Fr., 08.11.2019

Grusel-Lesung mit Christoph Tiemann Pralinenbox voller Scheußlichkeiten

Schauspieler, Kabarettist, Autor und Moderator Christoph Tiemann verbreitete bei seiner Lesung im Pfarrheim Angst und Schrecken.

Walstedde - Mord und Wahnsinn, Angst und Schrecken: Im Pfarrheim St. Lambertus ging‘s am Donnerstagabend schaurig zu. Schuld war Christoph Tiemann. Der Schauspieler und Moderator war auf Einladung des Bücherei-Teams zur „Grusel-Lesung“ ins Dorf gekommen. Das Publikum freute es. Von Simon Beckmann

Do., 07.11.2019

Rettungsmedaille des Landes NRW für Polizeihauptkommissar Burkhard Kühnhenrich „Beispiel für herausragenden Mut“

Die Polizeihauptkommissare Burkhard Kühnhenrich (2.v.li.) und Daniel Rötz (2.v.re.) wurden von Ministerpräsident Armin Laschet (M.) geehrt. Mit im Bild außerdem Münsters Polizeipräsident Hans-Joachim Kuhlisch (li.)

Drensteinfurt - Weil er ein 14 Jahre altes Mädchen vor einem herannahenden Fahrzeug gerettet hat, ist der Drensteinfurter Polizeihauptkommissar Burkhard Kühnhenrich mit der Rettungsmedaille des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet worden. Bei der Feierstunde in Köln lobte Ministerpräsident Armin Laschet den beherzten Einsatz: „Sie verdienen unser aller Wertschätzung und unseren großen Respekt.“


Fr., 25.10.2019

Historische Villa am Marktplatz Frische Farbe für die Fassade

Elisabeth und Joachim Oeding sowie Therese Harbaum (Mi.) bewohnen das Haus am Markt, dessen Fassade gerade neu gestaltet worden ist.

Drensteinfurt - 2018 ist vom Stadtrat das Hof- und Fassadenprogramm für Drensteinfurt beschlossen worden. Mit diesen Mitteln sollen Eigentümer dabei unterstützt werden, ihre Häuser in der Innenstadt aufzuwerten. Familie Oeding hat davon nun Gebrauch gemacht – und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Von Nicole Evering


Do., 24.10.2019

Neue E-Tankstelle in Betrieb Zwei exklusive Ladepunkte

Seit Mittwoch ist die Ladestation der Stadtwerke Ostmünsterland am Landsbergplatz in Betrieb. Sie ist allerdings – zumindest vorläufig – den beiden städtischen E-Autos vorbehalten. Für die Öffentlichkeit ist die Innogy-Ladesäule am Bahnhof gedacht.

Drensteinfurt - Die vor einem Vierteljahr errichtete Ladesäule der Stadtwerke Ostmünsterland am Landsbergplatz ist nun freigeschaltet. Aber dort darf nicht jeder tanken. Zumindest vorläufig sind die beiden Ladepunkte für die städtischen E-Autos, von denen eins bald als Car-Sharing-Fahrzeug angeboten wird, reserviert. Von Matthias Münch und Nicole Evering


Anzeige

Do., 24.10.2019

Freiwilligendienst in Uganda Begeisterung für Land und Leute

Zum zweiten Mal sind Steffen Lechtermann und Sophie Baumeister in diesem Sommer ins afrikanische Uganda gereist. Im Gepäck hatten sie Spendengelder, mit denen sie Schulbücher für die Kinder im Dorf Obiya Palaro kaufen konnten.

Rinkerode - Zwei Mal waren Steffen Lechtermann und Sophie Baumeister in Uganda, um dort Freiwilligenarbeit zu leisten. Mit Spendengeldern auch von Rinkerodern haben sie beispielsweise Schulbücher kaufen können. Bei einem Info-Nachmittag wollen die beiden nun über ihre Hilfe berichten. Von Birte Moritz


Mi., 23.10.2019

Von Drensteinfurt bis nach Haltern Kein Bedarf für neuen Schnellbus ?

Die Bürgermeister Dr. Bert Risthaus (Ascheberg, v.li.), Richard Borgmann (Lüdinghausen) und Bodo Klimpel (Haltern am See) setzen sich für eine Schnellbuslinie für das südliche Münsterland ein. Ihre Idee stellten sie im September bei einem gemeinsamen Pressetermin in Lüdinghausen vor. Die Drensteinfurter Stadtverwaltung hat sich in dieser Sache indes nicht offiziell positioniert.

Drensteinfurt - Die Bürgermeister von Lüdinghausen, Ascheberg und Haltern am See wollen eine neue Schnellbuslinie für das südliche Münsterland auf den Weg bringen. Die soll in Drensteinfurt starten. Die hiesige Stadtverwaltung hat zu diesen Plänen indes keine Einschätzung abgegeben. Von Nicole Evering


Di., 22.10.2019

Vor genau 50 Jahren Eine Stadt wächst zusammen

Die Bauerschaften und umliegenden kleinen Siedlungen – hier ein Luftbild aus Mersch – bildeten einst die selbstständige Gemeinde „Drensteinfurt-Kirchspiel“. Erst 1969 folgte der Zusammenschluss mit der Stadt.

Drensteinfurt/Rinkerode/Walstedde - Es war im Jahr 1969, als die bis dahin selbstständigen Gemeinden „Drensteinfurt-Stadt“ und „Drensteinfurt-Kirchspiel“ administrativ zusammengelegt wurden. Im gleichen Jahr entschied sich die Walstedder Gemeindevertretung für den Anschluss an Drensteinfurt. Ein Blick zurück... Von Dietmar Jeschke


Mo., 21.10.2019

Ausstellung in der ehemalige Synagoge Weiße Tonerde gibt Werken Charakter

Zwei Jahre hat sich Felicitas Lensing-Hebben auf die Ausstellung in der ehemaligen Synagoge vorbereitet. Foto: Reinhard Baldauf

Drensteinfurt - „Begegnungen“ lautet der Titel der Ausstellung, die in der ehemaligen Synagoge eröffnet worden ist. Zu sehen sind Werke der Künstlerin Felicitas Lensing-Hebben. Mehr als zwei Jahre hat die Rheinländerin sich darauf vorbereitet. Von Dierk Hartleb


Mo., 21.10.2019

Erste Lesenacht für Erwachsene Schon in Weihnachtsstimmung ?

Zum ersten Mal gibt‘s einen weihnachtlichen Leseabend für Erwachsene. Möglich machen das Marieluise Röttger („Marie kocht für Sie“), Heike Kettner, Katrin Diekhoff (beide Verein „Sonnenstrahl“), Simone Blinzer (Sparkasse), Silke Tilly („dolce vita“, v.li.) und Ulrike Spartmann („Bücherecke“, sitzend).

Drensteinfurt - Seit zehn Jahren organisiert der Verein „Sonnenstrahl“ eine Lesenacht für Kinder. Jetzt sind zum ersten Mal auch die Erwachsenen dran. Sie können am 15. November weihnachtlichen Geschichten und Liedern lauschen. Der Erlös des Abends kommt den Jugendprojekten des Vereins zugute. Von Nicole Evering


So., 20.10.2019

Halloween-Party im Kulturbahnhof Gruselparty, Geisterbahn und Feuershow

Es wird wieder gruselig im Kulturbahnhof: Rüdiger Pieck und Hannah Kluck laden zum Halloween-Event für die ganze Familie ein. Wer passend verkleidet erscheint, hat die Chance, beim Kostümwettbewerb einen kleinen Preis zu ergattern.

Drensteinfurt - Drei Jahre lang hat die „Alptraumfabrik“ den Kulturbahnhof zu Halloween in ein Gruselkabinett verwandelt. Im vergangenen Jahr wurde dann eine Pause eingelegt. Nun wagen Stadtjugendpfleger Rüdiger Pieck und sein Team einen familienfreundlichen Neustart in Sachen Halloween. Von Nicole Evering


Sa., 19.10.2019

Serie „Leben und Arbeiten im Stift“ Die Ich-Wichtigkeit stärken

Wohnbereichsleiterin Daniela Kröger (li.) und Pflegedienstleitung Agnes Junker in der eigenen Kneipe: Auch sonst sind die Räume mit viel Mobiliar aus vergangenen Zeiten eingerichtet.

Drensteinfurt - Gerade Menschen mit einer Demenzerkrankung brauchen spezielle Betreuung und eine besondere Ansprache. Dies wird im Malteserstift St. Marien seit einiger Zeit konsequent umgesetzt. Denn seit Ende 2018 ist das Haus nach Professor Erwin Böhm zertifiziert. Von Nicole Evering


Fr., 18.10.2019

„Moonlight Shopping“ am 25. Oktober Viel Zeit für Geselligkeit

Laden zum „Moonlight Shopping“ ein (v.li.): Petra Scheffer, Elke Kiffe, Raphael Morsmann, Susanne Kurzhals und Frank Kneilmann von der IG „Werbung für Drensteinfurt“.

Drensteinfurt - Trockenes Wetter wünschen sich die Kaufleute für den 25. Oktober. Dann kann beim „Moonlight Shopping“ in der Innenstadt bei ganz besonderer Atmosphäre gebummelt werden. Mit Feuerkörben, Fackeln und Kerzen werden die Straßen und Geschäfte geschmückt. Es gibt Musik und eine Stadtführung. Von Nicole Evering


Do., 17.10.2019

Eichenprozessionsspinner-Plage Stadt plant mehr Geld für Bekämpfung ein

Auch das Gelände der Martinskirche musste im Sommer gesperrt werden, weil Nester der ESP-Raupe gefunden worden waren.

Drensteinfurt - Die haarige Raupe des Eichenprozessionsspinners hat in diesem Sommer auch in Drensteinfurt ihr Unwesen getrieben. Ein Ende der Ausbreitung ist nicht in Sicht. Darauf reagiert die Stadt – unter anderem mit einer Aufstockung der Mittel zur Schädlingsbekämpfung.


Do., 17.10.2019

Haarspende für den guten Zweck Aus Lias langer Mähne wird eine Perücke

Stolz präsentiert Lia ihren neuen kinnlangen Bob – und den 25 Zentimeter langen Zopf. Den wird ihre Mutter nun einschicken, damit aus den Haaren eine Perücke geknüpft werden kann.

Rinkerode - Lia Hoffmann hat langes, dickes, blondes Haar. Doch die Achtjährige weiß, dass manch anderes Kind, zum Beispiel durch eine Krankheit, ohne Haare leben muss. Sie will helfen und hat ihre Mähne nun für den guten Zweck abschneiden lassen – und das nicht zum ersten Mal. Von Nicole Evering


Mi., 16.10.2019

„Swing and More“ gibt Herbstkonzert Eine Band wird erwachsen

Vor 18 Jahren ist die Big-Band „Swing and More“ gegründet worden. Mittlerweile sind mehr als 20 Musikinteressierte in der Band aktiv, die ihren besonderen Geburtstag mit einem „Feuerwerk der Musik“ feiern will.

Drensteinfurt - Den 18. Geburtstag feiert man ja gerne etwas größer. Auch die Big-Band „Swing and More“ wird in diesem Jahr „erwachsen“ und hat zu diesem Anlass etwas Besonderes geplant: ein Konzert, das den Titel „Ein Feuerwerk der Musik“ trägt. Es findet am 16. November statt.


Di., 15.10.2019

Teamschüler absolvieren Segelkursus Fit im Wenden und Knoten

Die Woche vor den Herbstferien haben die Achtklässler der Teamschule auf dem Aasee in Münster verbracht.

Drensteinfurt - „SegeL“: Diesen Begriff kennen die Teamschüler ohnehin bestens. Er bedeutet „selbstgesteuertes Lernen“ und ist ein fester Bestandteil des Lehrplans. Nun aber hatten es die Achtklässler mit echten Booten zu tun. Die Woche vor den Herbstferien haben sie bei einem Segelkursus auf dem Aasee verbracht.


So., 13.10.2019

„Northern Light“ in der Alten Post Mit Dynamik in die Folk-Saison

Die Gruppe „Northern Light“ traf bei ihrer Premiere in der Alten Post den Nerv der rund 100 Zuhörer.

Drensteinfurt - Einen gelungenen Auftakt der Folk-Live-Saison 2019/20 erlebten am Freitagabend rund 100 Zuhörer in der Alten Post. Zu Gast dort war die Band „Northern Light“, die es verstand, das Publikum mit Dynamik- und Tempowechseln rasch in ihren Bann zu ziehen. Von Malte Oberhoff


Sa., 12.10.2019

Staatssekretär besucht Synagoge Gegen das Vergessen

Bürgermeister Carsten Grawunder (re.) begrüßte Klaus Kaiser (5. v. re.) in der ehemaligen Synagoge.

Drensteinfurt - Im Rahmen seiner Gedenkstättentour stattete Staatssekretär Klaus Kaiser am Freitag der ehemaligen Drensteinfurter Synagoge einen Besuch ab. Von Dietmar Jeschke


Fr., 11.10.2019

Rainer Wirth feiert Weihejubiläum „Die völlig richtige Entscheidung“

Am 9. Oktober 1994 wurde Rainer Wirth von Bischof Reinhard Lettmann im Münsteraner Dom zum Diakon geweiht (kl. Bild). Am morgigen Sonntag feiert er sein silbernes Weihejubiläum. Statt Geschenken bittet Wirth um Zuwendungen für das Caritas-Babyhospital in Bethlehem, zu dem er während seiner Israelreisen einen persönlichen Bezug aufgebaut hat. Eine entsprechende Spendenbox wird im Alten Pfarrhaus bereitstehen.

Drensteinfurt - Am morgigen Sonntag feiert Diakon Rainer Wirth sein silbernes Weihejubiläum. Der festliche Tag beginnt um 9.30 Uhr mit einer Messe in der St.-Regina-Kirche. Von Nicole Evering


Do., 10.10.2019

Michael Smolinski stellt sein erstes Buch vor Alles über den Wilden Westen

Rund 250 Fragen rund um das Thema „Wilder Westen“ beantwortet Michael Smolinski, für den Musik übrigens eine weitere Leidenschaft ist, in seinem neuen Buch.

Rinkerode - Der „Große Preis“ lockte in den 1970-er Jahren ganze Familien vor den Fernseher. In Michael Smolinski weckte die Show eine Quiz-Leidenschaft, der er bis heute treu geblieben ist. Nun hat der Rinkeroder sein erste eigenes Quizbuch geschrieben. Das Thema: der „Wilde Westen.“ Von Dietmar Jeschke


Do., 10.10.2019

„Trommelzauber“ an der Rinkeroder Grundschule Auf Safari mit „Dr. Fofo“

Kagni Hetcheli bringt afrikanische Lebensfreude mit auf die Trommelzauber-Bühne. Was er vormacht, das greifen die Kinder auf. Beim gemeinsamen Abschlusskonzert hatten die Kids viel Spaß.

Rinkerode - Mächtig Lärm durften die 173 Rinkeroder Grundschüler am Donnerstag machen. Aber dabei immer schön im Rhythmus bleiben und den Anweisungen von „Dr. Fofo“ folgen. So wurde es ein gelungener Aktionstag, den der Förderverein der Schule möglich gemacht hatte. Von Nicole Evering


Do., 10.10.2019

Schüler erhalten Tablet-Computer Schnelle Infos und gezielte Förderung

Die Klasse 5 a freute sich über ihre neuen iPads, die ihnen von Jörg Hattrup und Schulleiterin Anja Sachsenhausen überreicht wurden.

Drensteinfurt - Die Vorfreude war abermals groß: In dieser Woche erhielt bereits die vierte Eingangsklasse der Teamschule ihre persönlichen iPad-Geräte. Von Dietmar Jeschke


Do., 10.10.2019

Vandalen in der Innenstadt Betonsockel landet in Schaufensterscheibe

Nur noch messerscharfe Glasscherben blieben von der großen Schaufensterscheibe des Stoffgeschäftes an der Mühlenstraße übrig.

Drensteinfurt - Abermals trieben Vandalen ihr Unwesen in der Drensteinfurter Innenstadt. Am Mittwochabend zerstörten die bislang unbekannten Täter eine Schaufensterscheibe. Von Dietmar Jeschke


Mi., 09.10.2019

Marktplatz kurz vor der Fertigstellung „Attraktives Erscheinungsbild“

Die künftige Fahrbahntrasse ist bereits gepflastert. Derzeit laufen die letzten Arbeiten auf Hochtouren.

Drensteinfurt - Die Fahrbahntrasse ist bereis gepflastert – ebenso wie der künftige Fußgängerbereich. Die Arbeiten auf dem Marktplatz liegen in den letzten Zügen. Zeit, sich auf die Eröffnung einzustimmen: Am Sonntag, 3. November, lädt die Stadt zu einem großen Fest in der „guten Stube“ ein. Von Dietmar Jeschke


Mi., 09.10.2019

Windrad fällt wie ein Baum Nach 20 Jahren Betrieb kommt das Aus

Das Windrad in der Bauerschaft Natorp ist Geschichte. Nach dem Aufschlag auf den Acker wird besichtigt, was sonst nur aus der Ferne zu sehen ist.

Drensteinfurt/Albersloh - Es war seinerzeit das erste seiner Art im Stadtgebiet – nun hat es ausgedient: Das Windrad unweit der Landesstraße 585 zwischen Drensteinfurt und Albersloh wurde am Dienstag „gefällt“. Einen Ersatz gibt es nicht – zum Ärger der bisherigen Windenergiegesellschafter. Von Christiane Husmann


26 - 50 von 1440 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.