Do., 26.10.2017

Unfall auf der L 793 Lenkmanöver mit fatalen Folgen

Freckenhorst - Um einen Zusammenstoß mit dem Mercedes-Sprinter zu verhindern, wich der 36-Jährige mit seinem Pkw nach links aus. Dabei kam der Dülmener mit dem Auto von der Fahrbahn ab und fuhr gegen ein Gebäude.

Do., 26.10.2017

Am 6. November wieder Dauerbaustelle Splieterstraße: Kurzfristig freie Fahrt

 

Keine Bauarbeiter, kein schweres Baustellengerät, keine Absperrungen und Umleitungen. Seit fast einem Jahr ist die Splieterstraße, das Verbindungsstück zwischen Osttor und Gewerbegebiet Ost, eine Dauerbaustelle. Zurzeit ist jedoch freie Fahrt auf beiden Straßenseiten.


Do., 26.10.2017

Sonstiges Gestüt: Es bleibt beim Vergleich

warendorf - Das Land NRW und der Erste Hauptberittmeister des NRW-Landgestüts in Warendorf einigten sich auf ein Ausscheiden aufgrund einer „ordentlichen Kündigung“ zum Ende dieses Monats. Der Vergleich vor dem Arbeitsgericht Münster wurde nicht widerrufen. Er sieht vor, dass die Bezüge rückwirkend und bis zum 31. Oktober gezahlt werden. Von Joachim Edler


Do., 26.10.2017

Kaninchenschau auf dem Hof Reckermann Ein kleines Tierparadies

Eine Kaninchenschau findet am Samstag und Sonntag in Einen zum 13. Mal auf dem Hof Bernhard Reckermann, Einener Dorfbauerschaft 7, statt.

Warendorf-Einen - Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, um allen Besuchern dieses schöne Hobby näher zu bringen. Die fleißigen Helfer verwandeln in nur wenigen Stunden die Räumlichkeiten auf dem Hof Reckermann in ein kleines Tierparadies.


Do., 26.10.2017

Bürgerstiftung Adventskalender mit Nostalgie-Motiv

Stellten den neuen Adventskalender der Bürgerstiftung, der ab heute verkauft wird, vor (v. l.): Georg Drees, Johanna Lüffe, Volkmar Schmidt und Klaus D. Ende.

Warendorf - Ab heute bietet die Bürgerstiftung in verschiedenen Verkaufsstellen ihren neuen Adventskalender an. Gestaltet hat ihn die aus Warendorf stammende Künstlerin Johanna Lüffe. Von Joke Brocker


Mi., 25.10.2017

Pfarrversammlung am eigentlichen Wahlsonntag Pfarreirat: Es fehlen Kandidaten

Warendorf - „Wie in manch anderen Pfarreien unseres Bistums ist es auch in St. Laurentius – trotz intensiver Bemühungen des Wahlausschusses – nicht gelungen, eine ausreichende Anzahl an Kandidaten für die Pfarreiratswahl zu gewinnen“, heißt es in der Pressemitteilung der Pfarrgemeinde. Von Joachim Edler


Fr., 27.10.2017

Herzwoche: Vortrag im Sophiensaal Das schwache Herz

Im Rahmen der Herzwoche  lädt die Volkshochschule Warendorf ein zu einem Vortrag zum Thema „Herzschwäche“. Kooperationspartner sind AOK, Barmer GEK und Deutsche Herzstiftung. Im Foto von links: Anna Misztal (Regional-Geschäftsführerin Barmer GEK), Dr. Thomas Dorsel (Referent, Chefarzt Kardiologie Josephs-Hospital), Rolf Zubrüggen (Direktor VHS), Wolfgang Heese (Niederlassungsleiter AOK Beckum). Es fehlt Dr. Norbert Wistorf (Oberarzt Josephs Hospital).

