Mi., 20.03.2019

WN-Hausbesuch bei Kolpinghaus-Koch Matthias Jäger Heavy Metal am Kochherd

Hält das Kolpinghaus auf Kurs: Chefkoch Matthias Jäger

Warendorf - Zu Hardrockmusik schwingt er den Kochlöffel, bringt mediterranes Flair in die westfälische Küche. Aber auch sonst fällt er schon mal aus dem Rahmen – in positiver Hinsicht. Matthias Jäger, Spitzname „Matze“, greift schon mal zu unkonventionellen Mitteln in der Küche des Kolpinghauses. Von Joachim Edler

Mi., 20.03.2019

Weitere Bürgerversammlung Thematische Vermischung

Die Neue Ems – hier der Abschnitt Lohwall – ist das eine, die Emsinsel das andere. Verfahrens-Moderator Henrik Freudenau bemerkt in seinen Gesprächen, dass beides für viele Menschen ein Gesamtprojekt darstellt.

Warendorf - Bei der Neuen Ems geht es um die Neue Ems, bei der Emsinsel um die Emsinsel. Dachte der Moderator im Emsinsel-Entwicklungsprozess bisher. Doch Henrik Freudenau stellt fest, dass viele Bürger beides als ein Projekt begreifen.


Di., 19.03.2019

Lederwaren Goebeler: Neuer Mieter Stallwechsel für die „Funny Horses“

Die „Funny Horses“ stehen schon vorm Umzug in das neue Zuhause – gleich nebenan im ehemaligen Lederwarengeschäft Max Goebeler.

Warendorf - In der Emsstraße tut sich was. Für die „Funny Horses“ steht ein Stallwechsel bevor: Die niedlichen Holzpferde in den unterschiedlichen Größen mit Namen Sunny, Shetty und Maxi finden gleich nebenan im ehemaligen Geschäft Lederwaren Goebeler ein neues Zuhause. Von Monika Vornhusen


Di., 19.03.2019

Lieferengpass und Unstimmigkeiten Bürgerbus Süd startet später

Paul Bonhoff, Uwe Jäger, Dieter Holsträter, Katja Eckmann (RVM), Paul Möllmann und die Kassenprüfer Hans-Josef Haverkamp und Hubert Beermann stellten die aktuelle Planung des Bürgerbus Süd vor.

Warendorf - Ab Ende September beziehungsweise Anfang Oktober soll der Bürgerbus Süd über die Warendorfer Straßen rollen. Also mit Verspätung. Bis dahin hat der Verein, der derzeit aus 66 Mitgliedern besteht, noch einiges zu tun. 37 der Mitglieder werden gleichzeitig als ehrenamtliche Fahrer eingesetzt werden – vorausgesetzt, dass alle die ärztliche Untersuchung überstehen. Von Rebecca Lek


Di., 19.03.2019

Konzert der Extraklasse Mit „Tastenwind“ im Reisefieber

Die Bielefelder Philharmoniker Katja Schulte-Bunert an der Flöte, Elena Kaßmann am Piano und Fabian Hauser an der Klarinette (v.l.) begeistern die Zuschauer

Warendorf - Mit drei besonderen Musikern der Bielefelder Philharmonie bot die Christuskirche am Samstag zum wiederholten Mal ein Konzert der Extraklasse an. Von Rebecca Lek


Mo., 18.03.2019

Renaissance-Theater Berlin im TaW Mathematik des Lebens

Susanne von Borsody und Guntbert Wars zeigen, was ein gutes Schauspiel braucht: zwei wirklich hervorragende Schauspieler und ein paar Stühle – sonst nichts.

Warendorf - Das Renaissance-Theater Berlin mit der deutschen Fassung „Konstellationen“ und Susanne von Borsody und Guntbert Wars als grandiose Besetzung im Theater am Wall zu Gast. Von Beate Trautner


Di., 19.03.2019

Nacht der Bibliotheken Büchertalk stößt auf viel Resonanz

Sebastian Heller (l.) am Rechner, während Robin Hache und sein Vater Uwe Pirchner, Ellen Gispert und Cordula Mense-Frerich (v.l.) auf das Ergebnis des Scans warten. Über 30 Figuren standen am Abend zur Abholung bereit.

