Fr., 16.08.2019

20 Jahre Erntedank auf Gut Kinderhaus Erntedankfest auf Gut Kinderhaus

20 Jahre Erntedank auf Gut Kinderhaus: Erntedankfest auf Gut Kinderhaus

20 Jahre gibt es das Erntedankfest auf Gut Kinderhaus am Max-Klemens-Kanal. Das Jubiläum wird am 15. September (Sonntag) von 10 bis 17 Uhr gefeiert. Nach dem Gottesdienst um 10 Uhr werden ab 11 Uhr Stände und Spielstationen eröffnet. Um 12 Uhr beginnt das Bühnenprogramm in der Hofscheune.

Mi., 14.08.2019

Stadtteilspaziergang Einmal querbeet durch Kinderhaus

Den eigenen Stadtteil entdecken können Kinderhauser bei einem geführten Spaziergang am 25. August. Walter Schröer, Dr. Christopher Görlich und Philipp Bell (oben l. v.l.) stellten das Angebot auf die Beine. Der Rundgang beginnt an der St.-Josef-Kirche (r.), führt zur Brücke an der Brüningheide (unten, l.) und ins moderne Kinderhaus.

Münster-Kinderhaus - Einen Stadtteilspaziergang durch Kinderhaus bieten Werbegemeinschaft und Bürgervereinigung am 25. August um 15 Uhr ab St. Josef an. Von Katrin Jünemann


Mo., 12.08.2019

Überraschung beim MGV Cäcilia Guido Rath schießt erneut den Vogel ab

Die Sänger des MGV Cäcilia verbanden ihr Schützenfest mit einer Radtour. In ihrer Mitte (sitzend) der neue König Guido Rath, eingerahmt von seinen Adjutanten Wolfgang Weßling (l.) und Hans Rath (r.).

Münster-Kinderhaus - Beim Schützenfest des MGV Cäcilia, das die Sänger mit einer längeren Radtour verbanden, gab es eine Überraschung.


Mo., 12.08.2019

Fotograf des Wandels Modern – mit langer Historie

Die Waldschule Kinderhaus im Kinderbachtal hat schon viele Veränderungen erlebt. Dieses Foto, das Willi Zumbrock vermutlich vor über 50 Jahren machte, zeigt das Gebäude vor der 1973 durchgeführten Erweiterung.

Münster-Kinderhaus - Die Waldschule Kinderhaus gehört zu den Gebäuden, die Willi Zumbrock, der Fotograf des Wandels, im Bild festhielt. Von Jan Schneider


Anzeige

So., 11.08.2019

Andrang auf Kitsch und Krempel Kitsch und Krempel ist begehrt

Münster-Kinderhaus - Viele Besucher stöberten im reichhaltigen Fundus des Kitsch- und Krempelmarkts der Bürgervereinigung Kinderhaus. Er fand wie gewohnt vor dem Heimatmuseum statt. Von Claus Röttig


Mo., 12.08.2019

Hochwasserschutz Beruhigung nicht in Sicht

Das Einlaufbauwerk des Igelbachs an der Gasselstiege

Münster-Kinderhaus - Aus Sicht der Bürgerinitiative Igelbach, sind die jüngsten Aussagen des Tiefbauamts zu den in Kinderhaus durchgeführten Maßnahmen „nicht geeignet, für Beruhigung zu sorgen“. Von Katrin Jünemann


Mi., 07.08.2019

Blühstreifen Sonnenblumen säumen die Wegesränder

Blühstreifen: Sonnenblumen säumen die Wegesränder

Ende Mai gesät – blüht es jetzt prächtig an den Wegesrändern.


Mi., 07.08.2019

Paul-Schneider-Schule Grundschule wird für 360 000 Euro umfassend saniert

Paul-Schneider-Schule: Grundschule wird für 360 000 Euro umfassend saniert

Ferienzeit ist Sanierungszeit – auch an der Paul-Schneider-Schule.


Di., 06.08.2019

Brand am Sportplatz Wangeroogeweg Geräteschuppen brennt komplett ab

Die Feuerwehr löschte den brennenden Schuppen, der sich hinter dem Zaun am Rand des Sportplatzes befand, schnell.

Münster-Kinderhaus - Ein Feuer hat einen Geräteschuppen am Rand des Sportplatzes am Wangeroogeweg am Montagabend komplett zerstört. Von Katrin Jünemann


Mo., 05.08.2019

Unterstützung in den Ferien Zuerst ging es auf den Wochenmarkt

Pfarrer Jojappa Polisetty hat eine Urlaubsvertretung in St. Marien und St. Josef übernommen.

Münster-Kinderhaus / Sprakel - Pfarrer Jojappa Polisetty übernimmt im August und September Vertretungsaufgaben in der Kirchengemeinde. Von Siegmund Natschke


Mo., 05.08.2019

Baugeschichte von Kinderhaus Die Bebauung am Burloh

Wie der Traum eines Stadtplaners wirkt diese Ansicht der Straße Am Burloh aus den frühen 60er-Jahren. Willi Zumbrock hielt von einem der damals neuen höheren Gebäude mit der Kamera den Blick nach Osten in Richtung Grevener Straße fest. Auf der Wiese links im Bild steht heute das Gebäude eines Discounters.

Münster-Kinderhaus - Im zweiten Teil der Baugeschichte von Kinderhaus geht es um den Bereich am Burloh. Von Jan Schneider


Fr., 02.08.2019

Hochwasserschutz Hochwasserschutz als oberstes Ziel

Tiefbauamtsleiter Michael Grimm (l.) und seine Mitarbeiter Sonja Kramer und Berthold Reloe (2.v.l.) durchforsten Gutachten und Pläne zur Verbesserung des Schutzes vor Hochwasser und Starkregen in Kinderhaus.

Münster-Kinderhaus - Nach dem Starkregen 2014 handelt die Stadt Münster, um für kommende Ereignisse dieser Art so gut wie möglich vorbereitet zu sein. Auf die Kritik seitens der Bürgerinitiative Igelbach, zu wenig zu tun, reagieren jetzt Mitarbeiter des Tiefbauamtes Münster. Von Peter Sauer


Fr., 09.08.2019

Bürgerinitiative Igelbach zum Hochwasserschutz Kinderhaus soll besser vor Starkregen geschützt werden

Verunreinigt zeigt sich die Umgebung des Einlaufbauwerkes.

Münster-Kinderhaus - Die Bürgerinitiative (BI) Igelbach begrüßt die bisherigen Maßnahmen, die auch durch die gemeinsamen Gespräche im Arbeitskreis mit der Stadt Münster entstanden seien. Gleichzeitig kritisiert sie, die Maßnahmen würden nicht ausreichen, denn die Wassermassen der großen Flächen – in Verbindung mit einem Höhenunterschied von mehr als 20 Metern – könnten dadurch nicht aufgehalten werden. Von Peter Sauer


Mi., 31.07.2019

Musik von hier Erstes Feuer brannte in der Schleife

„Burn“-Mastermind Felix Friberg besuchte nach längere Zeit wieder das Wuddi, wo die Karriere der Band 1995 begann.

Münster-Kinderhaus - Aufwühlend, (t)rotzig ehrlich und mit klarer Ansage, melancholisch und rockig zugleich mit jeder Menge 1980er-Reminiszenzen: Die Alternative-Rock-Band „Burn“ setzt seit rund 25 Jahren Akzente. Die wenigsten wissen: Ihre Wurzeln liegen in Münsters Stadtteil Kinderhaus. Zeit für eine Spurensuche mit „Burn“-Mastermind Felix Friberg. Von Peter Sauer


Di., 30.07.2019

Gemeinsam hilft besser Starkregen stärkte Freundschaften

Die Nachbarschaft Keplerweg/Adolf-Reichwein-Straße mit Günter Korves (r.) erinnerte sich an den Starkregen von 2014.

Münster-Kinderhaus - DerZusammenhalt während der Starkregen-Katastrophe war groß. Und das half allen in der Not. Deswegen feiern die Nachbarn am Keplerweg und an der Adolf-Reichwein-Straße jedes Jahr ein kleines Fest am Jahrestag der Starkregen-Katastrophe: Auf die Freundschaft und auf die aktive Nachbarschaft. Von Siegmund Natschke


So., 28.07.2019

In Kinderhaus Falscher Handwerker bringt 99-Jährigen um Geld

 

Münster-Kinderhaus - Ein 99-Jähriger ist am Samstag in Kinderhaus von einem falschen Handwerker um Geld gebracht worden. Die Polizei sucht nun nach dem Täter.


Fr., 26.07.2019

Wimmelbild-Karikatur Ganz Kinderhaus auf einem Bild

Buntes Leben rund um den Kreisel: Kinderhaus in (fast) all seinen Facetten hat Karikaturist Arndt Zinkant für dieses Wimmelbild auf Papier gebracht.

Münster-Kinderhaus - Kinderhaus steckt voller Geschichten und Bilder. Grund genug für Arndt Zinkant seine Eindrücke des Stadtteils mal durch die augenzwinkernde Brille eines Karikaturisten so sehen. Spitzfindig satirisch, leicht überzogen aber stets liebgemeint. Denn der Münsteraner mit dem (künstlerischen) Schalk im Nacken besucht(e) gerne den Stadtteil, nicht nur wegen des Zahnarztes seines Vertrauerns. Von Peter Sauer


Do., 25.07.2019

Fünf Jahre nach der Starkregen-Katastrophe Katastrophe schweißt zusammen

Trotz Schutzmauern schaut Günter Korves immer wieder auf den Grundwasserspiegel.

Münster-KInderhaus - Günter Korves dachte bei der Starkregenkatastrophe 2014 nicht nur an sich, sondern vor allem an seine Nachbarn. Sein Notstromaggregat schützte sie vor größeren Schäden – denn der Strom war ringsum ausgefallen. Plötzlich und für länger, während es Bindfäden regnete. Wie geht es ihm fünf Jahre später? Von Peter Sauer


Mi., 24.07.2019

Starkregen 2014 – Fünf Jahre danach Allein 250.000 Euro Schaden im Job

Berthold Ostlinning zeigt, wie hoch das Wasser am 28. Juli 2014 in seinem Lagerkeller kam: 2,20 Meter. Das andere Bild veranschaulicht, wie wenig der Kaufmann aus seinen Geschäftslokalen retten konnte: „Viel war es nicht. Ich hatte Totalschaden.“

Münster-Kinderhaus - Nach 30 Jahren am Idenbrockplatz stand Berthold Ostlinning am 28. Juli 2014 vor dem wirtschaftlichen Ruin. Die Starkregenflut hatte seine Postagentur, sein Reisebüro und seinen Lotto- und Presseshop unter Wasser gesetzt. Wie geht es ihm heute? Von Peter Sauer


Di., 23.07.2019

Sommerakademie Das Einmaleins der Kunst

Bildhauer Stefan Rosendahl (3.v.l. ) vermittelte künstlerische „Basics“.

Münster-Kinderhaus - Zum zweiten Mal bietet das Kap.8 Kunstbegeisterten die Möglichkeit, für jeweils eine Woche intensiv künstlerisch tätig zu werden. Spaß am Gestalten, das gemeinsame Arbeiten und der Austausch über die Ergebnisse stehen dabei im Mittelpunkt. Jetzt war der Künstler Stefan Rosendahl zu Gast und veranschaulichte seine Abformtechnik. Von Siegmund Natschke


Mo., 22.07.2019

Sanierungsstau in Kinderhaus Schimmel und Risse in der Schleife

Dies ist kein Foto von einer Baustelle. In Räumen wie diesen leben Menschen und zahlen dafür Miete.

Münster-Kinderhaus - Mit einer Mängelkataster aller 630 Wohnungen in der Brüningheide und der Killingstraße soll der neue Eigentümer endlich davon überzeugt werden die größtenteils maroden Wohnungen zu sanieren. Die jetzt entdeckten Schäden sind eklatant und gesundheitsgefährdend. Und das ist erst eine Zwischenbilanz. Von Peter Sauer


So., 21.07.2019

Ehemaliges Gärtnerei-Areal wird zur „Driving Range“ Wo Golfträume wahr werden

Ivo Henningsen ist stolz auf seine „Driving Range“. Auch ein alter VW Santana kommt zum Einsatz – er dient als Ballfänger.

Münster-Kinderhaus - Ivo Hennigsen hat sich einen Traum erfüllt: An der Kanalstraße hat er eine Golf-Übungsanlage in Betrieb genommen. Von Siegmund Natschke


Fr., 19.07.2019

Vandalismus Jugendliche zünden Matratze im Kreisel an

Die Ehrenamtlichen vom Projekt „Grüne Insel Kinderhaus“ sind geschockt vom Vandalismus im Kreisel.

Münster-Kinderhaus - Woche für Woche kümmern sich Senioren ehrenamtlich darum, dass im Zentrum von Kinderhaus Pflanzen blühen, vor allem in den Mittelinseln zweier Kreisverkehre. In einem Kreisel haben die Blumen jetzt gebrannt. Jugendliche hatten nachts eine brennende Matratze ins Kreiselgrün geworfen. Von Peter Sauer


So., 21.07.2019

Gute-Nacht-Geschichten unter freiem Himmel „Feuerspiel“ und Kuchenschlacht

Das „Gute-Nacht-Geschichten“-Team am Donnerstag: Horst Bilke (l.) und Marc Greshake (r.) waren die Vorleser, Hermann Rottmann sorgte mit seinem Akkordeon für die Musik. Pfarrerin Barbara Stoll-Großhans hatte eingeladen.Das Publikum im Kirchgarten lauschte gespannt den Geschichten.

MünsteR-Kinderhaus - Gerade im digitalen Zeitalter kommt dem Lesen eine ganz besondere Bedeutung zu. Das zeigt sich auch bei der Veranstaltungsreihe „Gute-Nacht-Geschichten“. Sie fand diesen Sommer schon zum dritten Mal stand – bei erneut hohem Zuspruch. Eine Fortsetzung ist nicht auszuschließen. Von Siegmund Natschke


Do., 18.07.2019

Schule 2.0. Neue Stunden- und Pausenmodelle

Ralf Cyrus, Tobias Regenbrecht und Clemens Krause (v.l.) nehmen auf einer historischen Schulbank Platz, um die neuen Konzepte vorzustellen.

Münster-Kinderhaus - Auch die Schulen müssen mit der Zeit gehen. Deshalb gibt es jetzt Optimierungen am Schulzentrum. Sie orientieren sich – noch stärker als sonst – an den Schülern. Von Anke Sundermeier


1 - 25 von 903 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige