Mo., 07.08.2017

Ausstellung in der Montessori-Schule Egli-Figuren zeigen das Leben von Martin Luther

Mit solchen Egli-Figuren wird das Leben des Reformators Martin Luther in der Montessori-Schule nachgestellt.

Sendenhorst - Aus Anlass des Reformationsjubiläums findet in der Montessori-Gesamtschule vom 19. Oktober bis zum 19. November eine Egli-Ausstellung statt. Gruppen können sich schon jetzt anmelden.

Mo., 07.08.2017

Klassentreffen des Einschulungsjahrgangs 1943 Störenfriede saßen bei den Mädchen

Im Jahr 1943 waren sie eingeschult worden. Beim Klassentreffen ließen die ehemaligen Schüler der „Roten Schule“ die Vergangenheit in gemütlicher Runde wieder aufleben.

Albersloh - Früher ging es in der Schule – und auch im Leben – anders zu als heute. Und soll hatten sich die ehemaligen Schüler des Einschulungsjahrgangs 1943 bei ihrem Klassentreffen auch viel zu erzählen. Von Christiane Husmann


Mo., 07.08.2017

Abiturienten spenden für Rheumaverband Ein Verein mit vielen wichtigen Aufgaben

Die Abiturientinnen Marie Winkelkötter, Sophie Linnemann, Melanie Kordel, Leonie Watermann und Imke Schemmann übergaben die Spende an Christine Göring. Schulseelsorger Stefan Bagert war ebenfalls dabei (v.li.).

Sendenhorst - Die Abiturienten des St.-Michael-Gymnasiums haben dem Bundesverband Kinderrheuma 936,64 Euro gespendet. Das Geld war im Abi-Gottesdienst gesammelt worden.


Mo., 07.08.2017

Dorfapotheker Michael Kerkhoff sieht bewährte Strukturen durch Versandhandel in Gefahr Der Allesmacher

Viele Salben werden nach den Rezepten der Ärzte von Apotheker Michael Kerkhoff noch selbst angerührt. Das sieht er als einen von vielen Vorteilen gegenüber den Versand-Apotheken an.

Albersloh - Seit 15 Jahren ist Michael Kerkhoff Dorfapotheker in Albersloh. Er kennt seine Kunden, und sie kennen ihn. Gespräche mit den Ärzten gehören dazu. „Der Versandhandel macht das natürlich nicht. Der kennt seine Kunden ja gar nicht“, sagt der Apotheker, der die bewährten Strukturen in Gefahr sieht. Von Josef Thesing


Anzeige

So., 06.08.2017

Henning Rehbaum traf sich zum Gespräch mit Bürgermeister Berthold Streffing „Bessere Infrastruktur und schnellere Verfahren“

Sprachen unter anderem über die Infrastruktur: Bürgermeister Berthold Streffing (li.) und Henning Rehbaum.

Sendenhorst - Zum Antrittsbesuch nach seiner Wiederwahl in den Landtag war der CDU-Landtagsabgeordnete Henning Rehbaum zu Gast im Rathaus bei Bürgermeister Berthold Streffing. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen landespolitische Weichenstellungen, die auch für die Entwicklung Sendenhorsts von Bedeutung sind.


So., 06.08.2017

Flüchtlinge und Einheimische feiern gemeinsam Entspanntes Sommerfest

Im „Hotspot“ verpasste Steffi Herrera-Riekens ein neues Gesichts-Outfit. Das Team am Grill hatte sichtlich Freude an seinem Tun, und das Essen schmeckte auch den Frauen.

Sendenhorst - Trotz des wechselhaften Wetters war die Stimmung gut. Beim Sommerfest von DAF und „hotspot“ wimmelte es nur so von großen und kleinen Gästen.


Sa., 05.08.2017

Bei „Vocal Champs“ gehen hochkarätige Gesangsgruppen an den Start Salzburg, Zürich und Berlin

Die Macher und die Hauptsponsoren: Matthias Greifenberg, Susanne Goertz (Sparkasse), Bürgermeister Berthold Streffing, Roland Klein (Sparkasse), Andreas Hartleif (Veka AG) und Jürgen Herbe (Veka AG).

Sendenhorst - Die Stadt richtet vom 8. bis zum 10. September erneut einen großen A-cappella-Wettbewerb aus, bei dem sich halbprofessionelle Gruppen und Vollprofis aus der A-cappella-Szene einer fachkundigen Jury stellen. Bei „Vocal Champs“ sind 17 Gruppen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu Gast. Von Josef Thesing


Sa., 05.08.2017

„Kita Kohkamp“ startet in der Gnadenkirche Unterm Kirchendach wird gespielt

Bis zur Eröffnung der neuen „Kita Kohkamp“ in einigen Wochen werden die ersten Kinder von ihren Erzieherinnen in der Gnadenkirche betreut.

Albersloh - Die neue „Kita Kohkamp“ ist gestartet. Aber nicht in der neuen Einrichtung am Kohkamp – die ist noch nicht fertig. Die ersten Kinder werden in der evangelischen Gnadenkirche betreut. Von Christiane Husmann


Fr., 04.08.2017

Spielplatz am Friedhofsweg Zum Sitzen gibt es nichts mehr

Der Spielplatz am Friedhofsweg. Die Stadt hat vorgeschlagen, ihn aufzugeben. Doch dagegen hat es in der jüngsten Bürgerversammlung Widerstand gegeben, weil er weiter benötigt werde.

Albersloh - Ein paar Spielgeräte gibt es noch. Doch zum Sitzen gibt es auf dem Gelände nichts mehr. Die Stadt hat vorgeschlagen, diesen Spielplatz aufzugeben. Von Josef Thesing


Do., 03.08.2017

Skateboard-Workshop des „Meet U“ Kinder lernen die Basics

Skateboard-Workshop des „Meet U“ : Kinder lernen die Basics

Albersloh - Das Jugendzentrum „Meet U“ hat einen Skateboard-Workshop für Anfänger durchgeführt. Dabei lernten die Kinder die Basics.


Do., 03.08.2017

Bürgerstiftung organisiert Ausflug Zur Rushhour durch Wuppertal

Mit einer großen Kindergruppe fuhr die Bürgerstiftung nach Wuppertal. Dort stand auch eine Fahrt mit der Schwebebahn auf dem Programm.

Sendenhorst/Albersloh - 53 Kinder und zehn Erwachsene reisten mit der Bürgerstiftung nach Wuppertal. Nach dem Zoobesuch ging es mit der Schwebebahn durch die Stadt.


Do., 03.08.2017

Besuch im Beckumer Heimatmuseum Senioren drücken die Schulbank

Die Einrichtung des alten Klassenzimmers beeindruckte die Besucher aus Sendenhorst.

Sendenhorst - Mitglieder der Senioren-Union haben das Beckumer Heimatmuseum besucht. Dabei sind sie in die Vergangenheit eingetaucht.


Do., 03.08.2017

Stadt im Wandel: die Oststraße Der Verkehr stört das schöne Bild

So sah es früher in der Oststraße ohne den heutigen Verkehr aus. Bemerkenswert ist unter anderem die Zapfsäule vor dem Haus Happe – heute undenkbar.

Sendenhorst - Im Gegensatz zu anderen Bereichen der Innenstadt sind an der Oststraße noch viele der alten Häuser erhalten und zum großen Teil restauriert. Das wird besonders dann deutlich, wenn man alte Bilder mit der heutigen Situation vergleicht. Eines hat sich aber gewaltig geändert: der Verkehr auf der Straße, der das schöne Bild heute kaum noch wirken lässt. Von Christian Hölscher


Mi., 02.08.2017

Straßenreinigung Wildwuchs behindert den Wasserablauf

Straßenreinigung : Wildwuchs behindert den Wasserablauf

Sendenhorst/Albersloh - Anlieger müssen Gehwege und Straßen auch von Wildwuchs reinigen. Darauf weist die Stadt hin.


Mi., 02.08.2017

30 Jahre Pfarrer-Westermann-Weg Nachbarn tanzen „Mülltonnen-Tango“

Aus der kleinen Nachbarschaft am Pfarrer-Westermann-Weg ist eine eingeschworene Gemeinschaft geworden, die sich gegenseitig unterstützt.

Sendenhorst - Vor 30 Jahren wurden die ersten Häuser am Pfarrer-Westermann-Weg gebaut. Das haben die Nachbarn nun gefeiert.


Mi., 02.08.2017

Streuobstwiese am Pfadfindergelände Realschüler pflanzen 70 Obstbäume

So soll die Streuobstwiese in späteren Jahren einmal aussehen, die die Realschüler am „Himmelreich“-Gelände der Pfadfinder pflanzen.

Sendenhorst - Gemeinsam mit den Schülern der Jahrgangsstufe neun der Realschule St. Martin werden die Pfadfinder am 14. November eine neue Streuobstwiese anlegen – egal bei welchem Wetter. Auf einem Areal von rund 7000 Quadratmetern sollen in der Nähe des Pfadfindergeländes rund 70 Obstbäume gepflanzt werden. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Von Josef Thesing


Di., 01.08.2017

Sparkassenstiftung zeichnet Schüler aus Gute Noten und soziales Engagement

Freuen sich über die Auszeichnung: Bürgermeister Berthold Streffing, Maren Povel, Florian Menke, Uemran Budgay und Sven Niesmann sowie Thomas Frank (v.li.).

Sendenhorst - Die Sparkassenstiftung hat ihren Bildungsförderpreis an die Besten des zehnten Jahrgangs vergeben. Vier Realschüler durften sich freuen.


Di., 01.08.2017

Streuobstwiesen Lebensräume für viele Arten

Die Streuobstwiese ist eine traditionelle Form des Obstbaus. Auf Streuobstwiesen stehen hochstämmige Obstbäume unterschiedlicher Arten und Sorten. Streuobstwiesen sind Lebensräume mit einer großen Artenvielfalt. Aber ihre Zahl geht wegen der Ausbreitung von Siedlungsflächen weiter zurück.


Di., 01.08.2017

30 jungen Meschen starten ihre Ausbildung bei Veka Kennenlernen und „Teambuilding“

30 neue Azubis der Veka AG hatten gestern ihren ersten Ausbildungstag. Die Zahl der jungen Menschen, die ihren beruflichen Weg im Sendenhorster Unternehmen beginnen, ist genau so hoch wie in den Vorjahren.

Sendenhorst - 30 neue Azubis haben ihre Ausbildung bei Veka gestartet. In dieser Woche stehen Kennenlernen und „Teambuilding“ auf dem Programm.


Di., 01.08.2017

Serie: Straßen in der Innenstadt Bunter Mix der Baustile

Am Ostgraben stehen alle Häuser direkt an der gepflasterten Straße. Der Stilmix aus Fachwerk, weißem Putz, rotem Ziegel oder auch einer kompletten Begrünung ist facettenreich.

Sendenhorst - Ein Mix an Baustilen prägt die Straße Ostgraben, an der es auch noch Fachwerkhäuser gibt. In den Gärten zur Promenade ist es ruhig, und auch sonst ist wenig Hektik zu bemerken. Eine Besonderheit ist der jüdische Friedhof zwischen dem Ostgraben und der Promenade. Von Josef Thesing


Mo., 31.07.2017

Ferien in Bantega Ferienfreizeit ist gestartet

Das gemeinsame Essen auf der Terrasse gehört zum Leben im Tjongerhus.

Albersloh - Die Jugendlichen, die mit der Kirchengemeinde nach Batenga gefahren sind, sind gut angekommen. Auf sie wartet nun viel Programm. Von Josef Thesing


Mo., 31.07.2017

Mein Beruf: Masseure und medizinische Bademeister Die Hände sind das Handwerkszeug

In Sachen Massagen, Bäder und Elektrotherapie sind die Masseure und medizinischen Bademeister die Experten im Großteam des Therapiezentrums (v.li.): Vivian Offia, Doris Dörfler (liegend), Jutta Keller, Yves Becker, Regina Wekkerle, Christoph Neite, Werner Flaikow und Katharina Wolf (vorne). Im Bild fehlen: Roland Sperling, Vitali Paly und Anna Matecki.

Sendenhorst - Die staatlich geprüften Masseure und medizinischen Bademeister im St.-Josef-Stift verstehen ihr „Handwerk“ und verfügen in Sachen Bäder, Elektrotherapie und Massage über großes Wissen und jahrzehntelange Erfahrung. Im Gesundheitswesen hat ihr Berufsstand allmählich Seltenheitswert. Von Bettina Goczol


So., 30.07.2017

Badezusätze und Strombehandlungen Die Massagen

Die medizinischen Bäder sind im Stift vor allem für stationäre Patienten der Rheumatologie und der konservativen Orthopädie gedacht. Egal, ob Heublumen, Rosmarin oder Melisse: Für jeden Zweck gibt es den passenden Badezusatz. Elektrobäder gibt es als Ganzkörperbad oder als Vier-Zellen-Bad für Unterarm oder Unterschenkel.


So., 30.07.2017

Treffen nach dem Gottesdienst Nach der Messe gibt es Kaffee

Bei der Premiere kamen rund 40 Gottesdienstbesucher zum Kaffee zusammen.

Sendenhorst - Kaffeetrinken nach dem Gottesdienst: Das soll es nun immer am ersten Sonntag. Die Gemeinde will damit das Gemeinschaftsgefühl stärken.


So., 30.07.2017

Beim Bogenschießen kommt es ganz auf die Technik an Das Ziel immer fest im Blick

Schnell haben die Kinder gelernt, wie mit dem Bogen geschossen wird.ndreas Linnemann erklärt, wie der Pfeil richtig an den Bogen gelegt und die Sehne richtig angefasst und gespannt wird.

Sendenhorst - Beim Workshop „Bogenschießen in der Natur“ im Rahmen des „Sommerlaune“-Programms lernten die Kinder den richtigen Umgang mit Pfeil und Bogen. Von Anke Weiland


2176 - 2200 von 2443 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.