Mo., 04.11.2019

Französische Delegation besucht Sportvereine Internationale Fußball-Partnerschaft

Zum Auftakt der Visite statteten die Gäste aus der Partnerstadt der Anlage von Fortuna Walstedde einen Besuch ab. Olaf Lenz (kl. Bild, re.) überreichte Jérôme Ruiz, Präsident des Fußballclubs FCM Ingré, einen Fortuna-Schal.

Drensteinfurt/Rinkerode/Walstedde - Im Mai wurde die Städtepartnerschaft zwischen Drensteinfurt und Ingré offiziell besiegelt. Nun gewinnt sie auch auf sportlicher Ebene an Konturen. Am Wochenende besuchte eine Delegation aus der französischen Partnerstadt die Sportvereine in allen drei Ortsteilen. Von Simon Beckmann

So., 03.11.2019

Marktplatz feierlich eingeweiht Viel Lob für das „Schmuckstück“

Es ist geschafft: Bis auf einige Kleinigkeiten ist der Marktplatz fertig. Am Sonntag wurde mit vielen Gästen die Eröffnung gefeiert.

Drensteinfurt - Ein Jahr lang wurde gebuddelt und gepflastert. Nun ist der neugestaltete Marktplatz endlich fertig. Mit zahlreichen Bürgern und Ehrengästen wurde die „gute Stube“ am Sonntag feierlich eingeweiht. Von Dietmar Jeschke


Do., 31.10.2019

Marktplatz-Eröffnung am Sonntag Fest in Stewwerts „guter Stube“

Parallel zur Marktplatz-Eröffnung veranstaltet die IG Werbung ihre „Herbstzeit“. In der Wagenfeldstraße werden dazu verschiedene Imbiss-, Verkaufs- und Info-Stände aufgebaut.

Nach einem Jahr Bauzeit ist der neu gestaltete Marktplatz endlich fertig. Am Sonntag, 3. November, wird er mit einem großen Fest eröffnet. Passend dazu lädt die IG Werbung zu ihrer „Herbstzeit“ in die Innenstadt ein.


Mi., 30.10.2019

Pilgern auf dem Jakobsweg Mit nur zehn Euro pro Tag ans Ziel

Auf ihrem Pilgerweg machte Edith Hagemann gemeinsam mit Setter „Sola“ bei Mechthild und Matthias Steinhoff Station.

Rinkerode - Der Jakobsweg erfreut sich seit Jahren wachsender Popularität. Auf dem Weg in Richtung Santiago de Compostela können Pilger auch in Rinkerode Station machen. Matthias und Mechthild Steinhoff bieten Gästen in der Bauerschaft Hemmer seit einiger Zeit ein Quartier an. Von Karlheinz Mangels


Anzeige

Mi., 30.10.2019

Am Rinkeroder Bahnübergang Schrankenanlage spielt verrückt

Als sich der Zug der Eurobahn am Mittwochmorgen dem Rinkeroder Bahnhof näherte, streikte die Schrankenanlage.

Rinkerode - Im morgendlichen Berufs- und Schulverkehr hat am Mittwoch die Schrankenanlage am Rinkeroder Bahnhof nicht richtig funktioniert. Während sich die Arme auf der einen Straßenseite abwechselnd auf und ab bewegten, senkten sie sich auf der anderen Seite kein Stück. Von Dietmar Jeschke


Di., 29.10.2019

Teamschüler bauen Meisenkästen Nisthilfen für den Raupenfeind

Die Schüler des Technikkurses von Karl Kampelmann (oben, 2. v. re.) freuten sich über den Besuch von Tischler Steffen Rips (re.) und Heike Bose (kl. Bild oben re.) vom gleichnamigen Rinkeroder Betrieb.

Drensteinfurt - Die Zahl der heimischen Vögel geht seit Jahren drastisch zurück. Im Rahmen einer landesweiten Initiative des Tischlerhandwerks machten sich die Schüler der Teamschule daher nun mit Hilfe des Rinkeroder Betriebs Bose ans Werk, um Nisthilfen für Blaumeisen zu bauen. Von Dietmar Jeschke


Mo., 28.10.2019

Bürgermeister legt Haushaltsplanentwurf vor Mehr Geld für den Klimaschutz

Gemeinsam mit Kämmerer Ingo Herbst (li.) und seiner Referentin Alessa Dohm stelle Bürgermeister Carsten Grawunder im Montag den Haushaltsplanentwurf vor. Er ist vor allem durch die teilweise langfristig geplanten Bauprojekte geprägt.