Warendorf/Freckenhorst - Gleich zwei Büchereien aus Warendorf und eine aus Freckenhorst haben in diesem Jahr an der NRW-weitem „Nacht der Bibliotheken“ teilgenommen. Alle zwei Jahre haben Bibliotheken die Möglichkeit, Besuchern etwas Besonderes zu bieten und an diesem Tag teilzunehmen. Von Rebecca Lek


Mo., 18.03.2019

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Warendorf Höchste Einsatzzahl seit zehn Jahren

Voll besetztes Gerätehaus: Der Feuerwehr-Stadtverband Warendorf zog am Freitagabend Bilanz des vergangenen Jahres.

Warendorf - In jedem Jahr legt die Feuerwehr Warendorf in der Jahreshauptversammlung vor der Öffentlichkeit, der Stadt als Verwaltungs- und Aufsichtsorgan und den Feuerwehrleuten Rechenschaft über Haushalt und Finanzen, Jugendfeuerwehr, Einhaltung der Brandschutzverordnung, Einsätze, Ausrüstung und Entwicklung der Personalausstattung ab. Von Max Babeliowsky


Mo., 18.03.2019

Mitgliederversammlung des Heimatvereins Vorstand macht doch weiter

Helmut Eismann plant die Digitalisierung des Fotoarchivs, damit der Heimatverein die Bilder verwenden kann.

Freckenhorst - „Es ist schwierig, jemanden zu finden“, hat Wilma Richter festgestellt, dass es gar nicht so einfach ist, neue Mitstreiter für die Vorstandsarbeit im Heimatverein zu gewinnen. Eigentlich hatten die Vorsitzende des Freckenhorster Heimatvereins – ebenso wie ihr Stellvertreter Friedrich Graf von Westerholt – sich vorgenommen, in den Vorstandsruhestand zu treten. Von Andreas Engbert


Mo., 18.03.2019

Kneippverein hat 530 Aktive Landesweit die meisten Mitglieder

Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft im Kneipp-Verein: (v.l.) Sigrid Lüdeke, Maria Wessel, Christel Hoof, Lisa Paulus ( zweite Vorsitzende), Anne und Hermann Siemer

Warendorf - Musik, Geselligkeit und schöne Erinnerungen: Die Jahreshauptversammlung des Kneipp-Vereins Warendorf hat wieder einmal viel Zuspruch gefunden. Zur diesjährigen Versammlung haben sich am vergangenen Freitag etwa 80 Mitglieder im Kolpinghaus versammelt. Nachdem die Vorsitzende Christel Hoof die Teilnehmer mit warmen Worten begrüßt hatte, stand zunächst einmal Schlemmen auf dem Programm. Von Karina Linnemann


Mo., 18.03.2019

Verdiente Mitglieder geehrt Ein halbes Jahrhundert in der KFD

Luzie Suer (50 Jahre), Teamsprecherin Gabi Paulfeierborn, Marlies Suer (50 Jahre), Irene Overlöper, Maria Drop (je 50) und Toni Kretschmer (25 Jahre) wurden ebenfalls geehrt.

Einen-Müssingen - Gleich zwei Mitglieder konnte Teamsprecherin Gabi Paulfeierborn jetzt für ihre tatsächlich schon 65-jährige Mitgliedschaft in der KFD St. Bartholomäus ehren: Gertrud Lienkamp und Antonia Pöhling. Während der Jahreshauptversammlung im Pfarrheim Einen galt es noch eine Reihe anderer Mitgliedsjubilare zu würdigen.


Di., 19.03.2019

Mitarbeiter hat Stadtwerke verlassen Wechsel in der Bäderleitung

Das war letzten Herbst. Es gibt einen neuen Badleiter, weil der Stelleninhaber die Stadtwerke als Mitarbeiter verlassen hat. 

Warendorf - Die Warendorfer Bäder haben einen neuen Leiter; der bisherige hat das Unternehmen verlassen. Das bestätigte Geschäftsführer Urs Reitis auf Anfrage der WN. Die Position ist intern neu besetzt worden. Von Jörg Pastoor


Sa., 16.03.2019

Bäckermeister Josef Dreischulte kreiert besonders Brot zum Hansetag „Geschlagen – nicht gerührt“

Das Hansebrot aus dem Dreischulte-Backofen ist bereits vor dem Hansetag im Mai ein Renner. Bäckermeister Josef Dreischulte mit den Brotkloben, die in die neuen Jute-Einkaufstüten (Stadttourismus) mit Aufdruck „Hansestadt Warendorf“ passen.

Warendorf - Das Hansebrot aus dem Dreischulte-Backofen ist bereits vor dem Hansetag im Mai ein Renner. Das Besondere an dem Brot: die lange Ruhezeit des Teigs. Mindestens drei Stunden muss der nämlich liegen, bevor er in den Backofen kommt. Und: „Geschlagen und nicht gerührt“. Von Joachim Edler


Fr., 15.03.2019

Galeriekonzert mit besonderem Akzent: die Marimba Die mit den Schlägeln tanzen . . .

Solistin K. Mycka tritt mit Conrado Moya beim letzten Galeriekonzert der Saison auf. Beide spielen die Marimba – ein außergewöhnliches Erlebnis am 24. März im Sophiensaal.

Warendorf - Mit Katarzyna Myćka (Stuttgart) und Conrado Moya (Madrid) werden zwei international agierende Künstler ihr Instrument, die Marimba, in sowohl akustisch als auch optisch eindrucksvoller Weise präsentieren. Das Galeriekonzert am Sonntag, 24. März, beginnt um 19 Uhr wie gewohnt in Warendorf im Sophiensaal an der Kurzen Kesselstraße.


Fr., 15.03.2019

Bilanz nach 18 Monaten Nur 1,5 Prozent der Autofahrer nutzen das Handyparken

Das sogenannte Handyparken ist in Warendorf seit dem 12. Oktober 2017 möglich. Mit großen Hoffnungen war es gestartet. Doch heute, 18 Monate später: Nur ein bis 1,5 Prozent der Autofahrer, die in einer parkscheinpflichtigen Zone parken, zahlen per Handy.

Warendorf - Mit großen Hoffnungen war es gestartet. Doch heute, 18 Monate später: Nur ein bis 1,5 Prozent der Autofahrer, die in einer parkscheinpflichtigen Zone in Warendorf parken, zahlen per Handy. Von Joachim Edler


Do., 14.03.2019

Landgestüt: Ex-Chefin unterliegt auch in zweiter Instanz und trägt alle Kosten des Verfahrens Fristlose Kündigung war rechtens

Die Klage der früheren Gestütsleiterin des NRW-Landgestüts Warendorf wies das Landesarbeitsgericht Hamm am Donnerstag ab. Die Klägerin trägt alle Kosten des Verfahrens.

Warendorf - Die fristlose Kündigung der früheren Leiterin des NRW-Landgestüts in Warendorf war rechtens, entschied am Donnerstag das Landesarbeitsgericht in Hamm und bestätigte Urteil des Arbeitsgerichts Münster. Die Besonderheit im Berufungsverfahren in zweiter Instanz: die Klägerin trägt nicht nur die Kosten ihres Rechtsanwalts - es wird noch deutlich teurer für sie. Von Joachim Edler


Do., 14.03.2019

CDU-Antwort auf Hornungs verbalen Angriff „Ehrverletzend und unangemessen“

Warendorf - „Ein Bild zu zeichnen, wonach die Menschen in Warendorf unter dem Ersten Bürger der Stadt leiden Von Joachim Edler


Do., 14.03.2019

Stadt muss ans neu verlegte Marktpflaster Fundamente aus dem Lot geraten

Es gibt ein Problem. Die Stadt muss noch einmal ans neu verlegte Marktpflaster. Genauer gesagt in den Untergrund. Denn zwei der sechs Fundamente für die Aufstellung des Marien-Marktbogens sind aus dem Lot geraten – wie aus immer.

Warendorf - Die Stadt muss noch einmal ans neu verlegte Marktpflaster. Genauer gesagt in den Untergrund. Denn zwei der sechs Fundamente für die Aufstellung des Marienbogens sind aus dem Lot geraten – wie auch immer. Von Joachim Edler


Mi., 13.03.2019

SPD-Stadtverband Hornung: „Echte Chance zum Wechsel“

Der SPD-Vorstand: Mathilde Thüß, Markus Haffke, Michael Gierhake, Andreas Hornung, Wolfgang Richter, Christian Elsner, Berngard Ossege, Hans-Jürgen Krause, André Mannke, Jürgen Dodt und Wolfgang Stüker. Es fehlen Lambert Kortenjann, Andrea Kleene-Erke. Dr. Erich Tertilt und Werner Jarczynski.

Warendorf - Andreas Hornung griff schon einmal ins Kästchen verbaler Wahlkampfspitzen: Er sehe trotz des bundesweit „schwierigen Erscheinungsbildes“ der SPD bei der Kommunalwahl 2020 die Möglichkeit zum Wandel. Ziele: Vermeidung der absoluten CDU-Mehrheit im Rat, Ablösung des Bürgermeisters. Von Jörg Pastoor


Mi., 13.03.2019

WN-Verlosung Landgestüt: Karten für Lifestyle-Messe

Impressionen der letzten Gartenmesse am Landgestüt

Warendorf - Nach dem Ende des bisherigen Formats des Gartenfestivals hat sich die Leitung mit dem Veranstalter „C&S GmbH“ nun eine andere Veranstaltungsform überlegt und lädt zum ersten „Garten & Ambiente LebensART-Wochenende“ ein. Am letzten Märzwochenende, am 29. bis 31.


Mi., 13.03.2019

„Mutter haben sein“ im Dachtheater Ein Spiegel der Generationen

Sie organisierten bzw. präsentierten ein gelungenes Programm im TaW-Dachtheater: (v.l.n.r.) Katharina Schildheuer (Frauenberatungsstelle) sowie das „FreiFrau“-Team mit Carolin Wirth, Ulrike Rehbein,Christiane Hagedorn, Cornelia Kupferschmidt, Johanna Kollet und Ingeborg Pelster (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Warendorf).

Warendorf - Eine ganz besondere Form des Theaterstückes brachten die fünf Schauspielerinnen aus Münster ins Dachtheater des Theaters am Wall (TaW). Im sogenannten „Bistro-Setting“ findet das Geschehen an den Tischen der Zuschauer statt, ohne das diese direkt in die Handlung eingebunden werden. Von Rebecca Lek


Mi., 13.03.2019

Verfahren eingestellt Erst Rückenmassage, dann Sex

Warendorf - Mehrfach kam es in den vergangen Jahren zu einvernehmlichem Sex an verschiedenen Orten. In dem Hotelzimmer soll der 38-jährige Schlosser seine ehemalige Partnerin – unter dem Angebot einer Rückenmassage – unsittlich berührt und zum Geschlechtsakt aufgefordert haben. Die erstatte Anzeige. Von Max Babeliowsky


Mi., 13.03.2019

Baubetriebshof verschönert Stadtbild Frühlingsboten blühen in der Stadt

Baubetriebshof verschönert Stadtbild: Frühlingsboten blühen in der Stadt

Auf den Mittelstreifen der Hauptstraßen, in den Parks und wie auf dem Foto – auf dem Marienkirchplatz, blühen die Hornveilchen, es folgen die Narzissen. Für diesen Frühlingsgruß sind die städtischen Mitarbeiter des Baubetriebshofes verantwortlich.


Mi., 13.03.2019

Wanderbaustelle startet Ende März/Anfang April Emsstraße geht es an die Fugen

Der Auftrag ist vergeben. Die Firma Theilmeier Garten & Landschaftsbau aus Everswinkel startet mit der Verfugung in der Emsstraße in der letzten Märzwoche, spätestens am 1. April.

Warendorf - Definitiv bis zum 10. Mai, so Niels Heermann, Leiter des Tiefbauamtes, soll die Emsstraße bis zu den Emsbrücken neu verfugt sein. Also rechtzeitig vor Warendorfs Großevent, dem Westfälischen Hansetag am 18./19. Mai, sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Von Joachim Edler


1 - 25 von 2401 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook