Di., 13.06.2017

„Luther“-Themenwoche Schneeweiß und majestätisch

Einen Riesenspaß bereitete es den Kindern, die große Luther-Statue mit bunten Fingerfarben zu schmücken.Einen Riesenspaß bereitete es den Kindern, die große Luther-Statue mit bunten Fingerfarben zu schmücken.

Westerkappeln - Die Kindergärten Am Kapellenweg und Anne Frank haben eine „Luther“-Themenwoche veranstaltet. Dabei haben die 160 Mädchen und Jungen viel über den Reformator erfahren. Von Dietlind Ellerich

Di., 13.06.2017

Windkraftanlage Gigantisches Schauspiel

Gigantischer Kran: Hennig Boer von der holländischen Kranfirma und Vestas-Bauleiter André Hansen sind derzeit an der Windkraftanlage an der Mettener Straße im Einsatz. Die Reparaturarbeiten dauern noch bis kommender Woche.

Westerkappeln - Weil die Blattlager der drei Flügel der Windkraftanlage an der Mettener Straße verschlissen sind und ausgetauscht werden müssen, ist an dem Standort derzeit ein gigantischer Kran im Einsatz. Von Katja Niemeyer


Mo., 12.06.2017

Westerkappelner bei Enduro-Rennen in Österreich Waghalsige Sprünge und steile Pisten

„Einfach mein Ding“: Justin Klute ist begeisterter Enduro-Fahrer. Mit seiner Maschine fährt der Westerkappelner waghalsige Manöver. Jetzt ist er bei einem großen Rennen dabei.

Westerkappeln - Drei Jahre hat Justin Klute darauf gewartet, an einem großen Enduro-Rennen in Österreich teilnehmen zu dürfen. Jetzt ist es so weit: Der Westerkappelner hat einen der begehrten Starter-Plätze ergattert. Am Wochenende geht’s zum Erzbergrodeo. Von Katja Niemeyer


Mo., 12.06.2017

Schützenverein Gabelin Manfred Beiderwellen regiert auf dem Gabelin

In Amt und Würden: Vorsitzender Eckhard Erfmann, Ehrenpaar Silvia und Hartmut Frehmeyer, Königspaar Brigitte und Manfred Beiderwellen, Königspokalsieger Harald Sparenberg (vorne v.l.). Dahinter haben sich der Fahnenträger und der alte König Stefan Hindersmann aufgestellt.

Westerkappeln - Die Gabeliner Schützen haben am Wochenende nicht nur ihren neuen König Manfred Beiderwellen vorgestellt, sondern auch ein buntes Fest gefeiert. Von Heinrich Weßling


Anzeige

Mo., 12.06.2017

Diakonisches Werk Tecklenburg wird 50 Jahre alt Im Dienst der Menschen

Blicken zurück und nach vorne aus Anlass des 50-jährigen Bestehens des Diakonischen Werkes Tecklenburg: Theologischer Vorstand Jürgen Nass, Jubiläums-Organisatorin Andrea Placke, Verwaltungsrats-Vorsitzender André Ost und kaufmännischer Vorstand Stefan Zimmermann (von vorne) vor dem Verwaltungsgebäude in Tecklenburg.

Tecklenburger Land - Als eingetragener Verein ist das Diakonische Werk Tecklenburg vor 50 Jahren gegründet worden. Damit wurde die diakonische Arbeit, die zuvor von Gemeindeschwestern und Ehrenamtlichen in den Kirchengemeinden geleistet wurde, in einer organisierte Form überführt. Von Michael Baar


Mo., 12.06.2017

Westerkappelner Messdienerjugend verbringt erlebnisreiche Tage in Trier Kirmes, Kirchgang und eine Reise in die Vergangenheit

Viel erlebt haben die Teilnehmer der Messdienerfahrt in Trier.e

Westerkappeln - Kirmes, Kirchgang und eine Reise in die Vergangenheit – die Messdienerjugend aus Westerkapepln erlebte bei ihrer Fahrt nach Trier eine ganze Menge.


So., 11.06.2017

Was man über Einbrüche und Einbrecher wissen sollte „150 Euro Beute gibt es überall“

Gekippte Fenster sind offene Fenster, warnt die Polizei. Einbrecher wägen Aufwand, Entdeckungsrisiko und Beuteerwartung ab.

Tecklenburger Land - Einbrecher, so sagt Karlheinz Wessel, würden drei Dinge abwägen: „Aufwand, Entdeckungsrisiko und Beuteerwartung“. „Je länger Einbrecher brauchen, desto größer ist das Risiko, gesehen zu werden“, sagt Wessel. Die Beuteerwartung werde von Täterseite allerdings weniger hoch bewertet. Von Henning Meyer-Veer


So., 11.06.2017

Was man über Einbrüche und Einbrecher wissen sollte „150 Euro Beute gibt es überall“

Fenster und Türen sollten gut gesichert sein, rät die Polizei. Einbrecher wägen Aufwand, Entdeckungsrisiko und Beuteerwartung ab.

Tecklenburger Land - Einbrecher, sagt Polizist Karlheinz Wessel, würden drei Dinge abwägen: „Aufwand, Entdeckungsrisiko und Beuteerwartung“. Je länger die Täter bräuchten, desto größer sei das Risiko, gesehen zu werden, so seine Gleichung. Die Erwartung an das, was mitgenommen wird, sei hingegen weniger hoch. Von Henning Meyer-Veer


So., 11.06.2017

Schützenfest in Metten Auch die Bevergerner jubeln

Dirk und Eva-Maria Baune (rechts) regieren jetzt in Metten. Unterstützt werden sie vom Vizekönigspaar Eike und Silke Wibbeler.

Westerkappeln - Beim Schützenfest in der Bauerschaft Metten jubelte auch die Delegation aus Bevergern. Denn der neue König kommt aus ihren Reihen – und ist doch ein waschechter Mettener. Von Heinrich Weßling


So., 11.06.2017

Grundschule am Bullerdiek feiert mit buntem Programm Ein Fest mit viel Musik

Einen Massenauflauf gab es am Freitagnachmittag auf dem Pausenhof der Grundschule. Das Programm beim Schulfest hatte ja auch viel zu bieten; vom Müllzonnen-Rennen bis zum Kostüm-Wettlauf.

Westerkappeln - Mit einem bunten Programm hat die Grundschule am Bullerdiek am Freitag Schulfets gefeiert. Dabei gab es auch ganz viel Musik. Von Silke Behling


So., 11.06.2017

Ideal für inklusiven Unterricht Stiftung spendet Grundschule am Bullderdiek ein rollstuhlgeeignetes Hochbeet

Ein Hochbeet für die Grundschule am Bullerdiek: Schüler, Lehrer und Kämmerer Thomas Rieger freuen sich über die Spende.

Westerkappeln - Die Town & Country Stiftung hat der Grundschule am Bullderdiek in Westerkappeln ein sogenanntes Pflanzen-Welten-Hochbeet gespendet. Es ist rollstuhlgerecht und kann von zwei Seiten unterfahren werden. Rollstuhlfahrer können so auch seitlich an dem Beet arbeiten – „ideal also für den inklusiven Unterricht im Bereich Natur und Umwelt“, findet Anne Frickenstein, Leiterin der Grundschule am Bullerdiek.


Sa., 10.06.2017

Jugendtreff „JoyZ“ hat positive Erfahrungen mit reitpädagogischem Projekt gemacht Selbstbewusstsein und Mut gefördert

Verantwortungsbewusstsein beweisen konnten die Teilnehmer, als sie andere Kinder auf dem Pferd durch den Wald führten. Auch Teamgeist war bei dem reitpädagogischen Projekt gefragt.

Westerkappeln - „Ich, das Pferd und Du“ – so lautet der Titel eines pädagogischen Projektes, das der Westerkappelner Jugendtreff „JoyZ“ nun über drei Monate absolviert hat. Die Bilanz fällt positiv aus.


Sa., 10.06.2017

Frontalzusammenstoß auf der L 597 Sieben Menschen bei Unfall in Westerkappeln verletzt

Sieben Verletzte und ein hoher Sachschaden sind die Bilanz des Unfalls am frühen Freitagabend.

Lotte/Westerkappeln - Bei einem Unfall auf der Straße „Zum Habichtswald“ in Westerkappeln, direkt an der Grenze zu Lotte, sind am Freitagabend sieben Menschen verletzt worden, vier davon schwer. Die L 597 war zwischen Lotte und Tecklenburg stundenlang voll gesperrt. Von Heinrich Weßling


Sa., 10.06.2017

Zur Flüchtlingssituation in Westerkappeln Von Überkapazitäten und humaner Unterbringung

Wohnlich sieht anders aus – ein Blick in die Küche der Asylunterkunft Hof Schildkamp. Der CDU-Fraktionsvorsitzende Wolfgang Jonas fordert, bei der Bereitstellung von Wohnraum für Flüchtlinge mehr auf Qualität als auf Quantität zu achten.

Westerkappeln - Die Flüchtlingssituation hat sich in Westerkappeln wieder beruhigt. Es gibt sogar bei der Unterbringung eine große Überkapazität. Entspannt zurücklehnen will sich Günter Rahmeier aber nicht. „Wir wissen heute nicht, was morgen passiert“, sagt der Leiter des Ordnungsamtes. Von Frank Klausmeyer


Fr., 09.06.2017

Zahl der pflegebedürftigen Menschen wächst in Westerkappeln ab 2030 massiv Angst vor dem Pflegekollaps

 

Westerkappeln - Wer soll all die alten Menschen pflegen ? Beim Blick auf die nackten Daten der „Kommunalen Pflegeplanung 2016/17“ kann einem heute Mittfünfziger schon angst und bange werden. Die Zahl pflegebedürftiger Senioren wird wohl dramatisch steigen. Von Frank Klausmeyer


Fr., 09.06.2017

„Starkes Dorf“ Ostercappeln lädt Westerkappelner ein Freundschaftsfest droht Flop zu werden

Mit einem historischen Sonderzug reisten vor zehn Jahren fast 400 Frauen und Männer aus Ostercappeln zum Westerkappelner Maimarkt an.

Westerkappeln/Ostercappeln - Ostercappeln, Westerkappeln – die Verbindungen zwischen den beiden Gemeinden sind eher lose. Nun aber hat sich Franz Kuhlert vom Ostercappelner Verein „Starkes Dorf“ ein Herz genommen und die Westerkappelner zu einem Freundsachaftsfest eingeladen. Doch das droht ein Flop zu werden. Von Katja Niemeyer


Fr., 09.06.2017

Luca Sestak in Westerkappeln Entertainment der Oberklasse

Luca Sestak (links) und Johannes Niklas sind am Sonntag auf dem Kulturhof zu Gast.

Westerkappeln - Am Sonntag (11. Juni) wird der Ausnahmepianist Luca Sestak zum mittlerweile vierten Mal seine Fans im Galerie-Café des Kulturhofs Westerbeck unterhalten.


Fr., 09.06.2017

Veranstaltungsreihe zum Auslaufen des hiesigen Bergbaus geplant Schichtende soll groß gefeiert werden

Der letzte Durchbruch in der Geschichte des Ibbenbürener Bergbaus, also das Aufeinandertreffen von zwei Stellen, feierten die Kumpel am 30. März. Die nächste historische Datum wird der 31. Dezember 2018 sein. Dann endet der Steinkohlebergbau in der Region für immer.

Westerkappeln/Tecklenburger Land - In gut eineinhalb Jahren ist der Steinkohlenbergbau im Tecklenburger Land nur noch Geschichte. Das soll groß gefeiert werden. Der Westerkappelner Rat hat jetzt beschlossen, einen Projektmanager mitzufinanzieren, der die diversen Festivitäten koordinieren soll. Von Frank Klausmeyer


Fr., 09.06.2017

Straßenkunde: Der Klatschmohn ist Blume des Jahres 2017 Sommerrose ohne Dornen

Leuchtend rot kündigt die Mohnblume vom Sommer - sogar bei Regen.

Lotte/Westerkappeln - Der Klatschmohn ist Blume des Jahres 2017. In Alt-Lotte wurde eine Straße nach ihr benannt. Von Astrid Springer


Do., 08.06.2017

„Arbeitskreis Westerkappeln“ formuliert Ziele Bloß keine Neuauflage der IHGW

Wollen sich für Westerkappeln engagieren: Teilnehmer des Arbeitskreises, der sich jetzt zum zweiten Mal auf Einladung der Gemeinde traf.

Westerkappeln - Zugegeben: Zum zweiten Treffen des „Arbeitskreises Westerkappeln“ kamen jetzt weitaus weniger Teilnehmer als zu der Premiere im März. Da hatten fast 60 Menschen im Ratssaal Platz genommen – am Mittwochabend waren es ungefähr halb so viele. Die Veranstaltung kann dennoch mit Fug und Recht als gelungen bezeichnet werden. Von Katja Niemeyer


Do., 08.06.2017

Gemeinde Westerkappeln sieht keinen Anlass für Kameraverbot im Freibad Fotografieren am Beckenrand bleibt erlaubt

Bilder vom Beckenrand sind im Westerkappelner Freibad erlaubt. Bislang habe es keinen Anlass gegeben, das Fotografieren zu verbieten, sagt die Gemeinde.

Westerkappeln - In der Republik ist es aktuell ein heiß diskutiertes Thema, in Westerkappeln dagegen bisher überhaupt nicht. Die Nutzung von Kameras im Freibad. Von Christoph Pieper


Do., 08.06.2017

Die Kreisverwaltung in Steinfurt hat einen beachtlichen Fuhrpark Ohne Diesel läuft es (noch) nicht

Was da hinten rauskommt, das ist beim Diesel sehr umstritten.

Tecklenburger Land - Die Kreisverwaltung hat einen ziemlich großen Fuhrpark. Auch wenn man in Steinfurt auf Öko setzt, ohne Diesel läuft es (noch) nicht. Von Peter Henrichmann


Mi., 07.06.2017

Landstraße gesperrt Schwerlaster bleibt in Lotte hängen

Landstraße gesperrt : Schwerlaster bleibt in Lotte hängen

Weil ein Schwertransporter am Bahnübergang Wersener Straße/Bahnhofstraße aufsetzt, wurde die Straße fast einen ganzen Tag lang gesperrt.


Mi., 07.06.2017

Anwohnerin will Bebauungsplan kippen Oberverwaltungsgericht verhandelt über den „Gartenmoorweg“

Im Baugebiet „Gartenmoorweg“ werden schon zahlreiche Grundstücke bebaut. Jetzt verhandelt das Oberverwaltungsgericht über die Zulässigkeit des Bebauungsplanes.

Westerkappeln - Eineinhalb Jahre, nachdem der Bebauungsplan Nummer 86 „Gartenmoorweg“ rechtskräftig geworden ist, landet dieser nun vor dem Kadi. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Nordrhein-Westfalen in Münster wird am 29. Juni über die Klage einer Anwohnerin verhandeln. Von Frank Klausmeyer


Mi., 07.06.2017

Olympiade-Komitee für Reiterei benennt Westerkappelnerin Chiara Reyer mit Wallach Cederic für Perspektivkader Ein erfolgreiches Paar

Großes Pferd und kleine Reiterin:  Die zwölfjährige Chiara Reyer und der Oldenburger Wallach Cederic sind ein erfolgreiches Paar.Den Sieg im Nationenpreis in Ciekocinko/Polen holten mit der deutschen Mannschaft Chiara Reyer und Cederic – hier beim Nationenpreis in Frankreich.

Westerkappeln - „Teddy“ ist ein kleiner Dreckspatz. „Wir haben ihn schon mal vor einem Turnier viermal gewaschen, weil er sich immer wieder schmutzig gemacht hat“, erzählt Chiara. Doch die Zwölfjährige verzeiht das „Teddy“, der eigentlich Cederic heißt, gerne, hat sie mit ihm doch gerade den Sprung in den Perspektivkader des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) geschafft. Von Silke Behling


3051 - 3075 von 3195 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.