Mi., 20.03.2019

Spielplatz-Planung „Alte Stadt“ Aufwertung statt Stilllegung

Aus dem Spielplatz „Alte Stadt“ soll nun doch kein Natur-Raum werden. Was geplant ist, um ihn zu erhalten und aufzuwerten, soll in einer Info-Veranstaltung am 29. März um 16 Uhr vorgestellt werden.

Sendenhorst - Der Spielplatz „Alte Stadt“ wird in diesem Jahr aufgewertet, statt stillgelegt. Was geplant ist, wird Projektleiterin Katja Usunov in einer Infoveranstaltung im Kommunalforum vorstellen.

Mi., 20.03.2019

Vereine und Stadt sorgen für Blühflächen Für das Auge und die Artenvielfalt

Wolfgang Huth (Stadtverwaltung), Karin Rost (Bürgerstiftung), Kay Haake, Willi Berheide (Heimatverein Albersloh), Edith Harig (Naturfördergesellschaft NFG), Ulrich Ermer (Heimatverein Sendenhorst), Rolf Löckmann (NFG) und Hans-Günther Ermer (Heimatverein Sendenhorst, v.li.) stehen geschlossen hinter dem Projekt.

Sendenhorst/Albersloh - Nach der Pause im vergangenen Jahr wollen die Heimatvereine in Kooperation mit der Stadt und der Bürgerstiftung in beiden Ortsteilen neue Blühflächen mit Wildblumen anlegen. Diese soll nicht nur schön aussehen, sondern auch helfen, das Insektensterben zu bremsen. Von Anke Weiland


Mi., 20.03.2019

Der Altar ist draußen Gerüste bestimmen das Bild in der Albersloher Ludgeruskirche

Der Altar ist draußen: Gerüste bestimmen das Bild in der Albersloher Ludgeruskirche

Albersloh - Die Ludgeruskirche ist innen eine Großbaustelle. Auch der Altar ist bereits abgebaut. Von Josef Thesing


Di., 19.03.2019

Sportschützen würdigen Engagement Große Ehre für Dieter Grundmann

Dieter Grundmann (4.v.li.) wurde für 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet und zum Ehrenmitglied der Sportschützen erklärt. Mit dabei sind Walter Weber, Christian Herich, Manfred Klann, Dirk Weber, Achim Böhm, Bernhard Nordhoff und Wolfgang Köhler (v.li.).

Sendenhorst - Dieter Grundmann gehört den Sendenhorster Sportschützen bereits eit 50 Jahren an. Nun hat der Verein ihn zum Ehrenmitglied erklärt.


Anzeige

Di., 19.03.2019

Stadt will Projekt vorstellen Erste Schritte auf dem Weg zur „Bürger-Halle“

Der Saal des Bürgerhauses wird abgerissen. Und auch die Gaststätte ist derzeit geschlossen. 

Sendenhorst - Konkret ist noch nicht viel. Aber einen Namen hat das Projekt schon: „Bürger-Halle“. „Das Projekt steht noch ganz am Anfang“, heißt es auch in der Vorlage für die Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt, die heute (Dienstag) um 18 Uhr im Kommunalforum beginnt. Die ersten Ideen will die Stadt demnächst mit potenziellen Nutzern besprechen. Von Josef Thesing


Di., 19.03.2019

Mitgliederversammlung des Vereins „Woche der Brüderlichkeit Sendenhorst“ Mahnen und Erinnern haben eine lange Tradition

Positiv blickte der Verein „Woche der Brüderlichkeit Sendenhorst“ auf das vergangene Jahr zurück. Vorsitzender Herbert Ulonska (Mi.) ging dabei auch auf die Bernhard-Kleinhans-Plakette und die dadurch verbundene Zusammenarbeit mit dem Sohn des verstorbenen Künstlers, Basilius Kleinhans, ein.

Sendenhorst - Mahnen und Erinnern sind die Kernanliegen des Vereins „Woche der Brüderlichkeit Sendenhorst“. Das wurde auch in der Mitgliederversammlung deutlich. Von Reinhard Baldauf


Di., 19.03.2019

„Treffpunkt-Tankstelle“ Jeder kann den Ort mitgestalten

Erstmalig trafen sich junge Leute am „Treffpunkt-Tankstelle“ in Albersloh, um sich von KLB-Referent Uli Oskamp (r.) über Kommunalpolitik informieren zu lassen.

Albersloh - Jugendliche und junge Erwachsene sollen sich aktiv an der Entwicklung des Dorfes beteiligen. Das war Thema des ersten „Treffpunktes-Tankstelle“, den die CDU initiiert hatte. Von Christiane Husmann


Mo., 18.03.2019

Praxisschließung beschäftigt auch die Politik Wenn der Hausarzt aufhört

Erster Ansprechpartner für Patienten ist der Allgemeinmediziner, gemeinhin „Hausarzt“ genannt.

Albersloh - Eine der beiden Hausarztpraxen im Dort schließt zum 1. April. Die Politik befürchtet Engpässe und sucht nach Lösungen oder Alternativen. Von Josef Thesing


Mo., 18.03.2019

Bahnstrecke zwischen Münster und Sendenhorst Gutachter geben positive Signale für WLE-Reaktivierung

Geht es nach einem Gutachten, sollte der Rost bald von der ehemaligen WLE-Strecke verschwinden und der Zugbetrieb wieder aufgenommen werden.

Münster - Eines der großen Verkehrsprojekte im Münsterland ist offenbar einen entscheidenden Schritt weiter: Die Reaktivierung der Bahn-Strecke zwischen Münster und Sendenhorst wird von Gutachtern als „volkswirtschaftlich sinnvoll“ eingestuft. Von Dirk Anger


Mo., 18.03.2019

Hauptversammlung der Feuerwehr Musiker bereiten Jubiläen vor

Klaus Seebröker (40 Jahre), Josef Schmedding, Bernhard Greiwe (50 Jahre, v.l.) wurden im Kreis der Kameraden für ihre Treue zur Feuerwehr geehrt.

Sendenhorst - Mehr als 100 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sendenhorst kamen am Freitagabend im hergerichteten Gerätehaus zusammen – auch, um verdienten Kameraden zu ihren Jubiläen zu gratulieren. Von Benedikt Stasch


Sa., 16.03.2019

Lkw-Navigation Problemlos durch die Orte steuern

Henning Rehbaum (re.) hat den Projektleiter Volker Hassenpflug in Köln zu einem öffentlichen Vortrag zum Lkw-Navigationsrouten-System nach Albersloh eingeladen.

Albersloh/Sendenhorst - Auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage: „Kann man in von Speditionen genutzte Navigationssysteme aktuelle oder kurzfristig notwendige Umleitung einpflegen?“ hat sich Henning Rehbaum in Köln aus erster Hand über das Lkw-Navigationsdatenkonzept „mobil-im-Rheinland“ informiert.


Sa., 16.03.2019

Monika Koelen-Meyer aus Vorstand der KFD St. Martin verabschiedet Mit neuem Wind ins Jahr

Maria Koch (li.) und Lydia Hayduk (r.) verabschieden Monika Koelen-Meyer aus dem Vorstandsteam. Das neue Vorstandsteam mit Gisela Nordhoff, Conni Barthel, Sandra Puke, Lydia Hayduk, Anke Witte, Mechthild Lammerding, Maria Koch und Alexandra Hartmann (v.li.). Andrea Höwekamp und Andrea Jaspert fehlen auf dem Foto.

Sendenhorst - Gerührt und mit einigen Tränen in den Augen wurde Monika Koelen-Meyer bei der Mitgliederversammlung der KFD St. Martin aus dem Vorstandsteam verabschiedet. Nach zwölf Jahren sei es jetzt auch Zeit für neuen Wind im Vorstand, meinte sie. Von Anke Weiland


Sa., 16.03.2019

Neue Selbsthilfegruppe für Krebsbetroffene in Sendenhorst Gemeinsam nach vorne schauen

Voller Tatendrang: Gruppengründerin Illa Laufs bereitet sich auf die Einrichtung einer Selbsthilfegruppe in Sendenhorst vor.

Sendenhorst - Die Diagnose „Krebs“ kann Betroffenen den Boden unter den Füßen wegziehen. Der Austausch mit ebenfalls Erkrankten kann helfen, damit umzugehen. Das ist die feste Überzeugung der Sendenhorsterin Illa Laufs, die eine neue Selbsthilfegruppe gründen möchte.


Fr., 15.03.2019

Info-Veranstaltung zur Straßensanierung Was kommt ab Mai auf Albersloh zu?

Die Ortsdurchfahrt wird für Baumaßnahmen gesperrt. Über Pläne und Konsequenzen wird in einer öffentlichen Info-Veranstaltung in der Wersehalle gesprochen.

Albersloh - In den kommenden zwölf Monaten soll abschnittsweise die Ortsdurchfahrt samt der dort vorhandenen Kanäle saniert werden. Wie das vonstatten gehen wird, und welche Konsequenzen das hat, können Albersloher Bürger in einer Informationsveranstaltung erfahren, zu der die Stadt am Donnerstag, 21. März, um 19 Uhr in die Wersehalle, einlädt. Von Annette Metz


Fr., 15.03.2019

Startschuss im Haus Siekmann Lebendige Kindertheatertage

Vom kleinen Maulwurf der wissen wollte wer ihm auf den Kopf gemacht hat, handelt eines der Stücke in der Kindertheater-Woche.

Sendenhorst - „Herzlich willkommen zum Kindertheater“, heißt es vom 1. bis 4. April für etwa 500 Kinder im Haus Siekmann. Das Kulturbüro der Stadt und die Muko organisieren dann zusammen mit der „Spielzeit Münsterland“ wieder intensive Theatererlebnisse in kleinem aber feinem Rahmen.


Do., 14.03.2019

Pilotprojekt „Promenadenfest“ Promenade neu be- und erleben

Sigrid Budt, Lena Voges, Annette Görlich und Matthias Greifenberg wollen den Stein „Promenade (er)leben“ ins Rollen bringen.

Sendenhorst - Einen Stein möchten der Gewerbeverein, das Kulturbüro der Stadt und das Stadtmarketing in diesem Jahr ins Rollen bringen. Wenn im Juni das erste Promenadenfest stattfindet, soll damit nicht nur eine neue Festreihe begründet werden. Die Promenade soll in den Mittelpunkt rücken und belebt werden. Von Annette Metz


Do., 14.03.2019

Woche der Brüderlichkeit Vorsicht vor Verallgemeinerungen

Vor dem Hintergrund der drastisch gestiegenen Zahl von Übergriffen auf Juden in Deutschland sprach Professor Dr. Reinhold Mokrosch im Haus Siekmann zum Thema „Antisemitismusprävention in der Schule – Ist das möglich?“.

Sendenhorst - Vor dem Hintergrund der drastisch gestiegenen Zahl von Übergriffen auf Juden in Deutschland sprach Professor Dr. Reinhold Mokrosch im Haus Siekmann zum Thema „Antisemitismusprävention in der Schule – Ist das möglich?“. Von Peter Schniederjürgen


Mi., 13.03.2019

Versammlung der Ehrenabteilung der Martinus-Schützen Neues Leitungs-Duo gewählt

Karl-Heinz Schwermann und Bernhard Nordhoff (v.re.) legten ihre Ämter nieder. Die Versammlung wählte Gerhard Nordhoff (kl. Foto li.) und Johannes Grundmann zu ihren Nachfolgern.

Sendenhorst - Die Ehrenabteilung der Martinus-Schützen hat eine neue Abteilungsleitung bekommen. Im Rahmen der Generalversammlung stellten sich Karl-Heinz Schwermann und Bernhard Nordhoff nach zehn Jahren nicht wieder zur Wahl. Von Dirk Vollenkemper


Di., 12.03.2019

Frühjahrsversammlung der Ehrengarde Ehrengardeschützenfest wird vorverlegt

Die Mitglieder der Ehrengarde des Allgemeinen Schützenvereins St. Martinus trafen sich in der „Börse“ zu ihrer Frühjahrsversammlung.

Sendenhorst - Die Ehrengarde der Martinus-Schützen beschloss bei ihrer Hauptversammlung mit einer langen Tradition zu brechen. Aus ganz praktischen Gründen wird das Schützenfest künftig eine Woche früher stattfinden.


Di., 12.03.2019

Blühpaten für Ackerfläche gesucht Beitrag zum Insektenschutz

Der Sendenhorster Landwirt Walter Niestert möchte ebenso wie Kollegen in Telgte, Ostbevern und Rinkerode Ackerfläche zur Verfügung stellen, um eine Blühwiese für Insekten anzulegen.

Sendenhorst - Eine Aktion zieht Kreise. Nachdem sich zunächst in Telgte und Ostbevern und in der vergangenen Woche auch in Rinkerode je ein Landwirt angeboten hatte, in Zusammenarbeit mit „Paten“ Blühwiesen auf Ackerflächen anzulegen, möchte sich auch der Sendenhorster Landwirt Walter Niestert dieser Aktion anschließen. Von Annette Metz


Mo., 11.03.2019

Kleinhans-Plakette für Initiative „Sozial-Zentrum Fels“ Raum für soziales Miteinander

Bereits zum 14. Mal wurde die Bernhard-Kleinhans-Plakette vom Trägerverein „Woche der Brüderlichkeit Sendenhorst“ verliehen: 2019 geht die Auszeichnung an die Gruppe, die das „Sozial-Zentrum Fels“ in eigener, ehrenamtlicher Initiative organisiert.

Sendenhorst - Bereits zum 14. Mal wird die Bernhard-Kleinhans-Plakette vom Trägerverein „Woche der Brüderlichkeit Sendenhorst“ verliehen: 2019 geht die Auszeichnung an die Gruppe, die das „Sozial-Zentrum Fels“ in eigener, ehrenamtlicher Initiative organisiert. Von Dirk Vollenkemper


Mo., 11.03.2019

Christliche Krankenhaushilfen feiern ihr 35-jähriges Bestehen Visitenkarte des St.-Josef-Stiftes

Anlässlich des 35-jährigen Bestehens der Christlichen Krankenhaushilfen im St.-Josef-Stift wurden zahlreiche langjährige Mitglieder ausgezeichnet. Zwei Urgesteine der Krankenhaushilfen (re.): Mitbegründerin Schwester M. Augustini, damals Pflegedienstleiterin im St.-Josef-Stift, und Annette Mertens, Gründungsmitglied und seit 1986 Leiterin der Krankenhaushilfen.

Sendenhorst - Seit 35 Jahren nehmen die „Grünen Damen“ neu ankommende Patienten im St.-Josef-Stift freundlich in Empfang, helfen bei Formalitäten und nehmen die Schwellenangst. Geschäftsführer Dr. Ansgar Klemann würdigte den Einsatz der Krankenhaushilfen bei einer kleinen Feierstunde.


So., 10.03.2019

Keine Mittel für die L 851 Vier Millionen für Landes-Strecken im Stadtgebiet

An der L 851, der wichtigen Anbindung an die A 1 wird wohl in diesem Jahr nicht weitergebaut. Geld steht im Landesstraßenerhaltungsprogramm 2019 jedenfalls dafür nicht zur Verfügung.

Sendenhorst/Drensteinfurt - Das Verkehrsministerium hat das Landesstraßenerhaltungsprogramm 2019 vorgelegt. In Sendenhorst und Albersloh werden drei Maßnahmen berücksichtigt. Kein Geld ist allerdings für den zweiten Abschnitt der L851 zwischen Sendenhorst und Drensteinfurt vorgesehen.


Sa., 09.03.2019

Hauptversammlung des SPD-Ortsvereins Die alte Vorsitzende ist auch die neue

Der Vorstand des SPD-Ortsvereins: Ilse Thoms, Ludwig Schmülling, Keven Klemm, Annette Watermann-Krass, Bernhard Erdmann, Uli Kunstleben und Detlef Ommen (v.li.). Es fehlt Timo Lütke Verspohl.

Sendenhorst - „Die SPD geht weiterhin mit einem engagiertem Team von Leuten an die Arbeit“, heißt es im Bericht der SPD. Annette Watermann-Krass wurde wieder zur Vorsitzenden gewählt.


Sa., 09.03.2019

Landesministerin Ina Scharrenbach nimmt Stellung zu den Straßenausbaugebühren Die Höhe soll begrenzt werden

Bevor es inhaltlich zur Sache ging, ließen sich Landesministerin Ina Scharrenbach und der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Henning Rehbaum graue Erbsen mit Hering schmecken.

Sendenhorst/Drensteinfurt - Geht es nach Landesministerin Ina Scharrenbach (CDU), dann werden die Straßenausbaugebühren nicht gekippt, sondern modifiziert. So soll zum Beispiel die Höhe begrenzt werden. Die Ministerin war beim Treffen des CDU-Stadtverbandes zu Gast. Von Josef Thesing


351 - 375 von 1728 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.