Sa., 15.06.2019

Ehepaar Wülfing in den kanadischen Bergen Tiefer Schnee und heiße Quellen

In die Umgebung von Whistler führte die jüngste Tour der Wülfings. Tiefschnee, Bergseen und die heißen Quellen am Sloquet Fluss begeisterten die beiden Abenteurer.

Drensteinfurt - In die Region nahe des kanadischen Wintersportortes Whistler ging es für Karolin und Philipp Wülfing auf der jüngsten Etappe ihres Panamericana-Abenteuers. Nachdem sie zwei Monate in Vancouver festgesessen hatten, konnte das Ehepaar nun dieses eiskalte Ziel ansteuern.

Fr., 14.06.2019

Pfingstlager der Pfadfinder Die Jurte als Escape-Room

46 Pfadfinder aus Drensteinfurt haben das Pfingstwochenende im Zeltlager in Westernohe in Rheinland-Pfalz verbracht.

Drensteinfurt - Im Sonnenschein losgefahren, im Regen angekommen: Der Start ins Pfingstlager in Westernohe war für die Pfadfinder aus Drensteinfurt eine nasse Angelegenheit. Doch schon der zweite Tag hatte viel Programm – und auch besseres Wetter – zu bieten.


Do., 13.06.2019

Linden an der Schlossallee wurden gefällt Ruckzuck-Kahlschlag vor dem Fest

Mit Kettensägen, Hubsteiger und Häcksler ging es den zwei maroden Linden am Donnerstagmorgen an den Kragen. Bereits Ende vergangener Woche war ein Baum auf dem benachbarten Privatgrundstück wegen mangelnder Standfestigkeit gefällt worden.

Drensteinfurt - Pilzbefall: So lautete die Diagnose für zwei rund 60 Jahre alten Linden an der Schlossallee. Aufgrund mangelnder Standfestigkeit mussten die rund 25 Meter hohen Bäume weichen – und das unbedingt vor dem Wochenende, steigt dann doch das Bürgerschützenfest. Von Dietmar Jeschke


Mi., 12.06.2019

Ferienprogramm vorgestellt. Sechs Wochen ohne Langeweile

Am Donnerstag stellten Hannah Kluck und Rüdiger Pieck vom Kulturbahnhof zusammen mit Bürgermeister Carsten Grawunder das neue Ferienprogramm vor.

Drensteinfurt - Die Sommerferien nahen mit großen Schritten. Am Mittwoch präsentierte die Stadt nun das druckfrische Ferienprogramm. Von Dietmar Jeschke


Anzeige

Di., 11.06.2019

Arbeiten an der Kita Blumenstraße gehen weiter „Spatenstich“ auf solidem Grund

Die erste Küchenwand steht bereits: Am Dienstagmorgen trafen sich Investor Bernd Horstkötter, Bürgermeister Carsten Grawunder, Bauamtsleiter Christoph Britten sowie Kita-Leiterin Nadja Entrup, Caritas-Fachbereichsleiter Ludger Althoff und Caritas-Geschäftsführer Heinrich Sinder (v. li.) zum nun definitiven Baubeginn der neuen Kindertagesstätte an der Blumenstraße.

Drensteinfurt - Ein Bauprojekt – zwei symbolische „erste Spatenstiche“: Das hat es in der Form in Drensteinfurt noch nicht gegeben. Nachdem ein Rechtsstreit um eine offene Grundschuldfrage den Neubau der Caritas-Kindertagesstätte lahmgelegt hatte, gingen die Arbeiten nun am Dienstag endlich weiter. Von Dietmar Jeschke


Di., 11.06.2019

Frühschoppen der Georgsschützen Ein Vormittag voller Emotionen

Der neue König Jan-Hendrik Erdmann gab beim Frühschoppen den Takt vor.

Mersch/Ameke - Zahlreiche Ehrungen, Auszeichnungen und auch eine Verabschiedung: Der Frühschoppen zum Ausklang des Schützenfestes in Mersch und Ameke war mit einigen Höhepunkten gespickt. Von Simon Beckmann


Mo., 10.06.2019

Schützenfest in Mersch und Ameke Nach spannendem Wettkampf: Jan-Hendrik Erdmann regiert

Jan-Hendrik Erdmann sicherte sich den diesjährigen Königstitel bei den Georgsschützen und erkor Nina Eustergerling zu seiner Mitregentin.

Mersch/Ameke - Jan-Hendrik Erdmann heißt der neue König der Schützenbruderschaft „St. Georg“ Mersch-Ameke. Mit dem 474. Schuss holte er am Freitagabend die Reste des Vogels aus dem Kugelfang. An seiner Seite regiert eine Ahlenerin. Von Simon Beckmann


So., 09.06.2019

Auf dem Weg zur „Fair-Trade-Town“ Fünf Kriterien entscheiden über die Auszeichnung

Die Steuerungsgruppe traf sich am Donnerstag, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Drensteinfurt - Drensteinfurt will „Fair-Trade-Town“ werden. Dafür hat der Rat Ende 2018 gestimmt. Nun hat sich eine Steuerungsgruppe gegründet, die die Aktivitäten auf dem Weg zur Auszeichnung koordinieren soll. Von Malte Oberhoff


Sa., 08.06.2019

„Historischer Ortsrundweg“ in Walstedde Das Wappen weist den Weg

Sie nahmen an der ersten Führung zum „Historischen Ortsrundgang“ teil: Ortsvorsteher Bernd Borgmann, Bürgermeister Carsten Grawunder, Hubert Schulte, Helmut Winterscheid, Willy Meise (alle Heimatverein) und Dr. Ralf Klötzer (v.li.).

Walstedde - Nun hat auch Walstedde einen eigenen „Historischen Ortsrundweg“. Mitglieder des Heimatvereins haben die wissenswerten Informationen dafür zusammengetragen, die Stadt hat das Projekt finanziell unterstützt. Eine Führung bot Stadtarchivar Dr. Ralf Klötzer zur Eröffnung an. Von Nicole Evering


Mi., 05.06.2019

Vermarktung von „Viehfeld III“ 4,4 Hektar für neues Gewerbe

„Zweirad Mürmann“ zieht an den Rand des Gewerbegebiets Viehfeld. Dieses wird um eine 4,4 Hektar große Fläche erweitert.

Drensteinfurt - Nicht nur die Nachfrage nach Wohnraum, auch die nach Gewerbeflächen in der Stadt ist hoch. 4,4 Hektar stehen im neuen Industriegebiet „Viehfeld III“ zur Verfügung. Ganz in der Nähe wird „Zweirad Mürmann“ ein Gebäude bauen. Und auch Recep Erols Imbiss soll dorthin umziehen. Von Nicole Evering


Mi., 05.06.2019

Unternehmerfrühstück im Haus Walstedde Professionelle Hilfe für junge Menschen

Beim jüngsten „Unternehmerfrühstück“ der IHK Nord Westfalen erhielten die Teilnehmer einen Einblick in das Gesundheitszentrum „Haus Walstedde“, das mittlerweile 240 Mitarbeiter beschäftigt.

Drensteinfurt - Interessantes haben die Teilnehmer aus dem Kreis Warendorf beim Unternehmerfrühstück erfahren. Das Haus Walstedde in Drensteinfurt war Gastgeber. Es gab nicht nur Brötchen und Kaffee. Von Dietmar Jeschke


Mi., 05.06.2019

Keine Sperrung der Schützenstraße Sanierung verschoben: Das Wasser macht Probleme

Die Unterführung wird dieses Jahr nun doch nicht mehr gesperrt.

Drensteinfurt - Die Schützenstraße sollte in diesem Sommer aufwändig saniert werden. Das hätte eine Vollsperrung der einzigen innerstädtischen Ost-West-Verbindung zur Folge gehabt. Nun wurde die Baumaßnahme ins nächste Jahr verschoben. Von Nicole Evering


Di., 04.06.2019

Ein Jahr „Städte(r)freundschaft“ „Von alleine läuft es nicht“

Erst vor vier Wochen hatten die „Städte(r)freunde“ die Partnerstadt Ingré besucht. Am Montag trafen sich die Mitglieder des Partnerschaftsvereins zu ihrer ersten Hauptversammlung.

Drensteinfurt - Das erste Jahr ist geschafft. Zeit für eine erste Bilanz – und die fiel für Wolfgang Fabian überaus positiv aus. Kein Wunder, ist die angestrebte Partnerschaft zwischen Drensteinfurt und Ingré doch endlich unter „Dach und Fach“. Der Partnerschaftsverein zählt mittlerweile 88 Mitglieder. Von Dietmar Jeschke


Di., 04.06.2019

Kapelle Borbein wird 70 Pfarrübergreifende Herzenssache

Ahlen/Sendenhorst/Drensteinfurt - Das 70-jährige Bestehen der Herz-Jesu-Kapelle in der Bauerschaft Borbein wird von einem Rahmenprogramm begleitet. Die Organisatoren stellten es jetzt vor. Von Ralf Steinhorst


Mo., 03.06.2019

„Feuerwehrtag“ der DLRG Schnelle Hilfe in jeder Notlage

Viel Spaß hatte der DLRG-Nachwuchs beim ersten „Feuerwehrtag“, bei dem die Lebensretter viel über die Arbeit der Brandschützer erfuhren.

Drensteinfurt - Die DLRG-ler sind überwiegend an Gewässern unterwegs, während die Feuerwehr an Land zur Stelle ist, wenn Hilfe benötigt wird. Gemeinsam fand nun für 20 junge Mitglieder des DLRG-Ortsverbandes ein „Feuerwehrtag“ an der Drensteinfurter Wache statt. Von Simon Beckmann


So., 02.06.2019

Neue Ausstellung im „Kunstschaufenster“ Mit Schwamm und Scheckkarte

Menschen, Landschaften und Stillleben: Sabine Freise bevorzugt gegenständliche Motive. Aktuell zeigt sie eine Auswahl ihrer Bilder im „Kunst-Schaufenster“ an der Dorfstraße.

Rinkerode - Menschen, Landschaften und Stillleben: Sabine Freise bevorzugt vor allem gegenständliche Motive. Aktuell zeigt die aus Rinkerode stammende und in Paderborn lebende Malerin eine Auswahl ihrer Bilder im „Kunstschaufenster“ von Wiltrud Rengshausen an der Dorfstraße. Von Birte Moritz


Fr., 31.05.2019

Neuer Außenbereich im „Naturkinderhaus“ Spielplatz-Traum ganz aus Holz

Klettern ist eine der Lieblingsbeschäftigungen der Kita-Kinder. Die vielen neuen Elemente bieten ihnen dabei nun noch mehr Abwechslung.

Drensteinfurt - Ein echter Hingucker ist der neugestaltete Außenbereich der Kindertagesstätte „Naturkinderhaus“ geworden – und zwar samt Baumstämmen, Wasserspielecke und kleinen Podeste. Drei Jahre Planung und ganz viel Eigenleistung stecken darin, denn das Mitmachen stand im Vordergrund. Von Nicole Evering


Mi., 29.05.2019

Rat schließt sich Resolution an Klimaschutz hat Priorität

Warm oder kalt? Würde die Stadt den Forderungen der Klimaresolution strikt Folge leisten, dann müsste die mit fossilen Brennstoffen betriebene Heizanlage für das Erlbadwasser sofort abgeschaltet werden.

Drensteinfurt - Nach kontroverser Diskussion stimmte der Rat mehrheitlich für die Resolution zum Klimaschutz. Als erste konkrete Maßnahme sollen nun alle zu treffenden politische Beschlüsse nicht nur auf ihre finanziellen und inklusiven Auswirkungen, sondern auch auch ihre klimarelevanten Folgen geprüft werden. Von Dietmar Jeschke


Di., 28.05.2019

„Rollende Waldschule“ Natur zum Anfassen

Martin Sievers ist nicht nur in Schulen und Kindergärten ein gern gesehener Gast. Seit 2011 tourt er mit der „rollenden Waldschule“ durch die Region.

Drensteinfurt - Computer, Smartphone und Fernseher statt Wald und Natur: Viele Schüler kennen die Bewohner der heimischen Landschaft allenfalls vom Hörensagen. Martin Sievers von der Kreisjägerschaft sorgt für Abhilfe. Seit einigen Jahren tourt er mit der „rollenden Waldschule“ durch die Region. Von Simon Beckmann


Mo., 27.05.2019

Bürgerinitiative besichtigt Modellprojekt Gemeinsam für den Klimaschutz

In Saerbeck besuchten die BIGG-Mitglieder unter anderem Bioenergiepark.

Drensteinfurt - Was kann vor Ort für den Klimaschutz getan werden? Das wollten die Bürgerinitiative gegen Gasbohren wissen - und machten sich auf zu einem Besuch der „Klimakommune Saerbeck“.


Mo., 27.05.2019

Frühschoppen der Bauernschützen Feiern in Frieden und Freiheit

Das Königspaar Georg und Daniela Westhues konnte viele Gäste zum Frühschoppen begrüßen. Für 70 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde dabei Josef Voß ausgezeichnet

Drensteinfurt - Mit dem traditionellen Frühschoppen ist das dreitägige Fest der Bauernschützen „St. Michael“ ausgeklungen. Festredner Heinz Töns stellte am Tag der Europawahl die Bedeutung von Frieden und Freundschaft in den Mittelpunkt. Und Vereinsmitglied Josef Voß wurde für eine besondere Leistung ausgezeichnet. Von Linus Oberhoff


Mo., 27.05.2019

Europawahl in Drensteinfurt Die Grünen legen kräftig zu

Um kurz nach 18 Uhr begannen die Wahlhelfer im Rathaus mit der Auszählung der Stimmen, um 19.55 Uhr lag das Endergebnis vor.

Drensteinfurt - Kräftiger Zuwachs für die Grünen, hohe Verluste für CDU und SPD: Der deutschlandweite Trend bei der Europawahl spiegelt sich auch in den Drensteinfurter Zahlen wider Von Nicole Evering


So., 26.05.2019

Fest der Bauernschützen „St. Michael“ Der 454. Schuss macht Georg Westhues zum neuen König

Für den offiziellen Fototermin am Samstagnachmittag hatten sich Georg und Daniela Westhues, das neue Königspaar der Bauernschützen, so richtig in Schale geworfen.

Drensteinfurt - Georg Westhues regiert die Bauernschützen. Mit dem 454. Schuss hatte er dem Vogel am Freitagabend den Garaus gemacht. Zusammen mit Ehefrau Daniela führte er durch das gelungene Schützenfest-Wochenende.


Sa., 25.05.2019

Leben und Arbeiten im Malteserstift Die „guten Seelen“ des Hauses

Ute Moeller (li.) und Manuela Kramer-Budde besetzen seit nunmehr drei Jahren gemeinsam den Empfang im Malteserstift und sind mittlerweile ein eingespieltes Team. Im Vordergrund das sagenumwobene „Schälchen“ mit den Süßigkeiten.

Drensteinfurt - Vor zehn Jahren wurde der Neubau des Malteserstiftes St. Marien eingeweiht. In einer neuen Serie blicken die WN anlässlich des runden Geburtstags in loser Reihenfolge hinter die Kulissen des Seniorenheims. Den Anfang machen die beiden Frauen, die auch sonst für den ersten Eindruck verantwortlich sind. Von Nicole Evering


Fr., 24.05.2019

Empfang von Familie Ashkenazi Die alte Heimat nie vergessen

Zum offiziellen Empfang der Eheleute Ashkenazi waren Vertreter der Stadt, der Politik und des Vereinslebens in die Alte Post gekommen.

Drensteinfurt - Eine Woche haben die Eheleute Yaffa und Samuel Ashkenazi in Drensteinfurt verbracht. Auf Einladung von Bürgermeister Carsten Grawunder war die Tochter von Hertha Salomon in die Heimat ihrer Mutter gekommen. Ein Eintrag ins „Goldene Buch“ der Stadt durfte da nicht fehlen.


151 - 175 von 1372 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook