Nächtlicher Feuerwehreinsatz
Pkw brennt gänzlich aus

Everswinkel -

Zu einem nächtlichen Brandalarm musste die Freiwillige Feuerwehr ausrücken. Der Fahrer eines Pkw hatte die Einsatzkräfte alarmiert, weil er befürchtete, dass sein Wagen in Brand zu geraten drohe. Und so kam es auch.

Dienstag, 04.05.2021, 14:00 Uhr
Die Feuerwehr löschte den Brand mit Schaum, dennoch brannte das Fahrzeug völlig aus
Die Feuerwehr löschte den Brand mit Schaum, dennoch brannte das Fahrzeug völlig aus Foto: Feuerwehr

Da waren eine ganze Menge Pech und Glück gleichermaßen mit im Spiel: Es war mitten in der Nacht zu Dienstag, 2.30 Uhr morgens, als der Zeitungszusteller gerade im Norden der Bauerschaft Müssingen unterwegs war und bemerkte, dass mit seinem Wagen etwas nicht stimmt. Seine Alarmierung bei der Feuerwehr beinhaltete die Befürchtung, dass sein Fahrzeug, das er verlassen hatte, offenbar in Brand zu geraten drohe.

Die Freiwillige Feuerwehr Everswinkel rückte mit drei Fahrzeugen aus. Beim Eintreffen stand das Fahrzeug bereits voll in Flammen. Da das Fahrzeug in der Nähe eines Holzhandels abgestellt war, schien die Sache recht heikel. 14 Einsatzkräfte unter der Leitung von Zugführer Markus Averbeck waren vor Ort. Der Brand wurde schließlich von einem Trupp unter Atemschutz mittels Schaum gelöscht, dennoch brannte der Pkw komplett aus. Rund eineinhalb Stunden dauerte der Einsatz.

Durch die große Hitze entstand an der Fahrbahn ein nicht unerheblicher Schaden. Alarmiert wurden neben der Polizei auch das Ordnungsamt der Gemeinde und die Untere Wasserbehörde, weil sich der Vorfall im Wasserschutzgebiet ereignete. Am Dienstagmorgen erfolgte eine Sichtung der Schadenslage. Die Reinigung der Straße übernahm ein Spezialunternehmen.

Nachrichten-Ticker