Mo., 27.07.2020

Seelsorge in Corona-Zeiten Fragezeichen hinter jeder Planung

Auch Pastor Jörg Schlummer hat die komplett kontaktfreie Corona-Zeit als belastend empfunden. Ihn freut es sehr, dass mittlerweile wieder einiges an kirchlichem Leben möglich ist.

Drensteinfurt - Auch wenn das kirchliche Leben wieder etwas angelaufen ist: Die Corona-Krise tritt die Gläubigen und auch die Gemeine St. Regina hart. Im Gespräch mit der Redaktion erläutert Pastor Jörg Schlummer, wie er die vergangenen Monate erlebt hat und was er für die nächste Zeit erhofft und plant. Von Nicole Evering

Fr., 24.07.2020

IGW-Polittalk in der Dreingau-Halle „Auf Herz und Nieren prüfen“

Bürgermeister Carsten Grawunder (parteilos) ist zum Polittalk der IGW eingeladen.

Drensteinfurt - Am 13. September steht die Kommunalwahl im Kalender. Diesen Anlass will die IG „Werbung für Drensteinfurt“ nutzen, um den Bürgern der Wersestadt die Spitzenkandidaten aller vier Parteien sowie die beiden Bürgermeisterkandidaten bei einem Polittalk näher vorzustellen. Von ne/pm


Do., 23.07.2020

Radfahren in der Corona-Krise Vom Glück, herumzufahren

Viele Menschen haben das Fahrrad als Sportgerät und Fortbewegungsmittel wiederentdeckt.

Drensteinfurt - In der Corona-Krise waren es Toilettenpapier und Nudeln, die zeitweise vergriffen waren – derzeit sind es Fahrräder, die schwer zu haben sind. In einer Zeit, wo man nur begrenzt Reisen darf, haben die Menschen das Radfahren wieder entdeckt. Zwei Fahrradgeschäfte berichten. Von Ulrich Schaper


Mi., 22.07.2020

Heimatverein plant zweieinhalb Meter hohes Modell Hirsch thront bald im Kreisverkehr

Josef Reher (v.l.), Ludger Niesmann, Franz-Josef Naber, Regionalmanagerin Jana Uphoff, Günter Neuer und Günter Koch (alle Heimatverein) haben das Hirsch-Projekt geplant. Mitten im Kreisverkehr Ahlener Weg/Hammer Straße soll das zweieinhalb Meter hohe Modell platziert werden

Drensteinfurt - Wer über den Ahlener Weg in die Wersestadt hineinfährt, den begrüßt in Zukunft ein lebensgroßer Hirsch. Das Motiv aus dem Drensteinfurter Stadtwappen soll als Stahl-Modell einen würdigen und für alle sichtbaren Platz mitten im Kreisverkehr bekommen. Dafür hat sich der Heimatverein stark gemacht. Von Nicole Evering


Anzeige

Di., 21.07.2020

Nicole Schramm verlässt die St.-Regina-Gemeinde Ein Abschied, der schwerfällt

Nach zwei Jahren verlässt Nicole Schramm die St.-Regina-Gemeinde, hofft aber, nach Fertigstellung ihrer Doktorarbeit die Ausbildung zur Pastoralassistentin hier machen zu können.

Drensteinfurt - Zwei Jahre lang hat Nicole Schramm die Kirchengemeinde St. Regina als pastorale Mitarbeiterin gerade in der Kinder- und Jugendarbeit unterstützt. Ende dieses Monats verlässt sie Drensteinfurt. Ihre Doktorarbeit hat nun Priorität. Eine Rückkehr ist aber nicht ausgeschlossen. Von Nicole Evering


Mo., 20.07.2020

Unfall auf der L 585 Kradfahrer bei Sturz schwer verletzt

Zwei Personen mussten in Krankenhäuser gebracht werden.

Drensteinfurt/Sendenhorst - Ein schwerer Unfall hat sich am Sonntag in Drensteinfurt ereignet. Dabei wurde ein Kradfahrer verletzt. Auch eine Frau, die Erste Hilfe leisten wollte, zog sich Verletzungen zu.


So., 19.07.2020

Arbeiten an Grundschule und Schützenstraße Ferienzeit ist Baustellenzeit

Die Pflastersteine wurden bereits entfernt. In den kommenden Wochen wird mit dem Anbau der KvG-Schule begonnen.

Drensteinfurt - Es wird gebaut in der Stadt. Die Arbeiten zur Erweiterung der KvG-Grundschule haben begonnen. Zudem sollen die Ampelanlagen an der Schützenstraße erneuert werden. Deren Sanierung ist allerdings immer noch nicht fest terminiert. Von Dietmar Jeschke


Sa., 18.07.2020

CDU-Fraktionsvorsitzender Heinz Töns Nach 41 Jahren im Rat ist Schluss

Mit der Kommunalwahl im September verabschiedet sich der langjährige CDU-Fraktionsvorsitzende Heinz Töns in den politischen Ruhestand.

Drensteinfurt - Seit mehr als 50 Jahren ist Heinz Töns nun CDU-Mitglied, 41 Jahre lang hat er im Stadtrat gesessen. Nun verlässt er die politische Bühne. Ein Gespräch über teure Ledersessel, Großprojekte, die dann noch nichts wurden, und Wünsche für die Zukunft. Von Dietmar Jeschke


Fr., 17.07.2020

Auszeichnung für die Fortuna Sport als Motor der Integration

Freuten sich über die Auszeichnung (v.l.): Alexandra Rohling (Inklusionsbeauftragte Fortuna), Clemens Kuhn (Vorsitzender Fortuna), Ferdi Schmal (Ehrenpräsident KSB Warendorf) und Olaf Lenz (zweiter Vorsitzender Fortuna).

Walstedde - Etwa 285 Sportvereine mit rund 90 000 Mitgliedern gibt es im Kreis Warendorf. Nur acht davon sind allerdings anerkannter Stützpunktverein des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen und wurden im Bundesprogramm „Integration durch Sport“ ausgezeichnet. Einer davon ist Fortuna Walstedde.


Do., 16.07.2020

Landesamt legt Einkommensteuerstatistik vor Drensteinfurt bleibt Spitzenreiter im Kreis

Landesamt legt Einkommensteuerstatistik vor: Drensteinfurt bleibt Spitzenreiter im Kreis

Drensteinfurt - Die Stadt Drensteinfurt zählt auch weiterhin zu den 25 einkommensstärksten Städten und Gemeinden in NRW. Im Kreisvergleich liegt die Wersestadt sogar unangefochten an der Spitze. Von Dietmar Jeschke


Mi., 15.07.2020

Drensteinfurter „Baucamp“ startet mit 80 Kindern Das Hüttendorf wächst

Konzentriert bei der Sache: Noch bis Freitag wird im Hüttendorf an der Teamschule fleißig gewerkelt.

Drensteinfurt - Mit viel Elan wird derzeit auf dem Schulhof der Teamschule gehämmert und gesägt. Beim „Baucamp“ sind 80 Kinder mit von der Partie. Von Dietmar Jeschke


Mi., 15.07.2020

Krimi-Lesung mit Sabine Gronover Mord im Landgestüt

Drensteinfurt/Warendorf - Die in Mersch lebende Krimi-Autorin


Di., 14.07.2020

Umkleidekabinen im Walstedder Sportzentrum werden saniert Wenn Wände sprechen könnten . . .

Mit Hämmern, Schaufeln und Schlagbohrern ging es am Wochenende den alten Fliesen an den Kragen.

Walstedde - Sie haben bereits etliche Jahre auf dem Buckel und sind nicht mehr wirklich ansehnlich. Nun fliegen die alten Fliesen in den Umkleidekabinen der Walstedder Fortuna raus. In den Bad- und Duschräumen werden dazu neue Leitungen verlegt und neue Armaturen installiert.


Mo., 13.07.2020

Walstedder Fortuna stellt Inklusionsbeauftragte vor „Bei uns ist jeder willkommen“

Fortuna-Vorsitzender Clemens Kuhn (li.) und sein Stellvertreter Olaf Lenz freuen sich, dass der Verein nun mit Alexandra Rohling eine eigene Inklusionsbeauftragte hat.

Walstedde - Vielerorts wird seit langem über das Thema „Inklusion“ geredet – ohne das mitunter viel passiert. Die Walstedder Fortuna hat nun „Nägel mit Köpfen“ gemacht und eine eigene Inklusionsbeauftragte berufen. Alexandra Rohling wird den Posten im mitgliederstärksten Sportverein des Dorfes übernehmen.


Mo., 13.07.2020

Rauch steigt aus Mähdrescher Bundesstraße 58 gesperrt

Während der Löscharbeiten musste die Bundesstraße 58 zwischen Drensteinfurt und Ascheberg voll gesperrt werden.

Drensteinfurt - Ein brennender Mähdrescher sorgte am Montagmittag für Verkehrsbehinderungen auf der B58. Die Feuerwehr hatte die Flammen jedoch rasch unter Kontrolle. Von Dietmar Jeschke


Mo., 13.07.2020

Bürgermeister Carsten Grawunder präsentiert sein Wahlprogramm Bereit – für den 13. September

Mit

Drensteinfurt - Die Plakate sind gedruckt. Das Programm ist fertig. Und auch die neue Homepage ist seit dem Wochenende online. „Alles ein wenig später als geplant“, räumt Carsten Grawunder ein. Aber die Corona-Krise hat auch seinen „Wahlkampf-Fahrplan“ gehörig durcheinander gewirbelt. Von Dietmar Jeschke


Sa., 11.07.2020

„Quartett“ übernimmt den Posten der Wirtschaftsförderung „Überzeugende Lösung“

Rechtsrat Jan Schwering (M.) freut sich über die seiner Ansicht nach gelungene Aufgabenteilung im Bereich Wirtschaftsförderung. Den Posten teilen sich künftig Laura Volkmar, Frederik Müller, Frank Kronshage und Alessa Dohm (v. li.).

Drensteinfurt - Die vakante Stelle der städtischen Wirtschaftsförderung ist - übergangsweise - neu besetzt. Ein „Quartett“ aus teilweise langjährigen Verwaltungsmitarbeitern wird die Aufgaben bis ins Frühjahr 2021 übernehmen. Von Dietmar Jeschke


Fr., 10.07.2020

Martina Lammersmann im Interview Budenzauber steht „arg auf der Kippe“

Im Frühjahr hat Martina Lammersmann den Vorsitz bei der Interessengemeinschaft „Werbung für Drensteinfurt“ von ihrem Bruder Heinz Gaßmöller übernommen.

Drensteinfurt - Sie war gerade erst zur Vorsitzenden des Gewerbevereins gewählt worden, da brach die Corona-Pandemie aus – mit massiven Folgen für die Wirtschaft. Im Gespräch mit Redakteurin Nicole Evering äußert sich Martina Lammersmann nun zu den noch geplanten Veranstaltungen.


Fr., 10.07.2020

Königspaar Ferdi Witte und Doris Droste Mehr Vorfreude auf 2021

2020 sollte der Höhepunkt ihrer Regentschaft werden. Nun wird‘s eben das nächste Jahr: Ferdi Witte und Doris Droste bleiben das amtierende Königspaar der Schützengilde Rinkerode.

Rinkerode - 2020 kann kein Schützenfest gefeiert werden. Ferdi Witte und Doris Droste regieren die Rinkeroder Schützengilde einfach weiter und freuen sich umso mehr auf 2021. Im Gespräch erinnern sie sich an das zurückliegende Schützenfest mit dem ungeplanten Königsschuss. Von Nicole Evering


Do., 09.07.2020

Kein Dorf-Tag, kein Weihnachtsmarkt Liste der Absagen wird länger

Der erste Walstedder Dorf-Tag 2018 war ein großer Erfolg und gut besucht. Die zweite Auflage sollte Anfang September stattfinden. Nun muss sie auf 2021 oder 2022 verschoben werden.

Walstedde/Rinkerode - Die Liste der ausfallenden Veranstaltungen wird immer länger. Nachdem kürzlich die Organisatoren des Rinkeroder Weihnachtsmarktes die Reißleine gezogen hatten, sagt nun auch das Team „Dorf-Tag Walstedde“ die für den 5. September geplante Veranstaltung ab. Von ne/pm


Mi., 08.07.2020

Kita „Hoppeditz“ in Walstedde Die Bagger rollen am Böcken

Symbolischer erster Spatenstich für die Kita „Hoppeditz“, die dann zehnte Kindertageseinrichtung im Stadtgebiet (v.l.): Mona Kolbow (Die Grünen), Reinhold Ewering (Bauunternehmen), Andreas Hoppe (SPD), Bürgermeister Carsten Grawunder, Clemens Kuhn (Fortuna Walstedde), Georg Feldmann (Elterninitiative St. Georg), Martin Kowalke (FDP), Architekt Wolfgang Döring sowie die Ortsvorsteher Bernd Borgmann und Josef Waldmann.

Walstedde - Wegen des erneuten Corona-Lockdowns musste der Termin in den Juli verschoben werden. Am Dienstag nun gab es ihn, den symbolischen ersten Spatenstich für den Neubau der Kita „Hoppeditz“. Und den ließen sich Vertreter von Verwaltung, Vereinen und Politik nicht entgehen. Von Nicole Evering


Di., 07.07.2020

Partyservice Niess erlebt harte Zeiten Eine ganze Branche am Abgrund

Familie Niess hält in dieser schwierigen Zeit zusammen (v.l.): Sohn Paul, der aktuell eine Ausbildung zum Koch macht und eigentlich vorhat, den elterlichen Betrieb einmal zu übernehmen, Mutter Iris, Vater Kalle und Tochter Johanna vor dem Firmen-Logo.

Drensteinfurt - Jubiläen, Geburtstage, Hochzeitsfeiern – nichts dergleichen findet derzeit statt. Die Corona-Pandemie bringt die Eventbranche an den Abgrund. Auch der Partyservice Niess ist arg gebeutelt. Seit Monaten fehlen die Einnahmen, allen Minijobbern musste gekündigt werden. Von Ulrich Schaper


Mo., 06.07.2020

Einsatz der Bundespolizei 38-Jähriger nach Angriff festgenommen

Der Zug wurde in Rinkerode angehalten, die Bundespolizei hinzugezogen.

Rinkerode - Eine Messerstecherei in einem Zug war am Samstagabend auf der Strecke zwischen Münster und Hamm gemeldet worden. Der Zug hielt in Rinkerode, die Bundespolizei wurde alarmiert. Ein Mann hatte eine Frau angegriffen und ihr ins Gesicht geschlagen.


Mo., 06.07.2020

Neue Einsatzfahrzeuge für die Feuerwehr Platz für acht Personen und 2000 Liter Wasser

Zwei Hilfeleistungslöschfahrzeug vom Typ HLF10 sind am Mittwoch in Stewwert angekommen. Dafür werden zwei mittlerweile 31 Jahre alte Wagen ausgemustert.

Drensteinfurt/Rinekrode/Walstedde - Die Feuerwehr darf sich über zwei neue Hilfeleistungslöschfahrzeuge vom Typ HLF10 freuen. Sie sollen in Kürze ihren Dienst als Erstausrücker in Rinkerode und Walstedde aufnehmen. Von Dietmar Jeschke


So., 05.07.2020

E-Lastenräder der Stadt erfreuen sich großer Nachfrage Fast jeden Tag auf Achse

Die beiden von der Stadt angeschafften Lastenfahrrad-Modelle erfreuen sich großer Nachfrage. Noch bis Jahresende können die umweltfreundlichen Transporter von interessierten Bürgern ausgeliehen werden.

Drensteinfurt - Seit dem Frühjahr rollen sie durch die Straßen Drensteinfurts – und das fast täglich. Die beiden Lastenräder, die die Stadt angeschafft hat und die interessierte Bürger bis zu drei Tag lang ausleihen können, erfreuen sich reger Nachfrage, berichtet das City-Management. Von Dietmar Jeschke


301 - 325 von 2096 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.