So., 02.07.2017

Simon Schneider ist neuer König Mit nur einem Schuss neuer Schützenkönig

Simon Schneider ist neuer König : Mit nur einem Schuss neuer Schützenkönig

Albersloh - Simon Schneider ist neuer König der Bürgerschützen. Aber das hatte er so nicht geplant . . . Von Josef Thesing

So., 02.07.2017

Auftakt des Albersloher Schützenfestes Klappstuhl und Melkschemel

Antreten auf der Wiemhove: 343 Bürgerschützen fanden sich zum Appell ein und mussten sich den strengen Blicken der Offiziere stellen.

Albersloh - Beim Antreten der Bürgerschützen auf der Wiemhove ging es auch diesmal wieder um (schlechte) Manieren. Von Christiane Husmann


So., 02.07.2017

„Sowieso“-Stadtfest startet mit zwei Konzertabenden Beste Stimmung zu guter Musik

Das Publikum vor der Bühne war begeistert von den Auftritten. Für die zahlreichen Akteure gab es am Freitagabend und am Samstag jede Menge Beifall. „One World – One Stage“ brachte Musik aus vielen Ländern auf die Bühne.

Sendenhorst - Viel Spaß hatte das Publikum an den ersten beiden Abenden des „Sowieso“-Stadtfestes. Gute Musik und kulinarische Besonderheiten sorgten für beste Stimmung. Von Dirk Vollenkemper


Sa., 01.07.2017

Kleingartenverein ausgezeichnet „Beste Voraussetzungen“

Freuten sich gemeinsam über die Auszeichnung: Bernhard Daldrup, Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt, Hubert Klar und Helmut Jarosch (v.li.).

Sendenhorst - Hubert Klar und Helmut Jarosch vom Kleingärtnerverein „Zur Rose“ waren nach Berlin gefahren, um eine Förderung aus den Händen von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt entgegenzunehmen, der die Sendenhorster als Vertreter eines von zehn repräsentativ geförderten Projekten im Programm „500 Landinitiativen“ empfing.


Anzeige

Sa., 01.07.2017

Konzert in St- Martin Von Händel bis Stölzel

Geben ein Konzert in St. Martin: der Organist Benjamin Pfordt und der Trompeter Florian Kubiczek.

Sendenhorst - Am Samstag, 8. Juli, führt das „Musica-Sacra-Ensemble“ aus Münster und Herford um 19 Uhr in der St.-Martin-Kirche sein aktuelles Konzertprogramm „Hört! – Das ist der Mensch“ auf.


Fr., 30.06.2017

20 Jahre Elisabeth-Stift und Grundsteinlegung für Tages- und Nachpflege Neuland für alle Beteiligten

Gemeinsam wurde in großer Runde der Grundstein für die neue Tages- und Nachtpflege gelegt. In das Gebäude investiert die Stiftung 1,9 Millionen Euro.

Sendenhorst - Das St.-Elisabeth-Stift wurde heute vor 20 Jahren von den ersten Bewohnern bezogen. Das wurde am Freitagnachmittag kräftig gefeiert. Und für die neue Tages- und Nachtpflege in gewollt direkter Nachbarschaft wurde der Grundstein gelegt. Von Josef Thesing


Fr., 30.06.2017

Sendenhorst Entlassjahrgang 2017 der Realschule St. Martin

Klasse 10A (Lehrerin Alexandra Jaspert):


Fr., 30.06.2017

Realschule verabschiedet Zehntklässler „Time to say goodbye“

119 junge Erwachsene feierten gestern ihren Abschluss an der Realschule St. Martin.

Sendenhorst - Auf dem Weg zu ihrem Ziel war es für 119 junge Menschen gestern Zeit, Auf Wiedersehen zu sagen. Nach einem feierlichen ökumenischen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Martin trafen sie sich gestern in Begleitung ihrer Eltern ein letztes Mal in der Aula der Realschule zur Zeugnisübergabe. Von Annette Metz


Fr., 30.06.2017

Schülerlotsenehrung Belächelt und manchmal beschimpft

64 Schülerlotsen, unter anderem von der Realschule St. Martin, scheiden zum Schuljahresende aus ihrem Dienst aus. Zur Ehrung gab es für sie nicht nur Urkunden und Gutscheine, sondern auch eine Fahrt in den „Movie-Park“ nach Bottrop.

Sendenhorst/Ahlen - Landrat Dr. Olaf Gericke hat die ausscheidenden Schülerlotsen der Realschule St. Martin geehrt. Wie wichtig Schülerlotsen sind, belegte er anhand von Zahlen. Im Kreis sind im vergangenen Jahr 102 Kinder und Jugendliche verunglückt. „Wo ihr aber steht, ist nichts passiert“, lobte er die Verkehrswächter. Von Ralf Steinhorst


Fr., 30.06.2017

Veka stellt die besten „Energie-Scouts“ in Deutschland Azubis sparen mit 200-Euro-Investition 29 000 Kilowattstunden Strom

Auszeichnung: Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (re.) und der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Achim Dercks (l.) überreichten die Auszeichnung an die Auszubildenden der Veka AG, Oliver Krämer, Niklas Heising, Stephan Werdelhoff und Tim Schiewe (v.li.).

Sendenhorst - Die besten „Energie-Scouts“ in Deutschland hat die Veka AG in Sendenhorst. Vier Auszubildende des Unternehmens, die von der IHK Nord Westfalen und den Wirtschaftsjunioren Nord Westfalen speziell geschult worden sind, um in ihrem Betrieb Möglichkeiten für einen effizienteren Einsatz von Energie aufzuspüren, belegten bei dem bundesweiten Wettbewerb den ersten Platz.


Do., 29.06.2017

Realschule St. Martin startet Handy-Sammelaktion Wertvolle Rohstoffe

Zu schade für die Tonne: Die SV-Lehrer Stefan Schubert und Vera Börger organisieren gemeinsam mit der Schülervertretung der Realschule die Handy-Sammelaktion

Sendenhorst - Die Realschule St. Martin beteiligt sich an einer Handy-Sammelaktion. Denn in den Telefonen schlummern wertvolle Rohstoffe. Aber nicht nur die Schüler sind gefragt, auch die Eltern und alle Sendenhorster, die noch alte „Knochen“ herumliegen haben, können sie ab Montag, 3. Juli, in die Realschule bringen.


Do., 29.06.2017

Veka baut in der Ostheide Das neue Werk nimmt Gestalt an

So soll das neue Werk aussehen. An den Fenster- und Fassadenelementen der neuen Gebäude sollen auch die neuen Oberflächenfolien, die dort demnächst produziert werden, zum Einsatz kommen.

Sendenhorst - Die Veka AG baut im erweiterten Gewerbegebiet Ostheide ein neues Werk für Oberflächenveredelung. Damit stelle Veka schon heute klar, dass „wir uns auch in Zukunft für den heimischen Standort starkmachen“, erklärt der Vorstand. In dem neuen Werk wird sich alles um das neue, selbst entwickelte Veka-Produkt mit „innovativer Oberflächentechnologie“ drehen.


Do., 29.06.2017

Neubau der Häuser für Flüchtlinge Kostenexplosion an der Seilerstraße

So sahen die ursprünglichen Plane für die Häuser an der Seilerstraße aus.   

Sendenhorst - Auch die Kosten für Flüchtlingshäuser an der Seilerstraße sind explodiert. Sie werden nach Stand der Dinge 1,1 Millionen Euro kosten. Von Josef Thesing


Mi., 28.06.2017

Schulden der Stadt Beim Anstieg der Schulden ist Sendenhorst Spitze

Sendenhorst - Der Schuldenberg der Stadt ist seit 2006 kontinuierlich gestiegen. Lediglich von 2016 bis 2017 gab es einen leichten Rückgang. Von Josef Thesing


Mi., 28.06.2017

Fachmann schlägt Rodung an der Promenade vor Alle Linden sollen weg

So sieht es im Sommer und im Winter an der Promenade aus. Die stattlichen Linden sollen gerodet und durch neue Bäume ersetzt werden.

Sendenhorst - Geht es nach dem Vorschlag des Landschaftsarchitekten Hellmut Niedhardt, dann werden an der Westen- und Südenpromenade alle Linden gerodet und durch neue Bäume ersetzt. Die Mehrheit der Politik hat Zustimmung signalisiert. Nach dem Sommerferien will die Stadtverwaltung den Vorschlag mit den Bürgern diskutieren. Von Josef Thesing


Di., 27.06.2017

Schützenfest endet mit Polonaise und Ball Jansbrüder feiern ihren Regenten

Gruppenbild vor der Kirche: Der Vorstand der Jansbrüder feierte mit dem neuen Königspaar, das den Tanz im Bürgerhaus eröffnete.

Sendenhorst - Mit der Polonaise und dem großen Festball endete das Schützenfest der Jansbrüder. Von Dirk Vollenkemper


Di., 27.06.2017

Erzählabend der Hospizgruppe Wenn der Himmel die Erde berührt

Thomas Hoffmeister-Höfener.  Humorvoll und ausdrucksstark erzählt Thomas Hoffmeister-Höfener seine Geschichten. Withold Grohs ließ mit seiner Musik die Gedanken auf die Reise gehen.

Sendenhorst - Die Hospizgruppe Sendenhorst/Hoetmar veranstaltete einen „Erzählabend zum selbstbestimmten Leben“, den Withold Grohs an Klarinette und am Saxophon und Thomas Hoffmeister-Höfener vom Verein „Theomobil“ gestalteten. Die Geschichten handelten von allem, was das Leben ausmacht: von der Liebe, der Geburt und auch vom Tod. Von Anke Weiland


Di., 27.06.2017

Schützenfest in Albersloh Damit jeder weiß, was gefeiert wird

Die Männer des Vorstands präsentieren das neue Banner: Heinrich Schütte, Bernd Stapel, Hermann Stephan, Theo Hoenhorst, Norbert Wessel, Hubertus Kühlmann, Felix Franke, Hendrik Hölscher, Berthold Rummeling, Markus Uhlenbrock und Tobias Budde (v.li.).

Albersloh - Das Schützenfest steht vor der Tür. Und damit das auch jeder sieht, hat der Verein neue Banner angeschafft. Von Christiane Husmann


Di., 27.06.2017

Sendenhorster KLJB beteiligt sich an „Tatort Land“ 48 Stunden im Zeichen der Landwirtschaft

Eine der Aufgaben bei der Aktion war, gemeinsam mit den Teilnehmern möglichst viele Trecker auf ein Bild zu bringen.

Sendenhorst - Die Sendenhorster Landjugend hat sich an der Bistums-Aktion „Tatort Land“ beteiligt. Dabei gab es zahlreiche Aufgaben zu lösen.


Mo., 26.06.2017

Schützenfest der Jansbrüder Mit 33 Ringen an der Spitze

Nach dem Schießen wurde der neue König Clemens Paschert vor dem Bürgerhaus proklamiert. Zuvor hatte er sich im Bürgerhaus auf den Schultern der Jansbrüder gebührend feiern lassen. Im traditionellen Outfit mit Zylinder und Rose waren die Jansbrüder am gesamten Montag viel in der Stadt unterwegs.Gemeinsam mit Oberst Josef Volkery schritt der neue König Clemens Paschert die Reihen ab.

Sendenhorst - Clemens Paschert ist neuer König der Jansbrüder. Mit 33 Rinden holte er sich im Bürgerhaus unangefochten die Königswürde. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Renate steht er nun ein Jahr lang an der Spitze der Bruderschaft. Am Sonntag hatte der Vorstand beim traditionellen Damenkaffee für viel Furore gesorgt. Von Anke Weiland


Mo., 26.06.2017

Sänger aus Albersloh besuchen Stromberg und Liesborn Kirchenchor bestaunt Kreuze

Die Kirchenchor informierte sich über die Wallfahrt in Stromberg und besuchte die Abtei Liesborn.

Albersloh - Der traditionelle Ausflug des Kirchenchores führte nach Stromberg und Liesborn. Die Geschichte der wallfahrt und die Kruzifixsammlung standen im Mittelpunkt.


Mo., 26.06.2017

Damenkaffee der Jansbrüder Männer tanzen in Strumpfhosen

Urkomisch: Die Choreographie des Vorstands in Strumpfhosen erzeugte einige Lachattacken im Publikum.

Sendenhorst - Einen unterhaltsamen Nachmittag erlebten die Frauen beim Damenkaffee der Jansbrüder. Das lag vor allem an den Männern. Von Anke Weiland


So., 25.06.2017

Johannisbruderschaft feiert Schützenfest Daumen hoch für den Kandidaten

Warten gemeinsam auf das Ergebnis  der Abstimmung: Andreas Wößmann(Mi.), Leutnant Helmut Puke (li.) und Fähnrich Lambert Triebus (re.).

Sendenhorst - Daumen rauf, oder Daumen runter: Für Andreas Wößmann hieß es am Samstag gespannt warten, ob sich beim Aufnahmeritual in die Johannisbruderschaft beim Kommersabend mehr weiße oder mehr schwarze Bohnen bei der Auszählung fanden. Von Dirk Vollenkemper


So., 25.06.2017

Gemeindeabend im Jahr des Reformationsjubiläums Starke Frauen

Pfarrer Manfred Böning stellte das Graffito von Pascal Böhm vor, das den „modernen“ Luther zeigt.

Sendenhorst - Zu einer kleinen Zeitreise in das späte Mittelalter wurden die Gäste des Gemeindeabends der evangelischen Kirchengemeinde an der Friedenskirche entführt. Denn im Reformationsjubiläums-Jahr standen natürlich Martin Luther und seine Weggefährten sowie die Zeit der Reformation im Mittelpunkt des Festes.


Sa., 24.06.2017

Gewerbe- und Verkehrsverein Für eine warm-weiße Weihnachtszeit

Der Vorstand des Gewerbe- und Verkehrsvereins: Iris Holtmann, Annette Görlich, Edith Wiedehage, Markus Kuhaupt, Mechthild Erdenberger, Christian Florien, Ingo Lackmann (hinten v.l.), Sigrid Budt, Lena Voges und Tina Erdmann (vorne v.l.).

Sendenhorst - Bei hochsommerlichen Temperaturen schon an Weihnachten denken – dieser und weiteren Aufgaben stellten sich Mitglieder des Gewerbe- und Verkehrsvereins Sendenhorst/Albersloh anlässlich der Jahreshauptversammlung bei Strohbücker. Von Christiane Husmann


1626 - 1650 von 1786 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.