Di., 07.01.2020

Genervte Bahnfahrer Bahnstreik sorgt für Ärger

Die Eurobahn hält im Rinkeroder Bahnhof derzeit nur bedingt. Die einfachen Züge sind entsprechend überfüllt, berichtet WN-Leserin Claudia Kriener.

Drensteinfurt/Rinkerode - Die Eurobahn sorgt auch auf Strecke von Drensteinfurt nach Münster immer wieder für Kundenärger. Aktuell bekommen Pendler, Schüler und Studenten den Streik hautnah zu spüren. Eine Mitfahrerin berichtet über chaotische Zustände in den wenigen fahrenden Zügen. Von Dietmar Jeschke

Di., 07.01.2020

Dreikönigssingen in Drensteinfurt Helfende Hände im Hintergrund

45 Kinder und Jugendliche und beinahe ebenso viele Helfer engagieren sich für das Dreikönigssingen in Drensteinfurt.

Drensteinfurt - An vielen Türen in Stewwert, Mersch und in den umliegenden Bauerschaften haben die Sternsinger in den vergangenen Tagen geklingelt und so etwa 400 Familien erreicht. In zehn Gruppen aufgeteilt, haben die 22 Mädchen und 23 Jungen den Segen gebracht und Spenden für den guten Zweck gesammelt.


Mo., 06.01.2020

Sternsinger in allen Ortsteilen unterwegs „Ihr seid eine große Hilfe“

Der Startschuss der Aktion in Walstedde fiel am Freitagnachmittag mit dem Aussendungsgottesdienst in der St.-Lambertus-Kirche.

Walstedde/Drensteinfurt/Rinkerode - Viele kleine Könige und Sternträger waren am Wochenende in allen Ortsteilen Drensteinfurts für den guten Zweck unterwegs. Zu den fast 150 aktiven Kindern und Jugendlichen gesellten sich zahlreiche Helfer und Unterstützer, ohne die die Spendensammlung so nicht möglich wäre. Von Simon Beckmann, Malte Oberhoff und Nicole Evering


So., 05.01.2020

Termine im „Jahr der Artenvielfalt“ Von Vögeln, Bienen und Fröschen

Naturschützer beobachten mit Sorgen den Rückgang der Artenvielfalt (im Bild ein Schwalbenschwanz). Dazu hat die Stadt mit Unterstützung von Nabu und VHS ein Themenjahr organisiert.

Drensteinfurt - Das von der Stadt Drensteinfurt ausgerufene „Jahr der Artenvielfalt“ geht in die zweite Runde. Erneut stehen viele Termine im Veranstaltungskalender, die Jung und Alt für die Natur und deren Bewohner sensibilisieren sollen.


Anzeige

Sa., 04.01.2020

Ehepaar Rohrkemper zu Besuch in Rinkerode 17 000 Namen im Stammbaum

Robert und Louise Rohrkemper (Mi.) waren für eine Woche zu Besuch in Rinkerode. Dort trafen sie sich unter anderem mit Dieter Kroos (li.) aus Hiltrup, zu dessen Frau ebenfalls eine verwandtschaftliche Beziehung besteht, sowie mit Manfred Blanke, dessen Familie früher in der Nachbarschaft gewohnt hat.

Rinkerode - Robert R. Rohrkemper lebt in Grass Lake im US-Bundesstaat Michigan. Doch seine Vorfahren kommen aus Rinkerode. Die hießen damals noch Rohrkämper, Feldmann und Achtermann. Fast eine Woche waren Robert und seine Frau Louise nun zu Besuch im Davertdorf, haben Verwandte und Bekannte besucht. Von Nicole Evering


Fr., 03.01.2020

„Wintercamp on tour“ Wanderung über den Eggekamm

„Wintercamp on tour“ lautet in diesem Jahr wieder die Devise. Für die Teilnehmer geht es an zwei Tagen von Detmold nach Sandebeck, insgesamt sind 35 Kilometer zu bewältigen.

Drensteinfurt - 35 Kilometer sollen an zwei Tagen zu Fuß zurückgelegt werden: Zum diesjährigen „Wintercamp“ Anfang Februar laden das Jugendwerk „Driwa“ und die Teamschule ein. Mitmachen können alle Kinder und Jugendlichen ab elf Jahren, die sich diese Strecke zutrauen.


Do., 02.01.2020

Konzert von „conTAKT“ Ein Geschenk des Himmels

Das Weihnachtssingen steht dieses Mal unter dem Motto „Ein Geschenk des Himmels“. Der Gesang des Chores „conTAKT“ wird erneut durch Instrumentalmusik abgerundet.

Drensteinfurt - Es ist mittlerweile gute Tradition, dass die Weihnachtszeit in Drensteinfurt mit einem Konzert des Chores „conTAKT“ zu Ende geht. Das diesjährige Weihnachtssingen in der Pfarrkirche St. Regina am Sonntag, 12. Januar, steht unter dem Motto „Ein Geschenk des Himmels“.


Do., 02.01.2020

Nachgefragt: Was wünschen sich die Rinkeroder für 2020? Gesundheit – und ein Grundstück

Die Rinkeroder Christian Bruns, Ulrike Röger und Thomas Beuckmann haben für das neue Jahr gar keine großen Wünsche – außer Gesundheit, mehr Gelassenheit – und ein neues Grundstück für die Feuerwehr.

Rinkerode - In diesen Tagen wünscht man einander auch in Rinkerode ein gutes neues Jahr. Doch was bedeutet „gut“? Und: Was wünschen die Menschen sich und ihrem Dorf? Wir haben nachgefragt und erfahren: Viele Menschen haben immaterielle Wünsche – wie etwa Gesundheit und Gelassenheit. Von Birte Moritz


Mi., 01.01.2020

Grußwort des Bürgermeisters zum neuen Jahr „Im Zeichen der Wahl“

Carsten Grawunder

Für die Politik ist 2020 ein wichtiges Jahr: Im September sind die Bürger aufgefordert, über die Zusammensetzung des Stadtrates und über die Besetzung des Chefpostens in der Verwaltung abzustimmen. Bürgermeister Carsten Grawunder hofft, das viele Menschen diese Wahlmöglichkeit nutzen.


Mi., 01.01.2020

Nachgefragt: Was wünschen sich die Drensteinfurter für 2020 Herrenmode und ein neues Bistro

Mit vielen Wünschen gehen die Drensteinfurter ins Jahr 2020.

Drensteinfurt - Das Jahr 2020 steht vor Tür. Die WN wollten wissen, was sich die Bürger Drensteinfurts in den kommenden zwölf Monaten für ihre Stadt wünschen Von Simon Beckmann


Di., 31.12.2019

Orientierungsjahr beim Bistum Hineinschnuppern in das Arbeitsleben

Henrike Kuhlmann (re.) und Christine Mentrup absolvieren ein Orientierungsjahr beim Bistum Münster. Dabei leben sie im Priesterseminar Borromaeum.

Drensteinfurt/Rinkerode - Das Abi in der Tasche – und was dann? Eine Frage, die sich viele junge Erwachsene stellen. Für Henrike Kuhlmann und Christine Mentrup stand die Antwort schnell fest: Sie absolvieren zunächst ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Bistum.


Di., 31.12.2019

Brotbacken nach alter Tradition Mit Milch schmeckt‘s viel besser

Viele Hände, schnelleres Ende: Wenn, wie beispielsweise zum Rinkeroder Weihnachtsmarkt, fast 200 Brote gebacken werden sollen, dann ist Bernhard Schönhoff (re.) dankbar für jede Unterstützung.

Rinkerode - Das Backhaus hinter der St.-Pankratius-Kirche hat eine wechselvolle Geschichte. 1780 erbaut, wurde es vor genau 30 Jahren unter Federführung des Heimatvereins in die Dorfmitte versetzt. Und dort dient es auch heute noch oft dazu, wozu es einst errichtet worden ist: zum Brotbacken. Von Nicole Evering


So., 29.12.2019

Nachgefragt: Was wünschen sich die Walstedder für 2020? Tankstelle und Tempolimit

Die Menschen im Lambertsdorf haben ziemlich konkrete Wünsche für das neue Jahr – und das nicht, was den Verkehr betrifft.

Walstedde - Das Jahr 2020 steht vor der Tür – und mit ihm die Frage, was es wohl bringen mag. Die Einwohner von Walstedde hoffen auf einige Veränderungen – und das nicht nur, was die Verkehrsregelungen an einigen Stellen im Dorf betrifft. Vielfach geäußerter Wunsch ist eine eigene Tankstelle. Von Simon Beckmann


Sa., 28.12.2019

Vor 150 Jahren wurde Karl Wagenfeld geboren Heimatpoet und Nazi-Freund

Das Foto stammt aus der Zeit vor der Innenstadtsanierung. Es zeigt die Mühlenstraße im Bereich des heutigen Schlossbistros. In dem einstigen Torhaus auf der rechten Seite verbrachte Karl Wagenfeld seine Kindheit und Jugend

Drensteinfurt - Zahlreiche Straßen im Münsterland erinner noch heute an seinen Namen: Vor 150 Jahren wurde Karl Wagenfeld geboren. Er machte Karriere als Poet – und wurde in jüngster Zeit wegen seiner Nähe zum Nationalsozialismus vielfach kritisiert. Von Dietmar Jeschke


Sa., 28.12.2019

Brauhaus-Grundstück verkauft Wohnungen statt Gewerbe

Seit fast zwei Jahren herrscht auf dem Areal des ehemaligen „Brauhauses“ Stillstand. Nun hat ein Freckenhorster Unternehmen die Fläche erworben, um dort hochwertigen Wohnraum in zentraler Lage zu schaffen.

Drensteinfurt - Nach dem Abriss des „Brauhauses“ ist es um die Fläche in bester Lage still geworden. Das soll sich im kommenden Jahr ändern: Ein Freckenhorster Bauunternehmer hat das Innenstadtgrundstück gekauft, um Wohnungen zu bauen – Gastronomie und Gewerbe ausgeschlossen. Von Dietmar Jeschke


Do., 26.12.2019

Protest gegen Datenspeicherung „Bestandteil des Hippokratischen Eides“

Die Patientendaten sollen künftig auf einem zentralen Server gespeichert werden. Dagegen laufen etliche Mediziner Sturm – wie auch die Rinkeroder Ärztin Simone Connearn.

Drensteinfurt/Rinkeorde - Das umstrittene„Digitale Versorgungsgesetz“ sorgt weiter für Unmut bei den Medizinern. Die Rinkeroder Ärztin Simone Connearn macht gegen die Pläne von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn mobil. Sie hat eine Unterschriftenaktion gestartet und sucht gezielt das Gespräch mit Patienten. Von Dietmar Jeschke


Mo., 23.12.2019

Charlotte Kramer fertigt ihre Abschlusskollektion in Afrika Mode made in Ghana

Mit ihrer Abschlussarbeit im Gepäck hat sich Charlotte Kramer vor vier Wochen auf den Weg nach Ghana gemacht. Mit Hilfe der dortigen Näherinnen wurde ihre Kollektion unter fairen Bedingungen gefertigt. Im Januar werden die Ergebnisse in der Halle Münsterland präsentiert.

Drensteinfurt - Charlotte Kramer steht kurz vor ihrer Abschlussprüfung zur „Produktmanagerin für Modedesign und Bekleidung“. Um ihre Abschlusskollektion zu fertigen, reiste sie vor Weihnachten nun erneut nach Ghana, wo sie bereits 2018 im Rahmen eines Hilfsprojektes gearbeitet hatte. Von Dietmar Jeschke


Mo., 23.12.2019

Am Bahnhof in Mersch Festnahme nach sexuellem Übergriff

Die Polizei hat einen 34 Jahre alten Drensteinfurter festgenommen, der eine junge Frau sexuell belästigt haben soll. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft.

Drensteinfurt/Mersch - In Untersuchungshaft sitzt seit dem vergangenen Donnerstag ein 34 Jahre alter Drensteinfurter. Der Mann soll Ende November eine junge Frau am Bahnhof in Mersch geschlagen und sexuell belästigt haben.


Mo., 23.12.2019

Serie „Leben und Arbeiten im Malteserstift“ Kartoffeln sind der Renner am Büfett

Früher hatte das Stift eine eigene Küche. Vor etwa 20 Jahren wurde dieser Bereich von den Maltesern dann in das Tochterunternehmen „Primus“ ausgegliedert (v.li.): Regionalleiter Rico Heber, Hausleitung Jeanette Möllmann, Kornelia Thiele, Serviceleitung Manette Geng und Frank Gerke.

Drensteinfurt - Insgesamt dreieinhalb Tonnen Kartoffeln haben die rund 80 Bewohner im Malteserstift in diesem Jahr verspeist. Was in den wöchentlichen Speiseplan einfließt, entscheidet der Dienstleister „Primus“. Dabei haben die Hausleitung und die Senioren aber auch ein Wörtchen mitzureden. Von Nicole Evering


So., 22.12.2019

Räuberischer Diebstahl Waren geklaut und Mitarbeiterin verletzt

Die Polizei sucht Zeugen für den Diebstahl.

Drensteinfurt - Ein räuberischer Diebstahl hat sich am Samstag gegen 17 Uhr im Netto-Markt an der Kleiststraße in Drensteinfurt ereignet. Dabei wurde eine Mitarbeiterin verletzt. Nun sucht die Polizei Zeugen.


So., 22.12.2019

Autos stoßen an Kreuzung zusammen Unfall mit drei Schwerverletzten

Nach der Kollision waren die beiden beteiligten Autos nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Drei Insassen wurden schwer verletzt in Krankenhäuser transportiert.

Drensteinfurt - Bei einem Verkehrsunfall sind in Drensteinfurt am späten Samstagnachmittag drei Menschen schwer verletzt worden. Zwei Autos waren an einer Ampelkreuzung zusammengestoßen.


So., 22.12.2019

Generalinspektion der Spielplätze Mit Hammer und Schaufel faulen Stellen auf der Spur

Alle 45 Spiel- und Bolzplätze haben Thomas Brauckmann und Ralf Janz (re.) kontrolliert. Dabei sind nicht nur Muckis, sondern auch Kletterkünste gefragt.

Drensteinfurt - Holz und Metall auf faule Stellen oder Risse prüfen, Schrauben los- und wieder festdrehen, den Sand reinigen oder sogar austauschen: In den vergangenen zwei Wochen haben Thomas Brauckmann und Ralf Janz sich der Generalinspektion der städtischen Spielplätze gewidmet. Von Nicole Evering


Sa., 21.12.2019

Weihnachtssingen der Grundschule „Engel auf den Feldern“

Das „Orchester Kunterbunt“ hatte einige weihnachtliche Stücke vorbereitet.

Drensteinfurt - Mit einem festlichen Konzert verabschiedeten sich die Drensteinfurter Grundschüler am Freitag in die Feiertage Von Dietmar Jeschke


Sa., 21.12.2019

„Jahr der Artenvielfalt“ geht weiter Begeisterung für die Natur wecken

Den Flyer mit allen Programmpunkten des kommenden Jahres stellten Fachbereichsleiter Gregor Stiefel, Hannah Kluck (Kulturbahnhof), Dr. Britta Linnemann (Nabu-Naturschutzstation Münsterland), Bürgermeister Carsten Grawunder und Stadtjugendpfleger Rüdiger Pieck (v.li.) vor.

Drensteinfurt - Das „Jahr der Artenvielfalt“ dauert in Drensteinfurt sogar 18 Monate. Denn bis Juli finden noch einmal 20 weitere Veranstaltungen rund um das Thema Natur- und Tierschutz statt. Das Mottojahr endet mit einem Fotowettbewerb. Von Nicole Evering


Fr., 20.12.2019

Städtischer Veranstaltungskalender Alle Termine des Jahres auf einen Blick

Ralf Borgmann (Provinzial), Bürgermeister Carsten Grawunder, Wirtschaftsförderin Sophia Gorschlüter und Peter Saphörster (Volksbank) präsentieren den Veranstaltungskalender 2020.

Drensteinfurt - Zum dritten Mal hat die Stadt einen Veranstaltungskalender herausgegeben. Das handliche Faltblatt bietet einen Überblick über alles, was 2020 in Drensteinfurt, Rinkerode und Walstedde so passiert. Von Nicole Evering


401 - 425 von 1912 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.