So., 18.11.2018

Fünfte Jahreszeit mit Proklamation launig eingeläutet Prinz Ulli II. regiert als Schalke-Fan

Er hat eine starke Mannschaft hinter sich: Prinz Ulli II. regiert mit seinem fußballaffinen Elferrat die Sendenhorster und Albersloher Närrinnen und Narren.

Abschlau/Sennhorst - Seine Tollität Prinz Ulli II. – Ulrich Möllers – regiert seit Samstag die Sendenhorster und Albersloher Narren. Dabei hat er eine starke Mannschaft, seine Frau und die beiden Töchter hinter sich – eine Allianz, die für eine tolle fünfte Jahreszeit stehen dürfte. Von Christiane Husmann

Sa., 17.11.2018

Stadtprinz wird proklamiert Spätlese mit schönen Töchtern

Mit viel Schwung übernahm Conny II. vor 25 Jahren die Macht im Rathaus. Die Familientradition wird heute Abend bei der Proklamation aber nicht fortgesetzt.

Sendenhorst/Albersloh - Der neue Stadtprinz, der am Samstagabend in der Wersehalle proklamiert wird, ist eine stattliche Person mit karnevalistischen Töchtern. Viel mehr ist über ihn noch nicht bekannt. Vor 25 Jahren regierte Conny II. Pumpe die närrischen Geister in der Stadt. Von Josef Thesing


Fr., 16.11.2018

Kostenloser Selbstbehauptungskursus Mehr Selbstsicherheit für Mädchen

In einem zweitägigen kostenlosen Kursus möchte Kirsten Weyand mit Mädchen Selbstsicherheit und erste Schritte der Selbstverteidigung trainieren.

Albersloh - Es gibt Situationen, in denen Mädchen sich schützen oder wehren müssen. Wie sie das am besten und sichersten bewerkstelligen können, das möchte ihnen Kirsten Weyand nahebringen. In einem zweitägigen Kursus zeigt und erzählt sie, wie Selbstbehauptung effektiv funktionieren kann. Von Christiane Husmann


Do., 15.11.2018

Viele Arbeitnehmer pendeln aus und ein Ein ständiges Kommen und Gehen

Auf nach Münster heißt es jeden Morgen für viele Pendler aus Sendenhorst. Stau auf dem Albersloher Weg gehört dabei auf der Fahrt in die Stadt oft zum Arbeitsalltag.

Sendenhorst - Viele Sendenhorster sind täglich auf Achse. Und viele Auswärtige fahren zur Arbeit in die Stadt, die ja für einen Ort dieser Größe viele Jobs bietet. Knapp 6000 Arbeitsplätze warten jeden Tag darauf, eingenommen zu werden. 3170 Menschen pendeln nach Sendenhorst. Von Josef Thesing


Do., 15.11.2018

Förderverein Haus Siekmann verabschiedet Franz-Josef Reuscher 18 Jahre lang Hüter der Kasse

Vorsitzender Jürgen Krass (li.) und Stellvertreterin Martha Daldrup verabschiedeten Kassierer Franz-Josef Reuscher. Ansonsten bleibt der Vorstand unverändert.

Sendenhorst - 18 Jahre lang war Franz-Josef Reuscher Kassierer des Fördervereins Haus Siekmann. Nun hat er aufgehört.


Mi., 14.11.2018

Arbeitseinsatz in der katholischen Mission Nyang’oma Neue Spielplätze für Afrika

Die Helfer aus Deutschland haben die Spielgeräte saniert oder neu gebaut. Den Kindern scheint es zu gefallen.

Sendenhorst - Spielplätze standen im Mittelpunkt des Arbeitseinsatzes, den ein kleines Team des Freundeskreises Nyang’oma in Kenia absolvierte. Ulrich Tiedeken führte die Arbeiten gemeinsam mit Wolfgang Witt aus Hagen, Rolf Nettebrock aus Sendenhorst, Annette Jäger aus Berlin sowie drei Teilnehmern des Kolping-Workcamps durch.


Di., 13.11.2018

Auszeichnung für den Albersloher Kanu-Club Familien im Blick

Der Albersloher Kanu-Club bietet viel für Familien. So beteiligt er sich beispielsweise am jährlichen Ferienprogramm. Dafür wurde er ausgezeichnet.

Albersloh - Der Albersloher Kanu-Club bietet viel für Familien. dafür wurde er jetzt ausgezeichnet.


Di., 13.11.2018

Mehr Natur für die Werse Weitere Sperre soll verschwinden

Die Werse in voller Pracht. Aber so viel Wasser führte der Fluss in diesem Sommer nicht.

Albersloh/Rinkerode - Der Wasser- und Bodenverband möchte einen weiteren Sohlabsturz aus der Werse entfernen. Noch ist das nicht fix, aber man sei auf einem „zielführenden“ Weg, erklärte Martin Stertmann bei der Gewässerschau. Bei dieser war auch der trockene Sommer ein Thema. Von Josef Thesing


Di., 13.11.2018

Förderverein der KvG-Grundschule Mitgliederzahl steigt auf 186

Barbara Schacht (Konrektorin), Sabine Borgmann (Kassiererin), Christel Hille (Schulleiterin), Vera Hattrup (zweite Vorsitzende), Marlies Schlottmann (ehemalige Kassiererin) und Vorsitzende Alexandra Hartmann (v.li.). bilanzierten das Geschäftsjahr des Fördervereins.

Sendenhorst - Der Förderverein der KvG-Grundschule hat nun 186 Mitglieder. Die Tendenz ist steigend.


Mi., 14.11.2018

Erna Rot und ihre Band geben Konzert im Haus Siekmann Eine Ode gegen den Weltschmerz

Erna Rot und ihre Band zeigten auf der Bühne eine breite Palette unterschiedlicher Stilrichtungen.

Sendenhorst - Von „Angst & Weltschmerz“, dem Titel der neuen CD, war wenig zu hören. Stattdessen gestalteten Erna Rot und ihre Band im Haus Siekmann ein homorvolles Programm. Von Dierk Hartleb


Mo., 12.11.2018

Gut und gemeinsam leben in Sendenhorst und Albersloh Startschuss für Generationenprojekt

Die Initiatoren der Aktion „GUGL – Gut und gemeinsam leben in Sendenhorst und Albersloh“ freuten sich über gute Resonanz aus Bürgerschaft und Vereinen auf der Kick-off-Veranstaltung. Bislang sitzen im Boot die Heinrich-und-Rita-Laumann-Stiftung, das St.-Josef-Stift, das St.-Elisabeth-Stift, die Stadt Sendenhorst und die FH Münster mit Professor Dr. Mirko Sporket und Studierenden des Fachbereichs Sozialwesen. Professor Dr. Mirko Sporket wird mit Studierenden der FH Münster das „GUGL“-Projekt begleiten.

Sendenhorst - „GUGL: Gut und gemeinsam leben in Sendenhorst und Albersloh – in jedem Alter“ haben sich fünf Kooperationspartner auf die Fahnen geschrieben, mit dem sie unter Mitwirkung aller Bürger eine Grundlage schaffen wollen, das Leben und das Miteinander zu fördern. Von Annette Metz


Mi., 14.11.2018

Heimatverein präsentiert Spiel auf der Wiemhove St. Martin teilt seinen Mantel

Mit ihren bunten Laternen kamen die Kinder auf die Wiemhove, um St. Martin (Ina Möllenkamp) auf seinem Pferd Nina zu begrüßen.

Albersloh/Sendenhorst - Viele Kinder waren am Freitagabend mit ihren Eltern zur Wiemhove gekommen, um das Martinsspiel anzuschauen, das auch in diesem Jahr vom Albersloher Heimatverein präsentiert wurde. Zuvor waren sie mit ihren fantasievoll gestalteten Laternen dem Heiligen Martin durchs Dorf gefolgt. Von Christiane Husmann


Sa., 10.11.2018

Dankeschön-Dinner im St.-Josefs-Haus „Riesige Hilfe für das Team“

Dank und Anerkennung: Hausleitung Annette Schwaack und Geschäftsführer Dr. Ansgar Klemann stießen mit den Ehrenamtlichen des St.-Josefs-Hauses beim Dankeschön-Abend im Café an.

Albersloh - Das ganze Jahr über kümmern sich die Ehrenamtlichen um andere. Nun standen sie beim Dankeschön-Dinner im St.-Josefs-Haus selbst im Mittelpunkt. Von Bettina Goczol


Fr., 09.11.2018

Schwerer Unfall mit zwei Verletzten Zwei Autos stoßen zusammen und landen auf dem Acker

Schwerer Unfall mit zwei Verletzten: Zwei Autos stoßen zusammen und landen auf dem Acker

Sendenhorst - Bei einem Verkehrsunfall wurden am Freitagmorgen zwei Autofahrer schwer verletzt. Einer der Beteiligten hatte ein Stopp-Schild übersehen. Von Josef Thesing


Fr., 09.11.2018

Haushaltsentwurf für 2019 Diesmal reicht das Geld

Im Pressegespräch stellten Bürgermeister Berthold Streffing und die neue Kämmerin Bettina Küch-Wallmeyer den Haushaltsentwurf für das kommende Jahr vor.

Sendenhorst - Die städtischen Einnahmen sind derzeit gut. Und deshalb konnte Bürgermeister Berthold Streffing am Donnerstagabend einen Entwurf des städtischen Haushalts für 2019 vorlegen, der mehr Einnahmen als Ausgaben vorsieht. Dennoch bleibt die Finanzlage der Stadt angespannt. Von Josef Thesing


Do., 08.11.2018

Der neue Landschaftsplan ist rechtskräftig Die Natur hat nun mehr Raum

Der Bruch- und Sumpfwald „Greivings Sundern“ zwischen Sendenhorst und Albersloh sowie die Hardtteiche (kl. Bild) sind nun Naturschutzgebiete. Insgesamt gibt es jetzt fünf solcher besonders geschützten Bereiche im Stadtgebiet.

Sendenhorst/Albersloh - Nach zwei Jahren Abstimmung und Diskussion ist der neue Landschaftsplan rechtskräftig. Im Mittelpunkt steht der Naturschutz. Im Stadtgebiet von Sendenhorst gibt es nun fünf Naturschutzgebiete. Hinzu kommen zehn Landschaftsschutzgebiete, sechs Naturdenkmale und 57 sogenannte „geschützte Landschaftsbestandteile“. Von Josef Thesing


Fr., 09.11.2018

Plattdeutsche Theatergruppe probt mit den „Kinnern ut Abschlau“ Ernste Töne bei den Kindern

Für das Stück „Up’n Schoolhoff“ proben die „Kinner ut Abschlau“ mit Rainer Gottmann, Hildegard Vierhaus und Maria Naber (v.l.). Am 2. Dezember führen sie es zum ersten Mal auf.

Albersloh - Das Thema, dem sich die „Kinner ut Abschlau“ diesmal bei den plattdeutschen Theaterabenden widmen, ist brandaktuell. Es geht um Mobbing in der Schule. Von Christiane Husmann


Mi., 07.11.2018

Hauptversammlung des Vereins FiZ: Neuer Vorstand Aus einem Ideen-Teich geschöpft

Viel Anerkennung für ihre Arbeit in den vergangenen zwölf Jahren spendeten die Mitglieder des FiZ ihrer scheidenden Vorsitzenden Dr. Mechthild Bonse (kl.Foto, r.).

Sendenhorst - Es war ein recht emotionaler Moment, als sich die Mitglieder des Vereins „Familien im Zentrum“ während der Jahreshauptversammlung am Montagabend von ihren Stühlen erhoben und mit warmem und anerkennendem Applaus ihre Gründungsvorsitzende Dr. Mechthild Bonse aus deren Amt verabschiedeten. Von Annette Metz


Fr., 09.11.2018

Theatergruppe „Dröget Schnüffelken“ Im Januar geht’s mit dem neuen Stück weiter

Freuten sich über Spendenübergabe der Schauspieler von „Dröget Schnüffelken“ an den Verein FiZ: Karin Rost, Christiane Winkelkötter, Eva Rüschenschmidt, Mechthild Bonse, Josef Strohbücker, Rolf Nettebrock, und Eva Maria Lüring (v.li.).

Sendenhorst - Die plattdeutsche Theatergruppe „Dröget Schnüffelken“ probt für das neue Stück. Den Erlös aus den diesjährigen Aufführungen spendet sie an den Verein FiZ. Von Dirk Vollenkemper


Fr., 09.11.2018

Martini-Gänsemarkt 2018 Auf der „Meile“ war was los

Der Gewerbeverein hatte für große und kleine Gänsemarktbesucher wieder ein buntes Programm zusammengestellt.

Sendenhorst - Es war ein Bilderbuch-Herbstwochenende, das den Sendenhorstern da serviert wurde. Das nutzten viele, um einige vergnügte Stunden in der Stadt zu verbringen. Und das Angebot, das der Gewerbeverein für seinen Martini-Gänsemarkt zusammengestellt hatte, dürfte vielen gute Unterhaltung geboten haben. Von Annette Metz


Di., 06.11.2018

Herbstversammlung der Johannisbruderschaft Das Schützenfest zieht um

Oberst Werner Dufhues, Franz Rolf, Ulrich Ermer, König Lothar Esch und Geschäftsführer Dietmar Specht erlebten eine informative und diskussionsfreudige Herbstversammlung.

Sendenhorst - Das Schützenfest der Johannisbruderschaft zieht in die „Waldmutter“ um. Das haben die Mitglieder bei ihrer Herbstversammlung beschlossen. Der Saal des Bürgerhauses steht nicht mehr zur Verfügung.


Mo., 05.11.2018

Konzert im Haus Siekmann Erna Rot hat „Angst und Weltschmerz“ im Gepäck

Erna Rot und ihre Band kommen ins Haus Siekmann.

Sendenhorst - Erna Rot kommt mit ihrer Band nach Sendenhorst. Sie hat sich dem Jazz verschrieben.


Sa., 03.11.2018

Umgestaltung ist beschlossen Die Promenade wird schön

Die Umgestaltung der Promenade ist beschlossen. Dazu gehören viele Details, die auch das Umfeld betreffen.

Sendenhorst - Die Promenade soll schöner werden. Das umfangreiche Paket zur Neugestaltung ist nun beschlossen. Vorgesehen sind unter anderem eine Beleuchtung, nette und barrierefreie Sitzbereiche, Stelen und eine Befestigung in den Übergangsbereichen zu den Straßen. Die Kosten sind mit 2,1 Millionen Euro beziffert. Von Josef Thesing


Sa., 03.11.2018

Nahverkehrsplan wird neu aufgestellt Über allem schwebt die Reaktivierung der WLE

Die Anbindung des Krankenhauses spielt für den Busverkehr der Zukunft eine wichtige Rolle. Das gilt vor allem nach der Reaktivierung der WLE-Strecke für den Personenverkehr.

Sendenhorst/Albersloh - Der Nahverkehrsplan wird neu aufgestellt. Er gilt aber nur so lange, bis der Personenverkehr auf der WLE-Strecke rollt. Von Josef Thesing


Mi., 31.10.2018

Bebauungsplan „Platten Bree“ „Abwägung sauber durchgeführt“

 

Sendenhorst - Mit den Stimmen von CDU und SPD hat der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt der Nachverdichtung auf einem Grundstück an der Kantstraße zugestimmt. FDP und BfA waren dagegen. Von Josef Thesing


1 - 25 von 1167 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook