Mi., 25.10.2017

Klassentreffen Einschulungsjahrgang von 1967 unternimmt eine interessante Stadtführung

Klassentreffen: Einschulungsjahrgang von 1967 unternimmt eine interessante Stadtführung

Sendenhorst - Zum Klassentreffen kam der Einschulungsjahrgang 1967 der KvG-Schule zusammen. Nach einem Stadtrundgang wurde gefeiert.

Mi., 25.10.2017

Flüchtlingsunterkünfte an der Seilerstraße Holzhäuser am Haken

Am Montagnachmittag wurden die Gebinde mit den vorgefertigten Holzteilen für die Häuser geliefert. Mit dem Kran  wurde das Material auf den Bodenplatten an die richtigen Stellen gehoben.

Sendenhorst - Nach langen Planungen und vielen Diskussionen werden die neuen Holzhäuser an der Seilerstraße unweit der WLE-Strecke nun aufgestellt. In den vier Häusern mit je 50 Quadratmetern Wohnfläche und im „Doppelhaus“ mit 75 Quadratmetern wird ein neues Zuhause für 13 Menschen geschaffen. Nach immensen Kostensteigerungen werden 1,1 Millionen Euro investiert. Von Josef Thesing


Mi., 25.10.2017

Noch keine Lösung für Toiletten-Problem Schon 1992 wurde über „Stilles Örtchen“ diskutiert

Der Weg zu einer öffentlichen Toilette ist in Sendenhorst sehr lang. Schon vor 25 Jahren wurde darüber diskutiert, und noch immer ist das Problem nicht gelöst.

Sendenhorst - Noch immer gibt es für Besucher der Stadt keine Möglichkeit, im Fall der Fälle eine öffentliche Toilette aufsuchen zu können. Ein Umstand, den vor allem die Sendenhorster FDP endlich ändern möchte. Es vergeht kaum eine Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, in der die FDP dies nicht zum Thema macht – ohne voranzukommen. Von Annette Metz


Di., 24.10.2017

Verkehrsamt lehnt einheitliche Geschwindigkeit ab Tempo 30 und 50 im ständigen Wechsel

Hier gilt auf der Alverskirchener Straße Tempo 30. Doch das nicht durchgehend bis zur Dorfmitte.

Albersloh/Sendenhorst - Für Autofahrer ist es nicht ganz einfach, sich im dichten Schilderwald zu orientieren. Sowohl im Ortskern von Albersloh als auch in dem von Sendenhorst wechseln sich Tempo 30 und Tempo 50 ständig ab. Von Josef Thesing


Anzeige

Di., 24.10.2017

Führungsspitze des Fördervereins Haus Siekmann bestätigt Künstler und Besucher schätzen die Atmosphäre

Der Vorstand des Fördervereins: Siegfried Thier, Dr. Hans Georg Schäfer, Martha Daldrup, Annette Löckmann, Jürgen Krass, Dr. Mathias Sauerland, Alfons Northoff, Bernhard Erdmann und Klaus Harig (v.li.).

Sendenhorst - Künstler und Besucher kommen gerne ins Haus Siekmann. Das wurde bei Rückblick des Fördervereins auf das vergangene Geschäftsjahr deutlich. Die Mitglieder wählten den Vorsitzenden Jürgen Krass für weitere zwei Jahre an die Spitze des Vereins. Misslich ist, so der Verein, weiter das Fehlen eines Anbaus. Von Katja Kordel


Mo., 23.10.2017

„Münsterland-Festival“ in Sendenhorst Eine Hommage an die Vulkaninsel

Fast ohne Pause: Die Musik versetzte die Zuhörer in eine fast tranceartige Stimmung und trug sie förmlich auf die Insel mit ihren Flüssen, Seen, Wasserfällen und Geysiren

Sendenhorst - Jazz aus Island wurde im Haus Siekmann aufgetischt. Die Band „ADHD“ war im Rahmen des „Münsterland-Festivals“ zu Gast. Von Dierk Hartleb


Mo., 23.10.2017

Frauen-Treff im „Sozial-Zentrum Fels“ Frauen quatschen und feiern

Freuen sich auf einen geselligen Frauenabend: Gabi Tombrink, Brigitte Denker, Eva Rüschenschmidt Annette Dimmer-Deppe, Christiane Sommer, Vera Cassidy und Ferial Alabdulla (v.li.).

Albersloh - Der Frauen-Treff hat sich als besondere Veranstaltung im Sozial-Zentrum etabliert. Frauen aller Generationen treffen sich, um gemeinsam zu feiern. Das tun sie wieder am Freitag, 27. Oktober, ab 18 Uhr. Von Christiane Husmann


Mo., 23.10.2017

Ehemalige Mitarbeiter informieren sich im St.-Josef-Stift Keine Zeit für ein Sabbatjahr

Viele Neuigkeiten: Das Ehemaligentreffen des St.-Josef-Stifts schloss diesmal mit einer Führung durch das erweiterte Reha-Zentrum ab. Die ehemaligen Mitarbeiter erfuhren viel Neues über aktuelle und geplante Projekte am Westtor.

Sendenhorst - Bei ihrem traditionellen Treffen informieren sich ehemalige Mitarbeiter des St.-Josef-Stifts über anstehende Vorhaben.


So., 22.10.2017

Modenschau der Landfrauen Kieferngrün ist derzeit trendy

Im Modehaus Mersmann stellten Beate Witte, Stiffi Lütke-Wöstmann, Agnes Hennenberg-Schütte, Silke Surmann und Christa Richter ihr Modeltalent unter Beweis. Claudia Mersmann, Christa Budde und Astrid Niehues bedankten sich für ihren Auftritt (v.li.).

Albersloh - Kieferngrün ist die Trendfarbe für den Herbst und Winter. Das und einiges mehr erfuhren die Landfrauen bei ihrer Modenschau. Von Christiane Husmann


Sa., 21.10.2017

Hauptausschuss lehnt möglicher Verkleinerung ab Reduzierung der Ratsmandate ist kein Thema

Sendenhorst - Eine erneut mögliche Reduzierung der Größe des Stadtrates bei der nächsten Kommunalwahl 2020 von momentan 26 auf 24 oder sogar 22 Mitglieder ist in Sendenhorst keine Option. Für SPD, BfA, FDP und auch den Piratenvertreter kam das von vornherein nicht in Frage. Die CDU hatte zunächst auf eine Vertagung gesetzt, um eine solche Möglichkeit erst einmal mit ihrer Parteibasis abzuklären. Von Annette Metz


Sa., 21.10.2017

KG „Schön wär‘s“ gerät unter Zeitdruck Auf der Suche nach der Tollität

Freuen sich und hoffen auf einen ebenso humorvollen Nachfolger: Prinz Peter III. (2016/2017, 2.v.re.) und Prinz Kai I. (2015/2016).

Sendenhorst/Albersloh - Heute in exakt drei Wochen ist es soweit: Die Narren und Jecken begehen den Auftakt der Session. Dass dieser in diesem Jahr auch kalendarisch auf einen Samstag fällt, ist besonders charmant: Die Karnevalisten können es überall punktgenau krachen lassen und ihren neuen Prinzen – oder ihre neue Prinzessin – vorstellen und feiern. Fast überall – in Sendenhorst nach heutigem Stand der Dinge nicht. Von Josef Thesing


Fr., 20.10.2017

WF Maschinenbau baut weltweit größte Drückwalzmaschine Riesenmaschine rollt vom Hof

Da geht sie auf Reisen: Mit der „HDC 700“ hat der Sendenhorster Maschinenbauer einen neuen Größenrekord aufgestellt.

Sendenhorst - Das Sendenhorster Unternehmen WF Maschinenbau hat die weltweit größte Drückwalzmaschine für die für die Herstellung von Kupplungs- und Getriebeteilen gebaut. Jetzt rollte der Gigant vom Hof.


Fr., 20.10.2017

Ferienprogramm im Hallenbad Toben und Musik im Hallenbad

In den Herbstferien bietet das Hallenbad täglich Spielstunden mit Musik an.

Sendenhorst - Im den Herbstferien bietet das Hallenbad wieder ein Ferienprogramm an. Das Ferienticket kostet für Kinder fünf Euro.


Fr., 20.10.2017

Pappeln am Hardtteich werden gefällt Ein Fall für die Kettensäge

Ein letzter Blick auf die stattliche Pappelreihe. Die Bäume werden gefällt. Die Stadt hat den Wirtschaftsweg aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Sendenhorst - Der Blick in die Natur wird sich am inzwischen gesperrten Spazierweg an einem der Hardtteiche gründlich verändern. 16 stattlich Pappeln werden in den nächsten Wochen gefällt, weil immer wieder Äste abfallen. Die Stadt will hiermit ihrer Verkehrssicherungspflicht nachkommen. Die übrigen Bäume werden „auf den Stock gesetzt“. Von Josef Thesing


Do., 19.10.2017

Bebauungsplan für den „Kohkamp“ Im Frühjahr geht’s los

Auf dem Hof Witte muss die Viehhaltung eingeschränkt und am Ende aufgegeben werden.

Albersloh - Am Bebauungsplan für den Kohkamp wird noch gefeilt. Im Frühjahr soll die Erschließung starten. Von Josef Thesing


Do., 19.10.2017

Spielmannszug Albersloh Sportliche Musiker beim Wasserski

Robin Fischer gehörte zu den Mutigen, die sich bei herrlichem Spätsommerwetter auf die Wasserski trauten.

Albersloh - Zur Wasserski-Anlage nach Hamm führte der diesjährige Familienausflug des Spielmannszuges Albersloh. Knapp 20 Mutige wagten sich vor den Augen der vielen mitgereisten „Anhänger“ auf die Bretter.


Mi., 18.10.2017

„Provinzialer helfen in Westfalen“ unterstützt den Verein „Sternenland“ Mitarbeiter engagieren sich in der Region

Ragna Vahlhaus vom Verein „Sternenland“ freute sich über die Spende, die Peter Geschermann, Anne Wimmersberg und Marcel Schumann überreichen (v.li.).

Sendenhorst - Mit einer Spende in Höhe von 3000 Euro hat der Verein „Provinzialer helfen in Westfalen“ den Sendenhorster Verein „Sternenland“ überrascht. Im Namen des Vereins übergaben Peter Geschermann, Anne Wimmersberg und Marcel Schumann von der Provinzial-Versicherung die Spende.


Mi., 18.10.2017

Vokalensemble und Solisten gestalten Konzert Choräle von Luther und Sonaten von Händel

Gestalteten das Konzert zum Reformationsjubiläum: Uta Harder, Inge Bornemann, Marc Fälker, Andreas Antepoth (alle Gesang), Julia Harder, (Violine) und Hugo Harder (Klavier) (v.li.).

Sendenhorst - Mit einem besonderen Konzert feierte die evangelische Gemeinde Das Reformationsjubiläum. Choräle von Luther standen im Mittelpunkt.


Mi., 18.10.2017

Bewusste Ernährung in der Kita „Biberburg“ Auf den Tisch kommt Regionales

In der Küche der Kita „Biberburg“ helfen die Kinder mit Eifer beim Zubereiten der Speisen. Irmela Höfener, Ulla Brinkschulte, Elisabeth Seebröker, Irmgard Lambert und Najia Hessane (v.l.) finden das gut.

Albersloh - In der Kita „Biberburg“ wird großer Wert auf gesunde und bewusste Ernährung gelegt. Dazu gehört unter anderem die Verwendung regionaler Produkte. Von Christiane Husmann


Mi., 18.10.2017

Autos stoßen frontal zusammen Schwerer Unfall im Frühnebel

Auf der Landesstraße 520 stießen am Dienstagmorgen zwei Autos frontal zusammen.

Albersloh - Auf der Landesstraße 520 sind am Mittwochmorgen zwei Autos beim Überholen frontal zusammengestoßen. Auf der Straße herrschte dichter Nebel. Von Josef Thesing


Mi., 18.10.2017

DAF bittet um Spenden für Familienzusammenführungen Jetzt hängt alles am Geld für die Flüge

Für gleich vier Familienzusammenführungen ist der DAF auf die Hilfe aus der Sendenhorster Bevölkerung angewiesen. Auch der inzwischen anerkannte Flüchtling Ziad – hier im Gespräch mit Ingrid Demming und Josef Brühl – wartet auf seine Frau und drei seiner Kinder.

Sendenhorst - Für gleich vier Familienzusammenführungen ist der DAF auf Hilfe aus der Sendenhorster Bevölkerung angewiesen. Rund 500 Euro werden die benötigten Tickets pro Person kosten. In den kommenden Wochen erwarten vier inzwischen anerkannte Flüchtlinge ihre Familien. Doch dem DAF geht das Geld aus. Von Annette Metz


Di., 17.10.2017

Junge Wehrleute üben wie die „Großen“ Nachwuchs trainiert den Ernstfall

Im „Käfig“ mussten die Jugendlichen den richtigen Weg finden.

Sendenhorst - Arbeitsreiche Tage liegen hinder der Sendenhorster Jugendfeuerwehr. Sie hatte zahlreiche Übungen und Trainingseinheiten zu absolvieren.


Di., 17.10.2017

Motorbrand am Westgraben Feuerwehreinsatz beim Feuerwehrchef

Motorbrand am Westgraben: Feuerwehreinsatz beim Feuerwehrchef

Sendenhorst - Einen nicht ganz gewöhnlichen Einsatz hatte am Dienstagnachmittag die Sendenhorster Feuerwehr. Sie musste einen kleinen Motorbrand löschen – unter der Haube des Autos von Feuerwehrchef Heinz Linnemann. Von Josef Thesing


Di., 17.10.2017

„Besonderen Café-Zeit“ im St.-Josefs-Haus Neue „Schuhe“ für Inka

Beim Anpassen der neuen Hufeisen ging es heiß her. Hufschmied Helge Brandt hatte die Eisen zuvor auf dem Amboss in Form geschlagen. Geduldig ließ sich Stute Inka im Beisein ihres Fohlens Eddi neu „besohlen“. Antonius Breul assistierte.

Albersloh - Im Rahmen der „Besonderen Café-Zeit“ im St.-Josefs-Haus in Albersloh, die sich in diesem Jahr dem Motto „Handarbeit & Handwerk“ widmet, präsentierte Hufschmied Helge Brandt eindrücklich, wie ein Pferd beschlagen wird. Von Christiane Husmann


Mo., 16.10.2017

Klassentreffen Ehemalige Hauptschüler treffen sich nach 20 Jahren wieder

Im ehemaligen Bahnhof trafen sich die Schüler, die vor 20 Jahren an der Hauptschule entlassen worden waren. Auch zwei ehemalige Lehrer waren dabei.

Sendenhorst - Nach 20 Jahren haben sich die Hauptschüler wiedergetroffen die damals gemeinsam am Teigelkamp die Schulbank gedrückt hatten.


1401 - 1425 von 1871 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.