Do., 08.03.2018

Landesbetrieb lässt zehn Limnden fällen „Bäume waren nicht mehr sicher“

An der Steinfurter Straße ließ der Landesbetrieb Straßen NRW insgesamt zehn Linden fällen – aus Sicherheitsgründen, wie die Behörde mitteilte.

Münster-Nienberge - Kahlschlag an der Steinfurter Straße: Zwischen der Einmündung der B54 auf die Landstraße 510 in Richtung Nienberge und dem Kreisverkehr verschwanden dieser Tage zehn Linden. Von Kay Böckling

Di., 06.03.2018

Austausch mit den Niederlanden Der Blick hinüber zum Nachbarn

Sie trafen sich zu einem persönlichen Austausch (v.l.): Bezirksbürgermeister Stephan Brinktrine, Leon Buiting (Stadtteilmanager im Bezirk Enschede-Nord) sowie Stefanie Remmers, Leiterin der Bezirksverwaltung West.

Münster-West - Der Blick über den Tellerrand hinaus und vielleicht etwas voneinander lernen – das ist das Ziel eines ganz besonderen Austausches zwischen Münster sowie den niederländischen Städten Enschede, Hengelo und Almelo. Von Kay Böckling


Di., 06.03.2018

Konzert der Musikschule Von Händel bis Queen

Viel Beifall gab es für das Konzert zum Abschluss des Workshop-Wochenendes der Musikschule Nienberge im Kulturforum.

Münster-Nienberge - Etwa 70 überwiegend junge Musiker, dazu zehn Musikschullehrer und zum Abschlusskonzert im Kulturforum dann ein großes Publikum: Das Interesse am Workshop-Wochenendes für Blas- und Streichinstrumente der Musikschule Nienberge war wieder ein Beweis dafür, wie sehr Musik verbindet.


Fr., 02.03.2018

Stephanie Fark neue Sozialarbeiterin in Nienberge Vom Praktikum zur vollen Stelle

Pastor Daniel Zele (r.) und Diakon Reinhard Kemper (l.) freuen ich auf die künftige Zusammenarbeit mit der neuen Sozialarbeiterin Stephanie Fark. Und auch Alexander wird irgendwann einmal den offenen Treff nutzen.

Münster-Nienberge - Von der Praktikantin hin zur hauptamtlich Verantwortlichen in der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Nienberge: Stephanie Fark ist die neue Sozialpädagogin für den Stadtteil. Von Kay Böckling


Fr., 02.03.2018

Breitensport beim SCN Herzsportler suchen neue Leitung

„Herzensangelegenheit“: Hildegard Farwick (3.v.r.) und Professor Dr. Klaus Wahle (2.v.r.) engagieren sich für die „Coronarsport-Gruppe“.

Münster-Nienberge - Jeden Dienstagabend geht es einigen Frauen und Männern in der Altersgruppe „60 plus“ um eine „Herzensangelegenheit“. Von Hubertus Kost


Do., 01.03.2018

Begegnung zwischen Christen und Muslimen im Alltag Sprache als verbindendes Element des Zusammenlebens

Dialog beim Umgang von Christen und Muslimen – diese Botschaft vermittelte Pfarrer Dr. Miled Abboud (r. am Tisch). Neben ihm Moderator Franz-Thomas Sonka.

Münster-Nienberge - Dialog – dieses Wort zog sich wie der „rote Faden“ durch den Vortrag „Begegnung zwischen Christen und Muslimen im Alltag“, zu dem der Interkulturelle Arbeitskreis Nienberge in das Pfarrzen­trum St. Sebastian eingeladen hatte.


Mi., 28.02.2018

Altherren-Abteilung des SC Nienberge Das Vorstandsteam macht weiter

Mit bewährtem Vorstand geht es in die nächsten zwei Jahre der Altherren-Abteilung des SC Nienberge (v.l.): Martin Krane (Schriftführer), Gerrit Griesche (Spielleiter), Christoph Schmiemann (Kassierer), Wulf Rheinhardt und Marco Krane (beide Vergnügungsausschuss) sowie Jürgen Hummelt (Vorsitzender).

Münster-Nienberge - Das Führungsteam für die kommenden beiden Jahren ist gesichert: Bei den Altherren-Kicker des SCN haben der Vorsitzende Jürgen Hummelt und seine Mitstreiter noch einmal für zwei Jahre verlängert.


Mi., 28.02.2018

Sozialbüro Nienberge „Armut hat viele Facetten“

Personeller Wechsel: Gerti Stegemann (l.) gibt ihre Funktion als Teamsprecherin an Gabriele Klose-Nusch (r.) weiter. Im Team (das Foto zeigt alle Mitglieder) macht sie jedoch auch weiterhin mit.

Münster-Nienberge - Als Anlaufstelle für Menschen in schwierigen Lebenssituationen versteht sich das Nienberger Sozialbüro. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter haben viel zu tun: Derzeit kümmern sie sich um rund 150 Hilfesuchende. Von Hubertus Kost


Sa., 24.02.2018

Top-Ten-Plätze für RV Nienberge-Schonebeck in Handorf Den Sieg knapp verpasst

Die Zweitbesten: Das Team des RV Nienberge-Schonebeck mit (v.l.) den Reiterinnen Melanie Geßmann, Meike Martens, Theresa Brinkmann und Vanessa Eisen sowie Ausbilderin Angelika Geßmann.

Münster-Nienberge - Für die goldene Schleife reichte es auch dieses Mal nicht ganz. Doch Top-Ten-Plätze beim Jugendturnier des Reiterverbandes Münster in Handorf waren für den Nachwuchs des RV Nienberge-Schonebeck eine bemerkenswerte Bilanz.


So., 25.02.2018

Jahresbilanz der Pfarrbücherei St. Sebastian Ungebremste Lust aufs Schmökern

Ein „solides Leseverhalten“ registrieren Christel Nettels (l.) und Hannelore Nixdorf vom Team der Pfarrbücherei St. Sebastian. Mit der Zahl der Ausleihen im vergangenen Jahr zeigen sie sich zufrieden.

Münster-Nienberge - Das Leseverhalten der Nienberger, die sich Bücher in der Pfarrbücherei St. Sebastian ausleihen, ist durchaus solide. 14 200 Ausleihen regis­trierte die katholische öffentliche Bücherei im vergangenen Jahr – die Zahl ist damit nahezu unverändert gegenüber dem Vorjahr. Von Hubertus Kost


Mo., 26.02.2018

Gehölzarbeiten Abfahrt der B 54 in Nienberge wird gesperrt

Gehölzarbeiten: Abfahrt der B 54 in Nienberge wird gesperrt

Münster-Nienberge - Für vier Stunden wird am Dienstag eine Abfahrt von der B 54 in Nienberge gesperrt. Grund sind Gehölzarbeiten.


Fr., 23.02.2018

Schützenbruderschaft St. Jacobi Rekord: 34 neue Mitglieder

Vorsitzender Hubert Möllmann  (l.) und der Vorstand der St.-Jacobi-Schützenbruderschaft gehen zufrieden in ein weiteres Vereinsjahr.

Münster-Nienberge - Das ist Rekord: 2017 konnte die Nienberger St.-Jacobi-Schützenbruderschaft 34 neue Mitglieder gewinnen. Insgesamt zählt die St.-Jacobi-Schützenbruderschaft nun 453 Mitglieder. Von Siegmund Natschke


Fr., 23.02.2018

Umjubelte „Frikadellen“ Wirbel um „Frikadellen“

Happy End beim Theaterstück der Laienspielschar Nienberge: Für die Akteure gab es immer wieder Szenen-Applaus. Natürlich wurden auch echte Frikadellen serviert und gegessen.

Münster-Nienberge - Viel spontanen Szenen-Applaus und lang anhaltenden Schluss-Beifall gab es für die Premiere des plattdeutschen Theaterstücks „Frikadellen“ der Laienspielschar Nienberge. Von Hubertus Kost


Fr., 23.02.2018

Großes Interesse für Musical „Ali Baba“ Über 120 Interessierte beim öffentlichen Informations- und Anmeldeabend

Bewegung brachte Lea Christiansen (am Klavier), die gemeinsam mit Julia Pieper Regie führt, mit ihrer musikalischen Aufforderung zum Mitmachen ins Kulturforum.

Münster-Nienberge - Jetzt geht’s los: Für die Mitwirkung im Musical „Ali Baba“, das die Musikschule Nienberge im Herbst dieses Jahres auf die Bühne bringen will, gibt es großes Interesse.


Fr., 16.02.2018

Heinz-Erhardt-Abend „Die Made“ durfte nicht fehlen

 Humorvoll, aber auch ernst: Hanno Fasel beim Heinz-Erhardt-Abend im Pfarrzentrum.

Münster-Nienberge - Natürlich durfte „Die Made“ nicht fehlen. Gleich zu Beginn des Heinz-Erhardt-Abends im Pfarrzentrum in Nienberge trug Hanno Fasel das Gedicht vor, das zu den bekanntesten Texten des Komikers, Musikers, Dichters, Unterhaltungskünstlers und Komponisten Heinz Erhardt gehört. Und natürlich kannten alle Zuhörer den Text.


Di., 13.02.2018

Kinderkarneval des SCN Glitzer-Tattoos und Ballontiere

Geschmückt mit bunten Ballons konnten die Kinder im Karnevalswagen durch die Menge fahren.

Münster-Nienberge - Der SC Nienberge feierte jetzt seinen Kinderkarneval mit ganz viel Glitzer-Tattoos und Ballontieren.


Di., 13.02.2018

Musikschule Nienberge Ali Baba und 40 Räuber gesucht

Freuen sich auf „Ali Baba“ (v.l.): Julia Pieper, Anneliese Janning, Jean-Claude Séférian, Witold Grohs und Lea Christiansen.

Münster-Nienberge - Am 22. Februar beginnen im Kulturforum die Proben: Die Nienberger Musikschule will in diesem Jahr „Ali Baba – Ein Musical aus tausendundeiner Nacht“ auf die Bühne bringen. Von Hubertus Kost


Di., 13.02.2018

Nienberge feiert Den Karneval wiederbelebt

Gut gelaunt feierten die überwiegend weiblichen Narren Weiberfastnacht im „Gasthof Zur Post“ Auch das Programm mit zahlreichen Darbietungen konnte sich sehen lassen.

Münster-Nienberge - So ein bisschen aufgeregt waren die Initiatoren der Nienberger Weiberfastnacht durchaus. „Vielleicht kommen 100 Gäste,“ darüber hätte sich der Vorstand des „1. Nienberger Karnevalsvereins“ (NKV) schon gefreut. Es waren viel mehr: Mindestens 150 Frauen (und wenige Männer) feierten Weiberfastnacht im „Wirtshaus zur Post“. Von Hubertus Kost


Di., 06.02.2018

„Unterdurchschnittlich“ oder „nicht zufriedenstellend“ Schlechte Noten für Einzelhandel

Nördlich der Altenberger Straße könnte sich nach Meinung der Verwaltung auch ein Lebensmitteldiscounter ansiedeln. 

Münster-Nienberge - „Unterdurchschnittlich“ oder „nicht zufriedenstellend“ – das sind die Beurteilungen, die man seitens der Verwaltung dem Stadtteil Nienberge bezüglich der Verkaufsflächenausstattung im Bereich „Nahrungs- und Genussmittel“ ins Stammbuch schreibt. Von Kay Böckling


Di., 06.02.2018

Karneval für Senioren Narren lassen es im Pfarrheim richtig krachen

Als Stimmungskanone hat sich Matthias Drees (l.) mit seiner „Ein-Mann-Kapelle“ längst bewährt

Münster-Nienberge - Schon von draußen ist die Musik zu hören und wenn man das Pfarrzentrum St. Sebastian betritt, wird man nahezu von knalligen Farben und lautstarkem Applaus erschlagen. Von Franziska Eickholt


Di., 06.02.2018

Landwirte in Münsters Westen Landwirte aus vier Orten

Waren bei der Spendenübergabe dabei: (v.l.) Hermann Wildermann (Hohenholte), Egon Rettig (Roxel), Vorsitzender Paul Lenter (Havixbeck), Reinhard Weissen (Nienberge), Diana Deichmöller von der Kinderkrebshilfe und Heinz Holtkötter für den Verein Herzenswünsche.

Münster-West - Der Landwirtschaftliche Lokalverein Havixbeck, Hohenholte, Roxel und Nienberge besteht seit 150 Jahren. Gegründet wurde der Zusammenschluss von Landwirten im Jahr 1867 in Hohenholte. Von Klaus de Carné


Mi., 31.01.2018

Lärmschutz Nienberge Rückenwind aus dem Landtag

Der Lärm der Autobahn nervt die Nienberger zunehmend. Die Mitglieder der Bürgerinitiative (v.l.) Annemarie und Karl Bodmann sowie Dr. Michael Övermann und Dr. Edeltraud Balzer erörterten die Situation nochmals vor Ort.

Münster-Nienberge - Der Petitionsausschuss des Landtags hat sich mit der Lärmschutzproblematik in Nienberge befasst und spricht sich ebenfalls für die Verwendung des sogenannten Flüsterasphalts aus. Von Kay Böckling


So., 04.02.2018

Sitzung des Kirchbauvereins Lydia-Zukunft bleibt ungewiss

Sie plädieren für den Erhalt des Lydia-Gemeindezentrums (v.l.): Harald Dierig, Helmut Groß und Bodo Hammerich.

Münster-Nienberge - Abriss, Neubau oder Renovierung – diese Varianten für das evangelische Lydia-Gemeindezentrum werden seit gut zehn Jahren kontrovers diskutiert. Das Themna beherrschte auch die jüngste Sitzung des Kirchbauvereins. Von Siegmund Natschke


Di., 30.01.2018

Landwirtschaftlicher Ortsverband Nienberge Wilhelm Hüntrup bleibt Chef

Wilhelm Hüntrup (3.v.l.), Vorsitzender des Ortsverbands Nienberge, und Susanne Schulze Bockeloh (5.v.r.), Kreisverbandsvorsitzende, präsentierten den neuen Vorstand der Nienberger Landwirte.

Münster-Nienberge - „Wiederwahl!“ tönte es lautstark durch die Reihen: Die Nienberger Landwirte setzen auch weiterhin auf den bewährten Mann an ihrer Spitze.


Di., 30.01.2018

Heimatverein Nienberge Rölver geht, Klumpe übernimmt

Josef Rölver (3.v.r.) hört als Vorsitzender des Heimatvereins Nienberge auf. Für seine Arbeit dankten ihm (v.l.) Norbert Bexten, Gisela Vogelsang, Peter Kaenders, Gerd Grahlmann und Reinhold Klumpe.

Münster-Nienberge - Josef Rölver, der Vorsitzende des Heimatvereins Nienberge, trat bei der Jahreshauptversammlung im Pfarrheim für das Amt nicht mehr an. Sein Nachfolger: Reinhold Klumpe Von Siegmund Natschke


126 - 150 von 303 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook