So., 21.05.2017

Alle ehemaligen Leiterinnen beim Jubiläum Verändert – und unverändert jung

Mit einem Tanz begrüßten die Kinder ihre Gäste zur Geburtstagsfeier des Josefskindergartens.

Freckenhorst - Zu seinem 50. Geburtstag hatten die Kinder sich für ihren Josefskindergarten hübsch gemacht und einen Tanz einstudiert. Zahlreiche Ehemalige waren zu Gottesdienst und Fest in Freckenhorst gekommen Von Andreas Engbert

Fr., 19.05.2017

Vierte Warendorfer Maiwoche läuft Beispiel für eine lebendige Stadt

Einbruch zur Probe: Stellvertretende Bürgermeisterin Doris Kaiser mit Heinz-Jürgen Gausepohl, Fachberater technische Prävention der Polizei, an einem Einbruchssimulator.

Warendorf - 82 Aussteller finden die Besucher der vierten Warendorfer Maiwoche auf dem Messegelände am Lohwall. Der erste Tag ist ziemlich ins Wasser gefallen. Für Samstag und Sonntag gibt es aber wesentlich bessere Vorhersagen. Von Jörg Pastoor


Fr., 19.05.2017

Fakten zum überraschenden Brinkhaus-Verkauf Erstmal bleibt alles anders

Seit 2015 war das Bauunternehmen Arning als möglicher Investor für die Emsinsel bekannt. Dass das Unternehmen den Kaufvertrag nun unterschrieben hat, kam für die Verwaltung mehr als überraschend.

Warendorf - Umfangreiche Antworten gaben Baudirektor Peter Pesch und Bürgermeister Axel Linke im Rat auf die Anfragen der SPD-Fraktion. Die hatte um Details des Verkaufs aus der Insolvenzmasse an ein Steinfurter Unternehmen gebeten. Von Engelbert Hagemeyer


Fr., 19.05.2017

Sackgasse Lehrschwimmbad? Warten in „beschlussfreier Zone“

Wie geht es weiter? Diese Frage zum Lehrschwimmbad Freckenhorst ist auch nach gut 20 Jahren unbeantwortet. Bürgermeister Axel Linke warb für einen Beschluss. Vergeblich.

Warendorf - Nach jahrelangem Hickhack ist es dem Rat Donnerstag noch immer nicht gelungen, eine Entscheidung zum Bad zu fällen. Am Abend trennte sich das Gremium ohne Einigung. Von Jörg Pastoor


Anzeige

Do., 18.05.2017

Freibadsaison 2017 „Wasser ist mein Lebenselixier“

Keine Angst vorm Krokodil und Wasser haben Leopold, Hildegard Althoff, Mara und Christine Werner (v. l.). Die beiden Rutschen sind neben den Sprungbrettern die Attraktion für die Kinder und Jugendlichen.Erfrischendes Slush-Eis bei strahlendem Sonnenschein genießen Nicola Klaas, Ilanit, Leah und Liev Wendrick (v. l.).

Warendorf - Blauer Himmel und Temperaturen bis zu 29 Grad. Das macht so richtig Lust auf Freibad. Und das Warendorfer Bad ist besonders beliebt. Warum das so ist, hat WN-Redakteurin Michèle Waßmann bei ihrem Ortsbesuch herausgefunden. Von Michèle Waßmann


Do., 18.05.2017

Ist der Islam noch zu retten? Ist Auslegung maßgeblich?

Stritten engagiert in der Sache: Mohamed Adbel-Samad, Moderator Reinhard Hesse und Mouhanad Khorchide (v.l.) im Sparkassen-Forum.

Warendorf - Über die Interpretierbarkeit einer vor sehr langer Zeit entstandenen Schrift wie des Korans sprachen im Sparkassen-Forum Mohamed Adbel-Samad, Moderator Reinhard Hesse und Mouhanad Khorchide. Eine respektvolle, aber kontroverse Debatte. Von Ulrich Coppel


Do., 18.05.2017

Keine neue Beschlusslage Lehrschwimmbad: Rat ratlos

Ratlose Ratsfraktionschefs: Um 18.40 Uhr bittet Bürgermeister Axel Linke alle Spitzen an seinen Tisch. Gerade hatte der Rat sowohl die Schließung des Lehrschwimmbades als auch Geld für dessen Sanierung abgelehnt.

Warendorf - Nach zwei geheimen Abstimmungsdurchgängen war der Stadtrat am Donnerstagabend so weit wie vorher: Es fand sich zwar eine knappe Mehrheit gegen die Schließung. Die Abstimmung für die Bereitstellung der zur Sanierung nötigen Gelder hatte aber mehr Gegner als Befürworter. Viele Abgeordnete und Zuschauer reagierten konsterniert bis kopfschüttelnd. Von Jörg Pastoor


Do., 18.05.2017

Neues Angebot der Stadtwerke Warendorf Runde Flecken sind meist Vogelkot

Drohnenpilot Jürgen Gieseke stellt zusammen mit Bürgermeister Axel Linke, Urs Reitis und Johannes Schwöppe (beide Stadtwerke) die neue Dienstleistung „PV-Check“ vor, mit der Ineffizienzen von Photovoltaikanlagen aufgedeckt werden.

Warendorf - Defekte in einer Photovoltaikanlage sieht man am besten von oben. Zum Beispiel per Drohne: Wenn der Pilot die Bilder auf dem Rechner auswertet und anderen erklärt, ist ganz klar: „Runde Flecken deuten auf Vogelkot hin und eckige auf defekte Module.“ Der Fachmann sieht natürlich noch viel mehr, und das entsprechende Programm errechnet anhand der Fehler, was zu tun ist. Von Michèle Waßmann


Do., 18.05.2017

Bahn will Geld vom Landesbetrieb Teure Posten an der Splieterstraße

Das war im Februar: Die Schrankenanlage tat es wegen des Lkw-Unfalls nicht. 2011 griff die Bahn auf Ersatz und Sicherungspersonal zurück und fordert die Personalkosten jetzt vom Land zurück.

Münster / Warendorf - Die Posten, die DB Netz AG im Oktober 2012 wegen ausgefallener Steuerungsgeräte an Straßenkreuzungen einsetzen musste,waren teuer: 1,5 Millionen Euro fordert sie deshalb. Der Richter am Verwaltungsgericht sah das allerdings tendenziell anders. Von Günter Benning


Do., 18.05.2017

Sonstiges Brandeinsatz am Mittwochabend

Sonstiges : Brandeinsatz am Mittwochabend

Warendorf - Glimpflich ausgegangener Brandeinsatz für die Feuerwehr: Ein Unterstand auf dem Gelände einer kommunalen Unterbringungseinrichtung an der Freckenhorster Straße hatte Feuer gefangen.


Mi., 17.05.2017

Ortsumgehung B 64n „Wir wollen das Monster nicht“

Mit neuen, großformatigen Plakaten möchte die Bürgerinitiative Verkehrskonzept Warendorf (BVW) auf die Dimensionen der geplanten Umgehungsstraße B 64n hinweisen. Die Anwohner der Straße Am Siechenhorst waren sich im Gespräch mit den BVW-Mitgliedern Theo Aldejohann (4. v. r.) und Paul Afhüppe (2. v. r.) einig, dass ihnen die aktuell vorgesehene Trasse eine Nummer zu groß ist.

Warendorf - Mit großformatigen Plakaten informiert die Bürgerinitiative Verkehrskonzept Warendorf (BVW) seit Montagabend über die aktuelle Planung in Sachen B 64n. Der Arbeitseinsatz, in dessen Verlauf an zehn Standorten die neuen Plakate aufgestellt wurden, die einen Eindruck von den Dimensionen der geplanten Trasse geben, blieb auch den Anwohnern der Straße Am Siechenhorst nicht verborgen. Von Joke Brocker


Di., 16.05.2017

Klassik-Café: Neuauflage am 28. Mai im Theater Klassik bei Kaffee und Gebäck

Stellten gestern die Veranstaltungsreihe „Klassik-Café“ vor (v.r.): Martin Brockschnieder (Leiter des Sparkassen-Filialbereichs Warendorf/Oelde), Maria Rother (1. Vorsitzende TaW), Andre Auer (Vorstand TaW), Margret Bergmann (Vorstand TaW), Maria Kleickmann (Vorstand TaW) und Holger Blüder am Flügel (Leiter der Musikschule Beckum-Warendorf) freuen sich auf den Auftakt am 28. Mai im Dachtheater.

Warendorf - Völlig neu ist die Reihe nicht, schon zu Beginn des Jahrtausend begeisterte sie die Musikfans in Warendorf und Umgebung. Jetzt wird das „Klassik-Café“ wiederbelebt. „Eine alltägliche Situation wie das Kaffeetrinken und nebenbei Musik von besonders herausragenden Talenten hören.


Di., 16.05.2017

Warendorf hat einen Kleingartenverein Er heißt „Krumme Gurke“

Georg Schweins und Bernd Rosendahl freuten sich, dass die örtlichen Kleingärtner nun den 22. Kleingärtnerverein im Kreis Warendorf gründeten. Der Name lautet fürs erste „Krumme Gurke“.Grundlage einer gemeinsamen Kleingartenanlage ist die Satzung.

Warendorf - Der 22. Kleingartenverein im Kreis Warendorf heißt „Krumme Gurke“. Es kann zwar noch dauern, bis es auch ein Gelände zur Einrichtung der Gärten gibt, aber da der Anspruch in der Landesverfassung verankert ist, sollte es daran nicht scheitern. Von Andreas Engbert


Di., 16.05.2017

Stadtwerke raten zur Vorsicht Kunden an Haustür getäuscht

Warendorf - Die Stadtwerke raten vom Abschluss von Strom- und Gasverträgen am Telefon oder an der Haustür ab. Ein seriöser Preisvergleich sei auf die Schnelle nicht möglich. Mit versteckten Klauseln, wie zum Beispiel Gebühren für monatliche Überweisungen, erwarte die Kunden gegebenenfalls nach Vertragsabschluss oft ein böses Erwachen.


Di., 16.05.2017

Jugend forscht: Jonas Hein untersucht CO2-Gehalt im Klassenzimmer Auslöser war ein Dauerstreit

Gewinner bei Jugend forscht: Jonas Hein, Siebtklässler der Bischöflichen Realschule, hat den CO2-Gehalt in Klassenräumen mit geschlossenen Fenstern untersucht und wie sich der CO2-Gehalt auf die Konzentration der Schüler auswirkt.

Warendorf - Wie kommt ein Siebtklässler auf die Idee, Versuchsreihen durchzuführen in Klassen mit unterschiedlichen Belüftungssituationen? Von Thomas Lins


Di., 16.05.2017

Freckenhorster Schriftenreihe Gruhn gibt Schriftleitung ab

Mit Blumen bedankte sich Wilma Richter, Vorsitzende des Heimatvereins, bei Klaus Gruhn, der 34 Jahre lang die Leitung der beliebten Schriftenreihe des Heimatvereins inne hatte. Soeben ist das 23. Heft erschienen. Drei Exemplare hält der stellvertretende Vorsitzende des Vereins, Frank Assmann, hier in die Kamera. Erstmals erscheint das Heft im Vierfarbdruck.

Freckenhorst - Soeben erschienen ist Heft 23 der beliebten Schriftenreihe des Freckenhorster Heimatvereins. Es ist das letzte Heft, das Klaus Gruhn als Schriftleiter verantwortet. Nach 34-jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit will er diese Aufgabe in jüngere Hände legen. Von Joke Brocker


Mo., 15.05.2017

„Argula von Grumbach – Mutter Courage der Reformation“ Weiße Westen statt Animal Print

Nähen die Kostüme für das Argula-Musical: v. l. Pamela Wiefhoff, Iris Osthues, Christine Winz-Völkert, Silke Zitlau, Gisela Günnewig, Renate Brune, Heddi Stegmann-Liesel und Marlis Jung.

Freckenhorst - Anlässlich des Reformationsjahres studiert der zum Projektchor erweiterte Paulus­chor der evangelischen Kirchengemeinde Everswinkel-Freckenhorst das von Marion Lohoff-Börger geschriebene und von Brigitte Stumpf-Gieselmann vertonte Musical ein: „Argula von Grumbach – Mutter Courage der Reformation“ Von Joke Brocker


Mo., 15.05.2017

Show „young & fresh“ im ausverkauften Theater am Wall Immer nah an der Grenze zur Illusion

Mona Tesch und Laura Borkowski (o.) legten an Kubus und Vertikaltuch vor. Donial Kalex (r.) würzte mit Punk-Akrobatik; „Herr Benedict“ verband im Cyr Wheel Balance, Kraft und Dynamik zu einer turbulenten Nummer.

Warendorf - An diesem Abend verschwammen die Grenzen von Realität und Illusion, genoss man jede Sekunde dieses inspirierenden Ereignisses. Die Ausdrucksmittel mögen sich über die Zeit geändert haben, aber die Faszination des Varietés war jederzeit spürbar. Man muss nicht ins GOP fahren, um eine Varietéshow der Extraklasse zu erleben.


Mo., 15.05.2017

Nach der Landtagswahl – eine Analyse der Einzelergebnisse Jubel und Katzenjammer

Wahlbezirk 2, Marienkindergarten: In diesem Wahlbezirk holte die FDP mit 14,9 Prozent neben Milte (ebenfalls 14,9 Prozent) ihr bestes Ergebnis. Die Grünen landeten bei 9,3 Prozent, die SPD bei 28,6 Prozent und die CDU bei 31,6 Prozent.

Warendorf - Weitgehend reibungslos verlief für Karin Kövener, Leiterin des Bürgerbüros, der Wahlabend in der Stadtverwaltung. Es gab keine technischen Panne, nur hier und da mal Anfragen von Wählern, die ohne Wahlbenachrichtigungskarte in einem Wahllokal auftauchten und dann erst nach kurzer Rücksprache mit dem Wahlamt ihrem richtigen Lokal zugeordnet werden konnten. Von Joachim Edler


Mo., 15.05.2017

Warendorf Schamverletzer in Grünanlage

Warendorf - Schamverletzer auf der Sassenberger Straße: Am Freitag gegen 22.30 Uhr, zeigte sich dort ein Unbekannter zwei jungen Frauen. Der Täter stand in Höhe des Parks in der Grünanlage und machte durch Husten auf sich aufmerksam. 


Mo., 15.05.2017

Vorläufiges Endergebnis kurz vor 23 Uhr Der Landestrend schlägt durch

Zum ersten Mal in dieser Besetzung als Wahlbüroteam aktiv: Claudia Günther, Karina Gedek, Carlo Löns und Markus Haffke (v.l.).

Warendorf - Die vergleichsweise hohe Wahlbeteiligung hatte sich schon am Nachmittag abgezeichnet. Aber wie deutlich der Regierungswechsel in Düsseldorf herbeigeführt würde, damit hatte offenbar niemand gerechnet. Von Jörg Pastoor


Mo., 15.05.2017

Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung Inklusion vor Ort erlebbar machen

Viel Spaß hatten behinderte und nichtbehinderte Menschen beim Basteln und beim gemeinsamen Musizieren.

Warendorf - Seit 1992 findet jährlich am 5. Mai der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. Unter dem Motto „Wir gestalten unsere Stadt“, setzen sich viele Verbände im Aktionszeitraum von drei Wochen dafür ein, dass Inklusion vor Ort erlebbar wird. Auch in Warendorf. Von Beate Trautner


So., 14.05.2017

25 Jahre „Grüne Damen“ Josephs-Krone für Marlis Meyer

Mit Blumen wurde den „Grünen Damen“ für ihr 25-jähriges Engagement gedankt (großes Bild). Für die Gründerin des Vereins, Marlis Meyer (kleines Foto, 2. v. l.) hielten Kurator Rainer Budde, Doris Kaiser und Peter Goerdeler, Vorstandsvorsitzender des Hospitals, die Josephs-Krone bereit.

Warendorf - Ihr 25-jähriges Bestehen feierten am Samstag mit einem Festakt im Krankenhaus die „Grünen Damen“. Die Begründerin des Vereins, Marlis Meyer, wurde vom Kuratorium mit der Josephs-Krone geehrt. Von Adrian Grimpe


So., 14.05.2017

Tag der Städteförderung Noch viele nicht gehobene Schätze

Niels Heermann (l.) Niels Heermann (l.) informierte die von Werner Elpers (2. v. l.) geführte Gruppe auf dem Marktplatz über den Stand der Bauarbeiten in Warendorfs „guter Stube“. Probesitzen: Tobias Wemmer, Friederike Dittert und Andrea Schmeier freuten sich, selbst mitentscheiden zu können.

WARENDORF - Führungen durch die Altstadt und ihre Hinterhöfe, Informationen aus erster Hand über die Baufortschritte auf dem Marktplatz und ein Probesitzen auf den Bänken, mit denen die Innenstadt möbliert werden könnte – das waren Angebote, die die Bürger am Tag der Städteförderung – gerne annahmen. Von Christopher Irmler


So., 14.05.2017

Saisonbeginn im Freibad Servatius erwärmt die Luft

Mitarbeiterinnen des Modehauses Ebbers hatten Gelegenheit, den Besucherinnen zu zeigen, wie das Aussehen im Freibad während der Saison optimal gestaltet werden kann..  Foto: Max Babeliowsky3 Mitarbeiterinnen des Modehauses Ebbers hatten Gelegenheit, den Besucherinnen zu zeigen, wie das Aussehen im Freibad während der Saison optimal gestaltet werden kann.

Warendorf - Seinem Ruf als Eisheiliger machte Servatius an seinem Namenstag keine Ehre. Angenehm warm waren Luft und Wasser, als die Freibadsaison am Samstagvormittag eröffnet wurde. Von Max Babeliowsky


3751 - 3775 von 3817 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.