Drensteinfurt - 31,16 Millionen Euro: So hoch sind die Aufwendungen, die die Stadt im kommenden Jahr zu stemmen haben wird. Am Montagabend legte Bürgermeister Carsten Grawunder seinen Haushaltsplanentwurf den Mitgliedern des Rates vor. Verabschiedet werden soll der Entwurf noch vor dem Weihnachtsfest. Von Dietmar Jeschke


Mo., 28.10.2019

Städtischer Umweltpreis Artenschutz fängt im Kleinen an

Im Garten des Ehepaares Romberg kam die Jury am Samstag für eine Besichtigung zusammen. Wer mit dem diesjährigen Umweltpreis der Stadt Drensteinfurt ausgezeichnet wird, wird am kommenden Donnerstag in der Alten Post bekannt gegeben.

Drensteinfurt - Unter dem Motto „Artenschutz rund ums Haus“ steht der diesjährige Umwelt- und Klimaschutzpreis der Stadt Drensteinfurt. 21 Teilnehmer haben Beiträge eingereicht, eine Jury hat diese nach einem ausgeklügelten Punktesystem bewertet. Zur Preisverleihung sind nun alle Interessierten willkommen. Von Malte Oberhoff


So., 27.10.2019

13. „Moonlight Shopping“ Endlich einmal ein trockenes Vergnügen

Zumindest für kurze Zeit konnte das Ballonglühen auf dem Marktplatz stattfinden. Davor und danach nutzten die zahlreichen Besucher den milden Herbstabend für ein geselliges Beisammensein.

Drensteinfurt - Mit Regen hatte das „Moonlight Shopping“ der IG Werbung in den vergangenen Jahren oft zu kämpfen. Nicht so dieses Mal. Bei mildem Herbstwetter verbrachten Hunderte Besucher einen geselligen Abend in der atmosphärisch illuminierten Innenstadt. Von Simon Beckmann


So., 27.10.2019

Herbstlaub auf Gehwegen Fegen ist Sache der Anlieger

Ein schöner Anblick, besonders im herbstlichen Sonnenschein, ist das bunt verfärbte Laub, das die Drensteinfurter Hobbykünstlerin Vera Aldeek im Schlosspark festgehalten hat. Bleiben die herabgefallenen Blätter allerdings auf den Gehwegen liegen, besteht erhebliche Rutschgefahr.

Drensteinfurt - Der Herbst hat Einzug gehalten. Und mit ihm das Laub, das sich derzeit auf den Wegen sammelt. Gerade bei nasser Witterung kann das eine rutschige Angelegenheit und deshalb nicht ganz ungefährlich sein. An dieser Stelle sind die Anlieger in der Pflicht, die Bürgersteige zu fegen. Von Nicole Evering


Sa., 26.10.2019

Sperrung für Autofahrer aufgehoben Marktplatz ist fast fertig

Freie Fahrt: Am Freitagmittag wurde die Sperrung des Marktplatzes aufgehoben. Offiziell eröffnet wird er am 3. November.

Drensteinfurt - Die offizielle Eröffnung des neu gestalteten Marktplatzes findet beim „Herbstfest“ am 3. November statt. Aber schon jetzt können sich die Bürger freuen: Seit Freitagmittag ist die Sperrung aufgehoben, das Befahren wieder möglich. Von Nicole Evering


Fr., 25.10.2019

Bürgermeisterwahl 2020 CDU stellt keinen Gegenkandidaten auf

Carsten Grawunder, hier ein Bild kurz nach seiner Amtseinführung 2014, hat im September erklärt, 2020 erneut kandidieren zu wollen.

Drensteinfurt - Nach der SPD hat nun auch die CDU dem amtierenden Bürgermeister Carsten Grawunder ihre Unterstützung für die Kommunalwahl 2020 zugesichert. Die stärkste Ratsfraktion wird keinen eigenen Kandidaten aufstellen. Grüne und FDP wollen sich derzeit noch nicht positionieren. Von Nicole Evering


Fr., 25.10.2019

Historische Villa am Marktplatz Frische Farbe für die Fassade

Elisabeth und Joachim Oeding sowie Therese Harbaum (Mi.) bewohnen das Haus am Markt, dessen Fassade gerade neu gestaltet worden ist.

Drensteinfurt - 2018 ist vom Stadtrat das Hof- und Fassadenprogramm für Drensteinfurt beschlossen worden. Mit diesen Mitteln sollen Eigentümer dabei unterstützt werden, ihre Häuser in der Innenstadt aufzuwerten. Familie Oeding hat davon nun Gebrauch gemacht – und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Von Nicole Evering


Do., 24.10.2019

Neue E-Tankstelle in Betrieb Zwei exklusive Ladepunkte

Seit Mittwoch ist die Ladestation der Stadtwerke Ostmünsterland am Landsbergplatz in Betrieb. Sie ist allerdings – zumindest vorläufig – den beiden städtischen E-Autos vorbehalten. Für die Öffentlichkeit ist die Innogy-Ladesäule am Bahnhof gedacht.

Drensteinfurt - Die vor einem Vierteljahr errichtete Ladesäule der Stadtwerke Ostmünsterland am Landsbergplatz ist nun freigeschaltet. Aber dort darf nicht jeder tanken. Zumindest vorläufig sind die beiden Ladepunkte für die städtischen E-Autos, von denen eins bald als Car-Sharing-Fahrzeug angeboten wird, reserviert. Von Matthias Münch und Nicole Evering


Do., 24.10.2019

Freiwilligendienst in Uganda Begeisterung für Land und Leute

Zum zweiten Mal sind Steffen Lechtermann und Sophie Baumeister in diesem Sommer ins afrikanische Uganda gereist. Im Gepäck hatten sie Spendengelder, mit denen sie Schulbücher für die Kinder im Dorf Obiya Palaro kaufen konnten.

Rinkerode - Zwei Mal waren Steffen Lechtermann und Sophie Baumeister in Uganda, um dort Freiwilligenarbeit zu leisten. Mit Spendengeldern auch von Rinkerodern haben sie beispielsweise Schulbücher kaufen können. Bei einem Info-Nachmittag wollen die beiden nun über ihre Hilfe berichten. Von Birte Moritz


Mi., 23.10.2019

Von Drensteinfurt bis nach Haltern Kein Bedarf für neuen Schnellbus ?

Die Bürgermeister Dr. Bert Risthaus (Ascheberg, v.li.), Richard Borgmann (Lüdinghausen) und Bodo Klimpel (Haltern am See) setzen sich für eine Schnellbuslinie für das südliche Münsterland ein. Ihre Idee stellten sie im September bei einem gemeinsamen Pressetermin in Lüdinghausen vor. Die Drensteinfurter Stadtverwaltung hat sich in dieser Sache indes nicht offiziell positioniert.

Drensteinfurt - Die Bürgermeister von Lüdinghausen, Ascheberg und Haltern am See wollen eine neue Schnellbuslinie für das südliche Münsterland auf den Weg bringen. Die soll in Drensteinfurt starten. Die hiesige Stadtverwaltung hat zu diesen Plänen indes keine Einschätzung abgegeben. Von Nicole Evering


Di., 22.10.2019

Vor genau 50 Jahren Eine Stadt wächst zusammen

Die Bauerschaften und umliegenden kleinen Siedlungen – hier ein Luftbild aus Mersch – bildeten einst die selbstständige Gemeinde „Drensteinfurt-Kirchspiel“. Erst 1969 folgte der Zusammenschluss mit der Stadt.

Drensteinfurt/Rinkerode/Walstedde - Es war im Jahr 1969, als die bis dahin selbstständigen Gemeinden „Drensteinfurt-Stadt“ und „Drensteinfurt-Kirchspiel“ administrativ zusammengelegt wurden. Im gleichen Jahr entschied sich die Walstedder Gemeindevertretung für den Anschluss an Drensteinfurt. Ein Blick zurück... Von Dietmar Jeschke


Mo., 21.10.2019

Ausstellung in der ehemalige Synagoge Weiße Tonerde gibt Werken Charakter

Zwei Jahre hat sich Felicitas Lensing-Hebben auf die Ausstellung in der ehemaligen Synagoge vorbereitet. Foto: Reinhard Baldauf

Drensteinfurt - „Begegnungen“ lautet der Titel der Ausstellung, die in der ehemaligen Synagoge eröffnet worden ist. Zu sehen sind Werke der Künstlerin Felicitas Lensing-Hebben. Mehr als zwei Jahre hat die Rheinländerin sich darauf vorbereitet. Von Dierk Hartleb


Mi., 13.11.2019

Altkleidersammlung von Kolpingsfamilien und KAB Bürger spenden 8,5 Tonnen Kleidung

Mehr als 60 Helfer waren an der Altkleidersammlung beteiligt, die ein gutes Ergebnis brachte.

Drensteinfurt/Rinkerode/Walstedde - Die Helfer der drei Kolpingsfamilien und der KAB St. Josef können zufrieden sein. Zwar ist bei der diesjährigen Herbst-Altkleidersammlung in den drei Ortsteilen mit etwa 8,5 Tonnen etwas weniger Sammelgut zusammengekommen als im Vorjahr – da hatten die Drensteinfurter noch 9,5 Tonnen Altkleider für diese Aktion gespendet. Doch auch das aktuelle Ergebnis kann sich sehen lassen. Von ne/pm


Di., 12.11.2019

Grüne planen Protestaktion am Bahnhof „Nein“ zum Atomtransport

Nach Informationen der Grünen soll am Montag ein neuer Atommülltransport – hier ein Symbolbild von Castorbehältern – durch Drensteinfurt rollen.

Drensteinfurt - Am kommenden Montag soll erneut Uranabfall per Zug durch Drensteinfurt rollen. Die Firma Urenco aus Gronau transportiere abgereichertes Uranhexafluorid, also atomare Reststoffe, von Gronau über Münster und Hamm ins Ruhrgebiet, um sie nach Russland zu verschiffen, teilt Ratsmitglied Raphaela Blümer mit. Der Grünen-Ortsverband plant, um 12.30 Uhr eine Mahnwache am Drensteinfurter Bahnhof abzuhalten. Von Dietmar Jeschke


Di., 12.11.2019

„Frauenchor & Friends“ geben Adventskonzert „Reise durch die Weihnachtszeit“

Um fast 20 Stimmen hat sich der Rinkeroder Frauenchor für das aktuelle Projekt verstärkt. Das Adventskonzert findet am 15. Dezember statt.

Rinkerode - Fast 20 zusätzliche Stimmen hat der Rinkeroder Frauenchor für sein aktuelles Musikprojekt dazugewonnen. Die Proben für das Adventskonzert von „Frauenchor & Friends“ am 15. Dezember in der St.-Pankratius-Kirche laufen seit August. Ein bisschen Zeit ist noch bis zur „Reise durch die Weihnachtszeit“.


Mo., 11.11.2019

Geschichte von der Mantelteilung erfreut Jung und Alt Laternen zu Martins Ehren

Zahlreiche junge und ältere Zuschauer verfolgten das Martinsspiel auf dem Kirchplatz.

Walstedde - Die Geschichte von der Mantelteilung hat nichts von ihrer Aktualität verloren. Das hat der große Zulauf an jungen und älteren Menschen beim Martinsspiel in Walstedde am Freitagabend bewiesen. Natürlich dürften auch der beliebte Laternenumzug und die schmackhaften Brezel ihren Teil dazu beigetragen haben. Von Simon Beckmann


Sa., 09.11.2019

Teamschule lädt zum „Tag der offenen Tür“ ein „SegeL“, Mensa und Tablet-Unterricht

Die Einladungen sind verteilt und verschickt: Für den „Tag der offenen Tür“ haben Schüler und Kollegium der Drensteinfurter Sekundarschule ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet.

Drensteinfurt - Nicht mehr lange, dann werden die Eltern der Viertklässler eine wichtige Entscheidung treffen müssen. Das Anmeldeverfahren der weiterführenden Schulen steht vor der Tür. Zeit, sich gründlich zu informieren. Die Teamschule bietet dazu am Samstag, 16. November, ausgiebig Gelegenheit. Von Dietmar Jeschke


Fr., 08.11.2019

Grusel-Lesung mit Christoph Tiemann Pralinenbox voller Scheußlichkeiten

Schauspieler, Kabarettist, Autor und Moderator Christoph Tiemann verbreitete bei seiner Lesung im Pfarrheim Angst und Schrecken.

Walstedde - Mord und Wahnsinn, Angst und Schrecken: Im Pfarrheim St. Lambertus ging‘s am Donnerstagabend schaurig zu. Schuld war Christoph Tiemann. Der Schauspieler und Moderator war auf Einladung des Bücherei-Teams zur „Grusel-Lesung“ ins Dorf gekommen. Das Publikum freute es. Von Simon Beckmann


Do., 07.11.2019

Rettungsmedaille des Landes NRW für Polizeihauptkommissar Burkhard Kühnhenrich „Beispiel für herausragenden Mut“

Die Polizeihauptkommissare Burkhard Kühnhenrich (2.v.li.) und Daniel Rötz (2.v.re.) wurden von Ministerpräsident Armin Laschet (M.) geehrt. Mit im Bild außerdem Münsters Polizeipräsident Hans-Joachim Kuhlisch (li.)

Drensteinfurt - Weil er ein 14 Jahre altes Mädchen vor einem herannahenden Fahrzeug gerettet hat, ist der Drensteinfurter Polizeihauptkommissar Burkhard Kühnhenrich mit der Rettungsmedaille des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet worden. Bei der Feierstunde in Köln lobte Ministerpräsident Armin Laschet den beherzten Einsatz: „Sie verdienen unser aller Wertschätzung und unseren großen Respekt.“


1 - 25 von 1432 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.