So., 28.06.2020

Simon Borgmann könnte das jüngste Ratsmitglied werden Der junge Blick auf die Stadt

Im Gespräch mit der Redaktion erklärt Simon Borgmann, warum er Kommunalpolitik mitgestalten will.

Sendenhorst - Mit dann gerade mal 21 Jahren könnte Simon Borgmann bei der Kommunalwahl am 13. September das jüngste Ratsmitglied werden. Er tritt für die SPD an und ist mit Platz fünf auf der Liste ausgestattet. „Soziale Gerechtigkeit“ ist eines seiner Anliegen. Von Josef Thesing

Fr., 26.06.2020

Stadt kontrolliert Quarantäne Vier Tönnies-Mitarbeiter nicht infiziert

Vier Menschen, die in Sendenhorst leben, arbeiten für die Firma Tönnies.

Sendenhorst/Albersloh - Die vier Mitarbeiter der Firma Tönnies, die mit ihren Familien in Sendenhorst leben, wurden getestet und sind nicht mit Covid-19 infiziert. Für sie wurde Quarantäne angeordnet, die von der Stadt auch „im guten Einvernehmen“ kontrolliert wird, berichtet Bürgermeister Berthold Streffing. Von Josef Thesing


Fr., 26.06.2020

Plattdeutsche Theatergruppe stellt neue Bänke auf Ein schöner Platz an der Sonne

Katrin Reuscher, Barbara Untiedt, Elfriede Schürmann, Anne Quas, Philipp Ahlandt, Elisabeth Brune und Markus Suermann

Sendenhorst - Die plattdeutsche Theatergruppe „Dröget Schnüffelken“ hat eine marode Sitzbank durch eine neue ersetzt. Weitere sollen folgen. Zudem blicken die Schauspieler mit Vorfreude auf die nächste Spielzeit, deren Vorbereitung bald beginnt.


Do., 25.06.2020

VEKA-Vorstandschef Andreas Hartleif spricht mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze Aus alten Fenstern werden neue

Sprachen in Berlin über Kunststofffenster-Recycling: Gerald Feigenbutz von der Gütegemeinschaft PVC Profile, Thomas Hülsmann von der Arbeitsgemeinschaft PVC und Umwelt, Svenja Schulze, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Andreas Hartleif, VEKA-Vorstandsvorsitzender, und Bernhard Daldrup, Sprecher für Bauen und Wohnen der SPD-Bundestagsfraktion (v.li.).

Sendenhorst/Berlin - Gemeinsam mit Branchenvertretern hat VEKA-Vorstandschef Andreas Hartleif in Berlin mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze gesprochen. Thema war das Recycling von ausgedienten Kunststofffenstern. Das Sendenhorster Unternehmen betreibt drei Recyclingwerke.


Anzeige

Mi., 24.06.2020

Kulturbetrieb hat nicht unter Corona-Lockdown gelitten Muko bedankt sich mit Ferienangeboten

Kai Frerich zeigt im Workshop „Spray Attack“ die richtigen Graffiti-Techniken.

Sendenhorst - Unterstützung ohne Gegenleistung – der Zuspruch für die Sendenhorster Kultur- und Musikschule Muko war immens. Nur durch die vorbehaltlose finanzielle Rückendeckung konnte der Betrieb aufrechterhalten werden. Das Team der Muko möchte sich jetzt mit einem attraktiven Ferienangebot bedanken.


Mi., 24.06.2020

Christdemokraten aus Albersloh und Sendenhorst stellen Kandidaten auf CDU wird jünger und weiblicher

Mit einem stark verjüngten Team tritt die CDU aus Sendenhorst und Albersloh bei der Kommunalwahl an.

Sendenhorst/Albersloh - Die Christdemokraten aus Sendenhorst und Albersloh treten bei der Kommunalwahl im September nicht nur mit einem deutlich verjüngten sondern auch mit einem merklich weiblicheren Team an. 40 Mitglieder nahmen an der Veranstaltung in der Wersehalle teil.


Di., 23.06.2020

Nach Corona-Ausbruch bei Tönnies Lockdown auch im Kreis Warendorf

Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen, kündigte am Dienstag die Ausweitung des Lockdown an.

Kreis Warendorf - Nach dem Corona-Ausbruch beim Fleischverarbeiter Tönnies zieht die NRW-Regierung die Notbremse. In zwei Kreisen – darunter der Kreis Warendorf – wird das öffentliche Leben heruntergefahren.


Di., 23.06.2020

Aufwändige Sanierungsarbeiten starten in den Sommerferien L 520 wird abschnittsweise gesperrt

Die marode Landesstraße 520 wird in zwei Abschnitten saniert. Dabei wird die Straße abschnittsweise komplett gesperrt. Das gilt auch für Einfahrten aus Wirtschaftswegen. Die Sperrung wird bereits vorbereitet.

Sendenhorst/Albersloh - Nach vielen Überlegungen und Diskussionen startet mit Beginn der Sommerferien die Sanierung der maroden Landesstraße 520. Die Reparaturen werden in zwei Bauabschnitten durchgeführt. Für die Arbeiten wird die Straße abschnittsweise voll gesperrt. Von Josef Thesing


Di., 23.06.2020

Neue Bänke und viel Trockenheit im Bürger- und Schützenwald Die Bäume brauchen Wasser

Weihten mit einem „kühlen Blonden“ die zuvor gebaute Sitzgelegenheit im Bürger- und Schützenwald ein: Werner Wening-Schulze Horstrup, Werner Entrup, Andreas Schmetkamp und Karl-Heinz Schmetkamp (v.l.).

Sendenhorst - Auch die Bäume im Schützen- und Bürgerwald leiden unter der Trockenheit. Die Helfer der Martinus-Schützen bemühen sich, sie mit ausreichend Wasser zu versorgen. Damit das auch klappt, freuen sich sich über Unterstützung. Und sie laden auf eine neue Sitzgelegenheit ein.


Mo., 22.06.2020

Juni-Niederschläge mindern Trockenstress in den Wäldern nicht Kahle Baumkronen als Warnsignal

Das Blätterdach der heimischen Wälder wird immer lichter. Bäume, die unter Trockenstress leiden, rollen ihre Blätter zusammen oder werfen kleine Äste und Nadeln ab. Die geschwächten Bäume sind zudem verletzlich gegenüber Schädlingen, wie dem Borkenkäfer.

Sendenhorst/Drensteinfurt - Auch wenn es im Juni so manchen Tag geregnet hat: der Natur reichen diese Wassermengen noch lange nicht. Försterin Diethild Nordhues-Heese erklärt, woran sich die anhaltende Trockenheit im Wald bemerkbar macht und mit welchen Maßnahmen gegengesteuert werden müsste. Von Ulrich Schaper


So., 21.06.2020

Kreis verlängert Genehmigung Basar auch 2020 möglich

Der Spielzeug- und Kleiderbasar kann auch in diesem Jahr stattfinden. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs, an dem vom Kreis Warendorf Dr. Herbert Bleicher, Sigurd Peitz (v.l.) und Kathrin Brinkmann (2.v.r.), Daniel Fühner von der Stadt Sendenhorst sowie Verena Witt vom Albersloher Basar-Team teilgenommen haben.

Albersloh - Freude bei den Organisatorinnen des Spielzeug- und Kleiderbasars. Die beliebte Veranstaltung kann auch in diesem Jahr – wenn die Corona-Lage es zulässt – in der Hohen-Ward-Halle stattfinden. Wegen einer auslaufenden Genehmigung hatte der Basar auf der Kippe gestanden.


Sa., 20.06.2020

Modellbauer interessiert sich für die Geschichte der Stadt Sendenhorster Bahnhof in Bochum

Das Bild zeigt das Modell, das der Eisenbahnfreund aus Bochum gebaut hat. Auf dem kleinen Foto ist der tatsächliche Bahnhof in den 1960-er Jahren zu sehen.

Sendenhorst - Ein Eisenbahnfreund und Modellbauer aus Bochum hat den Sendenhorster Bahnhof nachgebaut. Nun soll auch das gewerbliche Umfeld in den 1960-er Jahren mit Unterstützung des Sendenhorster Heimatvereins gestaltet werden.


Sa., 20.06.2020

„Tag der Architektur“ findet an diesem Wochenende statt Ludgeruskirche rückt in den Blick

Nach dem Umbau hatte Bischof Felix Genn den neuen Altar im November gesalbt und geweiht.

Albersloh. - An diesem Wochenende findet der traditionelle „Tag der Architektur“ statt – wegen Covid-19 natürlich anders als in den vergangenen Jahren. Nach der Umgestaltung und Renovierung im vergangenen Jahr ist Ludgeruskirche eines der Objekte, auf die die Architektenkammer stolz ist. Von Josef Thesing


Fr., 19.06.2020

Appell von Bürgermeister Berthold Streffing „Für das schnelle Netz wird es eng“

Wenn sich bei der Nachfrage nicht noch einiges tut, wird die „Deusche Glasfaser“ derzeit im Innenbereich von Sendenhorst kein Glasfasernetz bauen.

Sendenhorst - Bürgermeister Berthold Streffing appelliert an die Bewohner der Innenstadt, sich für einen Glasfaseranschluss zu entscheiden. Denn derzeit sei die geforderte Quote bei weitem noch nicht erreicht.


Fr., 19.06.2020

Zwei neue „Mobil-Stationen“ sind in Betrieb Wenn dem Radler ein bisschen die Luft ausgeht . . .

Annette Görlich und Markus Uhlenbrock stellen die neue „Mobil-Station“ am Werse-Radweg vor, die ab sofort in Betrieb ist. Neben Luft steht auch ein bisschen Werkzeug zur Verfügung.

Albersloh/Sendenhorst - In Albersloh und Sendenhorst gibt es zwei neue „Mobil-Stationen“ für Radler. Dort können sie Luft pumpen, und auch ein bisschen Werkzeug steht für Reparaturen parat. In Albersloh steht die neue Service-Station direkt am Werse-Radweg am Autohaus Breul. In Sendenhorst hat sie ihren Platz an der „Fahrradgarage“ am Lambertiplatz gefunden. Von Josef Thesing, Josef Thesing


Mi., 17.06.2020

Am Himmelreich werden Bäume gepflanzt Ein erster „Klimawald“ in der Stadt

Auf dieser Fläche am Rand der Stadt sollen ein neuer Wald angepflanzt und ein ökologisch wertvolles Areal entwickelt werden.

Sendenhorst - Ein Beschluss aus den Etatverhandlungen des vergangenen Jahres wird bald umgesetzt. Die Stadt finanziert die Anpflanzung eines neuen Waldes. Von Josef Thesing


Mi., 17.06.2020

Raiffeisen-Genossenschaft überarbeitet Planung Wohnquartier mit Service

Christian Borgmann von der Raiffeisen-Genossenschaft erklärt, was auf dem Areal an der Telgter Straße nach den Abbrucharbeiten entstehen soll.

Sendenhorst - Die Raiffeisen-Genossenschaft hat ihre Planung für das Areal an der Telgter Straße überarbeitet. Nun sollen zwei miteinander verbundene Gebäude entstehen, in denen altersgerechte Wohnungen eingerichtet werden sollen. Zudem soll es Service-Angebote wie etwa Pflege und Betreuung geben. Doch zunächst müssen Fundamente und Bauschutt verschwinden. Von Josef Thesing


Di., 16.06.2020

„Reparatur-Café“ kann voraussichtlich in der „Roten Schule“ bleiben Aufschub für die „Schrauber“

Erleichterung bei den „Schraubern“: Das „Reparatur-Café“ kann wohl weitere zwei Jahre in der „Roten Schule“ bleiben.

Albersloh - Das ist wohl nicht nur für die Schrauber, sondern für das ganze Dorf eine gute Nachricht: Die Türen zum „Reparatur-Café“ in der „Roten Schule“ stehen wieder und weiterhin jeweils freitags von 16 bis 19 Uhr offen – zumindest vorläufig.


Mo., 15.06.2020

Zwei Wochen Unterricht für alle Grundschulkinder Noch ein langer Weg zum Alltag

Seit Montag sind die Grundschulen in Nordrhein-Westfalen wieder richtig belebt, weil alle Schüler in den Präsenzunterricht zurückgekehrt sind. Für viele Schulen war diese Veränderung noch einmal mit großen organisatorischen Herausforderungen verbunden.

Sendenhorst - Ein bisschen mehr Leben ist in die Kardinal-von-Galen-Schule zurückgekehrt. Seit Montag sind wieder alle rund 350 Schüler im Präsenzunterricht. Mit dem eigentlichen Schulalltag hat der laufende Schulbetrieb dennoch wenig gemein. Von Erhard Kurlemann


So., 14.06.2020

„Förderverein Musikausbildung“ der Stadt- und Feuerwehrkapelle Nachwuchs aus der eigenen Schule

Gabi

Sendenhorst - Im Jahr 2004 gegründet, ist der „Förderverein Musikausbildung“ der Stadt- und Feuerwehrkapelle heute quasi eine eigene Musikschule. Die Nachwuchsförderung steht im Mittelpunkt. Die Lehrer – alle sind Profimusiker – geben den Einzel- oder Gruppenunterricht im Haus Siekmann, in der Realschule oder in der Feuerwache. Von Annette Metz


Sa., 13.06.2020

Familie Husmann päppelt aus dem Nest gefallene Dohle auf Neues Zuhause für kleine „Piepsi“

Nachdem das Schlimmste überstanden war, entwickelte der junge Vogel einen durchaus beachtlichen Hunger.

Albersloh - Sie lag auf dem Parkplatz und war fast am Ende. Eine junge Dohle war wohl aus ihren Nest gefallen und war zu klein und zu schlapp, um sich selbst zu versorgen. Da traf es sich gut, dass sie von einer Albersloherin gefunden wurde, die das Tier mitnahm und nun gemeinsam mit ihrer Familie aufpäppelt. Von Josef Thesing


Fr., 12.06.2020

Zeugnisverleihung an der Realschule St. Martin Der mit Abstand beste Tag

Die Eltern und Schüler des Abschlussjahrgangs saßen verteilt in der Aula der Realschule. Für jeden Jahrgang wurde eine eigene Zeremonie abgehalten.

Sendenhorst - Zeugnisse, die man nicht aus der Hand des Schulleiters erhält. Abstand zu Klassenkameraden. Musik, die per Video eingespielt wird. Die Schulabgänger der Realschule St. Martin erlebten im Jahr 2020 eine außergewöhnliche Entlassfeier. Von Ulrich Schaper


Mi., 10.06.2020

Kein Fest des Allgemeinen Schützenvereins St. Martinus „Ganz oder gar nicht“

Die persönlichen Begegnungen und den Gänsehaut-Moment, wenn der Vogel fällt: Das werden Uwe Landau (li.) und Marcel Schumann ganz besonders vermissen.

Sendenhorst - Fronleichnam in Sendenhorst ohne Schützenfest: Das hat es seit Jahrzehnten nicht gegeben. In diesem Jahr hat Covid-19 den Verein dazu gezwungen, das Fest abzusagen. Im Interview sagen Vorsitzender Uwe Landau und sein Stellvertreter Marcel Schumann, wie sie sich dabei fühlen.


Di., 09.06.2020

Gisela und Günter Poker möchten „ein bisschen Zeit für uns“ Albersloher Institution schließt

Nach 17 arbeitsreichen Jahren schließen Günter und Gisela Poker ihren Hofladen: „Wir wollen ein bisschen Zeit für uns.“

Albersloh - Der Hofladen Poker ist bekannt und beliebt für Selbstgemachtes und Lebensmittel aus der Region. Und das seit 17 Jahren. Nun werden Günter und Gisela Poker das Geschäft an der Wolbecker Straße Ende Juni schließen. Sie wollen ein wenig mehr Zeit für sich selbst und für ihre Enkel haben. Und sie hoffen auf einen Geschäftsnachfolger. Von jot/pd


Mo., 08.06.2020

Volleyball-Abteilung beendet die Corona-Pause Training überwiegend im Sand

Wenn in Sendenhorst der Volleyball fliegt, dann in erster Linie unter freiem Himmel, wie hier auf dem Bild in Münster.

Sendenhorst - Die Volleyball-Abteilung der SG Sendenhorst nimmt den Trainingsbetrieb wieder auf. Aber das vorerst vor allem im Sand.


51 - 75 von 2117 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.