Fr., 17.11.2017

Grundschulkinder befassen sich mit Wut, Zufriedenheit und Trauer Verwirrende Gefühle

Auch Geschichten hören gehört zur Verarbeitung von Trauer. Einige Kinder der Klasse 2b haben es sich gemütlich gemacht und freuen sich auf die Geschichte, die Ragna Valhaus (li.) ihnen vorlesen wird.

Sendenhorst - Um Gefühle dreht sich im Moment alles in der Klasse 2b der Kardinal-von-Galen-Grundschule. In einem gemeinsamen Projekt mit dem Verein „Sternenland“, der Kindern im Umgang mit Trauer hilft, wird über Aufregung, Wut, Trauer, Unsicherheit oder auch Zufriedenheit gesprochen.

Do., 16.11.2017

„Ein Best-Case-Szenario“ Detlef D! Soost ließ sich im St.-Josef-Stift Sendenhorst an der Hüfte operieren

Detlef D! Soost trainiert nach seiner Hüft-OP im St. Josef-Stift Sendenhorst, um wieder fit zu werden. Intensiv begleitet wurde er von Physiotherapeuten der Klinik und des angeschlossenen Reha-Zentrums (v.r.) Dr. Heike Horst, Peter Müller und André Thiesbrummel.

Sendenhorst - Hüftschmerzen sind so etwas wie die Höchststrafe für einen Menschen wie Detlef D! Soost. 2017 entschied er sich für ein künstliches Hüftgelenk. „Ich glaube, ich habe alles richtig gemacht mit Sendenhorst.“ Doch wie kommt ein Berliner TV-Star ausgerechnet auf eine Fachklinik im tiefsten Münsterland, 500 Kilometer fern der Heimat?


Do., 16.11.2017

Neue Beleuchtungselemente werden installiert Adventsstimmung zu jeder Tageszeit

So langsam lässt sich erahnen, wie die neue Weihnachtsbeleuchtung in der Sendenhorster Innenstadt aussehen wird. Mitarbeiter der Stadt Sendenhorst mussten für die 15 Kilogramm schweren Girlanden in den vergangenen Tagen teilweise neue Befestigungsmöglichkeiten montieren.

Sendenhorst/Albersloh - Für die Mitarbeiter der Stadt Sendenhorst gehen die Vorbereitungen auf die diesjährige Adventszeit in die heiße Phase. Die vom Gewerbeverein Sendenhorst beziehungsweise der IG Albersloher Kaufleute angeschafften neuen Weihnachtsbeleuchtungen werden installiert. Von Annette Metz


Mi., 15.11.2017

Internationaler Gedenktag „NEIN zu Gewalt an Frauen“ „NEIN zu Gewalt an Frauen“

Anlässlich des internationalen Gedenktages „NEIN zu Gewalt an Frauen“ laden Edith Pufahl, Martina Bäcker, Annette Paschke, Pfarrer Dr. Christian Plate, Birgit Quas, Pfarrerin Ute Böning, Dorothea Hegger-Lohölter, Andrea Jaspert und Anke Witte (v.l.) zu einer Filmvorführung in der Albersloher Gnadenkirche ein.

Albersloh - Anlässlich des anstehenden Gedenktages „NEIN zu Gewalt an Frauen“ verwandelt sich die Gnadenkirche am Dienstag, 21. November, in einen Kinosaal. Eine großer Veranstaltergemeinschaft zeigt einen ganz besonderen Kinofilm: „Wie im Himmel“ lautet der Titel des schwedisch-dänisches Musikfilm-Dramas des Regisseurs Kay Pollak. Von Christiane Husmann


Anzeige

Mi., 15.11.2017

Pflanzaktion am Trendelkamp Kleines Obstparadies angelegt

Eingeteilt in Gruppen machten sich Schüler und Helfer ans Werk und pflanzten gestern Vormittag 76 Obstbäume am Trendelkamp.

Sendenhorst - Es war kalt, aber trocken. Zumindest von oben. Von unten – naja. Rund 130 Neunklässler der Realschule St. Martin waren mit Lehrern inklusive Schulleiter Gerd Wilpert angerückt, um mit den Pfadfindern und weiteren Pflanzhelfern, zu denen auch eine Fortbildungsgruppe von Mitarbeitern der Telekom gehörte, eine neue Streuobstwiese anzulegen. 76 Bäume wurden gepflanzt. Von Annette Metz


Di., 14.11.2017

Vorlesewettbewerb in der Realschule Mit Entspannung und Konzentration

Er vertritt die Realschule beim Regionalentscheid: Marc Lüring (3.v.re. hinten) siegte beim Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen der Realschule St. Martin. Über Urkunden und ein Buch freuten sich auch seine Mitschüler, die am Wettbewerb teilgenommen hatten.

Sendenhorst - Für die besten Leser der sechsten Klassen der Realschule St. Martin wurde es am Montag spannend. Sie nahmen am Schulentscheid des Lesewettbewerbs der Stiftung Börsenverein des Deutschen Buchhandels teil.


Di., 14.11.2017

Pfarreiratswahl Die Gemeinde hat gewählt

Am Wochenende fanden die Pfarreiratswahlen statt. In Sendenhorst und Albersloh haben sich 862 Wahlberechtigte beteiligt und elf Männer und Frauen in den Rat gewählt.


Di., 14.11.2017

Stadtführung des Heimatvereins Sendenhorst Schaurig-schöne Zeitreise

Als Soldat aus der Stadtgeschichte verkleidet führte Christian Hölscher gemeinsam mit Sensenmann Thomas Lohmann durch Sendenhorst.

Sendenhorst - Die Luft war kalt und feucht, leichter Nebel stieg aus der Westenpromenade auf. Vor dem ehemaligen Stadttor hatte sich eine Gruppe von 22 wissbegierigen Bürgern aus Sendenhorst und Albersloh zur schaurig-schönen Stadtführung des Heimatvereins zusammen gefunden.


Mo., 13.11.2017

Buchausstellung in der KöB In Neuerscheinungen stöbern

Gut besucht  war die Buchausstellung der KöB St. Martin, die am Sonntag stattfand.

Sendenhorst - Das Team der Katholischen öffentlichen Bücherei hatte zur jährlichen Buchausstellung eingeladen, präsentierte zahlreiche Neuerscheinung auf dem Buchmarkt, bot aussortierte Bücher als Schnäppchen an und stand zur Ausleihe zur Verfügung. Von Anke Weiland


Mo., 13.11.2017

Kabarettist Michael Feindler gastierte im Haus Siekmann Mal tiefsinnig, mal gerade raus

Michael Feindler erreichte das Publikum mit seinen tiefsinnigen oder einfach deutlichen Worten.

Sendenhorst - Begeistert, aber nachdenklich verließen am Sonntagabend die Zuhörer den Kabarettabend mit Michael Feindler im Haus Siekmann. Mit Vorträgen, Lyrik und Liedern seines Programms „Artgerechte Spaltung“ erreichte Feindler sein Publikum. Von Reinhard Baldauf


Mo., 13.11.2017

„Kinner ut Abschlau“ proben für Premiere „Aower he hät doch alls!“

Die „Kinner ut Abschlau“ und „Opa“ Willi Berheide bereiten sich mit Unterstützung von Hildegard Vierhaus auf ihr Theaterstück „Aower he hät doch alls!“ vor.

Albersloh - Die jungen Schauspieler der plattdeutschen Theatergruppe bereiten sich mit Hingabe auf ein Stück vor, das Tiefgang hat. „En Wiehnachtsstücksken um dat, wat wichtig is“, heißt es zusammengefasst. Das Stück heißt „Aower he hät doch alls!“ Von Christiane Husmann


Mo., 13.11.2017

Wasserpreis steigt Frischwasser wird im Jahr 2018 teuer

Wasserpreis steigt: Frischwasser wird im Jahr 2018 teuer

Sendenhorst - Der Wasserpreis wird im kommenden Jahr steigen. Das geht aus dem Entwurf des Wirtschaftsplans für das Wasserwerk hervor. Von Josef Thesing


So., 12.11.2017

25 Jahre bei Veka Geballte Erfahrung beim traditionellen Abendessen

Große Runde: Der erste Teil der Mitarbeiter, die seit 25 Jahren bei Veka arbeiten, traf sich zum Abendessen.

Sendenhorst - 54 Mitarbeiter arbeiten in diesem Jahr seit 25 Jahren bei Veka. Das sind so viele Jubilare wie noch nie in einem Jahr.


So., 12.11.2017

Schulfest an der Realschule St. Martin Spielen, sporteln und genießen

Die Schüler hatten viel Freude an ihrem Schulfest. Sie schnibbelten und köchelten, bevölkerten die Pausenhalle, verkauften auch den Pädagogen Platzchen und besuchten das Kunstprojekt.

Sendenhorst - Vom Sponsorenlauf und Sporteln über Mitmachaktionen bis zum kulinarischen Hochgenuss: Beim großen Schulfest an der Realschule war sehr viel los. Die Schüler und Lehrer hatten sich gemeinsam mit Eltern mächtig ins Zeug gelegt, um ein tolles Programm auf die Beine zu stellen. Vom Erlös profitieren Kinder in Albanien und Mali. Von Christiane Husmann


So., 12.11.2017

ADFC-Ortsgruppe startet durch Nach der Saison ist vor der Saison

Am Parkplatz des K+K-Marktes haben Mitglieder des ADFC einen Schaukasten aufgestellt.

Sendenhorst - In diesem Jahr hat die Ortsgruppe des ADFC insgesamt 35 Radtouren angeboten. Auch für das kommende Jahr gibt es schon viele Pläne.


So., 12.11.2017

Desinfektion der Hände Hygiene schützt

Auch die christlichen Krankenhaushilfen machten bei der Aktion „Saubere Hände“ mit und ließen sich von Hygieneexperte Marcel Jörke (re.) die richtige Art und Weise der Händedesinfektion zeigen.

Sendenhorst - Mit der Aktion „Saubere Hände“ machte das St.-Josef-Stift das Thema Hand-Desinfektion aufmerksam. Mitarbeiter aller Berufsgruppen aus Krankenhaus und Reha-Zentrum, aber auch Patienten und Gäste informierten sich über die richtige Hautpflege und Händedesinfektion.


So., 12.11.2017

„Ein Abend für mich“ Von Heinz Erhard bis Wilhelm Busch

„Ein Abend für mich“: Von Heinz Erhard bis Wilhelm Busch

Sendenhorst - Einen unterhaltsamen Abend erleblten die Frauen des KFD-Bezirks im Haus Siekmann. Zu Gast waren Maria Ammann (Schauspiel) und Irmgard Himstedt (Musik).


Sa., 11.11.2017

Fahrradfachgeschäft Brandhove schließt Zum Jahresende ist Schluss

So kennen die Kunden die Werkstatt, in der derzeit noch ein „Schrauber“ arbeitet.

Sendenhorst - Wenn es nicht noch zur entscheidenden Wende kommt, wird Heike Brandhove ihr traditionsreiches Fahrradfachgeschäft in der Fußgängerzone schließen. Das Geschäft ist vor allem deshalb schwieriger geworden, weil ein kleiner Fachhändler nicht die Fülle von Modellen vorhalten kann, wie die Großen, in deren Läden Hunderte von Rädern zur Auswahl stehen. Das lockt Kunden, sagt die Sendenhorsterin. Von Josef Thesing


Sa., 11.11.2017

Rückspiegel: Vor 60 Jahren startete die Orthopädie am St.-Josef-Stift Beginn einer Zeitenwende

Der junge Arzt hat am Sendenhorster Krankenhaus neue orthopädische Operationsmethoden eingeführt und damit für das Haus eine entscheidende Wende eingeleitet.

Sendenhorst - Vor 60 Jahren kam Dr. Heinrich Book an das St.-Josef-Stift. Das war der Beginn einer Zeitenwende, denn die Orthopädie nahm Fahrt auf. Von Bettina Goczol


Fr., 10.11.2017

Eltern-AGs an der Montessori-Gesamtschule „Anpacker“ und Kümmerer

Den Vorstand des Fördervereins bilden Thorsten Ryba, Henrich Berkhoff, Martina Lackmann, Cristina Wibbelt, Olaf Schmidt (vorne,, v.li.) sowie Simone Mader, Mechtild Krämer und Tina Hügel (hinten, v.li.).

Sendenhorst - An der Montessori-Gesamtschule kümmern sich Eltern in Arbeitsgemeinschaften um vieles. Eingerichtet wurden unter anderem eine Montessori-AG, eine „Kaffee- und Kuchen-AG“, die Bücherei-AG, die „Anpacker-AG“, eine Öffentlichkeits-AG sowie Arbeitsgemeinschaften, die sich um den Hof Schmetkamp, den „Bauhof“ und den Schulgarten kümmern.


Fr., 10.11.2017

Treffen der Jungschützinnen Neue Frauen im Vorstand

Die neuen und ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder: Hanna Rickert, Corinna Zirk, Katharina Peuker, Lena Meyer, Christina Böckmann, Klaudia Arnemann (hinten) sowie (vorne) der neue Vorstand mit Kathrin Arnemann (Vorsitzende), Marie Neumann (zweite Vorsitzende), Ramona Kania (Spieß), Filiz Colakoglu (Schriftführerin) und Kassiererin Kerstin Lohmann (v.li.)

Sendenhorst - Die Jungschützinnen der Martinus-Schützen blicken zufrieden auf das Jahr zurück. In ihrer Mitgliederversammlung wählten sie auch neue Frauen in den Vorstand.


Fr., 10.11.2017

Minus im Haushalt 2018 Und wieder reicht es nicht

Auch im kommenden Jahr werden Verwaltung und Politik jeden Euro, den sie ausgeben wollen, ganz genau betrachten müssen. Denn der städtische Etat ist nicht ausgeglichen.

Sendenhorst - Der städtische Haushalt 2018, den Bürgermeister Berthold Streffin am Donnerstagabend im Entwurf im Rat der Stadt vorlegte, weist ein Minus von 1,8 Millionen Euro aus. Als Grund für den Fehlbetrag nannte der Bürgermeistrer vor allem die steigenden Ausgaben für die Kreisumlage und den Wegfall der Schlüsselzuweisungen. Von Josef Thesing


Fr., 10.11.2017

Kommentar Schwieriges Geschäft

Kommunale Haushaltswirtschaft ist ein schwieriges und mit viel Risiko behaftetes Geschäft. Und zuweilen auch ein Ritt auf der Rasierklinge, zumal für eine Stadt, die gesunde Unternehmen als gute Steuerzahler in ihren Mauern hat.


Do., 09.11.2017

Veka: Joint Venture in Indien Neuer Partner in Indien

Freuen sich über die Bildung einer strategischen Partnerschaft für den indischen Markt: Ashven Datla, Geschäftsführer von NCL Wintech, und Andreas Hartleif, Vorstandsvorsitzender der Veka AG.

Sendenhorst - Die Veka-Gruppe hat mit dem indischen Unternehmen NCL ein Joint Venture geschlossen. Damit will das Sendenhorster Unternehmen sein Produkt- und Serviceportfolio weiter diversifizieren und noch stärker auf die indischen Marktbedürfnisse ausrichten.


Do., 09.11.2017

Basarerlös Die Jüngsten sollen profitieren

Geteilte Freude: Darüber, dass der Basar in der „Hohe-Ward-Halle“ wieder ein voller Erfolg war, freuen sich nicht nur die Frauen des Basar-Teams, sondern auch Vereine und Einrichtungen, die sich für die Kinder und Jugendlichen im Dorf stark machen.

Albersloh - Über eine Finanzspritze aus dem Erlös des Basars dürfen sich die Messdiener, die Jungschar, die beiden Kindertagesstätten St. Ludgerus und „Biberburg“ sowie die Jugend der Tischtennisabteilung von Grün-Weiß Albersloh freuen. Von Christiane Husmann


1926 - 1950 von 2458 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.