Fr., 20.12.2019

Städtischer Veranstaltungskalender Alle Termine des Jahres auf einen Blick

Ralf Borgmann (Provinzial), Bürgermeister Carsten Grawunder, Wirtschaftsförderin Sophia Gorschlüter und Peter Saphörster (Volksbank) präsentieren den Veranstaltungskalender 2020.

Drensteinfurt - Zum dritten Mal hat die Stadt einen Veranstaltungskalender herausgegeben. Das handliche Faltblatt bietet einen Überblick über alles, was 2020 in Drensteinfurt, Rinkerode und Walstedde so passiert. Von Nicole Evering

Fr., 20.12.2019

Pfadfinder verteilen das Friedenslicht Kleines Licht mit großer Botschaft

Aus dem Münsteraner Dom haben die Pfadfinder am vergangenen Sonntag die Flamme des Friedenslichtes abgeholt und nach Drensteinfurt transportiert. In Rinkerode ist es schon verteilt worden, in Stewwert und Walstedde passiert dies in den kommenden Tagen.

Drensteinfurt/Rinkerode/Walstedde - Im Münsteraner Dom haben auch die Drensteinfurter Pfadfinder am vergangenen Wochenende das Friedenslicht in Empfang genommen. In einer Laterne haben sie es bis nach Stewwert transportiert. Dort wird es nun an die Bürger verteilt.


Do., 19.12.2019

Schüleraustausch mit Ingré Bienvenue en France !

Die Französischschüler werden sich im kommenden Jahr mit Gabriele Summerfield (li.) und Maren Liebsch auf den Weg nach Ingré machen.

Drensteinfurt - Vor sieben Monaten haben Bürgermeister Carsten Grawunder und sein französischer Amtskollege Christian Dumas die Partnerschaft zwischen Drensteinfurt und Ingré besiegelt. Mit dem angestrebten Austausch der weiterführenden Schulen folgt ein weiterer Schritt hin zu einer gelebten „Städte(R)freundschaft“. Von Dietmar Jeschke


Mi., 18.12.2019

Haushalt 2020 beschlossen Besinnlicher Ausklang statt großer Abrechnung

Die Grünen kritisieren die zu hohen Ausgaben. Der Haushalt 2020 wurde am Ende aber mit großer Mehrheit beschlossen.

Drensteinfurt - Die große „Generalabrechnung“ fiel eher klein aus. Neben einigen Kritikpunkten fanden die Vorsitzenden der vier Ratsfraktionen in ihren Haushaltsreden eher lobende Worte für die Arbeit von Bürgermeister Carsten Grawunder. Lediglich die Grünen beanstandeten die hohen Ausgaben. Von Nicole Evering


Anzeige

Di., 17.12.2019

Konzert in St. Lambertus Neue Akzente und bunte Klangfarben

Der Kirchenchor „Cantate Domino“ hatte mit vielfältiger Unterstützung zum Konzert eingeladen. Neben dem Kinderchor „Vocalini“ waren auch die Sänger der „Jungen Kantorei“ und vier Instrumentalisten mit von der Partie.

Walstedde - Mit Unterstützung einiger Nachwuchssänger und junger Instrumentalisten hat der Kirchenchor „Cantate Domino“ sein alljährliches Adventskonzert in der Walstedder St.-Lambertus-Kirche gegeben. Die zusätzlichen Akteure verliehen der Veranstaltung neue Akzente. Von Dierk Hartleb


Mo., 16.12.2019

Konzert in der Pankratiuskirche Reise durch die Weihnachtszeit

Imposantes Bild: Gemeinsam mit 19 „Projektsängerinnen“, dem KBO und dem Mannerchor „White Sox“ hatte der Frauenchor zu einem abwechslungsreichen Konzertnachmittag eingeladen.

Rinkerode - Die Sängerinnen des Projekts „Frauenchor & Friends“ hatten zu einer musikalischen „Reise durch die Weihnachtszeit“ eingeladen – und die Resonanz war groß. Selbst Stehplätze waren in der Kirche rar. Mit dabei waren auch die Nachwuchsmusiker des Kolping-Blasorchesters. Von Birte Moritz


So., 15.12.2019

Fotobuch von Annet van der Voort Wie Fremdkörper mitten in der Natur

„Entstanden ist eine Serie von Fotografien, die 80 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkriegs letzte Spuren einer grausam-größenwahnsinnigen Vision dokumentiert“, schreibt der Distanz-Verlag über das Fotobuch „The Wall“. Für dieses hatten Annet van der Voort und Volker Jakob drei Jahre lang fotografiert und recherchiert.

Drensteinfurt - Als „letzte Spuren einer grausam-größenwahnsinnigen Vision“ beschreibt der Distanz-Verlag die Bunker des Atlantikwalls. Annet van der Voort hat ihnen ein Fotobuch gewidmet, das auch die menschlichen Schicksale in den Blick nimmt. Das Werk wurde jetzt prämiert. Von Nicole Evering


Sa., 14.12.2019

Drensteinfurter Schüler besuchen KZ-Gedenkstätte Buchenwald In eisiger Kälte am Ort des Grauens

„Gefühlt zwei Grad kälter“ wurde es, als die Schülergruppe um Lehrer Heiko Schwarz (li.) das Eingangstor zur KZ-Gedenkstätte Buchenwald passierte.

Drensteinfurt - Mehrere Monate lang hatten sie sich vorbereitet. Am Donnerstag nun stand für die Neuntklässler des Wahlpflichtkurses Gesellschaftslehre der Teamschule der Besuch in der KZ-Gedenkstätte Buchenwald auf dem Programm. Von Dietmar Jeschke


Fr., 13.12.2019

Markt auf dem Markt Der Verkehr muss draußen bleiben

An der Platzierung der Marktstände wird weiter „gefeilt“. Für den Verkehr wird die Durchfahrt in jedem Fall auch in Zukunft gesperrt bleiben.

Drensteinfurt - Seit Anfang November findet der Wochenmarkt wieder auf dem Marktplatz statt. Der ist nach seiner Umgestaltung in vielen Bereichen bereits für Fußgänger reserviert. Trotzdem soll die Durchfahrt donnerstags auch weiterhin komplett für den Verkehr gesperrt werden. Von Dietmar Jeschke


Do., 12.12.2019

Staatsanwaltschaft Münster ermittelt Tierschützer protestieren gegen Haltungsbedingungen

Die Aktivisten protestierten mit Plakaten gegen die Zustände in dem Schweinezuchtbetrieb. Die „Youtuber“ Gordon Prox und Aljosha Muttardi hatten die Videoaufnahmen in den Ställen gemeinsam mit Tierrechtlern gemacht.

Rinkerode - Sie sprechen von „katastrophalen Zuständen“ und „massiven Gesetzesverstößen“. Mit versteckten Kameras haben zwei „Youtuber“ die Zustände in einem Schweinezuchtbetrieb in Rinkerode dokumentiert. Am Donnerstag hatte der Verein „Deutsches Tierschutzbüro“ zum Protest aufgerufen. Von Nicole Evering


Do., 12.12.2019

Clowns besuchen Malteserstift Ein Tänzchen mit „Rosinchen“

Die Clowns „Rosinchen“ (alias Ulrike Simon, re.) und „Valentina Nappoletta“ (alias Heike Gruber, li.) haben den Bewohnern einen heiteren Nachmittag beschert. Möglich gemacht hat das die KFD St. Regina mit dem Erlös aus ihrem monatlichen „Kaffeeklatsch“, den Bärbel Johnen (Mi.) mit organisiert.

Drensteinfurt - „Rosinchen“ und „Valentina Nappoletta“ alias Ulrike Simon und Heike Gruber bringen Wärme und Herzlichkeit in Altenheime und Kinderkliniken. Den Besuch der beiden Clowns im Malteserstift hat die KFD St. Regina mit dem Erlös aus ihrem monatlichen „Kaffeeklatsch“ finanziert. Von Nicole Evering


Mi., 11.12.2019

Kreis sieht Straftatverdacht nicht bestätigt Schweinezuchtbetrieb wird weiter kontrolliert

Die Zustände in einem Rinkeroder Schweinezuchtbetrieb prangert der Verein „Deutsches Tierschutzbüro“ an. Das Kreisveterinäramt kontrolliert dort seitdem regelmäßig.

Drensteinfurt - Wegen „katastrophaler Zustände“ hatte der Verein „Deutsches Tierschutzbüro“ Anzeige gegen einen Schweinezuchtbetrieb in Drensteinfurt erstattet. Der Kreis Warendorf informiert in einer Pressemitteilung über den Stand der Dinge. Gleichzeitig hat der Tierschutzverein eine Protestaktion angekündigt. Von Dietmar Jeschke


Di., 10.12.2019

„Eigene Schwerpunkte setzen“ 26-Jährige ist neue Wirtschaftsförderin

Sophia Gorschlüter fühlt sich wohl an ihrem neuen Arbeitsplatz in der Verwaltung.

Drensteinfurt - Die Stadt Drensteinfurt hat eine neue Wirtschaftsförderin. Nachdem Ute Homann die Verwaltung vor einigen Wochen verlassen hatte, ist ab sofort die 26-Jährige Sophia Gorschlüter Ansprechpartnerin für die Wirtschaft. Von Dietmar Jeschke


Mo., 09.12.2019

Straßen während des Weihnachtsmarktes gesperrt Sicherheit geht vor

Auch die „weihnachtsmarktfreie“ Wagenfeldstraße war das Wochenende über komplett gesperrt. Die Stadt befürchtete, dass es gerade im Bereich der Einmündungen von Kurzer Straße und Martinstraße zu gefährlichen Begegnungen zwischen Passanten und dem Fahrzeugverkehr hätte kommen können.

Drensteinfurt - Trotz des durchwachsenen Wetters besuchten am Wochenende Tausende Gäste den Drensteinfurter Weihnachtsmarkt. Parkplätze in der Innenstadt waren allerdings knapp. Denn aus Sicherheitsgründen hatte die Verwaltung im Vorfeld mehrere Straßenzüge komplett gesperrt. Von Dietmar Jeschke


So., 08.12.2019

Drensteinfurter Weihnachtsmarkt Viel Trubel in der „guten Stube“

Nach eher gemächlichem Auftakt am Mittag war am Samstagnachmittag mächtig etwas los. Und auch das Wetter spielte weitestgehend mit.

Drensteinfurt - Die Wettervorsagen ließen nichts Gutes erahnen. So schlecht, wie prophezeit, wurde es aber dann zumindest am Samstag nicht. Und so nutzten Tausende Besucher die Gelegenheit zum Bummel durch das neugestaltete Hüttendorf auf dem umgestalteten Marktplatz. Von Malte Oberhoff


Sa., 07.12.2019

Kabarett zum Frauentag „Götter in Weiß“ und „Botox to go“

Am 15. März präsentieren die „Weibsbilder“ ihr Kabarettprogramm „Botox to go – Bei uns kriegst du dein Fett weg!“ anlässlich des Frauentages im Drensteinfurter Schulzentrum.

Drensteinfurt - Auf einen unterhaltsamen Abend dürfen sich alle Kabarettfreunde am 15. März freuen. Anlässlich des Internationalen Frauentages ist das Duo „Weibsbilder“ zu Gast in Drensteinfurt.


Fr., 06.12.2019

Verein „Kulturscheune“ präsentiert neues Programm „Dezibelles“ und „Zucchini Sistaz“

Ein prall gefülltes Programmheft präsentiert Rudi Marhold als Vorsitzender des Vereins „Kulturscheune Walstedde“. Den Auftakt macht Erwin Grosche (li.) am 26. Januar.

Walstedde - Rudi Marhold ist sich sicher: „Es wird garantiert für jeden etwas dabei sein“, erklärte der Vorsitzende des Vereins „Kulturscheune“ bei der Vorstellung des neuen Jahresprogramms. Von Simon Beckmann


Do., 05.12.2019

Erfolg des Plattdeutschen Theaters Sechs Mal ausverkauftes Haus

Sechs Mal hat die Theatergruppe vor vollem Haus gespielt. Mit dem Verlauf sind Reggiseur Günter Neuer (2.v.re.) und seine Truppe absolut zufrieden. Eine Neuauflage gibt‘s 2021.

Drensteinfurt - Nach mehrjähriger Pause hat eine engagierte Truppe um Günter Neuer das plattdeutsche Theater zurück auf die Stewwerter Bühne gebracht. Der Zuspruch war enorm: Mehr als 1000 Zuschauer haben die insgesamt sechs Vorstellungen von „Minen How un dinen How“ gesehen. Ob es eine Fortsetzung gibt? Von Nicole Evering


Mi., 04.12.2019

Kindertheater zum Weihnachtsmarkt Engel Max will auch mitsingen

Pablo Keller und Marion Witt von der Theatergruppe „Compania t“ präsentieren am Samstag das Stück „Engel Max – Vom Engel, der immer zu spät kam“.

Drensteinfurt - Der 35. Drensteinfurter Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende bietet ein Programm für Jung und Alt. Dazu passt auch die Theatervorstellung, die am Samstag in der Alten Post geboten wird. Zu Gast ist die Gruppe „compania t“ aus Bremen.


Mi., 04.12.2019

Auto gerät in den Gegenverkehr Zusammenstoß auf der B 58

Der Fahrer des entgegenkommenden Autos schleuderte nach der Kollision in den Straßengraben.

Drensteinfurt - In Geduld üben mussten sich die Autofahrer am Mittwochnachmittag auf der viel befahrenen Bundesstraße 58 in Drensteinfurt. Der Fahrer eines BMW war mit seinem Wagen in den Gegenverkehr geraten. Von Dietmar Jeschke


Mi., 04.12.2019

Teamschüler besuchen KZ-Gedenkstätte Buchenwald „Es geht um Empathie“

Heiko Schwarz ist verantwortlich für die politische Bildung an der Drensteinfurter Sekundarschule. Wichtig sind ihm dabei vor allem persönliche Eindrücke und Erfahrungen. Die werden seine Schüler in der kommenden Woche in Weimar sammeln.

Drensteinfurt - Geschichte und Politik sind für viele Schüler eine „trockene Materie“. Nicht so in der Teamschule, wo Lehrer Heiko Schwarz vor allem auf persönliche Eindrücke setzt. Im Zuge eines besonderen Unterrichtsprojekts werden Schwarz und seine Schüler nun das KZ Buchenwald besuchen. Von Dietmar Jeschke


Di., 03.12.2019

Sauen in zu kleinen Ständen gehalten Tierschutzbüro zeigt Schweinezüchter an

Rund 2000 Stunden Videomaterial will der Verein „Deutsches Tierschutzbüro“ in einem Drensteinfurter Schweinzuchtbetrieb – hier ein Symbolbild – gesammelt haben.

Drensteinfurt/Kreis Warendorf - Verletzte Tiere im Stall und Sauen, die in zu kleinen Kastenständen gehalten werden: Nachdem der Verein „Deutsches Tierschutzbüro“ einen Schweinezuchtbetrieb in Drensteinfurt angezeigt hatte, ließ der Kreis Warendorf den Betrieb unangekündigt kontrollieren. Von Dietmar Jeschke


Di., 03.12.2019

Flüchtige verliert Kennzeichen Unfallfahrerin schnell ermittelt

Die Polizei hatte die Verursacherin eines Unfalls in Rinkerode schnell ermittelt.

Rinkerode - Eine 20-jährige Drensteinfurterin hat am Dienstag einen Unfall in Rinkerode verursacht und sich danach aus dem Staub gemacht. Von Dietmar Jeschke


Mo., 02.12.2019

Aktion des Heimatvereins Naturfreunde und Helfer gesucht

Einmal im Monat soll künftig der „Naturtreff“ stattfinden. Dabei wollen die Heimatfreunde Ideen sammeln und konkrete Projekte planen.

Drensteinfurt - Heimatpflege bedeutet nicht nur Brauchtumspflege. Das ist zumindest die Devise des Heimatvereins, der ab Januar einen regelmäßigen „Naturtreff“ anbieten möchte. Eine Info-Veranstaltungen dazu findet bereits am kommenden Montag in der Alten Post statt. Von Dietmar Jeschke


Mo., 02.12.2019

Gut besuchter Weihnachtsmarkt-Sonntag Zufriedenheit macht sich breit

Rinkerode - Viele Besucher, ein abwechslungsreiches Programm und zufriedene Händler: Nach dem Rinkeroder Weihnachtsmarkt-Wochenende zogen die Organisatoren ein durchweg positives Fazit. Lediglich die geringe Zahl der Kuchenspenden für das „Königliche Café“ machte kreatives Handeln nötig. Von Birte Moritz


176 - 200 von 1663 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.