Di., 19.06.2018

Frauengemeinschaft erkundet München und Bayern Vom Spanferkel bis zum Kloster

Bei Sonnenschein unternahmen die Sendenhorsterinnen auch einen Spaziergang durch München.

Sendenhorst - „Auf nach Bayern“, hieß es für die KFD St. Martin. Dort warteten schöne und abwechslungsreiche Tage auf die Sendenhorsterinnen.

Mo., 18.06.2018

„Konkreter Friedensdienst“ in Tansania Gartenbau und Viehhaltung

Die Visa waren rechtzeitig da: Lehrerin Silke Hüppe freut sich mit Lisa Winges, Laura Rolf, Hannah van Gerpen und Antonia Terbaum (v.li.) auf das Abenteuer in Tansania.

Sendenhorst - Wieder sind vier Schülerinnen nach Tansania gereist, um dort im Rahmen des Programms „Konkreter Friedensdienst NRW“ vier Wochen lang am Aufbau des Ausbildungszentrums „Cor Ardens Mlandizi“ (CAM) mitzuarbeiten. Unter Ihnen die beiden Sendenhorsterinnen Lisa Winges und Antonia Terbaum.


Sa., 16.06.2018

Mitgliederversammlung des Gewerbevereins Stadtentwicklung fest im Blick

Anhand des Flächennutzungsplan stellte Stadtplaner Daniel Fühner Überlegungen zur künftigen Stadtentwicklung vor.

Sendenhorst - Geplante Aktivitäten und die Stadtentwicklung standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Gewerbevereins. Stadtplaner Daniel Fühner stellte vor, wie sich die Stadt entwickeln könnte. Von Josef Thesing


Sa., 16.06.2018

Nachbarschaftsfest zur Fertigstellung der Modul-Häuser Ab Dienstag ziehen Bewohner ein

Nachbarschaftsfest an der Seilerstraße. Nach der Begrüßung der neuen Bewohner kamen die Gäste beim Essen miteinander ins Gespräch.

Sendenhorst - Die Modulhäuser für Flüchtlinge sind fertig. Das wurde mit einem Nachbarschaftsfest gefeiert. Von Josef Thesing


Fr., 15.06.2018

Vertreterversammlung in Münster Volksbank setzt auf „digitale Filiale“

Informierten die Vertreter der Vereinigten Volksbank Münster (v.l.): Thomas Jakoby (Vorstandsmitglied), Martin Gesigora (Aufsichtsrat), Gerhard Bröcker (Vorstandssprecher), Uwe Fröhlich (designierter Co-Vorstandsvorsitzender der DZ BANK), Hans-Jürgen Eidecker (Vorsitzender des Aufsichtsrats) und Friedhelm Beuse (Vorstandsmitglied).

Sendenhorst/Drensteinfurt/Münster - In der Vertreterversammlung hat die Vereinigte Volksbank Münster ihre Bilanz vorgestellt. Vorstandssprecher Gerhard Bröcker präsentierte den über 300 Vertretern und Gästen im Mövenpick-Hotel Münster eine nach eigenen Angaben „sehr zufriedenstellende Wachstumsbilanz“ für das Geschäftsjahr 2017.


Fr., 15.06.2018

Kanalsanierung an der Lorenbeckstraße Zeitpuffer herausgearbeitet

Es läuft gut: Klaus Neuhaus (Stadt Sendenhorst), Reinhold Gnegel (Planungsbüro), Jörg Rottmann, Inhaber der ausführenden Firma Rottmann. (v.l.) ziehen eine positive Zwischenbilanz der Kanalsanierungsmaßnahme an der Lorenbeckstraße.

