Do., 16.07.2020

Petition an Gesundheitsminister Spahn Rheuma-Kranke machen die Welle

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie im März ruht die Wassergymnastik – ein lebensnotwendiger Therapiebaustein für viele Rheuma-Kranke.

Warendorf - „Bis März war ich zu 90 Prozent beschwerdefrei, jetzt haben die Schmerzen wieder zugenommen“, erzählt Martin Hietkamp, der sich selbst ehrenamtlich in der Rheuma-Liga engagiert. Wie Hietkamp geht es 380 anderen Rheumakranken der Warendorfer Arbeitsgruppe, die seit März auf die Wassergymnastik verzichten müssen. Von Joachim Edler

Mi., 15.07.2020

Heiner Kamp ist neuer Geschäftsführer WIWA soll Marke für die Stadt sein

Die WIWA-Vorstandsvertreter Hanns-Jörg Ahmerkamp, Thomas Pinnekamp und Markus Hinnüber präsentierten den neuen hauptamtlichen WIWA-Geschäftsführer Heiner Kamp (v.l.n.r.).

Warendorf - Die Interessengemeinschaft Wirtschaft für Warendorf WIWA hat einen neuen hauptamtlichen Geschaftsführer. Heiner Kamp wird ab dem 1. Oktober diese Aufgabe übernehmen. Sowohl der WIWA-Vorstand als auch der neue Geschäftsführer haben klare Vorstellungen von den nächsten Schritten hin auf dem Weg zu einem zukunftsorientierten Warendorf. Von Monika Vornhusen


Mi., 15.07.2020

Pletzing behält den Vorsitz Verjüngungskur für die Ortsunion

Das Vorstandsteam mit Ratskandidat Sascha Schmies (sitzend, l.) und Listenkandidat Heinz-Bernd Große Beckmann (sitzend, r.): Hilli Schwegmann-Aerdker, Dieter Terörde, Ralf Reckhorn. Es fehlen Christoph Schulze Heuling, Josef Havelt und Markus Pletzing.

Milte - Den Erhalt und Ausbau von Kindergarten- und Schulplätzen, die Unterstützung von Landwirtschaft und heimischer Wirtschaft, (E-)Mobilität und Nahversorgung sowie die Weiterentwicklung von Baugebieten haben sich die Vorstandsmitglieder der Ortsunion auf die Fahnen geschrieben. Seine Ziele stellte der stark verjüngte Vorstand jetzt in einem Pressegespräch vor. Von Joke Brocker, Joke Brocker


Mi., 15.07.2020

Micke-Kunstwerk ist vollendet „Rosa ferrum“ bereichert Rosarium

Trotz ihrer Größe und ihres Gewichtes wirkt die Rose aus Stahl, die Werner Micke nach Plänen von Paul Stockhoff für den Rosengarten geschaffen hat, filigran.

Bad Rothenfelde/Warendorf - Sie bringt 320 Kilo auf die Waage, ihr Stiel fast das Dreifache, und doch wirkt die Rose aus Stahl, geschaffen vom Warendorfer Kunsthandwerker Werner Micke, in einem Meer zarter Rosenblüten, geradezu filigran. Bereits Ende Juni ist das Kunstwerk im Rosengarten in Bad Rothenfelde aufgestellt worden. Eine offizielle Einweihung im kleinen Kreis ist für Freitag kommender Woche geplant. Von Joke Brocker


Anzeige

Mi., 15.07.2020

Beate Trautner und Markus von Hagen lesen Ringelnatz Nicht nur populäre Verse

Beate Trautner und Markus von Hagen präsentieren in einer dialogischen Lesung nicht nur populäre Verse von Joachim Ringelnatz.

Warendorf - Am Dienstag, 28. Juli, und am Donnerstag, 30. Juli, um jeweils 20 Uhr entführen Trautner und von Hagen die Kulturfreunde im Elsbergforum an der Freckenhorster Straße 4 in Warendorf in die Welt der Literatur. Natürlich unter Beachtung der nötigen Hygienevorschriften und Abstandsregeln. Sie präsentieren Joachim Ringelnatz in einer dialogischen Lesung.


Di., 14.07.2020

Bürgermeisterkandidat tourt durch Milte Verkehr und Bauland-Situation im Fokus

Einige der Milter Bauwilligen schilderten Peter Horstmann (5.v.r.) die derzeitige Bausituation.

Milte - Der unabhängige Bürgermeister-Kandidat Peter Horstmann tourt derzeit per Pedale durchs Stadtgebiet, um mit Bürgern ins Gespräch zu kommen. Seine jüngste Fahrt führte ihn nach Milte.


Mo., 13.07.2020

Bilder des Starfotografen David Yarrow in der Heinrich-Friederichs-Galerie Ganz dicht dran an den Motiven

Die

Warendorf - David Yarrow zählt zu den erfolgreichsten „Fine Art Fotografen“ der Welt. Viele seiner Motive sind von Kunstdrucken und Kalendern bekannt. Und seine Naturfotografien sind bombastisch! Von Beate Trautner


So., 12.07.2020

Verdacht auf Alkohol und Drogenkonsum Zwei Schwerverletzte bei Alleinunfall

In Höhe Einener Dorfbauerschaft 22 kam dieser Pkw aus bisher ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Warendorf-Einen - Zwei Personen wurden am Sonntagmorgen bei einem Alleinunfall zwischen Milte und Telgte schwer verletzt. Dabei kam das Auto der beiden von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Ein Rettungshubschrauber wurde vorsorglich angefordert.


So., 12.07.2020

Einens Siedlungsgeschichte Schädelknochen und Urne in alter Emsfurt

Auf dem Grundstück von Maria und Franz-Ludwig Blömker wurde diese Urne gefunden.

Einen-Müssingen - In Einen wollen Archäologen spektakuläre Funde gemacht haben. Franz-Ludwig Blömker wundert das nicht. Auch auf seinem Grundstück wurden 1977 bereits Funde aus der Bronzezeit geborgen. Von Franz-Ludwig Blömker


So., 12.07.2020

Schwerer Unfall in Einen Frau aus Radlergruppe stürzt vor Pkw mit Pferdeanhänger – 64-Jährige tödlich verletzt

Schwerer Unfall in Einen: Frau aus Radlergruppe stürzt vor Pkw mit Pferdeanhänger – 64-Jährige tödlich verletzt

Einen - Unmittelbar vor der Feuerwache in Einen ist es am Samstagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Eine 64-jährige Frau wurde von einem Auto mit Pferdeanhänger überrollt und tödlich verletzt. Von Max Lametz und Thorsten Neuhaus


Fr., 10.07.2020

Endgültiges Gutachten soll Mitte August vorliegen Bestandsaufnahme bald beendet

Der einstige Stucksaal wurde in den 40er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts, ohne Rücksicht auf die Stuckelemente unter der Decke, in mehrere kleine Räume aufgeteilt. Im Zuge der Sanierung soll der Raum wieder in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt werden. Gutachter Klaus Droste hat allerdings festgestellt, dass die Lehmputz-Decke derart geschädigt ist, dass sie nicht ohne Weiteres instandgesetzt werden kann.

Freckenhorst - Saniert werden soll die Boeselager‘sche Kurie, die sich im Besitz der Kirchengemeinde St. Bonifatius & St. Lambertus befindet. Doch ehe es soweit ist, sind Bestandsaufnahme und Bauwerksanalyse angesagt. Mitte August soll das endgültige Gutachten vorliegen. Von Joke Brocker


Do., 09.07.2020

Heinrich-Friederichs-Galerie zeigt Arbeiten von David Yarrow Spektakuläre Tierfotografien

Der schottische Fotograf David Yarrow ist mit seinen atemberaubenden Fotografien wilder Natur und der vom Aussterben bedrohten Tiere weltberühmt geworden.

Warendorf - Ab Sonntag, 12. Juli, zeigt die Heinrich-Friederichs-Galerie (Oststraße 22) in Zusammenarbeit mit dem Düsseldorfer Label „matrix-Art“ (Schloss Elbroich) für sechs Monate eine Auswahl großformatiger Schwarz-Weiß-Bilder des schottischen Starfotografen David Yarrow. Die Ausstellung trägt den Titel „Profession und Passion“.


Fr., 10.07.2020

Monika Lucht ist auch in Corona-Zeiten für die Kinderhilfe Nepal aktiv Das Glück, helfen zu dürfen

Monika und Jürgen Lucht mit dem Wäschekorb voller Briefe und Geschenke, adressiert an die Patenkinder in Nepal

Warendorf - Wie schon das verheerende Erdbeben, bei dem 9000 Menschen in Nepal ums Leben gekommen waren und Millionen ihre Lebensgrundlage verloren hatten, trifft auch die Corona-Epidemie die Ärmsten der Armen besonders hart. Monika Lucht: „Es ist zu befürchten, dass durch Hunger geschwächte Menschen schneller dem Virus zum Opfer fallen.“ Von Joachim Edler


Do., 09.07.2020

Trotz Corona Nicht viel mehr Müll angefallen

Müllmänner bei der Arbeit (Symbolbild). Trotz Corona und der damit verbundenen Gelegenheit, zu Hause auszumisten, ist in Warendorf offenbar

Warendorf - Hat die Corona-Zeit tatsächlich ein erhöhtes Aufkommen an unzulässigen Müll-Ablagerungen im Stadtgebiet mit sich gebracht? Die WN fragten nach. Von Monika Vornhusen


Do., 09.07.2020

Fußball: TuS Freckenhorst verpflichtet Stefan Kaldewey Zurück in der Heimat

Freuen sich auf die Zusammenarbeit: TuS-Trainer Christian Franz-Pohlmann (links) und der aus Ahlen verpflichtete Stefan Kaldewey.

Freckenhorst - Große Freude bei den TuS-Fußballern, die einen „Freckenhorster Jung“ wieder an den Feidiek geholt haben. Stefan Kaldewey wechselt von RW Ahlen zurück in die Heimat. Von Simon Brandt


Do., 09.07.2020

Peter Horstmann nimmt Podcast auf Treffen mit Altbürgermeister

Peter Horstmann im Gespräch mit Altbürgermeister Jochen Walter. Horstmanns Bürgerforum am Markt ist nach der kurzen Zwangspause aufgrund des Corona-Shutdowns wieder wochentäglich durch Unterstützerinnen und Unterstützer besetzt. Freitagnachmittags und samstags ist der berufstätige Bürgermeisterkandidat persönlich anzutreffen

Warendorf - Warendorfs Altbürgermeister Jochen Walter war zu Gast in Peter Horstmanns Bürgerforum am Marktplatz. Grund für seinen Besuch war die Einladung Horstmanns eine gemeinsame Folge seines Podcasts „Horstmann hört hin“ aufzunehmen.


Mi., 08.07.2020

„Menschmalerei“: Ausstellung endet am 19. Juli Laschet, Spahn und der Papst

Aktuelle Malereien von Klaus Lückemeyer sind noch bis zum 19. Juli im Historischen Rathaus in Warendorf zu sehen. Kleines Foto:

Warendorf - Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Porträts aktueller Zeitgenossen und fiktiver Personen, die seit 2016 entstanden sind. So treffen Friedrich Merz, Armin Laschet, Jens Spahn und der Papst vor der Kulisse der Laurentiuskirche auf Menschen am Rande der Gesellschaft und erfundene Geschöpfe. Die Arbeiten sind mal gesellschaftskritisch, mal nachdenklich und hintergründig.


Mi., 08.07.2020

Karneval in Corona-Zeiten Silber-Blau hat Plan B für die Session

Freckenhorst - Große Sitzungen und rauschende Feste hat die KG Silber-Blau für die kommende Session mit Blick auf die Corona-Pandemie abgehakt. Doch es gibt einen Plan B, denn ganz ohne Karneval geht es offenbar doch nicht.


Mi., 08.07.2020

LWL-Archäologen entdecken eisenzeitliche Siedlung in Einen Auffallend viele Speicher

Eisenzeitliche Siedlung gefunden: Bürgermeister Axel Linke mit den Archäologen der LWL-Archäologie für Westfalen.

Einen - Im Vorfeld einer Neubebauung der Fläche am Grünen Markenweg untersuchen Archäologen das Gelände. Sie haben jetzt eine Siedlung aus der Eisenzeit entdeckt.


Mi., 08.07.2020

Unfälle Auto fährt Radfahrer an und verletzt ihn schwer

Ein Notarztwagen steht an einem Unfallort.

Warendorf - Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto ist ein 87 Jahre alter Radfahrer in Warendorf gestürzt und schwer verletzt worden. Ein 18-jähriger Autofahrer hatte ihn am Dienstagnachmittag nach Angaben der Polizei beim Abbiegen übersehen und angefahren. Von dpa


Di., 07.07.2020

125 Jahre Soldatenkameradschaft Milte Militarismus war gestern

Die Soldatenkameradschaft Milte mit (v.l.): Bernd Holwitt, Dominik Hertleif, Mike Atig, Bernhard Burbank, Robert Wibbels, Wenzel Havelt, Paul Kleikamp, Bernhard Cord, Bernhard Hülsmann, Josef Lücker, Markus Pletzing, Werner Kreienbaum sowie den Fahnenträgern Richard Terörde, Hubert Tieskötter und Paul Bonhoff

Milte - Das 125-jährige Bestehen hätte die Soldatenkameradschaft Milte gerne mit einem großen Fest am 18. Juli gefeiert. Doch Corona durchkreuzte auch diese Pläne. Das Fest wird verschoben. Gleichwohl haben Wenzel Havelt und Emil Schoppmann mit den WN einen Blick in die Chronik geworfen. Von Joke Brocker


Mo., 06.07.2020

Emsrenaturierung in Vohren abgeschlossen Ems kann wieder mäandrieren

Freuen sich über die nun abgeschlossene Renaturierungsmaßnahme unterhalb der Axtbachmündung (v. l.): Klaus Hoffmann, Andreas Vollmer, Heiner Alck, Ulrike Alck

Warendorf - Sieben Monate dauerten die Arbeiten zur Renaturierung der Ems unterhalb der Axtbachmündung in Vohren. Seit Montagmittag ist der Spazierweg durch die Auenlandschaft wieder für die Öffentlichkeit freigegeben. Von Joke Brocker


Mo., 06.07.2020

Corona-Krise trifft Partnergemeinde in Ghana hart / Hilferuf „Walewale nicht vergessen“

Als Kinder noch ungestört spielen konnten. Pause an einer Grundschule in Walewale. Die Schule ist heute geschlossen.

Warendorf - Gerade die Armen trifft es häufig noch härter als die Menschen in den Industriestaaten. So ist auch die Lage in Walewale sehr schwierig“, heißt es in einer Pressemitteilung des Warendorfer Partnerschaftskomitees. Der Partnerschaftskreis hat daher beschlossen, eine Soforthilfe für die Menschen in Walewale auf den Weg zu bringen und bittet die Warendorfer um eine solidarische Unterstützung.


So., 05.07.2020

Kreisgesundheitsamt Elf Corona-Neuinfektionen im Kreis

Warendorf - Elf Personen im Kreis Warendorf haben sich am Wochenende neu mit dem Covid-19-Virus angesteckt.


So., 05.07.2020

20 000 Euro Schaden Warendorfer Imbiss brennt vor Eröffnung aus

20 000 Euro Schaden: Warendorfer Imbiss brennt vor Eröffnung aus

Warendorf - Auslöser für den Brand war eine Fritteuse. Der Imbiss, der am Montag eröffnen wollte, wurde durch das Feuer völlig zerstört. Sachschaden: 20 000 Euro. Der Besitzer blieb glücklicherweise unverletzt.


1 - 25 von 3769 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.