Mi., 12.12.2018

Raiffeisen-Genossenschaft baut Standort aus Am Herkulesweg tut sich was

Die Raiffeisen-Genossenschaft bedankte sich bei ihren Mitarbeitern: Jürgen Beermann (stellvertretender Geschäftsführer), Albert Meiertokrax (Pensionär), Norbert Hunkemöller (Geschäftsführer), Barbara Watermann, Johannes Westkämper, Elke Ulbrich, Christian Klosterkamp, Maria Wiebe, Sascha Burchgart, Thorsten Szlachetka, Josef Dartmann, Lambert Serries und Birgit Bolte (v.li.).

Sendenhorst - Die Raiffeisen-Genossenschaft baut den Standort am Herkulesweg aus. Der Stand der Dinge wurde bei der Feier zum Jahresabschluss vorgestellt.

Di., 11.12.2018

Zahlreiche Unfälle rund um Albersloh Glatteis wurde vielen zum Verhängnis

Zwischen Münster und Albersloh geriet ein Lkw auf Glatteis von der Fahrbahn ab und landete im Graben. Der eingeklemmte, schwer verletzte Fahrer musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät gerettet werden.

Albersloh - Glatteis machte in den Morgenstunden den Autofahrern zu schaffen und bescherte den Rettungskräften einige Einsätze. Der folgenschwerste Unfall ereignet sich um 5.10 Uhr auf der L 586 zwischen Münster und Albersloh in Höhe der Bauerschaft Rummler.


Di., 11.12.2018

Preisträgerkonzert Ein musikalischer Funkenflug

Zwei Musikerinnen, die die Zuhörer mit ihrem Spiel entzückten: Gina Keike Friesicke an der Violine und die Harfinistin Carmen Steinmeier.

Sendenhrost - Auf der gemütlichen Tenne des Hauses Siekmann konnten sich die Zuhörer wie in einem großen Konzertsaal fühlen. Zu Gast waren die jungen Musikerinnen Carmen Steinmeier (Harfe), Gina Keike Friesicke (Violine) und Marie Rosa Günter (Klavier), die das Preisträgerkonzert gestalteten. Von Dierk Hartleb


Di., 11.12.2018

Ortseingangstafeln bleiben vorerst unverändert Stadt verzichtet auf plattdeutsche Zusätze

Diesen Zusatz haben Privatpersonen auf die Tafel geklebt. Die offizielle Version der Ortseingangsschilder bleibt unverändert.  

Sendenhorst/Albersloh - Plattdeutsche Zusätze wird es auf den Ortseingangsschildern voresrt nicht geben. Das hat der Hauptausschuss entschieden. Von Josef Thesing


Mo., 10.12.2018

Viertes Qualitätszertifikat Ahlens VHS „hochprofessionell“

Bürgermeister Dr. Alexander Berger und VHS-Stellvertreter Uwe Schnafel nahmen stellvertretend für das gesamte Team das Qualitätstestat für die kommunale Weiterbildungseinrichtung entgegen.

Sendenhorst/Drensteinfurt/Ahlen - Professionelle Arbeit und Organisation bescheinigt das Qualitätszertifikat zum vierten Mal der Ahlener VHS. Die will sich weiter steigern – räumlich und technisch. Von Dierk Hartleb


Sa., 08.12.2018

Feuerwehr Viel Anerkennung – und mehr Geld

Die Feuerwehr hat im Laufe eines Jahres viel zu tun.

Sendenhorst/Albersloh - Die Feuerwehr bekommt mehr Kameradschaftsgeld. Das hat der Haupt- und Finanzausschuss beschlossen. Von Josef Thesing


Fr., 07.12.2018

„Mehr Unterstützung für Vereine und Institutionen“ SPD fordert Stärkung des Ehrenamts

Christiane Seitz-Dahlkamp, Vorsitzende der SPD-Fraktion.

Sendenhorst/Alberdsloh - Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt fordert die Stärkung des Ehrenamts in der Stadt. Neben mehr Geld müsse auch die ideelle Anerkennung gesteigert werden. In den vergangenen Monaten habe die Fraktion zahlreiche Gespräche mit verschiedenen Vereinen und Initiativen geführt – unter anderem mit der Feuerwehr und mit den Sportvereinen.


Do., 06.12.2018

Nahverkehrsverbund Westfalen-Lippe hat Untersuchung abgeschlossen WLE mit positiver Wirtschaftlichkeit

Nahverkehrsverbund Westfalen-Lippe hat Untersuchung abgeschlossen: WLE mit positiver Wirtschaftlichkeit

Sendenhorst/Albersloh/Münster - Der Nahverkehrsverbund Westfalen-Lippe hat eine positive Wirtschaftlichkeitsuntersuchung für die Reaktivierung der WLE-Strecke für den Personenverkehr vorgelegt. Nun ist nach der weiteren behördlichen Abstimmung der Verkehrsausschuss des Landtags am Zug.


Fr., 07.12.2018

Adventsgeschichten in Gnadenkirche Was Geschenke wertvoll macht

Geschichtenerzähler Thomas Hoffmeister-Höfener präsentiert die Drei Heiligen Könige, die Heinrich Austermann (kl. Foto) der Gemeinde geschenkt hat.

Albersloh - Mit tollen Geschichten und adventlicher Musik kann man sich in der Adventszeit die Wartezeit auf Weihnachten immer montagabends um 17.30 Uhr in der Albersloher Gnadenkirche stimmungsvoll versüßen lassen. Von Christiane Husmann


Mi., 05.12.2018

Annette Mertens gibt im Sommer die Leitung der christlichen Krankenhaushilfe ab Nach drei Jahrzehnten ist Schluss

Den christlichen Krankenhaushilfen und den Ehrenamtlichen in Seelsorge und Kultur dankte Geschäftsführer Dr. Ansgar Klemann für ihr Engagement im Dienste der Patienten.

Sendenhorst - Die christlichen Krankenhaushilfen bringen Sonne in die Herzen der Patienten. Annette Mertens hat das ehrenamtliche Team mehr als 30 Jahre geleitet. Im kommenden Sommer übergibt sie die Aufgabe an Veronika Kunstleben. Von Bettina Goczol


Mi., 05.12.2018

Stadt lässt Ratten in der Kanalisation bekämpfen Regelmäßigkeit beugt Plage vor

Schädlingsbekämpfer Patrick Sonnenburg, Lars Gottmann (Auszubildender zur Fachkraft für Abwassertechnik), und Sven Knauff (Eigenbetriebe Stadt Sendenhorst, v.li.) kontrollieren die ausgebrachten Giftköder zur Rattenbekämpfung in der Kanalisation (kleines Foto).

Sendenhorst - Etwa die Hälfte der im Stadtgebiet vorhandenen Kanalschächte wurde in den Vergangenen mit Giftköder zur Rattenbekämpfung präpariert. „Wir machen das kontinuierlich jedes Jahr“, erklärt Klaus Neuhaus, Leiter der städtischen Eigenbetriebe. Und das habe sich bewährt. „Wir haben in Sendenhorst keinen extremen Befall.“ Aber man dürfe die Bekämpfung nicht vernachlässigen. Von Annette Metz


Fr., 07.12.2018

Plattdeutsche Theatergruppe begeistert bei Premiere Mit Pumps und viel Profil

Um ein neues Gemeindehaus zu finanzieren, zeigen sich Heiner (Andreas Möllenkamp), Georg (Manni Röckmann), Manuel (Jens Bruland) und Paul (Konni Rauße, v.li.) von ihrer weiblichen Seite. Lore (Elke Große Perdekamp) unterstützt sie dabei.

Albersloh - Die „ganzen Kerle“ meinen es gut mit den Menschen. Dem gleichnamigen Titel des neuen Theaterstücks machten die Schauspieler der plattdeutschen Theatergruppe des Heimatvereins jedenfalls alle Ehre. Und Pumps, so wurde bei der Premiere deutlich, gibt es auch in Schuhgröße 47. Von Christiane Husmann


Fr., 07.12.2018

Hauptversammlung der Bürgerschützen Albersloh Kinderschützenfest im Visier

Bis auf den letzten Platz hatte sich die Wersehalle anlässlich der Generalversammlung der Schützenbrüder gefüllt, die vom Vorsitzenden Udo Borgmann geleitet wurde.

Albersloh - Viele Informationen hatte der Vorstand der Bürgerschützen im Gepäck. So erfuhren die Mitglieder im Rahmen der Hauptversammlung beispielsweise, dass geplant ist, ein Kinderschützenfest auszurichten. Von Christiane Husmann


Mo., 03.12.2018

Clemens Lübbers wird als neuer Pfarrer eingeführt „Machen wir uns also auf den Patt“

Dechant Karl Kemper (re.) führte Clemens Lübbers in sein neues Amt als Pfarrer von St. Martinus und Ludgerus ein. Darüber freuten sich nicht nur die beiden Geistlichen, sondern auch die vVielen Gottesdienstbesucher.

Sendenhorst/Albersloh - Die Kirchengemeinde St. Martinus und Ludgerus hat einen neuen Pfarrer. Am Sonntagnachmittag wurde Clemens Lübbers von Dechant Karl Kemper in sein Amt eingeführt. Lübbers setzt darauf, dass die Menschen miteinander reden und einander zuhören. Zudem seien alle Menschen gleich wichtig. Von Josef Thesing


Sa., 01.12.2018

Ausgezeichnete Azubis Beste Laune auf beiden Seiten

Birgit Kössendrup gehört zu den Azubi-Jahrgangsbesten, die von der IHK Nord Westfalen im Kreis Warendorf geehrt wurden. Mit der Kauffrau im Gesundheitswesen freuen sich Gregor Fauser, Personalleiter im St.-Josef-Stift, und Mentorin Laura Harms.

Sendenhorst - Die IHK hat die besten Azubis im Kreis Warendorf geehrt. Dazu gehört auch Birgit Kössendrup, die im St.-Josef-Stift eine Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen absolviert hat. Die jungen Sendenhorsterin hat zudem die Qualifikation „Fachwirt“ in der Tasche. Von Bettina Goczol


Fr., 30.11.2018

21. Preisträgerkonzert mit Gina Keiko Friesicke und Carmen Steinmeier Junge Damen mit Ausdruckskraft

Carmen Steinmeier (l.) und Gina Keiko Friesicke gastieren am 9. Dezember ab 17 Uhr auf der Tenne des Hauses Siekmann.

Sendenhorst - Am zweiten Adventsonntag, 9. Dezember, gestalten um 17 Uhr im Haus Siekmann die Violinistin Gina Keiko Friesicke und die Harfenistin Carmen Steinmeier das 21. Preisträgerkonzert.


Fr., 30.11.2018

Finanzspritze fürs „Sprungbrett Kindern eine Chance geben

Dr. Mechthild Bonse, Renate Kersting und Christiane Winkelkötter vom Verein FIZ bedanken sich bei Elke Hartleif und Ralf Becklönne von der Veka AG.

Sendenhorst - Mit dem Projekt „Sprungbrett“, das vom Verein FIZ (Familien im Zentrum) begleitet wird, wird Familien mit Kindern, die eine Förderung brauchen, so in der Kita eine niederschwellige Hilfe geboten. Das Projekt steht im Moment wegen Finanzierungsproblemen auf der Kippe. „Da müssen wir etwas tun“, meinten daraufhin Elke Hartleif, Personalvorstand der Veka AG, und Ralf Beck­lönne vom Marketing.


Fr., 30.11.2018

Christine Westermann begeistert ihre Fans im Haus Siekmann „Ich bin eine Plaudertasche“

Zugewandt, entspannt und sympathisch: Christine Westermann begeisterte mit Lesung und Plaudereien.

Sendenhorst - Es ging um kleine und große Abschiede – eigentlich. Doch es ging am Mittwochabend im Haus Siekmann auch darum, eine Frau kennenzulernen, die seit vielen Jahren in den Wohnungen von Millionen Deutschen schon fast zu Hause ist: Christine Westermann. Von Annette Metz


Do., 29.11.2018

Zusammenstoß zweier Autos Unfall auf dem Westtor

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und reinige anschließend die Fahrbahn. Zwei Autos waren zusammengestoßen.

Sendenhorst - Ein Zusammenstoß auf dem Westtor behinderte am Donnerstag den Verkehr. Von Josef Thesing


Do., 29.11.2018

Keine Bauarbeiten vor Entscheidungen zum Kommunalabgabengesetz Meisenstraße ist auf Eis gelegt

Die Meisenstraße soll „unter den Pflug“. Doch im kommenden Jahr wird das noch nichts, da die Höhe der Straßenbaubeiträge derzeit im Landtag diskutiert wird.

Sendenhorst - Die Kanal- und Straßenbauarbeiten in der Meisenstraße werden nicht im kommenden Jahr stattfinden. Damit entsprechen Politik und Verwaltung dem Wunsch der Anlieger. Hintergrund ist, dass die Entscheidungen des Landtags zu künftigen Gestaltung der Straßenausbaubeiträge abgewartet werden sollen. Von Josef Thesing


Do., 29.11.2018

Neubau an der Montessori-Schule Debatte um einen kleinen Lichthof

Der Verwaltungstrakt soll auf der kleinen Wiese an der Schule gebaut werden.

Sendenhorst - Weniger – oder mehr Architektur? Diese Frage bewegt die Gemüter bei der Planung des neuen Verwaltungstraktes an der Montessori-Gesamtschule. Von Josef Thesing


Mi., 28.11.2018

Verein organisiert Weihnachtsmarkt Adventsglanz am Rathaus

Am dritten Adventswochenende soll der Rathausplatz wieder zu einem gemütlichen und adventlichen Hüttendorf werden.

Sendenhorst - Der kleine Weihnachtsmarkt findet in diesem Jahr am dritten Adventswochenende von Freitag, 14. Dezember, bis Sonntag, 16. Dezember, auf dem Platz vor dem Rathaus statt. Organisiert wird er vom neuen Verein „Sendenhorster Brauchtums & Weihnachtstraditionen.


Mi., 28.11.2018

CDU-Fraktion diskutiert mit der Feuerwehr Kein Neubau am Ortsrand

Zum Zukunftsgespräch trafen sich Mitglieder der CDU-Fraktion mit Vertretern aller drei Löschzüge.

Sendenhorst/Albersloh - Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt hat sich mit der Feuerwehr ausgetauscht. Ein Thema waren der Neubau oder die Erweiterungen der Feuerwachen. Ergebnis: Die Wehr wünscht keine Neubauten am Ortsrand.


Mi., 28.11.2018

„Begehrter Arbeitgeber“ Angebote und Arbeitsklima sind existenziell

Um eine fundierte und umfassende Ausbildung kümmern sich bei der Veka AG die Ausbilder der verschiedenen Fachbereiche.

Sendenhorst - Die Veka AG zählt zu den begehrtesten Arbeitgebern Deutschlands. Das bescheinigen zwei aktuelle Studien. Im Mittelpunkt stehen Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiter und besondere Angebote des Unternehmens.


Do., 06.12.2018

Positives Gutachten liegt vor Reaktivierung der Westfälischen Landeseisenbahn in Sicht

Positives Gutachten liegt vor: Reaktivierung der Westfälischen Landeseisenbahn in Sicht

Münster - Der Reaktivierung der Westfälischen Landeseisenbahn (WLE), der Bahnstrecke zwischen Münster und Sendenhorst, steht nichts mehr im Wege. Das Projekt wurde als förderfähig bewertet.


1 - 25 von 1204 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook