Fr., 27.10.2017

Event am ersten Advent Lichterschein länger genießen

Die Hauptorganisatoren: Markus Stehmann (2.v.l.), Theo Schemmelmann, Thomas Beuckmann und Kirsten Beuckmann (4. bis 6.v.l.) freuen sich mit einigen Marktbeschickern auf den Rinkeroder Weihnachtsmarkt am 3. Dezember. Ortsvorsteher Bernhard Stückmann (r.) und Elektrofachmann Michael Detzner helfen beim Präsentieren des neuen Werbebanners.

Rinkerode - Der Rinkeroder Weihnachtsmarkt, der 2016 nach zwei Jahren Pause von Thomas Beuckmann und weiteren Mitstreitern wiederbelebt worden war, findet am ersten Advent rund um das Pfarrzentrum statt. Etwa 20 Bunden wird es geben und außerdem ein buntes Programm – natürlich inklusive Besuch vom Nikolaus. Von Birte Moritz

Do., 26.10.2017

„Weihnachtswunschaktion“ Kinderaugen leuchten lassen

Gemeinsam organisieren Heike Kettner (Verein „Sonnenstrahl“) und Alessa Dohm (Stadtverwaltung) wie auch in den vergangenen Jahren die Weihnachtswunschaktion.

Drensteinfurt - Bereits zum achten Mal will der Verein „Drensteinfurter Sonnenstrahl“ gemeinsam mit der Stadtverwaltung und mit Hilfe der Stewwerter Bürger Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien einen Weihnachtswunsch erfüllen. Von Nicole Evering


Mi., 25.10.2017

Tödlicher Unfall in Drensteinfurt Sattelzug überrollt Radfahrer in Bauerschaft Averdung

 

Drensteinfurt - Bei einem schwere Verkehrsunfall in der Drensteinfurter Bauerschaft Averdung ist gegen 14.40 Uhr ein Radfahrer getötet worden. Ein 81 Jahre alter Mann aus Werne stürzte und wurde von einem Lkw überrollt.


Mi., 25.10.2017

Info-Veranstaltung Von der ersten Idee zum fertigen Projekt

Regionalmanagerin Jana Uphoff kümmert sich darum, dass die Ideen der Bürger in der „8Plus“-Region in förderfähige Projekte umgesetzt werden.

Drensteinfurt - Durch das Förderprogramm „VITAL.NRW“ können Projektideen im ländlichen Raum unterstützt werden. Wie das genau geht, können Interessierte bei einer Info-Veranstaltung am 8. November in der Alten Post erfahren.


Anzeige

Mi., 25.10.2017

Serie: „Wir sind die Stadt“ Fachmann für Energiefragen

Sein Reich hat Matthias Stadie im Fachbereich „Planen, Bauen, Umwelt“, wo er für die Erstellung des jährlichen Energieberichts zuständig ist.

Drensteinfurt - Matthias Stadie arbeitet im Fachbereich „Planen, Bauen, Umwelt“ der Stadt Drensteinfurt. Hier ist er unter anderem für die Erstellung des jährlichen, 130-seitigen Energieberichts zuständig. Er überwacht aber auch Reparaturen und kleinere Baumaßnahmen an den kommunalen Gebäuden. Von Birte Moritz


Di., 24.10.2017

Besuch aus Uganda Fundament für eine bessere Zukunft

Austausch im Pfarrhaus: Father Hilary Muheezangango (vorne v.r.) und Betty Namagala waren zu Besuch, um von den Erfolgen der Projekte in Uganda zu berichten.

Drensteinfurt - Seit acht Jahren sind die Städte Drensteinfurt und Luweero in Uganda durch Hilfsprojekte eng miteinander verbunden. Nun waren Father Hilary Muheezangango und Betty Namagala zu Gast, um über die Fortschritte bei der Unterstützung der afrikanischen Landbevölkerung zu berichten. Von Emma Pünt


Mo., 23.10.2017

Konzert in St. Regina Eine Reise durch Europa

Mit stehenden Ovationen belohnten die Konzertbesucher die etwa 60 jugendlichen Domspatzen und ihren Chorleiter Roland Büchner.

Drensteinfurt - Mehr als 300 Liebhaber klassischer Chormusik waren in die Pfarrkirche St. Regina gekommen, um den Stimmen der etwa 60 Regensburger Domspatzen zu lauschen. Von Dierk Hartleb


Mo., 23.10.2017

Pflanzaktion der Marienstraße Der Wald wächst

Schützen und Musiker pflanzten am Samstag im Erinnerungswald einen weiteren Baum. Die Gemeinschaftsaktion wird schon seit einigen Jahren durchgeführt.

drensteinfurt - Der Erinnerungswald ist ein weiteres Stück gewachsen. Am Samstag fand die jüngste Pflanzaktion von Schützenvereinen und Spielmannszug statt.


Mo., 23.10.2017

Finale des Bürgerprojekts Artistik, Akrobatik und Clownerie

Gelungenes Finale: Zum Abschluss des Bürgerprojekts des MGV begrüßte Vorsitzender Ulrich Schäpers den Kinderzirkus „Alfredo“.

Rinkerode - Mit dem Kinderzirkus „Alfredo“ endete das zweijährige Bürgerprojekt des MGV Rinkerode. Über 400 Gäste waren zum Finale gekommen.


So., 22.10.2017

Aktion der Kaufmannschaft Shoppen bei Fackelschein

So ließ es sich aushalten: die Gewerbetreibenden hatten einiges organisiert. Auf dem Marktplatz präsentierte die Feuerwehr ihre Fahrzeuge.

Drensteinfurt - Noch mit Sorgen hatten die Kaufleute am Freitagmorgen in Richtung Himmel geschaut. Unbegründet, wie sich am Abend herausstellte. Rechtzeitig zum Beginn des elften „Moonlight-Shoppings“ war es trocken. Und so zogen am Abend zahlreiche Menschen durch die beleuchtete Innenstadt. Von Simon Beckmann


So., 22.10.2017

Regensburger Sänger zu Gast in Drensteinfurt „Spatzen“ auf Tour

Direkt nach der Ankunft stand für die „Regensburger Domspatzen“ die erste Probe auf dem Programm. Danach ging es in die Gastfamilien. Die beiden 13-Jährigen Leon Maximilian Deget (li.) und Andreas Maria Zistler kamen bei Franziska und Hubert Lanfer unter, die sich spontan als Gastgeber zur Verfügung gestellt hatten.

Drensteinfurt - 58 „Regensburger Domspatzen“ sangen am Samstagabend in der Drensteinfurter Pfarrkirche. Untergebracht waren sie Familien. Im Gespräch berichten sie über ihr Leben. Von Birte Moritz


So., 22.10.2017

Fotokalender über Drensteinfurt Außergewöhnliche Frauen

Kunstschätze und Jahreszeiten: Ein Jahr lang ist Gisela Schäper wieder durch die Stadt gezogen, um spannende Motive für ihren neuen Kalender zu finden.

Drensteinfurt - Fotografin Gisela Schäper hat nach der erfolgreichen Erstauflage einen neuen Fotokalender für 2018 herausgebracht. Dabei stehen thematisch dieses Mal besondere Frauen im Mittelpunkt.


Sa., 21.10.2017

Künstlerin aus dem Iran Jedes Bild kommt von Herzen

Eine Frau mit Talent: Im Iran hat Mona Malek schon ausgestellt. Das Motiv der Seerose ist eins ihrer Lieblingsbilder.

Drensteinfurt - In ihrer Heimat hat Mona Malek bei einem bekannten Künstler Unterricht genommen, mit ihren Bildern wurden schon drei Ausstellungen bestückt. Hier in Deutschland hat die 35-Jährige nach einer schwierigen Zeit, die hinter ihr liegt, jetzt ihre Leidenschaft für die Malerei wiederentdeckt. Von Nicole Evering


Do., 19.10.2017

Mit dem Kanu auf dem Yukon Wind, Wellen und tierischer Besuch

Eine Woche haben Karolin Kracht und Philipp Wülfing im Kanu auf dem Yukon River verbracht.

drensteinfurt - Die Amerika-Reise der Drensteinfurter Abenteurer Karolin Kracht und Philipp Wülfing geht weiter. Eine Woche lang verbrachten sie nun mit dem Kanu auf dem Yukon River.


Do., 19.10.2017

Info-Abend zu lokalen Kooperationen der Betriebe „Mein Kunde – Dein Kunde“

Gemeinsam mehr erreichen: Welche Vorteile eine Zusammenarbeit von Betrieben sowohl den Unternehmen selbst, aber auch den Einwohnern der Stadt bietet, darüber informierte Dr. Frank Kühn-Gerhard.

Drensteinfurt - „Mein Kunde kann auch dein Kunde sein“: Unter diesem Motto stand ein Informations- und Diskussionsabend, zu dem die Handwerkskammer Münster, die Wirtschaftsförderung der Stadt Drensteinfurt, die IG Werbung und das Citymanagement eingeladen hatten. Im Kern ging es dabei um die Vorteile lokaler Kooperationen für Betriebe.


Mi., 18.10.2017

Windkraft Der Plan wird vollendet

Das Planverfahren zur Ausweisung künftiger Konzentrationsflächen für Windkraftanlagen wird vollendet.

Drensteinfurt - Das Windkraft-Planverfahren soll wie vorgesehen beendet werden. Ein Antrag auf Einstellung wurde im Rat abgelehnt. Von Dietmar Jeschke


Mi., 18.10.2017

Bücherregal wird winterfest gemacht Lesestoff zu jeder Jahreszeit

Das öffentliche Bücherregal soll künftig auch in der kalten Jahreszeit geöffnet sein. In den kommenden Wochen wird es durch einen wetterfesten Schrank ersetzt.

Drensteinfurt - Das öffentliche Bücherregal am Markt soll künftig auch im Winter geöffnet bleiben. Das teilte die Stadtverwaltung am Rande der Ratssitzung mit. Von Dietmar Jeschke


Mi., 18.10.2017

Städtepartnerschaft gewinnt an Konturen Mitstreiter gesucht

Auf einer Wellenlänge: Christian Dumas, Bürgermeister der Stadt Ingré, und sein deutscher Amtskollege Carsten Grawunder (li.). Anfang September hatte das Drensteinfurter Stadtoberhaupt die künftige Partnerstadt mit einer 17-köpfigen Delegation besucht.

Drensteinfurt - Die geplante Partnerschaft mit der französischen Stadt Ingré gewinnt immer konkretere Konturen. Im Rat berichtete Bürgermeister Carsten Grawunder über den ersten Besuch der Drensteinfurter Delegation in Frankreich. Nun soll der Gegenbesuch vorbereitet werden. Von Dietmar Jeschke


Mi., 18.10.2017

Stadt mietet Ladenlokal Ein Modellversuch

Das zuletzt vom „Druckservice Bauer“ genutzte Ladenlokal an der Wagenfeldstraße steht bereits seit Längerem leer. Um Einfluss auf die weitere Nutzung zu haben, wird es die Stadt nun – befristet – mieten. Gleichfalls „grünes Licht“ gab der Rat für die Erschließung der künftigen Wohnbaufläche an der Adenauer-Straße (li.).

Drensteinfurt - Es ist – das betont Bürgermeister Carsten Grawunder – ein „Modellversuch“. Und das zudem befristet. Erstmals wird die Stadt ein Ladenlokal anmieten, um eine ungewollte Umnutzung zu verhindern. In den vergangenen Jahren hatte es etliche Fälle gegeben, in denen so potenzielle Einzelhandelfläche dauert weggefallen ist. Von Dietmar Jeschke


Di., 17.10.2017

Stadt will die Anschaffung von E-Mobilen prüfen Ja – aber wann?

Die Politik ist sich grundsätzlich einig: Stimmen die Voraussetzungen, sollen künftige E-Mobile den städtischen Fuhrpark ergänzen. Wann, das ist aber noch offen.

Drensteinfurt - Der Grundtenor war relativ eindeutig: Der Anschaffung von umweltschonenden E-Fahrzeugen möchte sich in Reihen der Drensteinfurter Politik niemand verschließen. Die Frage bleibt jedoch, wann entsprechende Fahrzeuge angeschafft werden sollen. Von Dietmar Jeschke


Mo., 16.10.2017

Herbstkonzert des MGV „Pöggsken“ und „Spanish Eyes“

Profis am Instrument: Das Landespolizeiorchester erntete tosenden Beifall.

Drensteinfurt - Gemeinsam mit dem Landespolizeiorchester bot der MGV Drensteinfurt einen kurzweiligen und abwechslungsreichen Konzertabend in der Dreingau-Halle. Von Reinhard Baldauf


Mo., 16.10.2017

Kreisparteitag der SPD Nachdenkliche Töne

Als Vorsitzender wiedergewählt wurde Bernhard Daldrup (Mi.). Mit im Bild (v.l.): Karsten Koch, Marc Herter, Christiane Seitz-Dahlkamp und Bernhard Meiwes.

Drensteinfurt/Sendenhorst - Nachdenkliche Töne herrschten beim Kreisparteitag der SPD in Drensteinfurt vor. Bernhard Daldrup (MdB), der als Vorsitzender wiedergewählt wurde, sprach von „schwierigen Zeiten“ nach den jüngsten Wahlniederlagen.


So., 15.10.2017

Unfall auf glatter Straße Motorrad schlittert in Radfahrer

In der Kurve am Wasserschloss Haus Bisping ist ein Motorradfahrer gestürzt und in eine Gruppe Rennradler geschlittert. Fünf Menschen wurden bei dem Unfall verletzt.

Rinkerode - Zu einem tragischen Unfall ist es am frühen Sonntagnachmittag auf der K 40 am Haus Bisping in Rinkerode gekommen. Ein Motorradfahrer hatte auf spiegelglatter Fahrbahn in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war in eine entgegenkommende Gruppe Rennradler geschlittert. Fünf Menschen wurden verletzt. Von Nicole Evering


Sa., 14.10.2017

Father Hilary zu Gast in Drensteinfurt Besuch aus Uganda

Im Frühjahr hatten die deutschen Projektpartner das Land Uganda besucht. Am 22. Oktober nun kommt Father Hilary, Caritas-Direktor der Partnerdiözese Luweero, nach Drensteinfurt, wo er gemeinsam mit Pastor Jörg Schlummer die Messe zelebrieren wird.

Drensteinfurt - Die Pfarrgemeinde St. Regina freut sich auf den Besuch von Father Hilary Muheezangango und Betty Namagala aus Uganda. Father Hilary ist Caritas-Direktor der Partnerdiözese Luweero. Betty Namagala ist Beraterin und Verantwortliche für das in Drensteinfurt „angedockte“ Entwicklungshilfeprojekt.


Fr., 13.10.2017

Stadt will E-Mobile anschaffen Steckdose statt Diesel

Eine E-Zapfsäule gibt es in Drensteinfurt bereits seit geraumer Zeit. Nun will die Verwaltung prüfen, ob sie selbst entsprechende Fahrzeuge anschafft.

Drensteinfurt - Das Thema E-Mobiliät beschäftigt auch die Drensteinfurter Stadtverwaltung. Wie Bürgermeister Carsten Grawunder mitteilt, will die Verwaltung gerne zwei elektrische Autos anschaffen. Und das nicht nur für die eigenen Mitarbeiter, sondern in Form eines „Car-Sharing-Angebotes“ auch für die Bürger der Stadt. Von Dietmar Jeschke


1426 - 1450 von 1815 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.