Warendorf - In Deutschland wird die Zahl der Patienten mit Herzschwäche auf zwei bis drei Millionen geschätzt. 300 000 kommen jedes Jahr neu hinzu, 50 000 sterben an dieser Krankheit. Im Rahmen der bundesweiten Aufklärungskampagne der Herzstiftung veranstaltet die Volkshochschule Warendorf in Kooperation mit dem Josephs-Hospital, der AOK und der Barmer-GEK am Dienstag, 7. Von Max Babeliowsky


Mi., 25.10.2017

Reformationstag: Musik, Lesung und Pantomime in der Christuskirche „Einfach frei“

Gestalten den Reformationstag in der Christuskirche mit (v.l.): Georg Potthoff, Olga Haus, Holger Blüder, Ricarda Reker-Nass, Pfr. Herwig Behring, Dorothea Glorius und Wolfgang Richter.

Warendorf - Die Besucher werden eingeladen an der Kirche zu verweilen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Als besonderer Gast wird am Reformationstag der bekannte Münsteraner Pantomime Christoph Gilsbach auf feine und tiefsinnige Weise zum Nachdenken über die zahlreichen Facetten von „Freiheit“ anregen. Anlässlich des 500. Von Joachim Edler


Mi., 25.10.2017

Wachwechsel in der Freckenhorster Bücherei Osthues geht, Termeer kommt

Sabine Termeer (l.) löst Beate Osthues nach 13-jähriger Tätigkeit als Leiterin der katholischen öffentlichen Bücherei am Stiftsmarkt zum 1. November ab.

Freckenhorst - Wenn Beate Osthues von den Aufgaben einer Büchereileiterin erzählt, wird schnell klar, dass dieses Pensum während der vertraglich vereinbarten Arbeitszeit von 22 Stunden kaum zu schaffen ist. Denn mit der reinen Buchausleihe ist es nicht getan. Von Joke Brocker


Mi., 25.10.2017

„Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort“: Verursacher drohen drastische Strafen Unfallflucht kein Kavaliersdelikt

Auch wenn man es noch so eilig hat: Wer ein fremdes Auto anfährt, muss auf den Besitzer eine angemessene Zeit warten. Es genügt nicht einen Zettel hinter die Windschutzscheibe zu stecken und wegzufahren. Ansonsten riskiert man wegen Unfallflucht belangt zu werden

Warendorf - Schuldig macht sich, wer bewusst einen Unfall verursacht und sich trotzdem aus dem Staub macht, ohne sich zu erkennen zu geben. Ob ein Parkrempler zu erkennen gewesen sein muss, das lässt sich heute mit der Unfallforschung ziemlich präzise sagen. Die Ausrede „Ich habe das gar nicht gemerkt“ zieht deshalb vor Gericht kaum noch.


Di., 24.10.2017

Freckenhorster Rassegeflügelzuchtverein Züchter räumen ordentlich ab

Ein Zwerghuhn der Rasse Antwerpener Bartzwerge schwarz-weißgescheckt.

Freckenhorst - Der Rassegeflügel- und Kaninchenzuchtverein W915 Freckenhorst veranstaltet am 11. und 12. November die „Große Freckenhorster Kleintierschau 2017“ mit angeschlossener Kreisverbandsschau auf dem Reiterhof Schulze Niehues, Flintrup 3. Dort werden etwa 900 Rassetiere wie Hühner, Tauben und Wasserziergeflügel sowie Kaninchen zu bewundern sein.


Di., 24.10.2017

WSU richtet Firmen-Badminton-Turnier aus Sport treiben und Gutes tun

Zum Badminton-Turnier lädt die WSU auch in diesem Jahr Warendorfer Firmen ein.

Warendorf - Neben der sportlich geselligen Seite werden mit den Startgeldern jedes Jahr Projekte der Aktion kleiner Prinz unterstützt. In diesem Jahr haben sich die Organisatoren um Dirk Oertker und Jürgen Renne zum Ziel gesetzt, erstmalig die Spendengrenze von 1 000 Euro zu erreichen. Das Firmen-Badmintonturnier der WSU hat sich seit Jahren als fester Bestandteil des Warendorfer Sportkalenders etabliert.


Di., 24.10.2017

Sperrung an B 64 Bahn kollidiert mit Auto - Fahrerin leicht verletzt

Sperrung an B 64: Bahn kollidiert mit Auto - Fahrerin leicht verletzt

Beelen - (Aktualisiert: 13.40 Uhr) Unfall mit Folgen: Am frühen Dienstagmorgen stieß ein Zug zwischen Beelen und Clarholz mit einem Auto zusammen. Daraufhin musste die Bundesstraße 64 in diesem Bereich gesperrt werden. Auswirkungen hatte der Vorfall auch auf den Bahnverkehr. Von Mirko Ludwig


Di., 24.10.2017

Konzert in St. Johannes Ein hörenswertes Erlebnis

Der Erfolg des sonntäglichen Gemeinschaftskonzertes von Stadtkapelle Warendorf, Kirchenchor St. Johannes der Täufer und Kirchenchor St. Josef Warendorf wird nach Meinung von Orchesterleiter Markus Rupe, (kleines Bild, r.) und Chorleiterin Elke Blienert sowie der begeisterten Besucher zu einer Neuauflage eines gemeinsamen Auftritts führen.

Milte - Einer Wiederholung steht nach diesem Hörgenuss wohl nichts im Wege: Die Kirchenchöre St. Josef und St. Johannes und die Warendorfer Stadtkapelle gestalteten am Wochenende ein gemeinsames Konzert in St. Johannes in Milte. Von Max Babeliowsky


Mo., 23.10.2017

Letzte Sitzung des Pfarreirats Pastoralplan als Wegweiser

Bilanz zogen die Mitglieder des Pfarreirats auf ihrer letzten Sitzung vor den Neuwahlen. Gemeinsam mit Pfarrer Rainer Hermes (r.) stellten sie auch den erarbeiteten Pastoralplan vor.

Milte / Einen-Müssingen - In seiner letzten Sitzung hat der Pfarreirat der Pfarrgemeinde Ss. Bartholomäus und Johannes der Täufer den lokalen Pastoralplan für die Gemeinde einstimmig beschlossen. Seit vier Jahren haben sich die Mitglieder des Pfarreirats kontinuierlich mit dem Pastoralplan befasst und verschiedene Aspekte beziehungsweise Themen zusammen mit der Gemeinde und in mehreren Klausurwochenenden bearbeitet.


Mo., 23.10.2017

Großdemonstration in Berlin: Botschaft gegen Hass und Rassismus Ehemaliger Warendorfer mobilisiert 12 000 Menschen

„Gegen Rassismus im Bundestag“ demonstrierten am Sonntag 12 000 Menschen vor dem Berliner Bundestag. Ideengeber und Initiator der Großveranstaltung war der ehemalige Warendorfer Ali Can.

Warendorf - Am Dienstag, den 24. Oktober, findet die erste Sitzung des neuen Bundestags statt. Zum ersten Mal dabei auch die Vertreter der Alternative für Deutschland, kurz AfD. Am Sonntag gingen deswegen etwa 12 000 Menschen in Berlin auf die Straße, um gegen Rassismus im Bundestag zu protestieren. Initiator der Groß-Demonstration war der in Warendorf aufgewachsene Ali Can. Von Jonas Wiening


Mo., 23.10.2017

Feldprüfung im Landgestüt Qualitäten der Kaltblüter unter der Lupe

Hier präsentiert sich Lindor bei der Feldprüfung vor der Kutsche.

Warendorf - Am Freitag, 27. Oktober, stellen sich im Landgestüt Warendorf rund 21 Kaltblüter ihrer so genannten „Feldprüfung“. Die Schwergewichte der Rassen Rheinisch-Deutsches Kaltblut, Schwarzwälder Kaltblut und Freiberger werden dabei nach unterschiedlichen Kriterien und bei verschiedenen Aufgaben bewertet.


Mo., 23.10.2017

Tausende protestieren Demo in Berlin „gegen Hass und Rassismus im Bundestag“

Mehrere tausend Menschen demonstrieren in der Nähe des Reichstages in Berlin unter dem Motto «Gegen Rassismus im Bundestag».

Berlin - Der Einzug der AfD in den Bundestag bewegt die Gemüter. Am Sonntag gingen in Berlin Tausende „gegen Hass und Rassismus im Bundestag“ auf die Straße. Initiator des Protests: der ehemalige Warendorfer Ali Can. Von dpa


Di., 24.10.2017

Kunstrasenplatz nimmt Formen an Ein ganzes Dorf steht hinter dem Sport

Den Vorstand des Kunstrasenfördervereins im SC Hoetmar bilden: (v. l.) Almuth Venhues, Tono Huerkamp, André Recker, Slawa Bodnar, Matthias Venns, Christoph Thüsing, Andrea Schulz und Heinz Brinkmann.

Hoetmar - Seit fast zwei Jahren setzt sich der Kunstrasenförderverein des SC Hoetmar für das Ende des ungeliebten roten Ascheplatzes am Wiebusch ein. Auf der Jahresversammlung am Freitag hatte Heinz Brinkmann als Vorsitzender gute Nachrichten: „Wir werden es wohl hinbekommen, dass wir in den nächsten ein bis zwei Jahren einen Kunstrasenplatz bekommen. Dann wird Fußballspielen im SC noch mehr Spaß machen.“ Von Stephan Ohlmeier


Di., 24.10.2017

Street-Food-Festival in Warendorf Regen ärgert Feinschmecker

Lea und Tom Schlüppmann probierten sich am Samstag durch die verschiedenen Angebote des Food-Street-Festivals auf dem Lohwall. Hier testen sie den American Panini der „Foodpiraten“.

Warendorf - Eine besondere Herausforderungen hatten die Anbieter beim zweiten Warendorfer Street-Food-Festival: Sie mussten mit Burger, Falafel und Co. gegen den Regen ankommen, der die Emsstadt an diesem Wochenende heimsuchte. Aber echte Genießer lassen sich davon natürlich nicht aufhalten. Von Jonas Wiening


Fr., 27.10.2017

Interessengemeinschaft Warendorf-Süd Es sind wieder über 500 Mitglieder

Udo Gohl (stehend) kündigte während der Versammlung der Interessengemeinschaft Warendorf-Süd an, dass Albert Leendertse (l.) im Vorstand aufhört.

Warendorf - Gründungsmitglied Albert Leendertse hat nach 25 Jahren Arbeit in der IWS nicht wieder für ein Vorstandsamt kandidiert. Dafür dankten ihm die Mitglieder. Die Initiative wählte am Donnerstag bei Porten Leve neu. Von Jörg Pastoor


Do., 26.10.2017

Emsbrücke am Ende Absacker in der Flussmitte

Ähnlich, aber modern: Das ist der Vorentwurf für die neue Emsbrücke Herrlichkeit. Sie soll den mehr als 80 Jahre alten, instabilen Vorgänger ersetzen.

Warendorf - Nach mehr als 80 Jahren hat die Brücke Herrlichkeit ausgedient. Im Fachausschuss ging es um die Ersatzlösung für den maroden Vorgänger.


So., 22.10.2017

Indoor-Festival in Warendorf Nächster „iFAN“-Coup: „Jupiter Jones“ kommen

Jupiter Jones, benannt nach den „drei Fragezeichen“, bekannt durch den Hit „Still“, werden 2018 beim iFAN-Festival in der Kreienbaum-Halle spielen.

WARENDORF - Wieder einmal ist den Organisatoren des iFAN-Festival ein kleiner Coup gelungen. Sie locken die „Echo“-Preisträger von Jupiter Jones nach Warendorf. Von Jonas Wiening


Fr., 20.10.2017

SPD bringt B64n-Resolution ins Gespräch Rot-grüne Allianz für zwei Spuren?

Am 12. September war die IWS an der Podiumsdiskussion mit WLV-Kreisvorsitzendem Hermann-Josef Schulze Zumloh im Haus Allendorf beteiligt.

Warendorf - Die SPD strebt einen Appell für eine kleinere Lösung der B 64n an. Gemeinsam mit den anderen Fraktionen soll eine Resolution für eine zweispurige Ausführung eingebracht werden – wie schon in Beelen. Von Jörg Pastoor


Fr., 27.10.2017

SPD bringt B64n-Resolution ins Gespräch Rot-grüne Allianz für zwei Spuren?

Am 12. September war die IWS an der Podiumsdiskussion mit WLV-Kreisvorsitzendem Hermann-Josef Schulze Zumloh im Haus Allendorf beteiligt.

Warendorf - Die SPD strebt einen Appell für eine kleinere Lösung der B 64n an. Gemeinsam mit den anderen Fraktionen soll eine Resolution für eine zweispurige Ausführung eingebracht werden – wie schon in Beelen. Von Jörg Pastoor


1151 - 1175 von 1840 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook