So., 18.06.2017

Martinus-Schützen proklamieren ihr neues Königspaar und ehren langjährige Mitglieder Es regnet Orden und Auszeichnungen

Für die 50-jährige Mitgliedschaft wurden beim Kommersabend zahlreiche Mitglieder von Marcel Schumann (li.) und Oberst Martin Engbert (re.) ausgezeichnet.

Sendenhorst - Nach dem Vogelschießen am Donnerstag ging es bei den Martinus-Schützen noch zwei Tage lang hoch her. Am Freitagabend wurde zunächst das neue Königspaar, René Räckers und Hanna Rickert, proklamiert. Anschließend standen Ehrungen und Auszeichnungen im Mittelpunkt des Kommersabends. Am Samstag endete das Fest mit dem Ball. Von Reinhard Baldauf

So., 18.06.2017

Der Thron von René Räckers und Hanna Rickert

Sie standen im Mittelpunkt: Am Samstag stellte das neue Königspaar, René Räckers und Hanna Rickert, auf dem Kirchplatz in festlicher Kleidung seine Throngesellschaft vor.

Das neue Königspaar der Martinus-Schützen, Rene Räckers und Hanna Rickert, stellte am Samstag auf dem Kirchplatz in festlicher Kleidung seine Throngesellschaft vor.


So., 18.06.2017

Bilanzsumme stieg auf 2,194 Milliarden Euro Das Jahr 2016 der Vereinigten Volksbank in Zahlen

Das Kundengeschäftsvolumen der Vereinigten Volksbank wuchs um 5,3 Prozent auf rund 5,250 Milliarden Euro. Die Bilanzsumme stieg um 7,8 Prozent auf 2,194 Milliarden Euro. Die Kundeneinlagen wuchsen um 4,7 Prozent auf knapp 1,660 Milliarden Euro. Das Kundenkreditgeschäft legte um 5,3 Prozent auf 1,570 Milliarden Euro zu.


So., 18.06.2017

Vier Prozent Dividende für die Mitglieder Volksbank freut sich über Wachstum

Der Vorstand freute sich über die Wiederwahl der Aufsichtsräte:. Im Bild: Vorstand Thomas Jakoby, Vorstand Friedhelm Beuse, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender Bernd Münstermann (Everswinkel), Jürgen Quante (Freckenhorst), Dr. Reinhild Lohmann (Ostbevern), Josef Brockhausen (Everswinkel), Konrad Pumpe (Sendenhorst) und Vorstandssprecher Gerhard Bröcker (v.li.).

Sendenhorst/Drensteinfurt - Die Vereinigte Volksbank Münster freut sich über erneutes Wachstum. In der Vertreterversammlung stellte der Vorstand Zahlen vor. Die Bilanzsumme stieg um 7,8 Prozent auf 2,194 Milliarden Euro.


Anzeige

Sa., 17.06.2017

Diözesan-Pfadfinderlager Fürs Diözesanlager in die Hände gespuckt

Melanie und Stefan Haverkamp  haben sich zusammen mit vielen anderen Helfern mächtig ins Zeug gelegt, um den Teilnehmern des Diözesan-Pfadfinderlagers einige schöne Tage zu bereiten.             In den Küchen standen Spülmobile zur Verfügung, die die Arbeit ein wenig erleichterten.

Sendenhorst - Wenn 3200 junge Menschen und noch einmal rund 200 Helfer für vier Tage auf einem Gelände zusammenkommen, dann gilt es ordentlich die Ärmel hochzukrempeln, um eine Infrastruktur auf die Beine zu stellen, die nichts zu wünschen übrig lässt. Von Annette Metz


Fr., 16.06.2017

Martinus-Schützen besuchen das St.-Josef-Stift Mit Musik und guter Laune

Mit viel Musik wurde im Park des St.-Josef-Stifts gefeiert. Am St.-Elisabeth-Stift feierten die Martinus-Schützen gemeinsam mit den dortigen Majestäten.

Sendenhorst - Nach dem Königsschießen am Donnerstagabend und der anschließenden Partynacht waren die Martinus-Schützen am Freitag auf Tour. Dabei besuchten sie traditionell auch das St.-Josef-Stift und dessen Einrichtungen. Von Anke Weiland


Fr., 16.06.2017

René Räckers regiert mit Hanna Rickert nach spannendem Finale die Martinus-Schützen Auf den Regen folgt der Sonnenkönig

Nach dem Königsschuss freute sich René Räckers riesig. Und bevor es ans Feiern ging, hatte er auf den Schultern der Ehrengardisten, zu denen er früher auch gehört hatte, viele Hände zu schütteln.

Sendenhorst - Für René Räckers und seine Freundin Hanna Rickert gab es am Donnerstagabend viel zu jubeln: Beide regieren als neues Königspaar die Martinus-Schützen. In einem spannenden Finale setzte sich der neue Regent gegen Uwe Wuttke durch, der Kaiser werden wollte. Da schien auf dem Lambertiplatz auch wieder die Sonne. Von Josef Thesing


Fr., 16.06.2017

Arbeiten an der Gasleitung Nordstraße wird ab Montag gesperrt

 

Sendenhorst - Straßensperrungen gibt es derzeit reichlich in der Stadt. Ab Montag kommt für eine Woche die Nordstraße hinzu. Von Josef Thesing


Do., 15.06.2017

Schützenfest der Martinus-Schützen René Räckers ist neuer König

Sendenhorst - René Räckers ist neuer König der Martinus-Schürten. Königin ist seine Freundin Hanna Rickert. Von Josef Thesing


Do., 15.06.2017

„Sendenhorster Familiensiegel“ Kreative Lösungen für Familie und Beruf

Die Veka AG wurde gestern Nachmittag mit dem „Sendenhorster Familiensiegel“ zertifiziert. Darüber freuten sich mit Veka-Personalvorstand Elke Hartleif (3.v.r.) und Personalreferentin und Familienkoordinatorin Stefanie Schönert (4.v.r.) auch die Mitglieder des FiZ-Arbeitskreises „Familiensiegel“.

Sendenhorst - Die Veka-AG ist nicht nur einer der beiden größten Arbeitgeber in Sendenhorst, seit gestern ist Veka auch ganz offiziell zertifiziert ein familienfreundlicher Arbeitgeber. Von Annette Metz


Mi., 14.06.2017

Gemeindeabend zum Reformationsjubiläum Film, Musik und Überraschungsbüfett

Das Vorbereitungsteam des Gemeindeabends freut sich auf viele Gäste: Pfarrerin Ute Böning, Detlev Ommen, Gerlinde vom Werth, Jutta Fliß, Hannelore Rehsöft und Pfarrer Manfred Böning (v.l.).

Sendenhorst - Am Freitag, 23. Juni, lädt die Evangelische Kirchengemeinde zu einem Gemeindeabend ein, an dem das Reformations-Jubiläumsjahr 2017 in den Mittelpunkt gerückt wird.


Mi., 14.06.2017

„Gesundheits-Studio“ wirft auch grundlegende Fragen der Stadtentwicklung auf Sport und Feiern am Westtor?

Das Wallmeyer-Gelände befindet sich heute im Eigentum der Stadt. Einen Gewerbebetrieb wird es dort künftig nicht mehr geben. Das Areal soll für Sport-, Gesundheits und Freizeiteinrichtungen genutzt werden.

Sendenhorst - Die Politik steht dem SG-Projekt „Gesundheits-Studio“ positiv gegenüber, auch weil sich der Bedarf an Sportangebote gerade bei Menschen im gesetzteren Alter geändert hat und sich weiter ändern wird. Die Standortfrage ist noch offen. Im Blick ist aber jetzt das Gelände der ehemaligen Firma Wallmeyer am Westtor. Von Josef Thesing


Mi., 14.06.2017

Umgang mit Demenzkranken Auch Kranke sind Kunden

Etwa 30 Teilnehmer nahmen an der Veranstaltung teil, zu der sie von Lena Voges (kl. Bild) und Angelika Reimers begrüßt wurden.

Sendenhorst - Demenzkranke sind auch Kunden: Sabine Mierelmeier klärte auf Einladung des Gewerbevereins knapp 30 interessierte Gewerbetreibende und Mitarbeiter der Einzelhändler und Dienstleister über den Umgang mit „Menschen mit Demenz als Kunden“ auf. Die Diplom-Sozialarbeiterin hat lange im Altersheim gearbeitet und führt nun Fortbildungen durch. Von Anke Weiland


Di., 13.06.2017

KvG-Grundschule lernen in der „Waldschule“ Entdeckungen in der Natur

Durch Martin Sievers und seine im Wald gut getarnten Tierpräparate erfuhren die Kinder im Bürger- und Schützenwald einiges über die dort lebenden Tiere.

Sendenhorst - Bei einem Spaziergang durch den Bürger- und Schützenwald lernten die Schüler der zweiten Klassen der KvG-Grundschule im Rahmen der „Waldschule“ anhand der dort platzierten und gut getarnten Präparate die verschiedenen Tierarten noch genauer kennen. So erfuhren sie auch, dass die Elster eben nicht „diebisch“ ist, sondern einfach nur ein wenig neugierig. Von Anke Weiland


Di., 13.06.2017

Zwei Wochen in den Niederlanden Vorfreude auf das Ferienlager

Beim Kennenlernabend trafen sich 30 Jugendliche mit ihren Betreuern. Dabei wuchs die Vorfreude auf das Ferienlager, das in diesem Jahr in den Niederlanden stattfindet.

Albersloh - Die Vorfreude ist groß. Am 29. Juli fahren 30 Jungen und Mädchen für zwei Wochen ins Ferienlager in den Niederlanden. Von Christiane Husmann


Di., 13.06.2017

Wirtschaftswege werden erfasst Autos mit Kameras im Einsatz

Solche Autos sind in den nächsten Tagen und Wochen auf den Wirtschaftswegen unterwegs.

Sendenhorst/Albersloh - Die Stadt lässt derzeit von der „Gesellschaft für kommunale Infrastruktur“ (Ge-Komm) aus Melle ein kommunales Wirtschaftswegekonzept erstellen. Dazu werden zunächst alle Wirtschaftswege erfasst, und deren Zustand mit Kameras festgehalten.


Di., 13.06.2017

Allgemeiner Schützenverein St. Martinus Sendenhorst Werner Entrup regierte vor 25 Jahren die Martinus-Schützen

Allgemeiner Schützenverein St. Martinus Sendenhorst : Werner Entrup regierte vor 25 Jahren die Martinus-Schützen

25 Jahre ist es mittlerweile her, da regierte Werner Entrup die Schützen des St.-Martinus-Schützenvereins.


Di., 13.06.2017

Renovierungskosten für Denkmäler in Privatbesitz Bröckelnde Fugen und alte Fenster

Vier Denkmäler in Sendenhorst und Albersloh sollen renoviert werden. Dazu gehört auch das Haus Voges.

Sendenhorst/Albersloh - Am heutigen Dienstagabend hat sich der Ausschuss für Sport, Kultur und Freizeit mit der Bezuschussung von vier geplanten Sanierungsmaßnahmen zu befassen. Dabei wird auch deutlich, wie facetten- und umfangreich die „Denkmallandschaft“ in Sendenhorst und Albersloh ist. Von Josef Thesing


Di., 13.06.2017

Pastoralplan liegt vor Zwölf gefüllte Themenkörbe

Der biblische Leitgedanke des Pastoralplans entstammt der neutestamentlichen Wunder-Erzählung der Speisung der Fünftausend.

Sendenhorst - Seit Sonntag ist nun nachzulesen, welche Zielsetzungen die Arbeit in der Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus in den kommenden fünf Jahren haben soll. Von Annette Metz


Mo., 12.06.2017

95 Prozent der Stift-Patienten mit einem künstlichen Hüft- oder Kniegelenk sind zufrieden Gute Noten für Operationen und Rehabilitation

Knie- und Hüftoperationen verbessern nachhaltig die Lebensqualität und die Beweglichkeit. Dieses Ergebnis einer Befragung von Patienten des St.-Josef-Stifts widerlegt vermeintliche wirtschaftliche Gründe für Operationen.

Sendenhorst - Ein Jahr nach der Versorgung mit einem künstlichen Hüft- oder Kniegelenk sagten 95 Prozent der Patienten, dass sich ihre Beweglichkeit verbessert habe, und 93 Prozent erfreuten sich einer insgesamt gestiegenen Lebensqualität. Das hat eine aktuelle Patientenbefragung ergeben.


So., 11.06.2017

Fest der Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus Bunte Vielfalt unterm Kirchturm

Vielfältig stellte sich das Leben in der Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus beim Gemeindefest rund um die Martins-Kirche dar. An zwölf Ständen wurde zum Mitmachen eingeladen.

Sendenhorst - Knifflig, kreativ, gesellig und informativ – so gestaltete sich das große Gemeindefest von St. Martinus und Ludgerus am Sonntag. Im Schatten der Kirche bot sich nach dem Familiengottesdienst, der thematisch bereits einen Einstieg in das Fest bot, ein buntes Bild, das alle Kulturen zum gemeinsamen Feiern einlud. Von Anke Weiland


Sa., 10.06.2017

Konzept der SG Sendenhorst Sportstätten weiterentwickeln

Derzeit ist der ehemalige Soccerplatz durch Vandalismusschäden unbrauchbar. Für dieses Gelände – und das ehemalige Wallmeyer-Areal – hat die SG Sendenhorst Nutzungsideen entwickelt. Dazu gehört auch ein vereinseigenes Fitnesszentrum (Foto unten).Derzeit ist der ehemalige Soccerplatz durch Vandalismusschäden unbrauchbar. Für dieses Gelände – und das ehemalige Wallmeyer-Areal – hat die SG Sendenhorst Nutzungsideen entwickelt. Dazu gehört unter anderem ein vereinseigenes Fitnesszentrum (Foto unten).  

Sendenhorst - Acht Jahre ist das Sportstättengutachten für Sendenhorst und Albersloh, das seinerzeit vom Sportwissenschaftlichen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität erstellt worden ist, inzwischen alt. Es werde Zeit erneut die Situation in den Blick zu nehmen, meint die SG Sendenhorst und legt Ideen vor. Von Annette Metz


Fr., 09.06.2017

Aktion „Stadtradeln“ beginnt Kilometer für den Klimaschutz

Mit einer Radtour für Jedermann, organisiert von der Ortsgruppe des ADFC, startete die Aktion „Stadtradeln“ in Sendenhorst und Albersloh..

Sendenhorst/Albersloh - Die ersten 25 Kilometer stehen bei den 17 Teilnehmern der Auftaktveranstaltung am Donnerstagabend bereits auf dem Tacho. Zu Beginn der Aktion „Stadtradeln“ der Stadt Sendenhorst, die an der deutschlandweiten Kampagne des Klima-Bündnisses teilnimmt, bot der ADFC eine Radtour für Jedermann an.


Fr., 09.06.2017

Denkmaltag: Regierungsrat ließ „Villa Winkelmann“ bauen Prachtvolles Gebäude im kleinen Wald

Herrlich im Wald gelegen ist die „Villa Winkelmann“ in der Bauerschaft Rummler in Albersloh unweit der Landesstraße 586.

Albersloh - Am 10. September beteiligt sich die Stadt Sendenhorst wieder „Tag des offenen Denkmals“, und die „Villa Winkelmann“ wird der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Gebäude in einem Wald bei Albersloh hat eine interessante Geschichte. Von Josef Thesing


Fr., 09.06.2017

Haushaltskonsolidierung Vorfahrt für Wirtschaft und Wohnen

Die Haushalte der Stadt waren in den vergangenen Jahren selten ausgeglichen. Schwerpunkte bei den Investitionen sollen künftig die Wirtschaft und das Wohnen sein. Auf Platz drei steht die Förderung des Gemeinwesens.

Sendenhorst/Albersloh - Mit einer strategischen Zielplanung will die Stadt ihren Haushalt dauerhaft konsolidieren. Sie setzt deshalb Schwerpunkte. An erster Stelle stehen die Bereiche Wirtschaft und Wohnen, die künftig besonders unterstützt werden sollen. Obwohl Sendenhorst eine steuerstarke Stadt ist, gab es viele Jahre, in denen Soll und Haben nicht im Einklang waren. Von Josef Thesing


1676 - 1700 von 1796 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.