Fr., 03.08.2018

Richtfest der neuen Senioreneinrichtung Halbzeit für St. Anna

Richtfest: Das Dach ist drauf auf dem neuen Haus für Seniorenwohngemeinschaften St. Anna. Im Januar sollen die ersten Bewohner die neuen Räume, zu denen auch barrierefreie Seniorenwohnungen gehören, beziehen können.

Sendenhorst - Halbzeit heißt es für den Bau des neuen St.-Anna-Hauses: Am 1. Januar 2019 sollen die ersten Senioren in das Haus in der Gartenstraße einziehen. Am Wochenende wurde ganz traditionell Richtfest gefeiert, mit Kranz und Zimmermann auf dem Giebel.

Fr., 03.08.2018

Waldbrandgefahr ist derzeit groß Feuerwehr übt für den Ernstfall

Auf einem Feld hat die Feuerwehr sich den Anforderungen bei einem Waldbrand gestellt. Dabei war auch ein Tankwagen der Feuerwehren Telgte, Ostbevern und Everswinkel im Einsatz.

Sendenhorst - Die Waldbrandgefahr ist derzeit groß. Deshalb bereitet sich auch die Feuerwehr speziell auf ein solches Ereignis vor.


Do., 02.08.2018

EM-Sprinterinnen beim letzten Check in Sendenhorst Boxenstopp für die Schnellsten

Die deutsche Kurzstreckenelite vereint: Gina Lückenkemper (Mitte) und Tatjana Pinto (re.) schauten bei Physiotherapeut Peter Müller im St-. Josef-Stift vorbei. Staffelkollegin Lisa Mayer muss verletzungsbedingt nun doch bei der Europameisterschaft in Berlin passen.

Sendenhorst - Einige EM-Sprinterinnen haben vor dem Wettkampf in Berlin einen Boxenstopp im St.-Josef-Stift eingelegt. Dort unterzogen sie sich bei Dr. Carsten Radas und Physiotherapeut Peter Müller einem letzten Fitness-Check. Von Bettina Goczol


Mi., 01.08.2018

Rollstuhlfahrer bleibt stehen – aber das muss nicht sein Wenn im Bus kein Platz mehr ist

Der Platz für Rollstuhlfahrer ist in den RVM-Bussen begrenzt. Deshalb sollen die Busfahrer im Bedarfsfall über die Leitstelle ein Taxi rufen lassen, erklärt das Verkehrsunternehmen.

Albersloh - Wenn die Plätze für Fahrräder, Kinderwagen oder Rollstuhlfahrer im Schnell- oder Regiobus besetzt sind, bleibt ein „Rollifahrer“ aus Albersloh schon mal an der Haltestelle stehen. Doch das muss nicht sein. Denn dann, so sagt die RVM, soll der Busfahrer für Menschen mit Handicap ein Taxi rufen – auf Kosten der Verkehrsgesellschaft. Von Josef Thesing


Mi., 01.08.2018

Messdienerlager in Geiselwind Eine Reise durch die Zeit

Super war’s: Die Teilnehmer des Ferienlagers hatten viel Spaß und gute Laune.

Sendenhorst/Albersloh - Eine Reise durch die Zeit stand im Mittelpunkt des Messdienerlagers in Geiselwind. Das kam bei allen gut an. Von Katja Kordel


Mo., 30.07.2018

Tobias Frenke nahm am Jugendlandtag teil Drei tolle Tage im Parlament

Tobias Frenke kam zusätzlich zu seiner Teilnahme am Jugendlandtag auch noch in den Genuss einer „Privatführung“ von Henning Rehbaum durch das Parlamentsgebäude.

Albersloh/Düsseldorf - Es waren drei Tage, die Eindruck hinterlassen haben. Eigentlich sei er politisch nicht wirklich engagiert, räumt Tobias Frenke ein. Dennoch bewarb er sich beim Albersloher CDU-Landtagsabgeordneten Henning Rehbaum für die Teilnahme am „Jugendlandtag“ in Düsseldorf. Und so erlebte er drei tolle Tage im Parlament.


Sa., 28.07.2018

Sendenhorst sucht Klimaschutzmanager Klimaschutz konkret unterstützen

Bei der Überlegung, welche regenerativen Energiequellen sich für Privatbesitzer eignen, könnte beispielsweise ein Klimamanager als Ansprechpartner weiterhelfen.

Sendenhorst - Ein kleines Mosaiksteinchen im Bemühen um Klimaschutz möchte auch die Stadt Sendenhorst sein, die künftig mit Hilfe eines Klimaschutzmanagers ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten will. Derzeit läuft das Ausschreibungsverfahren für diese Stelle. Noch bis zum 11. August haben Interessierte die Möglichkeit, ihre Bewerbung auf diesen Posten bei der Stadt einzureichen. Von Annette Metz


Fr., 27.07.2018

Kurzer Weg vom Parkplatz ins St.-Josef-Stift Südeingang ist weiterer Meilenstein

Die Krankenhaushilfen (grüne Schals) hießen gestern die ersten Patienten, Besucher und Mitarbeiter am neuen Südeingang des St.-Josef-Stifts willkommen (v.l.): Renate Reckers, Christel Karger, Birgit Scheffner, Ralf Elkmann, Mitarbeiterin Linda König-Lansing, Annette Mertens, Agnes Descher (Team Empfang) und Axel Spies.

Sendenhorst - Meilenstein erreicht: Nach fünf Jahren Bauzeit am Südflügel des St.-Josef-Stifts wurde gestern der neue Südeingang freigegeben. Er verschafft dem Fachkrankenhaus auch auf der Parkseite einen repräsentativen Zugang.


Mi., 25.07.2018

Sachschaden unbekannt Traktor und Ballenpresse geraten in Brand

Sachschaden unbekannt: Traktor und Ballenpresse geraten in Brand

Die Hitze macht weiterhin auch der Feuerwehr zu schaffen: Am Dienstagabend brannte in Sendenhorst ein Traktor mit einer Ballenpresse.


Mi., 25.07.2018

Der Ausdruck „blindes Vertrauen“ hat für Heidi Thielke im St.-Josef-Stift besondere Dimension erhalten Blindes Vertrauen ins Stift

Rheumapatientin Heidi Thielke ist blind und hat auch ohne ihr Augenlicht sehr genau wahrgenommen, dass sie als Patientin im Mittelpunkt steht. Für den „besonderen Geist“ im Haus und die Freundlichkeit dankte sie stellvertretend Krankenpflegerin Petra Fleischhauer (l.) und Mechthild Eilermann, Stationsleitung C 3.

Sendenhorst - Heidi Thielke hat als Patientin sehr viel Krankenhauserfahrung. Mehr als ihr lieb ist. Sie erblindete vor zehn Jahren. Nun kam Ende 2017 auch noch eine rheumatische Erkrankung hinzu. „Eine Herausforderung“, wie sie sagt. Doch als großes Glück empfindet sie es, dass sie im St.-Josef-Stift Hilfe fand.


Di., 24.07.2018

Brandgefahr steigt bei andauernder Hitze Gartenabfälle dürfen jetzt nicht verbrannt werden

Ein Funke genügt, und es kann großer Schaden entstehen: Die Hitze setzt Böden, Pflanzen und Bäumen stark zu. Selbst dieser Baum in der Promenade (Foto rechts) hat aufgegeben. Um Situationen wie in Schweden (Foto oben) zu vermeiden, wird zur Vorsicht aufgerufen.       

Sendenhorst - Wegen einer unbekannten Rauchentwicklung wurde die Feuerwehr am Samstagnachmittag alarmiert. Ein Sendenhorster hatte am Heitkampsweg ein Feuer auf einer Freifläche angezündet. Das ist in dieser Jahreszeit aber nicht erlaubt. Von Annette Metz


Di., 24.07.2018

Tschernobyl-Aktion Kinder, wie die Zeit vergeht

Am Samstag machten sich die Jungen und Mädchen aus Weißrussland nach einem dreieinhalbwöchigen Erholungsaufenthalt in Albersloh, Sendenhorst und Drensteinfurt wieder auf die Heimreise nach Tichinitschi.

Albersloh/Sendenhorst/Drensteinfurt - Die erholsamen dreieinhalb Ferienwochen in Albersloh, Drensteinfurt, Davensberg und Sendenhorst vergingen für die Kinder aus Weißrussland viel zu schnell. Am Samstag hieß es Abschied nehmen.


Mo., 23.07.2018

DAF-Fahrt nach Köln Eine Reise, die Unterschiede vereint

Am Nachmittag besuchte die Gruppe aus Sendenhorst die Ditib-Zentralmoschee in Köln-Ehrenfeld, die mit schlichten Mitteln eine anheimelnde Gebetsatmosphäre ermöglicht, berichtet der Deutsch-Ausländische Freundeskreis.

Sendenhorst - Eine Reise, die große Unterschiede vereinte, unternahmen in der vergangenen Woche 43 Sendenhorster Mitbürger aus dem Ausland, die auf Einladung des Deutsch-Ausländischen Freundeskreise im Rahmen eines Integrationsprogramms nach Köln reisten. Die Gruppe, bestehend aus Familien und Einzelpersonen, war früh aufgebrochen, um den Kölner Dom und die Ditib-Zentralmoschee in Köln-Ehrenfeld zu besuchen. Von Gerhard Trottier


Sa., 21.07.2018

Gewerbeverein wird 30 Jahre alt Picknick de Luxe zur Feier des Tages

Zum „Picknick de Luxe“ lädt der Gewerbeverein anlässlich seines 30-jährigen Bestehens die Sendenhorster auf den Kirchplatz ein.

Sendenhorst - Es gab in diesem Jahr zwar keinen vier-Türme-Markt, doch ein Jahr mit einem runden Geburtstag ohne Party soll es auch nicht werden. So lädt der Gewerbeverein am 12. August anlässlich seines 30-jährigen Bestehens von 12 bis 19 Uhr zum „Picknick de Luxe“ in die Stadt ein. Von Annette Metz


Do., 19.07.2018

Biomüll ist nicht verwertbar Plastik im Kompost ist ein Problem

Immer wieder landet der Biomüll in Plastiktüten im Kompostwerk. Die Folge: Eine Kompostierung ist nicht möglich.

Sendenhorst/Albersloh - Plastiktüten im Biomüll sind ein Problem, auch wenn sie biologisch abbaubar sind. Denn die Kompostierung dauert länger und ist aufwändiger, weshalb im Kompostwerk darauf verzichtet wird. Der Abfallberater der Stadt rät deshalb, generell auf Plastik zu verzichten. Von Josef Thesing


Mi., 18.07.2018

Wechsel an der Spitze des Rheumaverbandes Doppelter Abschied

Sandra Diergardt, Jutta Becker, Alexander Penner, Rolf Schürmann, Eva Behle, Zdravko Bene, Heike Kopka, Theresa Everhard, Sven Sperling, Ruth Leisner, Kerstin Himmelberg, Petra Schümann, Mirja Bohlender, Frank Lüttger, Kristina Bene und Bernd Himmelberg (v.li.) bilden das Leitungsgremium des Verbandes.

Sendenhorst - Nach neun Jahren gab Gaby Steinigeweg den Vorsitz des Bundesverbandes Kinderrheuma ab, der seinen Sitz im St.-Josef-Stift hat. Ihr Nachfolger ist Alexander Penner.


Di., 17.07.2018

Tschernobyl-Aktion Ein herzliches Zusammensein

Auf dem Hof der Familie Budde in Albersloh trafen sich die Kinder und ihre Gastfamilien mit den Organisatoren der Tschernobyl-Aktion zum traditionellen Bergfest.

Albersloh/Sendenhorst - Die Kinder aus Weißrussland sind nun schon über zwei Wochen in ihren Gastfamilien in Sendenhorst, Drensteinfurt, Davensberg und Albersloh in den Ferien. Sie fühlen sich offensichtlich „freudestrahlend gut“, und auch Heimweh hat es bisher nicht gegeben, berichten die Betreuer. So wurde bestens gelaunt das tridtionelle Bergfest gefeiert.


Di., 17.07.2018

Umgestaltung der Ludgeruskirche Eine Herzensangelegenheit

Elke Oestermann, Eva Maria Jansen, Edith Pufahl und Petra Greiwe (v.l.) stellten die vorliegenden Pläne für die Umgestaltung der Ludgeruskirche vor.

Albersloh - Die geplante Renovierung und Umgestaltung der Ludgeruskirche wird eine aufwändige und kostspielige Angelegenheit. Die Arbeiten werden nach Stand der Dinge etwa 840 000 Euro kosten. In zwei sehr gut besuchten Informationsveranstaltungen wurden die Pläne vorgestellt. Von Christiane Husmann


Mo., 16.07.2018

Lkw-Verkehr in Albersloh Der Minister soll selbst kommen

Alltag im Dorf: Lkw und Busse müssen durch die engen Straßen. Die Autofahrer müssen warten.

Albersloh - Landesverkehrsminister Hendrik Wüst zählt all die Probleme auf, die der Lkw-Verkehr seit Jahren in Albersloh macht. Doch er hat nicht vor, regulierend tätig zu werden. Bürgermeister Berthold Streffing kann diese Einschätzung nicht nachvollziehen. Er will sich mit der Antwort des Ministers nicht zufrieden geben. Von Josef Thesing


Mo., 16.07.2018

„Urlaub ohne Koffer“ Müllers Lust und Bergromantik

Stilecht und mit guter Laune: Die Musikanten sorgten mit ihren Liedern für viel Stimmung.

Sendenhorst - Auf ins Tiroler Land“, lautete diesmal das Motto der Themenwoche „Urlaub ohne Koffer“, die das St.-Elisabeth-Stift alljährlich mit viel Liebe zum Detail für die Bewohner vorbereitet. Von Bettina Goczol


Di., 17.07.2018

Nach fast 30 Jahren verlässt Renate Krüger die Kita St. Ludgerus „Ich bereue keinen Tag“

Während der Verabschiedung von Renate Krüger machte die Box mit Taschentüchern nicht nur bei den Kolleginnen die Runde. Ehemann Freddy Krüger freut sich indes schon auf mehr Zeit mit seiner Frau.

Albersloh - Fast 30 Jahre hat Renate Krüger in der Kita St. Ludgerus gearbeitet, viele davon als Leiterin. Nun ist sie in den Ruhestand gegangen. Ihre Nachfolgerin ist Theresa Kleineniggenkemper. Von Christiane Husmann


Do., 12.07.2018

Kein Durchfahrtverbot für Lkw in Albersloh Verkehrsminister erteilt eine Absage

Minister Hendrik Wüst räumt ein, dass die Kurven in Albersloh zu eng für den Lkw-Verkehr sind. Ausschließen will er die Brummis aber nicht.

Albersloh - Ein Lkw-Durchfahrtverbot wird es für den Ortskern von Albersloh nicht geben. Das hat Verkehrsminister Hendrik Wüst mitgeteilt. Von Josef Thesing


Do., 12.07.2018

Gemüseroulade für die Präsidenten Dieter Schmitz kocht am Freitag für Steinmeier & Co.

In der Küche der WL-Bank in Münster bereiten die Köche Toni Butenkemper, Daniel Cosak, Dieter Schmitz und Cavin John (v.li.) das Menü vor. Jeder Gang wird im Vorfeld ausprobiert.

Sendenhorst/Münster - Das wird für Dieter Schmitz und sein Team ein Kocherlebnis der besonderen Art: Am Vorabend der Verleihung des Westfälischen Friedenspreises bereiten sie das Gala-Dinner im LWL-Museum zu, an dem neben dem Bundespräsidenten 180 weitere Ehrengäste teilnehmen. Von Josef Thesing


Mi., 11.07.2018

Jugendkultur Eine Nacht mit viel Frequenz

Nils Henning stellt das Plakat vor, mit dem Nachwuchsbands angesprochen werden sollen.

Sendenhorst - Die Muko will bei ihren Angeboten und Projekten etwas verändern und neue Wege gehen. Dazu zählt die „Nacht der Jugendkultur“, an der sich die Stadt Sendenhorst über das Kulturbüro erstmals beteiligt. Gesucht werden nun Newcomerbands, die ein Festival gestalten. Von Josef Thesing


76 - 100 von 1068 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook