Do., 27.07.2017

Die neue Leiterin Ina Westbeld

Ina Westbeld ist 32 Jahre alt und ledig. Sie hat keine Kinder. Die neue Leiterin wohnt in Warendorf. Sie hat eine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin absolviert. Von 2006 bis 2013 war sie in der Kita St. Johannes in Sendenhorst beschäftigt, anschließend in der Kita „Kinderwelt“ in Telgte.

Do., 27.07.2017

Matthias Werner ist seit seiner Jugend erkrankt, wandert trotzdem für den guten Zweck Mit Rheuma durch die Alpen

Gemeinsam mit seiner Frau Sarah ist Matthias Werner den Meraner Höhenweg gewandert. In diesem Zusammenhang hat er 10 500 Euro für rheumakranke Jugendliche gesammelt.

Sendenhorst - Matthias Werner ist seit seiner Kindheit an Rheuma erkrankt. Er hat zwei künstliche Hüften und ein fast versteiftes Sprunggelenk. Und dennoch ist er trotz der Schmerzen mit seiner Frau durch die Alpen über den Meraner Höhenweg gewandert und hat dabei noch 10 500 Euro für die Unterstützung rheumakranker Jugendlicher gesammelt. Von  


Mi., 26.07.2017

LBS legt Marktbericht vor Preis für Reihenhäuser steigt kräftig

Wer in Albersloh oder Sendenhorst ein neues Reihenhaus mit 100 Quadratmetern Fläche inklusive Grundstück baut, muss dafür laut LBS im Schnitt 225 000 Euro auf den Tisch legen.

Sendenhorst/Albersloh - Die Nachfrage nach Wohnungen führt dazu, dass die Preise für Neubauten auch in Sendenhorst gestiegen sind. Die LBS hat einen entsprechenden „Marktbericht“ vorgelegt.


Mi., 26.07.2017

Frauen suchen Hilfe in der Caritas-Kleiderkammer Langweilig ist es nie

Ein Gespräch bei der ehrenamtlichen Arbeit: Ursula Bartylla (li.) und Ilse Sobczyk (re.) unterhalten sich mit einer Besucherin, die Kleidung für die Kleiderkammer gebracht hat.

Sendenhorst - Die Älteste von ihnen ist 86 Jahre alt, die Jüngste 73 – und dennoch engagieren sich die Frauen immer noch ehrenamtlich in der Caritas-Kleiderkammer. Doch nun brauchen sie Unterstützung, damit der „Laden“ auch in Zukunft reibungslos weiterlaufen kann. Langweilig ist es nie, denn an der Südstraße herrscht ein Kommen und Gehen. Von Josef Thesing


Anzeige

Di., 25.07.2017

VHS Reisen zu Kunst und Kultur Vom Auswandererhaus bis zur Fahrt nach Paris

Quedlinburg ist das Ziel einer Exkursion nur für Frauen mit Martina Bäcker und Ute Böning.

Sendenhorst/Drensteinfurt - Die VHS bietet in den kommenden Monaten eine ganze Reihe von Kunst- und Kulturexkursionen an. Wer mitfahren will, muss sich bis zum 1. August anmelden.


Di., 25.07.2017

Sperrung der Landesstraße 586 interessiert nicht jeden Einfach mal versuchen . . .

An der Sperrung vorbei und ab durch die Mitte. Doch auch für diesen Lkw-Fahrer aus Polen ist auf der Landesstraße 586 nach wenigen Dutzend Metern definitiv Schluss.

Sendenhorst - Die Ortsdurchfahrt von Sendenhorst ist für Lkw gesperrt. Doch das interessiert langst nicht jeden. Doch irgendwann geht es nicht weiter . . . Von Josef Thesing


Di., 25.07.2017

Spielplätze in der Stadt – heute: „Platten Bree“ Grüne Oase ohne Besucher

Vom Hügel führt eine Rutsche ins Tal. Doch diese ist zu alt, zu schmal und zudem ziemlich verbeult. Deshalb dürfte sie heute kaum noch genutzt werden. Die Stadtverwaltung bezeichnet sie als „abgängig“.

Sendenhorst - Der Spielplatz „Platten Bree“ ist ganz im Norden der Stadt gelegen, am Ende der Kantstraße und über einen Geh- und Radweg zu erreichen. Die Bebauung ist dort zu Ende, vom Hügel blickt man durch dicht gewachsene Bäume und Sträucher auf ein Getreidefeld. Eine grüne Oase am Rande der Stadt – und eine mit beträchtlichen Ausmaßen. Von Josef Thesing


Mo., 24.07.2017

Der Anlass Die Spielplätze

Die Stadt erstellt in diesen Monaten ein neues Spielplatzkonzept. Vieles soll sich ändern. Einige Spielplätze sollen neu gestaltet, andere sogar aufgegeben und zu kleinen Parks mit Aufenthaltsqualität werden. Die WN stellen in einer Serie einige Spielplätze vor, die von Veränderungen betroffen sein werden.


