Fr., 28.02.2020

Kultur Peymann liest im Borchert-Theater

Claus Peymann

Münster - Eine Theater-Legende kommt nach Münster.

Do., 27.02.2020

Neue Geschäftsführerin beim Improtheater Placebo „Da ist einfach alles möglich“

„Wir sind ein gutes Tandem.“ Theaterpädagogin und Kulturmanagerin Isabelle Bettmer ist neue Placebo-Geschäftsleiterin und fühlt sich mit Placebo-Mitbegründer und Inhaber Oliver Pauli auch im Boulevard Theater wohl, die nur eine von vielen Spielorten ist.

Münster - Die 32-jährige Isabelle Bettmer hat jetzt die Geschäftsleitung des 1994 gegründeten Placebo-Theaters in Münster übernommen. Damit löst sie Eva-Maria Jazdzejewski ab. Von Peter Sauer


Mi., 26.02.2020

„Art & Antik“-Messe in Münster rechnet bis Sonntag mit rund 8000 Besuchern Hochzeitsschrank und Glitzerbrosche

Dieser Hochzeitsschrank aus Breslau (Detail des Deckels, um 1725) steht bei „Rheinland Antik“ und soll 132 000 Euro bringen.

Münster - Historische Uhren, antiquarische Bücher, Gemälde, Schmuck, Teppiche, Textilien und edles Mobiliar: Die „Art & Antik Messe Münster“ vereint bis zum kommenden Sonntag, 1. März 2020, in der Halle Münsterland rund 65 Galeristen und Antiquitätenhändler auf etwa 5400 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Die Messehalle Süd erwartet bis zum Sonntag rund 8000 Besucher. Von Johannes Loy


So., 23.02.2020

Barbara Wussows Ausflug in die Wiener Kaffeehaus-Kultur Äußerst belebender Trank

Barbara Wussow war auf Einladung von Weverinck-Management in Münster und wusste ihr Publikum mit feiner Lesung und natürlichem Charme zu fesseln.

Münster. - Selten hat man das Theater Münster so beschwingt, aber auch mit so viel Kaffeedurst und Sehnsucht nach Wien verlassen wie am Samstagabend. Da nämlich gastierte die Schauspielerin Barbara Wussow (58) auf Einladung von Weverinck-Management im Kleinen Haus. Sie lieferte einen ebenso geistreichen wie schmackhaften Einblick in die Kaffeehausgeschichte(n) ihrer Heimatstadt. Von Johannes Loy


Anzeige

So., 23.02.2020

Uraufführung „Mein Vater und seine Schatten“ von Martin Heckmanns Die Bilder der Vergangenheit

Martin (Jonas Riemer, v. l.) lässt vor dem dementen Vater (Hubertus Hartmann) die Vergangenheit entstehen. Enkelin Nadja (Lea Ostrovskiy) und die Geschwister (Daniel Fries, Rose Lohmann) helfen.

Münster - Ein Sohn, der früher um die Anerkennung seines Vaters kämpfen musste, spielt dem dementen Maler nun Szenen seines Lebens zwischen der Bombardierung Dresdens und der Gegenwart im Westen Deutschlands vor. Münsters Theater hat das neue Stück des Dramatikers Martin Heckmanns in Auftrag gegeben und mit großem Erfolg uraufgeführt. Von Harald Suerland


So., 23.02.2020

„Echte Gefühle” in der Halle Münsterland Atze Schröder: Gute Laune, flache Gags und viel Selbstironie

„Echte Gefühle” in der Halle Münsterland: Atze Schröder: Gute Laune, flache Gags und viel Selbstironie

Münster - Der Karriere-Höhepunkt von Atze Schröder dürfte längst überschritten sein. Und doch schafft es die Comedy-Kultfigur am Wochenende gleich an drei Abenden nacheinander die Halle Münsterland zu füllen und zufriedene Besucher in die Nacht zu entlassen. Von Jonas Wiening


Fr., 21.02.2020

„Nimmerland“-Tour RIN als Peter Pan in der Halle Münsterland

„Nimmerland“-Tour: RIN als Peter Pan in der Halle Münsterland

Münster - „Nimmerland“ in Münster: Im Peter-Pan-Modus bringt RIN am Donnerstagabend die Halle Münsterland beinahe zum Abheben. Den Nerv der Jugend trifft der Deutschrapper vor allem mit einem Thema: Erwachsenwerden. Von Hella Harhues


Do., 20.02.2020

Kunstakademie und Kunsthaus Kannen im Dialog Welten auf Wellenlänge

Kunst am Baum: Studierende der Kunstakademie Münster haben sich mit Künstlern und mit dem Umfeld des Kunsthaus Kannen auseinandergesetzt – Charlotte Frevel und Fridolin Mestwerdt haben Totholz zu einer Vitrine gestaltet, in der Holzarbeiten zu sehen sind.

Münster - Kunst trifft Psychiatrie – welche Wellenlänge besteht zwischen den beiden, ist ein Unterschied erkennbar? Von Gerhard H. Kock


Do., 20.02.2020

„Alle Jahre wieder“-Projekt Liebfrauen-Küster als „Spezie“

Küster Markus Offer als „Spezie“ (rechts neben dem Foto in der beigen Jacke).

Münster - Nächste Runde im „Alle Jahre wieder“-Projekt: Dieses Mal standen für Foto-Remakes des Schamoni-Films der münsterische Friedenssaal und die Überwasserkirche auf dem Programm. Letztere hatte das Projekt-Team anfangs gar nicht auf dem Schirm. Von Thorsten Hennig-Thurau und Carsten Vogel


Mi., 19.02.2020

Robert Neumann gastierte bei Schonebergs „Neue Namen“ Donner und Doria

Mit Bravo-Rufen wurde Robert Neumann im Rathausfestsaal für sein Konzert mit Donner und Doria gefeiert.

Münster - Für Robert Neumann war der Rathausfestsaal zu klein, der Flügel zu schmalbrüstig. Von Arndt Zinkant


Di., 18.02.2020

Stehende Ovationen für Louise Lecavalier im Pumpenhaus Maschine, Tier und Teenager

Nach Zusammenarbeit mit David Bowie und Frank Zappa startet Louise Lecavalier ihre Solo-Karriere und war jetzt im Pumpenhaus zu Gast.

Münster - Louise Lecavalier ist nach Zusammenarbeit mit David Bowie und Frank Zappa solo unterwegs und begeistert mit ihren ebenso dynamischen wie formvollendeten Choreographien. Von Helmut Jasny


Di., 18.02.2020

Stadtensemble lädt am „Tag der Poesie“ Lyrikfreunde zur Stadtbestäubung ein Guerillamarsch mit Gedichten

Das Stadtensemble Münster lädt am 21. März zur lyrischen „Stadtbestäubung“ ein: Am „Welttag der Poesie“ können Lyrikfreunde Passanten mit eigenen oder anderen Versen überraschen.

Münster - Einmal im Leben wildfremden Menschen ein Gedicht aufsagen - wer das möchte, sollte sich den poetischen „Guerillatrupps“ anschließen . . . Von Gerhard H. Kock


Fr., 14.02.2020

Auftritt in der Halle Münsterland Mario Barths Witze „kennste, kennste“ alle schon

Mario Barth in der Halle Münsterland

Münster - „Männer sind faul, sagen die Frauen“ - so heißt das Programm, mit dem Mario Barth am Donnerstag die Halle Münsterland füllte. Und die Faulheit war an diesem Abend dem Publikum deutlich anzumerken. Denn fast alle Zuschauer blieben bis zum Schluss sitzen - und das trotz der Witzchen von Mario Barth. Von Jonas Wiening


Do., 13.02.2020

Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrats, sieht Münster beim Musik-Campus auf einem guten Weg „Solche Projekte sucht man wie Goldstaub“

Professor Christian Höppner, hier bei seinem Besuch beim Stadtforum in Münster, ist Generalsekretär des Deuschen Musikrats.

Münster/Berlin - Bein Thema Musik-Campus bekommt Münster gerade von auswärtigen Experten viel Bestätigung. So auch aus dem Munde von Prof. Christian Höppner (Berlin), dem Generalsekretär des Deutschen Musikrates. Von Johannes Loy


Fr., 07.02.2020

Rundgang „Parcours“ am Fachbereich Design der Fachhochschule „Augmented Reality“ trifft Kinderbuch

Mit der Organspende beschäftigten sich Kira Pawlewski (r.) und Theresa Balbach.

Münster - Am Fachbereich Design der Fachhochschule findet an diesem Wochenende wieder der Rundgang „Parcours“ statt. 76 Absolventen präsentieren ihre Abschlussarbeiten. Die inhaltliche Bandbreite ist wie immer groß. Von Martin Kalitschke


Mi., 05.02.2020

„Rundgang 2020“ der Kunstakademie Münster eröffnet Es duftet, es dröhnt, es wird körperlich

Daniele Buetti in seiner Klasse, deren Arbeit minimalistisch über drei Sinne in den Körper eindringt: Tiefe Bässe machen Sound spürbar, eine Gipsstele mit Honig schleicht sich in die Nase, und an einer großen blanken Betonbodenplatte arbeitet sich das Auge ab.

Münster - Der Körper, die Kommunikation, das Zuhause – mit den drei Schlagworten hat der Besucher des Rundgangs 2020 der Kunstakademie Münster einen roten Faden in der Hand: Klassen dringen in den Körper ein, Orte versprechen Gespräche oder Schlaf, und es gibt Heimaten vom Knast bis zum Klo. Von Gerhard H. Kock


Do., 06.02.2020

„Moon Machine, Landing“ in der Kunsthalle Münster Wandeln inmitten eines Klanggeflechts

Beim Straßentheater-Festival „Flurstücke 019“ zogen sie durch Münsters Innenstadt und verbreiteten die Kompositionen von Louis Hardin, besser und weltweit bekannt als Moondog. Jetzt bespielen (v. l.) Veit Sprenger, Tobias Euler und Thies Mynther die Kunsthalle.

Münster - Feine Schläuche wie ein Geflecht, Verdichtungen mit seltsamen Instrumenten, es klackert, es klingt, es macht Musik. In der Kunsthalle heißt es bald: „Moon Machine, Landing“. Von Gerhard H. Kock


Mo., 03.02.2020

Hagen Rether in Münster Zeitdiagnosen und Veränderungsappelle

Hagen Rether im Kongresssaal der Halle Münsterland

Münster - An Hagen Rether scheiden sich die Geister. Seinem oft makaberem Humor halten nicht alle stand. In Münster aber hat er eine treue Fangemeinde: Am Sonntagabend war der Kongresssaal mit 1400 Zuschauern ausverkauft. Von Werner Zempelin


So., 02.02.2020

Premiere im Theater Münster „Der Untergang des Hauses Usher“: Die Maske des kranken Bruders

William (Filippo Bettoschi, l.) zu Besuch bei seinem alten Freund Roderick Usher (Youn-Seong Shim). Die große Maske hinten und die Opfer vorn hat er gewiss nicht erwartet.

Münster - Wonniges Gruseln ist nicht unbedingt das Standardprogramm des Opernrepertoires. Wenn aber Edgar Allan Poe die Vorlage liefert, kann es auf der Bühne auch mal schauerlicher werden, zeigt das Theater Münster und setzt seine Erkundungen von weniger bekannten Stücken fort. Von Harald Suerland


Fr., 31.01.2020

Ausstellung „Earth Skin“ von Claus-Ulrich Siebe in der Erphokirche Lichtdramen in der Kirche

Dramatische Lichtspiele ereignen sich auf den selbst gestalteten und bemalten Leinwänden von Claus-Ulrich Siebe (kl. Bild) in der Erphokirche

Münster - Auf der „Haut der Erde“ lässt die Sonne täglich ihre Schatten fließen. Auf seinen „Earth Skins“ lädt Claus-Ulrich Siebe das Licht zum Tanz auf erdigbunter Leinwand ein. Von Gerhard H. Kock


Fr., 31.01.2020

Semesterabschlusskonzert des Jungen Sinfonieorchesters Begeisterungsstürme für Doppel

Der Dirigent des Junges Sinfonieorchesters, Bastian Heymel, applaudierte Alexander Sitkovetsky (l.) und Gabriel Schwabe.

Münster - Zwei, die wenig mit der Musik des jeweils Anderen anfangen konnten, standen auf dem Programm: Johannes Brahms und Peter Tschaikowsky. Zwei, die musikalisch perfekt harmonierten, standen gemeinsam auf dem Podium. Von Arndt Zinkant


Do., 30.01.2020

„Die Blosewinds“ sind ein Klassiker aus dem Kammertheater Kleiner Bühnenboden Ihr Meer ist der Aasee

Die maritime Lebensfreude der drei stimmgewaltigen „Die Blosewinds“ sorgte allein in Münster für bislang 50 gefeierte Konzerte: Guido Kolk, Detlef Sult (r.) und Marcel Langenohl (l.) begeistern aber auch bundesweit das Publikum – seit zehn Jahren.

Münster - Deine Heimat ist der Aasee? Deine Freunde sind Westfalen? Ein erfolgreicher Shanty-Chor aus dem tiefsten Westfalen? Ja! Die „Blosewinds“ haben im Kammertheater Kleiner Bühnenboden angefangen, dort 50 Shows absolviert (bislang), und eine Ende der Erfolgsfahrt ist nicht abzusehen. . . Von Peter Sauer


Do., 30.01.2020

Konzert in der Halle Münsterland Max Raabe und das Palastorchester sagen in Münster „Guten Tag, liebes Glück“

Mal rot wie die Liebe, mal grün wie die Topfpflanze: Max Raabe und das Palast-Orchester bieten in Münster viele Farben.

Münster - Max Raabe und das Palastorchester werden von Jahr zu Jahr reifer und besser. Davon konnten sich rund 1850 Gäste in der Halle Münsterland überzeugen. Ein Abend mit heiteren Tanzmelodien, urkomischen und fein gedrechselten Texten und vielen kleinen Überraschungen. Von Johannes Loy


Mi., 29.01.2020

Kunstakademie Münster lädt zum „Rundgang 2020“ Das „Nest“ ist neu

Für Professor Klaus Merkel (l., 2019 im Gespräch mit Prof. Dr. Ferdinand Ullrich) wird es der letzte Rundgang als Leiter seiner Mal-Klasse an der Kunstakademie sein.

Münster - Der Rundgang 2020 der Kunstakademie Münster wartet Anfang Februar mit einigen Überraschungen auf . . .


Mi., 29.01.2020

Nathan Gray im Interview Die Katharsis des zweiten Albums

Boysetsfire-Sänger Nathan Gray kommt in diesem Jahr gleich zweimal nach Münster. Zunächst im Februar mit seinem neuen Solo-Album.

Münster - Nathan Gray hat sein zweites Soloalbum vorgelegt. „Working Title“ erscheint am 31. Januar. Der Boysetsfire-Sänger thematisiert seine Vergangenheit und klingt dabei so vital wie schon lange nicht mehr. Mit dem Album geht er direkt auf Tour und kommt auch nach Münster. Von Carsten Vogel


1 - 25 von 2013 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige