Mi., 05.05.2021

Baupaket im Landgestüt bis Ende des Jahres abgeschlossen Neustart nach Großbrand von 2016

Auf dem Standort der 2016 abgebrannten alten Reithalle mit Heulager entsteht die neue Reithalle.

Warendorf - Im Sommer geht die neue Reithalle des Landgestüts in Betrieb. Bis Jahresende werden alle anderen Neubauten fertig. Von Jörg Pastoor

Mi., 05.05.2021

Außendarstellung der Kläranlage Blumen und ein ganz neues Logo

Das neue Logo des Abwasserbetriebs nähert sich dem Verwaltungslogo der Stadt Warendorf an.

Warendorf - „Damit rücken Stadt und Abwasserbetrieb noch näher zusammen“, stellte Ralf Bücker, Leiter des Abwasserbetriebs, das neue Logo den Ausschussmitgliedern in der Sitzung am Dienstagabend vor. Druckfrisch sozusagen, denn erst am Tag zuvor, war es in der Sitzung des Verwaltungsvorstands für gut befunden und abgesegnet worden. Von Joachim Edler


Di., 04.05.2021

Rund um die Uhr einkaufen Herr Anton schläft nicht

„Herr Anton“ ist ins leere Ladenlokal am Markt 9 gezogen. Und er schläft nicht. Das kleine Lädchen ist 24 Stunden, sieben Tage in der Woche geöffnet

Warendorf - „Herr Anton“ ist ins leere Ladenlokal am Markt 9 gezogen. Und er schläft nicht. Das kleine Lädchen ist 24 Stunden, sieben Tage in der Woche, geöffnet. Von Joachim Edler


Di., 04.05.2021

Warendorf macht mit beim Stadtradeln am 29. Mai „Radfahren für das gute Leben“

Sie sind beim Stadtradeln dabei (v.l.): Bürgermeister Peter Horstmann, Baudirektor Peter Pesch und der Erste Beigeordnete Dr. Martin Thormann. In den sozialen Netzwerken werben die drei für die kreisweite Aktion, die am 29. Mai startet.

Warendorf - Die Stadt Warendorf beteiligt sich an der bundes- und kreisweiten Aktion „Stadtradeln“ am 29. Mai. Es sollen dabei Teams gebildet werden, die drei Wochen lang ihre gefahrenen Radkilometer zählen – beruflich und privat. Von Joachim Edler


Anzeige

Di., 04.05.2021

32-jähriger Warendorfer vor dem Amtsgericht Feuchtfröhlicher Kneipenbesuch hat ein Nachspiel

Warendorf - „Ohne Alkohol wäre das wohl nicht passiert“, merkte die Vorsitzende Richterin an: Ein am Tattag gegen 4.40 Uhr durchgeführter Atemalkoholtest bei dem Angeklagten ergab rund 1,7 Promille. Er habe „einen über den Durst getrunken“ räumte der Angeklagte jetzt vor Gericht ein. Er könne sich nicht mehr im Detail erinnern, der Tatvorwurf dürfte jedoch korrekt sein. Von Christopher Irmler


Mo., 03.05.2021

#liebegewinnt Segnung für alle Liebenden

Ein Segnungsgottesdienst für alle Liebenden, unabhängig von ihrer Konfession, Religion oder sexuellen Orientierung, findet am 10. Mai um 19.30 Uhr auch in der Marienkirche in Warendorf statt.

Warendorf - Ein Segnungsgottesdienst für alle Liebenden findet am 10. Mai um 19.30 Uhr auch in der Marienkirche in Warendorf statt. Vorbereitet hat ihn ein Team aus der Pfarrgemeinde St. Laurentius. Von Joke Brocker


Di., 04.05.2021

Rudolf Horstmann 35 Jahre bei der Deula Berufliche Bildung mitgestaltet

Lenken das

Warendorf - Rudolf Horstmann ist seit 35 Jahren bei der Deula und hat dort die berufliche Bildung mitgestaltet. Bevor er in den wohlverdienten Ruhestand gehen wird, möchte er noch seine Nachfolgerin Angela Buhne einarbeiten.


Mo., 03.05.2021

Missbrauchsfall Münster 35-jähriger Angeklagter legt Teilgeständnis ab

Missbrauchsfall Münster: 35-jähriger Angeklagter legt Teilgeständnis ab

Münster/Warendorf - Im Missbrauchsfall Münster hat am Montagmorgen ein weiterer Prozess begonnen. Ein 35-Jähriger aus dem Kreis Warendorf soll den heute elfjährigen Ziehsohn des mutmaßlichen Haupttäters Adrian V. schwer sexuell missbraucht haben. Der Angeklagte legte ein Teilgeständnis ab. Von Beate Kopmann


Mo., 03.05.2021

18 Corona-Patienten im Warendorfer Krankenhaus Lage auf Intensivstation angespannt

Als „angespannt“ bezeichnet Tobias Dierker, Pressesprecher des Warendorfer Krankenhauses, die Lage auf der Intensivstation. „Wir beobachten die Entwicklung sehr aufmerksam. Stand Freitag versorgen wir 14 Covid-Patienten, weitere vier Patienten liegen auf der Intensivstation. Zwei der vier Intensivpatienten werden beatmet.“

Warendorf - Als „angespannt“ bezeichnet Tobias Dierker, Pressesprecher des Warendorfer Krankenhauses, die Lage auf der Intensivstation. „Wir beobachten die Entwicklung sehr aufmerksam. Stand Freitag versorgen wir 14 Covid-Patienten, weitere vier Patienten liegen auf der Intensivstation. Zwei der vier Intensivpatienten werden beatmet.“ Von Joachim Edler


So., 02.05.2021

Aktionswoche Maria 2.0 Thesenpfad auf dem Kirchplatz

Kreativität ist gefragt bei der Umsetzung von Aktionen unter dem aktuellen Coronaschutzmaßnahmen. Das biblische Motto „Seht, ich mache alles neu!“ ist für alle sichtbar auf dem Marien-Kirchplatz.

Warendorf - Kreativität ist gefragt bei der Umsetzung von Aktionen unter dem aktuellen Coronaschutzmaßnahmen. Das biblische Motto „Seht, ich mache alles neu!“ ist für alle sichtbar auf dem Kirchplatz von St. Marien und auch in Gottesdiensten und Donnerstagsgebeten. Von Joachim Edler


So., 02.05.2021

Hochmotorisiertes Fahrzeug mit ausländischem Kennzeichen gesucht Raser liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Die Polizei bittet Zeugen, die am Freitagabend in der Nähe von Warendorf ein hochmotorisiertes Fahrzeug mit ausländischem Kennzeichen beobachtet haben und Angaben zum Fahrzeugtyp, zum Kennzeichen oder zur Beschreibung des Fahrers machen können, sich unter  02581-941000 oder poststelle.warendorf@polizei.nrw.de mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Warendorf - Um um Gefährdungen für Unbeteiligte zu vermeiden, musste die Polizei die Verfolgung eines Rasers abbrechen. Der voraussichtlich männliche Fahrer eines hochmotorisierten Fahrzeugs mit ausländischem Kennzeichen missachte das Rotlicht mehrerer Lichtzeichenanlagen.


So., 02.05.2021

Online-Weinprobe mit Bernd Stelter Kein Bier für den Mann am Klavier

Diesmal kein Bier für den Mann am Klavier: Sind gute Freunde geworden: Gerd Leve und Bernd Stelter

Warendorf - „Unser Gedanke war: wenn der Frühling schon mal ein bisschen ausfällt, dann schütten wir uns den Frühling mal ins Glas“, erläutert der ausgewiesene Weingenießer, Karnevalist, Fernseh-Comedian, Moderator und Schriftsteller Bernd Stelter, dass bei einer Online-Weinprobe im Hotel Im Engel junge, frische Weine ins Glas kamen. Von Andreas Engbert


So., 02.05.2021

Abriss und Neubau Fünf neue Wohnungen am Steinweg

Der Abrissbagger kreist zurzeit über dem Haus mit der postalischen Adresse Nummer 6 am Steinweg in der Warendorfer Altstadt.

Fünf neue Mietwohnungen entstehen am Steinweg in der Warendorfer Altstadt.


So., 02.05.2021

Maibaum in Corona-Zeiten aufstellen Pielepogge kommt an die Spitze

Auf einem Anhänger wurde der Maibaum samt Zubehör durch die

Freckenhorst - Der Maibaum wurde aus seinem Winterlager, der alten Schulbusgarage des Schützenvereins, geholt und mit der Hand auf einem Anhänger durch den Ort zum Stiftsmarkt geschoben. Dort brachten die Helfer dann die Wappenschilder der Freckenhorster Vereine und den mit bunten Bändern verzierten Strohkranz an. Von Andreas Engbert


Sa., 01.05.2021

Kneipp-Verein sichert sich Heimat Mit „Halsguss“ auf Kauf anstoßen

Christel Hoof fällt fast hörbar ein Stein vom Herzen: „Wir haben die zweite Baugenehmigung. Jetzt können wir den Kaufvertrag unterschreiben.

Warendorf - Vom Bootshaus zum sicheren Hafen: Der Warendorfer Kneipp-Verein mit seinen 530 Mitgliedern kauft das Vereinsheim (ehemaliges Bootshaus Maximo) an der Beelener Straße. Die Voraussetzungen dafür sind jetzt in trockenen Tüchern, so die Vorsitzende Christel Hoof im Gespräch mit unserer Zeitung. Von Joachim Edler


Sa., 01.05.2021

Marienbögen werden nicht aufgebaut „Können Sicherheit nicht garantieren“

Die Bogengemeinschaften hatten zunächst überlegt, nur den Marktbogen in Corona-Zeiten aufzubauen, um die Tradition beizubehalten und ein Zeichen zu setzen. Jetzt steht jedoch fest, dass dies nicht geschehen wird, um Menschenansammlungen zu vermeiden. Auch die Spendensammlung findet nicht statt.

Warendorf - Angesichts der nach wie vor angespannten Corona-Lage sieht Bogenvater Josef Dreischulte auch dieses Jahr keine Möglichkeit, die Bögen aufzubauen. Auch die Spendensammlung findet nicht statt. Von Joachim Edler


Sa., 01.05.2021

„Kultourey! Die Kunst im Schaufenster“ Menschen in die Altstadt locken

Haben gemeinsam das Projekt „Kultourey! Die Kunst im Schaufenster!“ entwickelt ( hinten v.l. ): Rudolf Berger, Manfred Kronenberg (Vorsitzender Kunstkreis Warendorf e.V.), vorne:

Warendorf - Die Vereine Wiwa Warendorf und Kunstkreis Warendorf haben gemeinschaftlich das Projekt „Kultourey! Die Kunst im Schaufenster“ entwickelt. Damit wollen sie Menschen in die Altstadt locken, die dann einen besonderen Schaufensterbummel genießen können.


Sa., 01.05.2021

Arbeitskreis Bürgerbegegnungsstätte hat 1996 die Trägerschaft des Bürgerhauses übernommen Jubiläumsfeier war schon vorbereitet

Das Freckenhorster Bürgerhaus auf einer alten Postkarte.

Freckenhorst - Der Verein Freckenhorster Bürgerhaus wird in diesem Jahr 25 Jahre alt. Doch das Jubiläumsprogramm kann aus bekannten Gründen nicht stattfinden. So blicken Peter Marberg, Vorsitzender des Vereins, und seine Stellvertreterin, Paula Rose, im Gespräch mit dieser Zeitung auf ein Vierteljahrhundert Bürgerhausverein zurück. Von Joke Brocker


Fr., 30.04.2021

Erhoffter Zuschuss durchgewunken Regionalrat segnet 7,5 Millionen Euro für Stadtstraße Nord ab

Blick vom Milter Kreisel Richtung Emsaue: Hier wird die Stadtstraße Nord Richtung Bundesstraße 64 abzweigen.

Warendorf - Jetzt ist es nur noch Formsache: Den Segen des Regionalrates hat der 70-Prozent-Zuschuss für die Stadtstraße Nord. Von Jörg Pastoor


Fr., 30.04.2021

Pflegedienst lässt gehandicapte Kundin hängen „Fühle mich im Stich gelassen“

Frakturen an beiden Händen zog sich Beate Trautner bei einem Sturz in der kopfsteingepflasterten Krückemühle zu.

Warendorf - Bei einem schweren Sturz in der kopfsteingepflasterten Krückemühle hat sich Theaterpädagogin Beate Trautner beide Hände gebrochen. Für Wochen wird sie auf fremde Hilfe angewiesen sein. Doch ein Pflegedienst aus Beelen ließ die alleinstehende Frau hängen. Von Joke Brocker


Fr., 30.04.2021

Brauchtum während Corona Maibaum steht auf dem Markt

Maibaum in Corona-Zeiten: die Stadt stellte am Freitag den Maibaum auf dem historischen Marktplatz auf.

Warendorf - Dieses Jahr läuft es anders als sonst: Die Maibäume werden normalerweise in größeren Gruppen und in Zusammenhang mit Maifeierlichkeiten aufgestellt – das ist verboten. Die Bäume dürfen nicht mit einer Personengruppe aufgestellt werden, die größer ist als es die aktuelle Corona-Schutzverordnung erlaubt. Und si sollten bis 22 Uhr aufgestellt sein. Denn dann gilt die Ausgangssperre. Von Joachim Edler


Fr., 30.04.2021

Großveranstaltung aufgrund Corona-Pandemie abgesagt Zum dritten Mal: Keine Pferdeprozession

Im dritten Jahr in Folge gibt es keine Pferdeprozession. 2019 scheiterte es am Sicherheitskonzept, 2020 und 2021 macht die Corona-Pandemie den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung.

Warendorf - Ein bisschen wehmütig ums Herz wird es Jörg Drewes nach eigenen Angaben schon. „Drei Jahre fand die Pferdeprozession dann nicht statt. Doch auch andere Großveranstaltungen wie Schützenfeste werden jetzt nach und nach abgesagt.“ Von Joachim Edler


Fr., 30.04.2021

Welttag der Partnerstädte Das Machbare ausloten

Der traditionelle Pfingstbesuch der Freckenhorster Partnergemeinde Pavilly – hier ein Foto aus dem Jahr 2013 – wird auch in diesem Jahr wieder ausfallen müssen.

Warendorf - Der Welttag der Partnerstädte musste auch in Warendorf in diesem Jahr online stattfinden. Wenige Tage vorher traf sich erstmalig nach der Kommunalwahl der Arbeitskreis „Städtepartnerschaften und europäische Beziehungen“. Der Arbeitskreis dient dem Informations- und Gedankenaustausch zwischen Rat, Verwaltung und Partnerschaftsvereinen und soll die Kommunikation und die Vernetzung untereinander fördern.


Fr., 30.04.2021

Katholisches Bildungsforum Rendezvous mit der Zukunft

Das Haus der Familie Warendorf lädt am 19. Mai um 15 Uhr zur Online-Veranstaltung mit Ralf Becker von der ökumenischen Initiative „Sicherheit neu denken“ ein.

Warendorf - Ralf Becker ist Referent einer Online-Veranstaltung, die das Haus der Familie anbietet. Am 19. Mai wird er anhand des Szenarios „Sicherheit neu denken“ aufzeigen, wie Deutschland und Europa ihre Verantwortungsrolle in der Welt im Sinne einer kooperativen Sicherheitspolitik anders als bisher wahrnehmen könnten.


Do., 29.04.2021

Idealvorstellung des Warendorfer Bad-Bündnisses Lehrschwimmbecken inklusive

Gerade in Betrieb gegangen: das Bürgerbad in Handorf mit vierbahnigem 25-Meter-Becken (r.), Lehrschwimmbecken (o.) und Kinderplanschbereich. Kosten: rund acht Millionen Euro.

Warendorf - Was hat Handorfs neues Hallenbad, was die Fraktionen von CDU, Grünen und FDP auch haben wollen? Die WN hakten nach. Von Jörg Pastoor


1 - 25 von 4622 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.