Mo., 24.07.2017

Wolbecker Tiergarten Naturvielfalt auf kleinem Raum

Gruppenbild unter der 350 Jahre alten Eiche: Die KFD St. Ludgerus besuchte den Wolbecker Tiergarten.

Albersloh - Im Wolbecker Tiergarten erfuhr die KFD St. Ludgerus Interessantes über die Geschichte des Naturschutzgebietes wie auch über die Vielzahl der seltenen Tier- und Pflanzenarten die es dort gibt, wie zum Beispiel den Feuersalamander.


Mo., 24.07.2017

Tschernobyl-Aktion 2017 ist beendet Die Kinder sind wieder zu Hause

Am Ludgerushaus nahmen die Gasteltern und die Kinder aus Weißrussland Abschied voneinander. Inzwischen sind die Jungen und Mädchen wieder zu Hause angekommen.

Sendenhorst/Albersloh - Die Tschernobyl-Aktion ddieses Sommers ist beendet. Die Kinder sind wieder zu Hause. 30 Stunden dauerte die fahrt bis nach Weißrussland.


Mo., 24.07.2017

Mein Beruf: Brenn- und Destillateurmeister Jochen Horstmann Vom Korn zum Korn

Auch das Probieren gehört dazu. Denn nur so kann Jochen Horstmann den Geschmack garantieren, den er von seinem Korn erwartet.

Sendenhorst - Seitdem das Branntweinmonopol für die Korn- und Kartoffelbrenner Geschichte ist, muss der Brenn- und Destillateurmeister Jochen Horstmann selbst sehen, wie er seinen gesamten Alkohol vermarktet und verarbeitet. Er setzt auf neue Produkte, regionale Grundstoffe und auf die Eigenvermarktung. Von Josef Thesing


So., 23.07.2017

Bernhard Daldrup informierte über die Stadt und seine Arbeit Spannender Besuch in Berlin

Die Gruppe aus Sendenhorst wurde von Bernhard Daldrup (3.v.re.) durch das Reichstagsgebäude geführt.

Sendenhorst - Eine Gruppe aus Sendenhorst ist nach Berlin gereist, um die Stadt kennenzulernen. Der Sendenhorster Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup stellte den Gästen das politische Berlin vor.


So., 23.07.2017

Messdiener berichten aus dem Sommerlager Schöne Tage in Winnau

Die Teilnehmer des Messdienerlagers fühlen sich wohl. Jeden Tag wird gemeinsam etwas unternommen.

Sendenhorst - Die Messdiener genießen das Sommerlager in Winnau. 71 Kinder und 18 Leiter erleben ereignisreiche Tage.


Sa., 22.07.2017

Bestandsaufnehmen der Stadt: der Nordgraben Schöne alte Häuser

Das Fachwerk-Ensemble in Höhe des Nordgrabens 36 prägt die kleine Straße entscheidend mit. Aber es gibt noch weitere Fachwerkgebäude, wie die unteren Bilder zeigen.

Sendenhorst - In der Zukunft wird sich vieles um die Frage drehen, wie die Stadt weiter entwickelt werden soll. Dazu haben Politik und Verwaltung eine kritische Bestandsaufnahme erstellen lassen. In einer neuen Serie stellen die Westfälischen Nachrichten einzelne Quartiere vor. Den Auftakt macht der Nordgraben. Von Josef Thesing


Fr., 21.07.2017

Die Analyse Blick von außen

Wie soll sich der Kernbereich von Sendenhorst weiter entwickeln? Nach einigen „Bausünden“ in den vergangenen Jahrzehnten beschäftigen sich Politik und Verwaltung derzeit intensiv mit dieser Frage. In diesem Zusammenhang hat das Büro „Planquadrat Dortmund“ eine interessante Analyse des Ist-Zustandes erstellt.


Fr., 21.07.2017

Ausflug der Albersloher Feuerwehr Mit Rädern und Booten auf Tour

Auf der Werse ging es für die Feuerwehrleute flussabwärts in Richtung Pleistermühle.

Albersloh - Mit Fahrrädern und Booten ging die Albersloher Feuerwehr auf Tour. Die 40 Teilnehmer paddelten mit acht Booten von Gremmendorf zum „Nobis Krug“.


Fr., 21.07.2017

Bernhard Daldrup diskutiert mit BVB-Präsident Dr. Reinhard Rauball Profisport und Ehrenamt

Dr. Reinhard Rauball verwies in der Diskussionsrunde auch auf die wirtschaftliche Bedeutung des Profisports. Er diskutierte mit dem Sendenhorster Bernhard Daldrup (li.).

Sendenhorst - Um Profisport und das Ehrenamt ging es bei einer Diskussionsrunde im Dortmunder Signal-Iduna-Park. Am Tisch saßen der Sendenhorster SPD-Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup und BVB-Präsident Dr. Reinhard Rauball.


Do., 20.07.2017

Ausflug des Jugendwerks Abenteuer im Kletterwald

Zwölf Kinder nahmen am Ausflug des Jugendwerks in den Kletterwald teil.

Sendenhorst/Albersloh - Bei ersten Sommerferienausflug des Jugendwerks machten sich zwölf Kinder im Alter von zehn bis 14 Jahren und drei Mitarbeiterinnen des Jugendwerks machten sich auf den Weg zum Kletterpark in Ibbenbüren.


Do., 20.07.2017

Afrika-Tag der Stadt- und Feuerwehrkapelle Kana Kankunda – Tanz der Vögel

Gemeinsam im Rhythmus: 20 Kinder machen beim Afrika-Tag der Stadt- und Feuerwehrkapelle mit. Es wird getrommelt, gesungen, getanzt und gemalt.

Sendenhorst - „Afrikanische Zauberwelt mit Nakunama erleben“: Dazu lud die Stadt- und Feuerwehrkapelle im Rahmen des Ferienprogramms „Sommerlaune“ ein. Von Anke Weiland


Do., 20.07.2017

Geistlicher aus Nigeria kann nicht einreisen Kein Visum – Gottesdienste fallen aus

Probleme mit dem Visum verhindern die Ferienvertretung eines Priesters aus Nigeria.

Sendenhorst/Albersloh - Ein Priester aus Nigeria, der in Deutschland promoviert hat, sollte in der Kirchengemeinde St. Martinus und Ludgerus eine vierwöchige Ferienvertretung übernehmen. Das hatte das Bistum Münster zugesagt. Doch es kam anders: Der Geistliche hat kein Einreisevisum erhalten. Nun fallen einige Gottesdienste aus.


Do., 20.07.2017

Ein Zuhause für „Tschernobyl-Kinder“ Ein Lächeln als Dank

Bereits zum zehnten Mal beherbergen Heidi und Rainer Haverkamp Kinder aus Tschernobyl. Diesmal dürfen sich Polina und Christina (2.v.re.) über einen erholsamen Aufenthalt im Münsterland freuen.

Albersloh - Rainer und Heidi Haverkamp haben bereits zum zehnten Mal in Folge Kinder aus der Tschernobyl-Region aufgenommen. Sie bieten ihnen eine erholsame Zeit in ihrem Zuhause. Von Christiane Husmann


Mi., 19.07.2017

Lkw fahren sich in der engen Kurve gegenseitig fest Verkehrschaos auf der Südstraße

Nichts geht mehr auf der Südstraße. Für die beiden Lkw ist die Kurve einfach zu eng, so dass sie und andere Autos auch auf die Bürgersteige ausweichen müssen.

Sendenhorst - Wenn sich dann zwei Lkw auf schmalen Nebenstraßen wie in der Kurve der Südstraße/Ecke Kühl begegnen, ist Chaos vorprogrammiert – zumal dann, wenn auch noch jede Menge Pkw-Fahrer unterwegs sind. Und so kam es dann auch. Von Josef Thesing


Mi., 19.07.2017

Wettkampf am Butterpatt Bernd Hellmann trifft am besten

Sieger Bernd Hellmann erhielt die Glückwünsche vom Hegeringleiter Mathias Meckmann (re.).

Albersloh - Die Mitglieder des Hegerings Albersloh-Alverskirchen haben am Butterpatt die besten Schützen ermittelt. Bernd Hellmann holte die Schale.


Mi., 19.07.2017

Sportverein lädt zum Oktoberfest ein Grün-weißer Wiesenzauber

Schon mal zur Anprobe in Dirndl und Lederhose geschlüpft sind Mitglieder des DJK Grün-Weiß Albersloh, die auf viele Festgäste hoffen, mit denen sie ausgelassen das Oktoberfest im September feiern wollen.

Albersloh - Grün-Weiß Albersloh feiert ein zünftiges Oktoberfest. Am Samstag, 22. Juli, gibt’s Karten. Von Christiane Husmann


Mi., 19.07.2017

ADFC-Ortsgruppe radelt nach Lippstadt Zwei Tage lang nicht nur im Sattel

Gruppenfoto in Lippstadt: Während ihrer Zwei-Tages-Tour nahmen die 20 Radler rund 130 Kilometer unter die Reifen.

Sendenhorst - 130 Kilometer ist die ADFC-Ortsgruppe bei ihrer Zwei-Tages-Fahrt geradelt. Ziel war unter anderem Lippstadt.


1951 - 1975 von 2186 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.