Sendenhorst - Klaus Neuhaus, Leiter der städtischen Eigenbetriebe, Bernhard Gnegel, Planungsbüro Gnegel, und Jörg Rottmann, Inhaber der ausführenden Baufirma, zogen jetzt eine Zwischenbilanz zur Kanalsanierung an der Lorenbeckstraße, die durchaus positiv ausfällt. „Wir liegen leicht vor dem veranschlagten Zeitplan“, berichtet Klaus Neuhaus. Von Annette Metz


Fr., 15.06.2018

Handwerker- und Bauernmarkt Albersloh gibt mächtig Gas

Nur fürs Foto machen es sich die Kaufleute in der Chill-Lounge gemütlich – danach geht’s wieder an die Vorbereitungsarbeiten zum Handwerker- und Bauernmarkt.

Albersloh - Bereits zum elften Mal findet in diesem Jahr der Handwerker- und Bauernmarkt statt. Am Sonntag, 2. September, ist es soweit. Die Vorbereitungen laufen auf Hochturen. Die Kaufleute und der Heimatverein werden den Besuchern wieder ein attraktives Programm bieten. Von Christiane Husmann


Do., 14.06.2018

Überfall auf Spielhallenaufsicht Für lange Zeit ins Gefängnis

Die Aufsicht einer Spielhalle in Sendenhorst hatte ein Mann aus Köln überfallen.

Sendenhorst - Vier Jahre und vier Monate muss ein syrischer Flüchtling aus Köln ins Gefängnis. Der Spielsüchtige hatte im Jahr 2016 in Sendenhorst eine Spielhallenaufsicht nach Dienstschluss überfallen. Von Hans-Erwin Ewald


Mi., 13.06.2018

23 Jahre Aufsichtsrat bei der Volksbank Ehrennadel für Konrad Pumpe

Konrad Pumpe gab sein Aufsichtsratsmandat ab.

Sendenhorst - Nach 23 Jahren im Aufsichtsrat der Volksbank nahm Konrad Pumpe am Dienstagabend in der Vertreterversammlung der Vereinigten Volksbank Münster Abschied von seiner Tätigkeit. Der Sendenhorster Unternehmer wurde mit der Ehrennadel des Genossenschaftsverbandes in Silber ausgezeichnet.


Mi., 13.06.2018

Renaturierung der Angel Jetzt hat die Natur das Sagen

In diesem Bereich nördlich des Hofes Watermann hat die Angel, die einst in großem Bogen westlich um den Hof herumfloss (kl. Foto), künftig wieder viel Platz, um sich auszudehnen, wenn der Wasserpegel steigt.

Sendenhorst - In rund sechsmonatiger Bauzeit wurde die Angel auf dem Grund des Hofes Watermann für rund 160 000 Euro Baukosten renaturiert. Dafür wurden rund 1500 Kubikmeter Boden auf einer Fläche von etwa 1000 Quadratmetern durch die ausführende Baufirma bewegt Von Annette Metz


Mi., 13.06.2018

Rehbaum besucht Ausgabestelle der „Tafel“ „Hier wird hervorragendes geleistet“

Gemeinsam mit Martin Mühlenhöver (re.) besuchte der heimische Landtagsabgeordnete Henning Rehbaum (2. v. li.) die Sendenhorster Ausgabestelle der „Tafel“.

Sendenhorst - Die Ausgabestelle der „Tafel“ hat 850 registrierte Kunden, zumeist Hartz-IV-Empfänger und Asylbewerber. Aber auch Senioren sind darunter. Das und Weiteres erfuhr der heimische CDU-Landtagsabgeordnete beim Besuch der Einrichtung.


Di., 12.06.2018

Strotmeier steht Kuratorium vor Kontinuität und Veränderung

Der neue Kuratoriumsvorsitzende Werner Strotmeier (Mi.), sein Vorgänger Andreas Hartleif (li.) und der neue Geschäftsführer des St.-Josef-Stifts, Dr. Ansgar Klemann, tragen Verantwortung für die Stiftung.

Sendenhorst - Der angekündigte Wechsel an der Spitze des Kuratoriums des St.-Josef-Stifts ist offiziell vollzogen. Der bisherige Vorsitzende Andreas Hartleif hat das Amt an Werner Strotmeier übergeben. Als ehemaliger Geschäftsführer, der Strotmeier mehr als drei Jahrzehnte war, steht er für Kontinuität. Von Bettina Goczol


Fr., 15.06.2018

Kurioses aus dem Leben von Josef „Onkel“ Buhne Wieder im Knast gelandet . . .

In der Gemeinschaftszelle machte es sich die Albersloher Begleitung „bequem“.

Albersloh - Elf Jahre ist es her, dass der bekannte Albersloher Schützenbruder Josef Buhne bei den Vorbereitungen des Festes spät am Abend auf seinem Fahrrad von der Polizei aufgegriffen wurde. Und das deshalb, weil er alkoholisiert mit einem Werkzeugkoffer unterwegs war. Nun haben beide Seiten bei einem besonderen Besuch endgültig Frieden miteinander geschlossen. Von Christiane Husmann


Mo., 11.06.2018

„Mittelalter Spektakel“ im Schlosspark Hammerschlag und „Handgeklapper“

Gaukler „Lupus“ begeisterte Groß und Klein mit seinen Jonglage-Künsten.

Drensteinfurt - Kampf- und Handwerkskunst aus einer längst vergangenen Zeit gab es am Wochenende in Drensteinfurt zu erleben. Anlässlich seines 425-jährigen Bestehens hatte der Bürgerschützenverein „St. Johannes“ ein großes „Mittelalter Spektakel“ organisiert. Von Simon Beckmann


So., 10.06.2018

Radfahren für ein besseres Klima „Stadtradeln“ startet im heftigen Gewitterregen

Radfahren für ein besseres Klima: „Stadtradeln“ startet im heftigen Gewitterregen

Die Aktion „Stadtradeln“ ist in Sendenhorst gestartet. Allerdings machte der Gewitterregen eine längere Tour unmöglich.


Mo., 11.06.2018

Schalterbetrieb in der Albersloher Volksbank-Filiale Ein halber Tag bleibt

Die Albersloher Vertreter der Vereinigten Volksbank haben einen kleinen Teilerfolg erreicht.

Albersloh - Bei der verkündeten Schließung des Schalterbetriebs zum Monatsende hat die Vereinigte Volksbank einen kleinen Rückzieher gemacht. Der Sprecher des Unternehmens kündigte gestern an, dass die Schalter ab 1. Juli in jeder Woche einen halben Tag lang besetzt sein werden. Von Josef Thesing


Fr., 08.06.2018

Kunstausstellung im Rathaus Mehr als nur Experimente

Bürgermeister Berthold Streffing begrüßte die künstlerische Leiterin Christiana Diallo-Morick mit einem Blumenstrauß.

Sendenhorst - Im Sendenhorster Rathaus ist seit Donnerstag eine Ausstellung mit Bildern von Hobbykünstlern zu sehen. Die Rinkeroderin Christiana Diallo-Morick hatte den VHS-Kursus „Farbexperimente“ geleitet, in dem die rund 30 durchaus niveauvollen Werke entstanden sind. Von Josef Thesing


Do., 07.06.2018

Volksbank begründet Einstellung des Schalterbetrieb und Verkauf der Immobilie „Allen Eigentümern gerecht werden“

Gemeinsam machen die Albersloher Vertreter der Vereinigten Volksbank ihrem Ärger über die Schließung des Schalterbetriebs und den Verkauf des Gebäudes Luft.

Albersloh - Die Volksbank stellt den Schalterbetrieb ein und hat das Gebäude verkauft. Die Vertreter sind darüber mehr als verärgert. Das hat den Vorstand des genossenschaftlichen Instituts dazu veranlasst, den Schritt in den WN ausführlich zu begründen. Der Betrieb sei nicht mehr wirtschaftlich. Von Josef Thesing


Do., 07.06.2018

Vorsicht bei Eichenprozessionsspinner-Raupen Fachfirmen im Schichtbetrieb

An dieser Eiche an der Teigelkampwiese ist ein Gespinst des Eichenprozessionsspinners zu erkennen.

Sendenhorst - Wer derzeit in der freien Natur in und um Sendenhorst unterwegs ist, sollte die Augen offen halten: Die Raupen des Eichenprozessionsspinners ziehen derzeit wieder das Augenmerk auf sich. Und das wohl durchaus zu Recht, kann doch ein Kontakt mit den langen Haaren der Raupe erhebliche gesundheitliche Schäden für Mensch und Tier verursachen. Von Annette Metz


Do., 07.06.2018

Volksbank Albersloh schließt Ende Juni Schalterbetrieb „Wir fühlen uns hintergangen“

Am 30. Juni schließt eine Institution in Albersloh die Schalter. Die Albersloher Vertreter der Volksbank Münster fühlen sich vom Vorstand hintergangen.

Albersloh - Die Volksbank in Albersloh schließt zum 30. Juni den Schalterbetrieb. Der Ärger darüber ist bei den Albersloher Vertretern der Volksbank Münster immens. Vor allem über die Informationspolitik des Vorstandes, von dem sich die Vertreter hintergangen fühlen. Von Josef Thesing


Fr., 08.06.2018

Aktion „Zoonämlich“ für die Messdiener Ein ganzer Tag im Allwetterzoo

Einige Kinder haben in ihren Gruppenstunden bei den Vorbereitungen für den Zoo-Tag mitgeholfen.

Sendenhorst - Die Messdiener beteiligen sich an der Aktion „Zoonämlich“. Sie verbringen einen tag im Allwetterzoo in Münster und machen dort bei vielen Aktionen mit.


Di., 05.06.2018

Hubert Börger erzählt vom Beruf des Dachdeckers Schwindelfrei und geschickt

Hubert Börger mit seinem fahrbaren „Markenzeichen“. Der VW Taro ist fast so alt, wie die Firma: 25 Jahre.

Sendenhorst - Dachdecker müssen schwindelfrei und handwerklich geschickt sein. Das sagt Dachdeckermeister Hubert Börger, der sich vor 25 Jahren selbstständig gemacht hat. Der Beruf sei vielseitig und werde gut bezahlt. Gleichwohl sei es schwierig, gute Azubis zu bekommen. Von Josef Thesing


Fr., 08.06.2018

Kommersabend der Martinus-Schützen Viele hohe Auszeichnungen

Die Musiker sorgten im vollen Festzelt für beste Stimmung.

Sendenhorst - Das Festzelt war voll beim Kommersabend der Martinus-Schützen. Der Verein verlieh viele Orden und Auszeichnungen. Von Reinhard Baldauf


So., 03.06.2018

Sommerkonzert des Vokalensembles Tierisch menschlich

Mit Chorleiter Heinz Braunsmann bereitet sich das Vokalensemble intensiv auf das Sommerkonzert im Haus Siekmann vor.

Sendenhorst - Tierisches steht im Mittelpunkt des Sommerkonzertes, das das Vokalensemble am Mittwoch, 6. Juni, singt. Mit dabei ist auch die A-cappella-Gruppe „Die Pinguine“.


Sa., 02.06.2018

Martinus-Schützen besuchen das St.-Josef-Stift Auf Suche nach der Trockenkammer

So viel Besuch hat der neue Geschäftsführer Dr. Ansgar Klemann sicher noch nicht gehabt. Die Verbundenheit der Martinus-Schützen zum St.-Josef-Stift ist groß.

Sendenhorst - Der Besuch des Krankenhauses gehört für die Martinus-Schützen traditionell zum Festürogramm dazu. Auch wenn es schüttet wie aus Eimern. Von Bettina Goczol


126 - 150 von 1061 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook