Fr., 29.05.2020

Mitgliederversammlung der SPD Andreas Hoppe löst Ingo Stude ab

Alter und neuer Vorstand nehmen ihren Bürgermeisterkandidaten in die Mitte (v.l.): Florian Weiß, Martin Niesmann, Silke Heitbaum, Carsten Grawunder, Rebecca Rückert, Jutta Schweda, Christiane Havers, Martin Havers und Ingo Stude.

Drensteinfurt - Mit einem neuen Vorsitzenden und einer verjüngten Mannschaft zieht die SPD in den Kommunalwahlkampf. Nach sieben Jahren an der Spitze wollte sich Ingo Stude aus persönlichen Gründen nicht erneut für dieses Amt zur Verfügung stellen. Zu seinem Nachfolger wurde Andreas Hoppe gewählt. Von Nicole Evering

Fr., 29.05.2020

Schützenbruderschaft St. Georg Jan-Hendrik Erdmann regiert einfach weiter

Zusammen mit Königin Nina Eustergerling, den Königsoffizieren Martin Eckhoff und Michael Holtrup sowie dem gesamten Hofstaat hat König Jan-Hendrik Erdmann ein tolles Jahr der Regentschaft erlebt.

Ameke/Walstedde - Genau ein Jahr ist es her, dass sich Jan-Hendrik Erdmann mit dem 474. Schuss zum ersten Walstedder König der Schützenbruderschaft St. Georg Mersch-Ameke gekrönt hat. Damals ahnte er noch nicht, dass sich seine Regentschaft nun sogar über zwei Jahre erstrecken würde.


Do., 28.05.2020

Versammlung des CDU-Stadtverbandes Generationenwechsel eingeläutet

Markus Wiewel soll Heinz Töns als Fraktionsvorsitzender der CDU nachfolgen.

Drensteinfurt - „Team 2020“: So nennt sich die Mannschaft, mit der die CDU in den Kommunalwahlkampf ziehen will. Bei der Versammlung des Stadtverbandes wurden am Mittwoch die Direktkandidaten für die 16 Wahlbezirke sowie deren Vertreter bestimmt. Dabei ist ein Generationenwechsel zu erkennen. Von pm/ne


Do., 28.05.2020

Abschied Gabriele Dobratz - die erste und einzige Küsterin

35 Jahre war das Paul-Gerhardt-Haus ihr Zuhause. Am Pfingstsonntag wird Küsterin Gabriele Dobratz verabschiedet.

Walstedde - Sie war die erste, die einzige und wohl auch die letzte Küsterin im Paul-Gerhardt-Haus. Nach 35 Jahren wird Gabriele Dobratz am Pfingstsonntag in den Ruhestand verabschiedet. Zu diesem Beruf ist sie eher durch Zufall gekommen, doch er wurde am Ende zu einer Berufung. Von Nicole Evering


Anzeige

Di., 26.05.2020

Das Erlbad ist – eigentlich – startklar für die Corona-Saison Warten auf das Kassensystem

Strahlend blau und bereits 20 Grad warm: Das große Schwimmbecken des Erlbads ist startklar für die Saison. Anders als das Kassenhäuschen, das in der kommenden Woche mit einer neuen, digitalen Kassenanlage bestückt werden soll.

Drensteinfurt - Das Wasser schimmert blau und lädt buchstäblich zum Baden ein. Bis es soweit ist, wird es aber noch einige Tage dauern. Bevor die Erlbadsaison beginnen kann, muss erst noch die neue, digitale Kassenanlage mit Onlinebuchungssystem installiert werden. Von Dietmar Jeschke


Mo., 25.05.2020

Uganda-Projekt: Menschen brauchen in Corona-Zeiten weitere Hilfe „Spenden sind nachhaltig wirksam“

Uganda hat in der Corona-Pandemie den Lockdown des ganzen Landes verfügt, der noch mindestens bis Ende Mai anhalten wird. Betroffen sind vor allem auch Kinder: Die Schulen sind geschlossen. Bilder wie dieses, das beim Besuch vor drei Jahren aufgenommen wurde, sind derzeit undenkbar. Das kleine Foto zeigt links Father Hilary Muheezangango, Direktor der Caritas Kasanaensis Luweero.

Drensteinfurt - Vor gut vier Jahren hat das Landvolk das Projekt „Luweero-Uganda“ ins Leben gerufen, um Kleinbauern in Ostafrika zu unterstützen. Luise Richard sprach nun mit Hermann Schuten vom Internationalen Ländlichen Entwicklungsdienst über die Corona-Situation vor Ort.


So., 24.05.2020

Veka-Mitarbeiter und Geschäftsleitung spenden für die Schule am Haus Walstedde Viele Cents für den guten Zweck

Schulleiterin Heike Flockert (re.) und Lehrer Torsten Bruch (li.) bedankten sich bei Melanie Traven und David Beckers vom „Rest-Cent-Team“ der Veka-AG für die Spende, die der Schule am Haus Walstedde zugute kommt.

Walstedde/Sendenhorst - Die Folgen der Corona-Pandemie treffen auch die heimischen Schulen hart. An normalen Unterricht ist noch nicht zu denken – auch nicht in der Schule am Gesundheitszentrum „Haus Walstedde“, die sich nun über eine Spende der Sendenhorster Veka AG freuen durfte. Von Dietmar Jeschke


Sa., 23.05.2020

Berufsalltag mit Corona Landwirt, Versicherungskaufmann und Controller berichten

Stillstand ist auf dem Hof von Martin Allendorf und Judith Lükens auch in Corona-Zeiten nicht angesagt. Die Tiere wollen gut versorgt sein.

Walstedde/Ameke - Wie nimmt das Coronavirus Einfluss auf unser tägliches Leben? In den Büros ist weniger los, weil viele im Homeoffice sind. Doch auf einem Bauernhof läuft der Alltag fast wie gewohnt weiter. Ein Landwirt, ein Versicherungskaufmann und ein Vertriebscontroller berichten. Von Simon Beckmann


Fr., 22.05.2020

Ferienprogramm 2020 Alternativen sind in Arbeit

Das Ferienprogramm soll dieses Jahr auf jeden Fall stattfinden, wird aber anders aussehen als gewohnt. Das Baucamp kann unter den geltenden Abstandsregeln veranstaltet werden.

Drensteinfurt - Es ist schon länger vermutet worden, nun ist es offiziell: „Minilon“ und „Halli-Galli“ sind abgesagt. Aber trotzdem will die Stadt ein Ferienprogramm für die Kinder und Jugendlichen auf die Beine stellen. An den Details wird noch gearbeitet. Doch die Devise dieses Jahr wird lauten: Spaß in Kleingruppen.


Do., 21.05.2020

Erhöhung der Bahnsteige Förder-Wirrwarr geht weiter

Die Erhöhung der Bahnsteige ist nach wie vor nicht in Sicht. Im Rat schilderte die Verwaltung den Stand im komplizierten Verfahren um die Förderung der Planungskosten, die sich im Übrigen mehr als verdoppelt haben.

Drensteinfurt - Seit Jahren gefordert, diskutiert und geplant, lässt die lang ersehnte Erhöhung der Bahnsteige noch immer auf sich warten. Die Planungskosten sind gestiegen, und auch die Zuständigkeiten haben sich geändert. Im Rat berichtete der Bürgermeister über den Stand der Dinge. Von Dietmar Jeschke


Di., 19.05.2020

Erlbadbesuch nur nach Online-Anmeldung möglich Bei 500 Badegästen ist Schluss

Bilder wie dieses

Drensteinfurt - In der Ratssitzung am Montagabend hat die Stadt erstmals Regeln für die diesjährige Freibadsaison bekanntgegeben. Ein Besuch ist demnach nur für maximal drei Stunden und nur nach vorheriger Online-Reservierung möglicht. Zudem ist die Besucherzahl begrenzt. Von Dietmar Jeschke, Dietmar Jeschke


Mi., 20.05.2020

Rat segnet nachträglichen Eilentscheid der Verwaltung ab Viel Geld für ein Fest, das es nicht gibt . . .

Das Dreingaufest ist alle zwei Jahre ein Besuchermagnet. In diesem Jahr findet es jedoch aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt.

Drensteinfurt - Das mittlerweile abgesagte Dreingaufest sorgte in der Ratssitzung am Montagabend für einige Diskussionen. Hintergrund war ein Eilentscheid der Verwaltung, die damit im März 30.000 Euro für das Stadtfest bereitgestellt hatte. Ein Vorgehen, das die Grünen-Fraktion heftig kritisierte. Von Dietmar Jeschke


Mo., 18.05.2020

Wie sich die Corona-Krise auf den städtischen Haushalt auswirkt Keine gravierenden Probleme

Wie viel Geld am Ende des Jahres im Stadtsäckel fehlen wird, kann der Kämmerer noch nicht mit Bestimmtheit sagen.

Drensteinfurt - Die Corona-Pandemie hat weitreichenden Folgen für Wirtschaft – und damit auch für die Finanzlage der Städte. In Drensteinfurt allerdings macht sich die Krise aktuell noch nicht so massiv bemerkbar wie in manch anderen Gemeinden. Von Nicole Evering


So., 17.05.2020

Neue Homepage der Kirchengemeinde Übersichtliche Optik, moderne Inhalte

Freuen sich über die neue, moderne Homepage der Kirchengemeinde: Judith Hagemann-Rose (sitzend), Maria Wienken, Pastor Jörg Schlummer, Birgitta Riediger und Susanne Lettmann (v.l.).

Drensteinfurt - Fast drei Jahre hat es von der ersten Idee bis zur Freischaltung gedauert. Doch nun hat die Kirchengemeinde St. Regina eine komplett neu gestaltete Homepage. Die ist übersichtlicher strukturiert und hat auch den einen oder anderen Service mehr zu bieten. Von Nicole Evering


Sa., 16.05.2020

„Dreingaufest“ und „Nabucco“ abgesagt Keine verlässliche Planung möglich

Kein entspanntes Schlendern durch die Innenstadt, kein geselliges Abendprogramm: Die Stadt hat nun auch das „Dreingaufest“ abgesagt.

Drensteinfurt - Noch am Montag hatte der Haupt- und Finanzausschuss nachträglich die Bereitstellung von 30 000 Euro genehmigt, um im September das Dreingaufest veranstalten zu können. Das Geld wird nun aber doch nicht benötigt. Das Stadtfest ist abgesagt. Von ne/pm


Fr., 15.05.2020

Georg Westhues ist der erste „Zwei-Jahres-König“ der ausfallenden Schützensaison Terrasse statt Bierzelttresen

Ballkleid und Anzug können Daniela und Georg Westhues an diesem Wochenende im Schrank hängen lassen. Da das Fest ausfällt, genießt das nun weiter amtierende Königspaar des Bauernschützenvereins „St. Michael“ den Abend daheim.

Drensteinfurt - Die Corona-Pandemie trifft auch die Schützenvereine hart. Unsere Redaktion sprach mit Georg Westhues, der als Regent der Bauernschützen nun als erster „Doppel-Schützenkönig“ der ausfallenden Saison 2020 in die Geschichte eingehen wird. Von Dietmar Jeschke


Fr., 15.05.2020

Überfüllte Container Ausgemistet – und jetzt?

Vielerorts sind die Kleidercontainer prall gefüllt. In Drensteinfurt kann man Kleiderspenden direkt bei der Kleiderkammer abgeben. Die Verantwortlichen appellieren, die Spenden nicht einfach in Tüten neben die Container zu stellen.

Sendenhorst/Drensteinfurt - Kontaktverbot, Kurzarbeit und keine Veranstaltungen: Viele Menschen nutzen die Corona bedingten Einschränkungen für praktische Dinge – wie etwa zum „Ausmisten“ des Kleiderschrankes. Das zeigen die vielerorts überfüllten Sammelcontainer. Von Ulrich Schaper


Do., 14.05.2020

Lebensmittelausgabe der „Tafel“ startet wieder am 2. Juni Vorräte auffüllen und loslegen

Noch sind die Regale leer. Am 2. Juni aber will die „Tafel“ den Betrieb wieder aufnehmen. Bis dahin müssen Rudi Naerger, Stefan Gengenbacher und Petra Holler-Kracht (v.l.) vom Vorstand noch allerhand organisieren.

Drensteinfurt - Bedingt durch die Corona-Pandemie ist die Drensteinfurter „Tafel“ seit März geschlossen. Die Regale, in denen sich gewöhnlich die haltbaren Lebensmittel stapeln, sind leer. Durch die Lockerungen der Kontaktverbote soll die Ausgabestelle nun am 2. Juni wieder öffnen. Von Nicole Evering


Mi., 13.05.2020

Vermarktung im Gebiet „Mondscheinweg“ beginnt Stadt verkauft 55 Grundstücke

Am Montag beginnt die Vermarktung der städtischen Grundstück für das künftige Baugebiet „Mondscheinweg“. Zeitgleich sammelt die Stadt Vorschläge für die Straßenbenennung.

Drensteinfurt - Am kommenden Montag startet die Vermarktung der 55 städtischen Grundstücke im ersten Abschnitt des Baugebiets „Mondscheinweg“. Die Preise rangieren dabei zwischen 243 und 293 Euro pro Quadratmeter. Von Dietmar Jeschke, Dietmar Jeschke


Mi., 13.05.2020

Konzeptvergabe für Mehrfamilienhäuser Soziales bekommt mehr Gewicht

Das geplante Neubaugebiet „Mondscheinweg“ ist knapp 17 Hektar groß. Grafik: Stadt Drensteinfurt

Drensteinfurt - Ein neues Kapitel in der Grundstücksvermarktung schlägt die Stadt Drensteinfurt auf. Zum ersten Mal will sie städtische Flächen im Baugebiet „Mondscheinweg“ über eine Konzeptvergabe veräußern. Investoren müssen sich schriftlich bewerben. Die Verwaltung hofft auf kreative und innovative Ideen. Von Nicole Evering


Di., 12.05.2020

Anneliese Buntrock päppelt Rehkitz auf Zweite Chance für „Julia“

Im hohen Gras der Davert hat Klaus Frölich das Kitz entdeckt und es vor dem sicheren Tod bewahrt.

Rinkerode/Davensberg - Mittlerweile ist das Kitz recht fidel. Doch beinahe wären seine ersten Tage auf dieser Welt auch seine letzten gewesen. Nur durch das beherzte Eingreifen von Jäger Klaus Frölich und „Tiermutter“ Anneliese Buntrock hat das Kleine überlebt. Von Nicole Evering


Di., 12.05.2020

Patenschaft für eine Streuobstwiese Naturjuwel und Kulturgut

Ortsvorsteher Bernhard Stückmann, Ingo Meyer (Hegering), Reinhard Bertels (Baumschule Bertels) und Ludger Westhoff (Hegering, v.l.) auf der Streuobstwiese zwischen Elisenstraße und B 54. Der Hegering hat die Patenschaft für die städtische Fläche übernommen.

Rinkerode - Zwitschernde Vögel, summende Insekten, Fahrradfahrer und Spaziergänger mit ihren Hunden: Die Streuobstwiese zwischen Elisenstraße und B 54 ist ein idyllischer Ort für Mensch und Tier. Da die Wiese aber nicht nur Naturjuwel, sondern auch Kulturgut ist und folglich gepflegt werden muss, hat der Hegering nun die Patenschaft für die städtische Fläche übernommen. Von Nicole Evering


Mo., 11.05.2020

Plagegeist ist auf dem Vormarsch Heißes Wasser gegen den Eichenprozessionsspinner

Der Eichenprozessionsspinner sorgte bereits im vergangenen Jahr für einige Beeinträchtigungen. So war das Areal der Martinskirche zeitweilig für Besucher gesperrt.

Drensteinfurt - Die Corona-Krise ist längst noch nicht überstanden, da wirft ein anderer Plagegeist bereits seine Schatten voraus: Mit steigenden Temperaturen und satt-grünen Baumkronen beginnt auch die Zeit des Eichenprozessionsspinners – und mit ihm der „Feldzug“ gegen die gefährliche Raupe. Neben der Absaugmethode soll in diesem Jahr ein neues Verfahren angewandt werden. Von Dietmar Jeschke


So., 10.05.2020

Unfall auf dem Merscher Weg 34-Jährige prallt vor einen Baum

Die schwangere Fahrerin wurde nach der notärztlichen Versorgung ins Krankenhaus gebracht.

Drensteinfurt - Am Sonntagmorgen ereignete sich zwischen Drensteinfurt und Mersch ein Verkehrsunfall. Eine Frau war mit ihrem Auto von der Fahrbahn abgekommen. Von Dietmar Jeschke


Sa., 09.05.2020

Verein ist traurig über Absage „Geisterrenntag“ ausgeschlossen

In 108 Jahren Renntagsgeschichte haben Fahrer und Zuschauer schon einiges erlebt – wie hier beim „Regenrenntag 2019“. Erstmals muss die Traditionsveranstaltung nun abgesagt werden.

Drensteinfurt - Bereits Anfang März haben die Verantwortlichen des Rennvereins die „Reißleine“ gezogen: Die für Mitte August geplante 109. Auflage der Großveranstaltung wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Wie der Vorstand nun mitteilt, werde es auch keinen „Geisterrenntag“ ohne Zuschauer geben. Von Dietmar Jeschke


1 - 25 von 1725 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.