So., 27.10.2019

Zur Person: Markus Hartmann

Markus Hartmann ist gebürtiger Sendenhorster und lebt heute noch in der Stadt. Er wurde 1974 geboren, ist verheiratet mit seiner Frau Alexandra und Vater dreier Kinder im Alter von zehn bis 15 Jahren. Er ist ausgebildeter Diplom-Ingenieur (Chemie) und Technischer Betriebswirt. Nach sieben Jahren bei der VEKA AG arbeitet er seit 2007 bei „Evonik Resource Efficiency“ in Marl.

So., 27.10.2019

CDU-Findungskommission schlägt Bürgermeister-Kandidaten vor Markus Hartmann soll’s werden

Markus Hartmann

Sendenhorst/Albersloh - Wenn die Mitglieder zustimmen, wird Markus Hartmann Bürgermeister-Kandidat der CDU. Die Findungskommission der Ortsunion schlägt ihn vor. Der Sendenhorster ist seit 1996 in der Partei und hat bereits verschiedene Ämter bekleidet. Von Josef Thesing


So., 27.10.2019

Albersloher Heimatverein stellt Informationsstelen am „Grünen Kranz“ auf Von Arnhust bis Terra Alest

Die Informationstafeln, die jetzt auf Stelen am „Grünen Kranz“ von Albersloh zu finden sind, werden von Paul Breul, Berthold Streffing, Christiane Austin, Fritz Schulte-Bisping, Willi Berheide, Antonius Breul und Volker Dörken (v.li.) präsentiert.

Alberasloh - „Arnhus“ und „Terra Alest“ hießen die Bauerschaften Ahrenhorst und Alst einmal. Das und einiges mehr ist neuen Stelen zu entnehmen, die der Heimatverein gemeinsam mit der Stadt am Radrundweg „Grüner Kranz“ aufgestellt hat. Dort erfahren Interessierte viel über die Bauerschaften. Von Christiane Husmann


Sa., 26.10.2019

Aktion Wunschbaum: Geschenke für bedürftige Kinder in der Stadt Viele Wünsche werden wahr

Christiane Winkelkötter (li.) und Dr. Mechthild Bonse freuen sich auch in diesem Jahr über Geschenke für bedürftige Kinder.

Sendenhorst/Albersloh - Wünsche können wahr werden: Das hat sich auch in dieser Vorweihnachtszeit der Verein FiZ vorgenommen, der im Rahmen des Lokalen Bündnisses für Familien zum siebten Mal die Wunschbaum-Aktion initiiert. Von Josef Thesing


Anzeige

Fr., 25.10.2019

Zweite Runde von „Gut und gemeinsam leben“: Studierende setzen Projekte um Gemeinsam gegen Einsamkeit

Stehen in den Startlöchern für „GUGL 2“: Geschäftsführer Dr. Ansgar Klemann (Laumann-Stiftung), Martina Bäcker (Stadt Sendenhorst), Angelika Reimers (Seniorenbüro), Bürgermeister Berthold Streffing, Prof. Mirko Sporket (FH Münster) und Netzwerkkoordinator Markus Giesbers (v.li.).

Sendenhorst/Albersloh - Das Projekt „Gut und gemeinsam leben“ geht in die nächste Runde. Nach der Befragung der Bürger sollen jetzt konkrete Projekte angegangen werden. Dabei sollen unter anderem Menschen, die sich einsam fühlen, in den Blick gerückt werden.


Do., 24.10.2019

Konzept und Anmeldungen für den neuen Kindergarten Willkommen im Wald

„Draußen“ ist die Devise, die auch im Logo des Waldkindergartens ausgedrückt wird.

Sendenhorst - Das Konzept für den geplanten Waldkindergarten steht. Am 1. August 2020 – also zum Beginn des neuen Kindergartenjahres – soll es losgehen. Und zwar in einer Gruppe mit 20 Kindern im Alter von drei Jahren bis zum Schulbeginn auf dem Pfadfindergelände „Geisterholz“. Jetzt starten die Anmeldungen. Von Josef Thesing


Mi., 23.10.2019

„Münsterland-Festival“: Duo aus Kreta konzertiert im Haus Siekmann Volksmusik mit Lyra und Laute

Kretische Lebensart bringt das „Stelios Petrakis Duo“ am 3. November ins Haus Siekmann.

Sendenhorst - Das „Münsterland-Festival“ macht erneut im Haus Siekmann Station. Diesmal gibt es Volksmusik aus Kreta.


Di., 22.10.2019

Philipp Scharrenberg tritt im Haus Siekmann auf Auch Deutschlehrer sind willkommen

Der Wortakrobat Philipp Scharrenberg kommt am Sonntag nach Sendenhorst ins Haus Siekmann. Dort stellt er sein Programm „Germanistik ist heilbar“ vor.

Sendenhorst - Er gilt als Wortakrobat im besten Sinne. Am Sonntag, 27. Oktober, tritt Philipp Scharrenberg im Haus Siekmann auf.


Mo., 21.10.2019

Neuer MRT garantiert hohe Qualität in der Untersuchung 850 000 Euro für die Diagnostik

Der neue Niedrigfeld-Magnetresonanztomograph (MRT) ist eine weitere Investition in die medizinische Qualität des St.-Josef-Stifts. Zum Abschluss des Großprojekts würdigte Geschäftsführer Dr. Ansgar Klemann (4.v.li.) das gute Zusammenspiel der Berufsgruppen. Dr. Christian Brinkmann sowie Martina Reul (kleines Bild, Mi.) und Petra Balhar stellten das neue Gerät vor.

Sendenhorst - Die Qualität der Diagnostik wird im St.-Josef-Stift signifikant verbessert. Das Krankenhaus hat 850 000 Euro in einen neuen Magnetresonanztomographen (MRT) investiert. Er löst das Gerät aus dem Jahr 2007 ab und sei eine weitere Investition der Fachklinik in die hohe medizinische Qualität in der Patientenversorgung.


So., 20.10.2019

SPD-Fraktion und ADFC erkunden per Rad die Stadt Tour zu den „Problemzonen“

Gemeinsam begaben sich Mitglieder der SPD-Fraktion und der Ortsgruppe des ADFC auf eine Fahrradtour durch die Stadt, um „Problemzonen“ zu identifizieren.

Sendenhorst - Viele „Problemzonen“ für Radfahrer in der Stadt könnten beseitigt werden. Darin sind sich die SPD-Fraktion und der ADFC nach einer gemeinsamem Radtour einig.


So., 20.10.2019

Bezirksregierung bewilligt 1,263 Millionen Euro Umgestaltung der Promenade kann starten

Die Promenade wird umgestaltet. 

Sendenhorst - Die Umgestaltung der Promenade kann beginnen. Die Bezirksregierung hat die Fördermittel bewilligt. Von Josef Thesing


Sa., 19.10.2019

In der Kita „Biberburg“ hat die Küche einen besonderen Stellenwert Für Leib, Seele und mehr

In der Küche der „Biberburg“ bereiten Najia Hessane und Irmgard Lambert das Mittagessen vor. Irmela Höfener und Ulla Brinkschulte (v.li.). finden, dass das gemeinsame Essen wichtig ist.

Albersloh - Die Küche und das gemeinsame Essen haben in der Kita „Biberburg“ einen hohen Stellenwert. Jeden Tag wird frisch gekocht, und das, wenn möglich, mit Produkten aus dem Dorf. Die Kinder lernen dabei auch den Wert von Lebensmitteln. Die Jüngsten essen in Hochstühlen. Von Christiane Husmann


Fr., 18.10.2019

Stadt lobt erstmals Heimat-Preis aus Fördern, was Menschen verbindet

Anlässlich des 700-jährigen Bestehens feierten viele Sendenhorster und Albersloher gemeinsam ihre Heimatstadt. Nun möchte die Stadt mit einem Heimat-Preis ehrenamtliches Engagement für die Heimat wertschätzen.

Sendenhorst - Die Stadt Sendenhorst lobt den Sendenhorster Heimat-Preis aus. Mit dem Preis soll das ehrenamtliche lokale Engagement von Vereinen und Initiativen zum Thema „Heimat“ in den Ortsteilen Sendenhorst und Albersloh gefördert werden. Ausgezeichnet werden Projekte und Maßnahmen, die zur lokalen Identität beitragen.


Do., 17.10.2019

St.-Josef-Stift begrüßt neuen Krankenhausseelsorger Gerold Gesing Ein offenes Ohr für jeden

Gerold Gesing (Mitte) wurde als neuer Krankenhausseelsorger im St.-Josef-Stift willkommen geheißen: Vertreter des Krankenhausvorstands, des Kuratoriums sowie Ordensschwestern und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen zeigten, dass die Seelsorge im Stift viel Rückhalt hat.

Sendenhorst - Gerold Gesing gibt der Krankenhausseelsorge im St.-Josef-Stift seit dem 1. Oktober ein neues Gesicht. Am Dienstag wurde er mit einem Gottesdienst und einer offiziellen Begrüßung willkommen geheißen.


Mi., 16.10.2019

Haushaltsmittel verdoppelt Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners geht weiter

Auch die verlassenen Nester der EPS-Raupen können gesundheitliche Probleme hervorrufen. Ein Kontakt mit den Härchen sollte daher vermieden werden.

Sendenhorst - Auch wenn der Herbst nicht die aktive Zeit der Raupe ist, bereitet der Eichenprozessionsspinner auch derzeit Kopfzerbrechen. Für das kommende Jahr wurde der Betrag, der zur Bekämpfung im städtischen Haushalt bereitsteht, schon verdoppelt. Die Nester sollen nicht nur entfernt werden. Die Raupe soll auch prophylaktisch bekämpft werden. Von Annette Metz


Di., 15.10.2019

Stadt tritt Zukunftsnetz Mobilität NRW bei Zusätzliche Kompetenz

Ob Carsharing, ÖPNV oder der Bau von Umgehungsstraßen: Beim Thema Mobilität setzt die Stadt künftig auf die Unterstützung des Zukunftsnetzes Mobilität NRW.

Sendenhorst - Das Thema Mobilität spielt in Sendenhorst eine immens wichtige Rolle. „Sehr erfreulich, dass wir mit der Mitgliedschaft nun zusätzliche Kompetenz für die Umsetzung unserer Verkehrs- und Mobilitätsvorhaben erhalten“, äußert sich Bürgermeister Berthold Streffing über die neue Mitgliedschaft im Zukunftsnetz Mobilität NRW.


Di., 15.10.2019

Peter Müller gehörte zum DLV-Team bei der WM in Doha Mit Daunenjacke durch Doha

Peter Müller, Leitender Physiotherapeut im St.-Josef-Stift (hinten re.), gehörte zum Betreuerteam des DLV bei der Leichtathletik-WM in Doha 2019.

Sendenhorst - Stellen Sie sich vor, Sie packen den Koffer für einen Aufenthalt in Katar. Und neben T-Shirts und Badezeug liegen Mütze und Daunenjacke. Nie im Leben? Aber ganz bestimmt, hat Peter Müller, Leitender Physiotherapeut am St.-Josef-Stift, jetzt erfahren. Von Annette Metz


Mo., 14.10.2019

Martini-Gänsemarkt am 9. November „Agathe und Co.“ laden wieder ein

Der traditionelle „Martini-Gänsemarkt“ wird den Besuchern am 9. und 10. November wieder ein buntes Programm in der Sendenhorster Innenstadt bieten.

Sendenhorst - Auch in diesem Jahr hat der traditionelle Martini-Gänsemarkt in der Sendenhorster Innenstadt wieder so einiges zu bieten. Am Samstag, 9. November, und am Sonntag, 10. November, lädt die Gänseschar im Auftrag des Gewerbevereins die Besucher zu einem bunten Markttreiben ein. Von Dirk Vollenkemper


Sa., 12.10.2019

Arbeitseinsatz in Nyang`oma Lange To-do-Liste für Helfer

Das neue Schaukelgerüst, das Wolfgang Witt und Ulrich Tiedeken auf dem Schulhof der „Gehörlosen-Grundschule“ in Nyang‘oma errichtet haben, wird von den Kindern dort nur zu gerne angenommen.

Sendenhorst - Fast fünf Wochen verbrachte der Vorsitzende des „Freundeskreises Nyang`oma“ – der Sendenhorster Ulrich Tiedeken – in der „Catholic Mission Nyang`oma“. Gemeinsam mit weiteren Helfern hatte er sich eine lange Erledigungsliste aufgestellt. Dabei drehte es sich vor allem um Spielgeräte.


Fr., 11.10.2019

Neues Projekt der „Heinrich-und-Rita-Laumann-Stiftung“ Nachbarn helfen älteren Nachbarn

Angelika Reimers wirbt für den Schulungskursus zum Nachbarschaftshelfer, mit dem die nachbarschaftliche Hilfe für Menschen mit Unterstützungsbedarf gestärkt werden soll.

Sendenhorst/Albersloh - Nachbarn helfen Nachbarn: Das ist der Kern eines neuen Projektes der „Heinrich-und-Rita-Laumann-Stiftung“. Dabei sollen Ehrenamtliche lernen, wie sie ältere Menschen in der Nachbarschaft unterstützen können, damit diese länger in ihren eigenen vier Wänden leben können.


Do., 10.10.2019

Feiern zu 850 Jahre Albersloh werden vorbereitet 2021 sollte man im Dorf sein

In der alten Küsterei, dem Sitz des Albersloher Heimatvereins, planen Ralf Stötzel, Brigitte Denker, Volker Dörken, Maria Roer, Helmi Niewerth, Martin Pälmke und Willi Haubrock (v.li.) fürs Jubiläumsjahr und stellen die neuen Plakate vor.

Albersloh - Es ist noch ein wenig hin bis zum Jahr 2021. Dann feiert das Dorf Albersloh seinen 850. Geburtstag. Die Vorbereitungen laufen bereits, und die ersten Plakate sind auch schon gedruckt. Und einige Veranstaltungen für das Festjahr sind auch bereits terminiert. Von Christiane Husmann


Di., 08.10.2019

Spiel- und Bolzplatz im Wohngebiet „Zegen Esch/Langen Esch“ Kinder sind älter geworden

Albersloh - Der Spielplatz im Wohngebiet „Zegen Esch/Langen Esch“ soll umgestaltet werden. Das Gelände hat die Funktion eines „Quartiersspielplatzes“ und soll insbesondere als Treffpunkt für Kinder und Jugendliche aus dem Wohngebiet dienen. Auch ein Bolzplatz soll angelegt werden.


Di., 08.10.2019

Vorsorge für ein würdevolles Leben bis zuletzt Dr. Anne Schütte spricht mit allen

Die Theologin Dr. Anne Schütte ist seit Oktober Beauftragte für palliative und seelsorgerische Beratung und Begleitung im Pflege- und Betreuungsnetzwerk.

Sendenhorst/Albersloh - „Advanced Care planning“ heißt eine neue, gesetzlich verankerte Vorsorgeplanung für den letzten Lebensabschnitt. Das ist das Fachgebiet von Dr. Anne Schütte. Sie ist seit dem 1. Oktober Beauftragte für palliative und seelsorgerische Beratung und Begleitung von alten Menschen im Pflege- und Betreuungsnetzwerk der St.-Elisabeth-Stift gGmbH.


Mo., 07.10.2019

Jubiläumsausflug des Kirchenchores Zwischen Schoko-Welt und Dom

Der Dom in Fulda gehörte zu den Stationen, die die Mitglieder des Kirchenchores St. Martin anlässlich ihrer Jubiläumstour bereisten.

Sendenhorst - Anlässlich des 150-jährigen Bestehens ihres Chores unternahmen die Mitglieder des Sendenhorster Kirchenchores eine dreitägige Fährt nach Fulda und Umgebung. Und dabei absolvierten die Ausflügler ein prall gefülltes Besichtigungsprogramm.


Mo., 07.10.2019

Wehr löscht brennenden Pkw Kein Rauch ohne Feuer

Um den Brandherd zu erreichen, mussten die Feuerwehrkameraden irgendwie unter das Fahrzeug kommen.

Sendenhorst - Auf der Fahrt nach Drensteinfurt hat ein Auto aus Münster Feuer gefangen. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell im Griff. Der Fahrer und sein Hund blieben unverletzt.


26 - 50 von 1762 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.