen

Mit der Ladekarte der Stadtwerke Tecklenburger Land können Nutzer von E-Fahrzeugen an 15.000 Ladestellen in ganz Europa tanken.Etwas versteckt am Kirchplatz steht die einzige Ladesäule für E-Autos in Westerkappeln. Auf dem Rastplätzen Brockbachtal Nord und Süd gibt es auch noch welche. Dort können E-Auto-Fahrer sogar gratis Strom tanken.

Westerkappeln/Tecklenburger Land - Als Fahrer eines Elektrofahrzeuges hat man es auch nicht immer leicht. Die Reichweiten der Autos sind in der Regel eher mau, das Netz an Ladesäulen ist noch ziemlich dünn. Die Stadtwerke Tecklenburger Land wollen jetzt nach eigenen Angaben E-mobil machen. Von Frank Klausmeyer


Di., 11.09.2018

Verein Mühle Bohle nominiert für Deutschen Engagementpreis - Online-Voting Viel mehr als nur ein Mahlwerk

Die Mühle Bohle von oben während des Mühlentags.

Lotte-Wersen - Im März freuten sich die Mitglieder des Wersener Vereins Mühle Bohle über den Bürgerpreis für Ehrenamtliches Engagement der Stadtwerke Tecklenburger Land. Der Preis hat seine Folgen, denn die Stadtwerke nominierten den Verein für den Deutschen Engagementpreis, der am 5. Dezember in Berlin verliehen wird. Von Erna Berg


Di., 11.09.2018

Neuregelungen für Elektroschrott Blinkschuhe gehören nicht in den Restmüll

 

Westerkappeln - Immer mehr Gebrauchsgegenstände fallen unter die Neuregelungen des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG). Das bedeutet, diese Produkte dürfen nicht mehr in den Hausmüll oder zum Sperrmüll. Das gilt sogar für Blinkschuhe.


Di., 11.09.2018

„Faszination: Namibia“ Südafrikanisches Land aus verschiedenen Blickwinkeln kennenlernen

Von Khorixas aus wünschen sie den Besuchern der Veranstaltungsreihe „Faszination : Namibia“ viel Vergnügen und wunderbare Einblicke in das Leben der Menschen in Namibia (von links): Niklas Schulte (Gemeinde Westerkappeln), Gemeindedirektor Andreas Howoseb, Bürgermeisterin Honourable Elizabeth Geises und Ester Nanus, Beauftragte für Partnerschaft und Wirtschaftsförderung (alle Gemeinde Khorixas).

Westerkappeln - Auch wenn die Gemeinden Westerkappeln und Khorixas (Namibia) rund 8000 Kilometer Luftlinie trennen, so nähern sich die beiden seit Jahren stetig an. Dazu tragen die Kirchen, Privatleute und auch die Gemeinden untereinander bei.


Mo., 10.09.2018

Westerkappeln Partnerschaftsprojekt: Khorixas-Reisende geben Zwischenbericht ab

Westerkappeln: Partnerschaftsprojekt: Khorixas-Reisende geben Zwischenbericht ab

Die Ehrenamtlichen des Partnerschaftsprojektes Khorixas-Westerkappeln, die vor rund einer Woche in die namibische Gemeinde reisten, haben ihre Arbeit aufgenommen. Wie die Gruppe mitteilt, stand unter anderem die Besichtigung einer Einrichtung für alleinstehende Frauen sowie Menschen mit Behinderung auf dem Programm.


Mo., 10.09.2018

Westerkappelner Herbstkirmes lockt viele Besucher Hier geht´s rund

Die nächste Fahrt geht rückwärts: Der „Power-Express“ dreht sich siet Jahrzehnten auf der Westerkappelner Kirmes. Aus der Mode scheint das Karussell nie zu kommen.Keine Kirmes ohne Lebkuchenherzen und Zuckerwerk.Im „Break Dance“ lassen sich vor allem die jüngeren Besucher gehörig durchschütteln.

Westerkappeln - Westerkappeln steht an diesem Wochenende (mit Verlängerung) drei Tage im Zeichen der Herbstkirmes. Vor allem in den Karussells geht es rund. Von Dietlind Ellerich


So., 09.09.2018

Online-Abstimmung zum Stadtwerke-Förderprogramm „Fit für die Zukunft“ Klimaschutz und Lebensqualität im Einklang

Die Stadtwerke Tecklenburger Land unterstützen mit ihrem Förderprogramm „Fit für die Zukunft“ ausgewählte nachhaltige Projekte.

Tecklenburger Land - Mit ihrem Förderprogramm „Fit für die Zukunft“ bezuschussen die Stadtwerke Tecklenburger Land in diesem Jahr wieder ausgewählte Projekte aus der Region. Bei der Frage, welche sieben Maßnahmen in den Stadtwerke-Kommunen Westerkappeln, Lotte, Ibbenbüren, Mettingen, Hörstel, Hopsten, und Recke gefördert werden, wird auch die Meinung der Bürger gehört.


Sa., 08.09.2018

DRK-Kursus „Erste Hilfe am Hund“ Wenn´s Bello mal nicht gut geht

Das DRK Tecklenburger Land bietet wieder einen Kursus „Erste Hilfe am Hund“ an.

Tecklenburger Land - Viele Hundehalter wüssten, wie schnell sich ihr tierischer Freund beim Spaziergang oder im Spiel verletzten kann. Selten seien sie dann jedoch in der Lage, die Situation einzuschätzen und im Notfall richtig handeln zu können. Der DRK Kreisverband Tecklenburger Land bietet dazu in regelmäßigen Abständen Erste-Hilfe-Kurse am Hund an.


So., 09.09.2018

Große Schaustellerfamilie vom Westerkappelner Rummel nicht wegzudenken Weltes Wohlfühlkirmes

Friedrich Welte ist ein alter Kirmeshase. Seit 1971 ist er jedes Jahr in Westerkappeln präsent. Enkel Carl (17) tritt wie alle drei Söhne in die Fußstapfen.Ein Schwätzchen unter Schaustellern: Friedrich Welte vor seiner "Kleinen Kneipe“ mit Carlo Parpalioni, der vis-à-vis auf dem Kirchplatz einen Schwenkgrill betreibt.

Westerkappeln - Wer Friedrich Welte nach der Westerkappelner Kirmes fragt, sollte Zeit mitbringen. Denn dazu hat der 63-Jährige jede Menge zu erzählen. Dieser Rummel hat für ihn einen ganz besonderen Stellenwert. „Es gibt keine Kirmes, wo ich mich so wohl gefühlt habe wie hier“, sagt der Schausteller aus Bramsche. Von Frank Klausmeyer


Fr., 07.09.2018

Artenschutz im Kreis Steinfurt Experte warnt vor überzogenem Pessimismus

Robert Tüllinghoff berichtete über den Naturschutz im Kreis Steinfurt.

Lotte/Westerkappeln - Robert Tüllinghoff arbeitet für den Naturschutz. Oft ist er auch in der Düsterdieker Niederung in Westerkappeln unterwegs. Bei einem Vortrag in Lotte berichtete der stellvertretender Leiter der Biologischen Station Kreis Steinfurt über seine Arbeit und sprach sich gegen einen überzogenen Pessimismus aus. Von Jannik Zeiser


Fr., 07.09.2018

Polizei bittet um Zeugenhinweise Unbekannte lösen Radmuttern an Audi A 4

 

Westerkappeln - Es gab keinen Schaden. „Es hätte aber etwas Schlimmes passieren können“, sagt Reiner Schöttler, Sprecher der Kreispolizeibehörde Steinfurt. Denn am Auto eines Westerkappelners haben Unbekannte Radmuttern gelöst. Von Frank Klausmeyer


Fr., 07.09.2018

Neue Jugendgruppe beim THC Westerkappeln Mountain-Biker wollen schnell an den Start gehen

Am morgigen Samstag findet das erste Training der neuen Mountainbike-Jugendgruppe statt.

Westerkappeln - Die Infoveranstaltung des THC Westerkappeln in dieser Woche über Pläne für eine Jugendgruppe Mountainbiking war erfolgreich. Die Nachfrage war groß und entsprechend voll war der Clubraum in der Dreifachturnhalle.


Fr., 07.09.2018

Einführungsworkshop in Technik des Cardboardprintings Namibia kreativ entdecken

„Politiker“ heißt dieser Druck von Alpheus Mvula in der Technik des „Cardboardprinting“. In einem Workshop in Westerkappeln kann diese einfache namibische Drucktechnik nun erlernt werden.

Westerkappeln - Kennen Sie „Cardboard Print“ ? Wenn nicht, können Sie es in Westerkappeln bei einem Workshop lernen, teilt die Gemeinde mit.


Do., 06.09.2018

Partytipps fürs Wochenende: Auftakt im „Zarr“ Club in der früheren „Aura“ öffnet Auftakt im „Zarr“

 

Tecklenburger Land - „Zarr“ heißt der neue Club in der ehemaligen „Aura“, der am Samstag, 8. September, zum ersten Mal die Türen öffnet. „Rasa“, Na Din“ und das DJ Team „Boys Rus Girls“ wollen für Stimmung zum Start sorgen. Von Gerrit Tschierswitz


Do., 06.09.2018

Landtagsausschüsse tagen bei RAG Anthrazit Minister: Kohleregion unterstützen

Prof. Dr. Andreas Pinkwart (mit Mikro), Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW am Mittwoch in den Räumen der RAG Anthrazit Ibbenbüren GmbH. Eröffnet wurde die Sitzung vom Westerkappelner Landtagsabgeordneten Frank Sundermann (links)

Tecklenburger Land - „Wir werden uns weiter kümmern und einbringen.“ Das hat Prof. Dr. Andreas Pinkwart (FDP), NRW-Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, am Mittwoch in den Räumen der RAG Anthrazit Ibbenbüren zum Konversionsprozess der Kohleregion gesagt. Von Claus Kossag


26 - 50 von 1689 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook