Mi., 08.11.2017

Erörterungstermin zu Windrad Letztes Wort noch nicht gesprochen

Windräder, wie hier die Anlage der Stadtwerke zwischen Roxel und Nienberge, müssen einen gewissen Abstand zur vorhandenen Wohnbebauung haben und sollten nicht erdrückend wirken.

Münster-Nienberge - Um es gleich vorweg zu sagen: Eine Entscheidung, ob in Nienberge-Häger von den Stadtwerken das geplante Windrad gebaut werden darf oder nicht, stand am Mittwochmorgen erst gar nicht zur Debatte. Vielmehr ging es im Freiherr-vom-Stein-Haus der Bezirksregierung Münster um einen gegenseitigen Austausch. Von Kay Böckling

Di., 07.11.2017

Ausstellung der Bücherei Großes Angebot an interessantem Lesestoff

Buchausstellung  der Pfarrbücherei im Pfarrzentrum Nienberge: Zu den vielen jungen Besuchern gehörten Yannick und seine Schwester Jolie.

Münster-Nienberge - Ausstellung der Bücherei St. M;ichael: Rund 500 Bücher standen im Pfarrheim zur „Auswahl“ – hauptsächlich zum Anschauen, aber auch zum Kauf auf Bestellung. Von Hubertus Kost


Mo., 06.11.2017

Fit, Fun, Family Sporthalle wird zum Spielplatz

Zahlreiche Familien kamen zur Auftaktveranstaltung der Aktion „Fit, Fun, Family” des SC Nienberge, die in diesem Jahr bereits zum 16. Mal stattfand, und freuten sich auf die Bewegung in der Turnhalle der Grundschule.

Münster-Nienberge - Auch in diesem Jahr ging die Aktion „Fit, Fun, Family” wieder mit einem großen Erfolg an den Start. Ausrichter dieser sportlichen Reihe ist der SC Nienberge. Von Claus Röttig


So., 05.11.2017

Akteursvorstellung der KG Soffie Tänzer wirbeln über die Bühne

Das 1. Gievenbecker Tanzkorps zeigte während der Akteursvorstellung der KG Soffie im Nienberger Kulturforum seinen neuen Gardetanz.

Münster-Nienberge - Das 1. Gievenbecker Tanzkorps präsentierte am Sonntag seinen neuen Gardetanz zum ersten Mal der Öffentlichkeit. So wie auch die anderen Akteure der KG Soffie. Von Siegmund Natschke


Anzeige

Do., 02.11.2017

Carla Marx ist Lady Carneval „Karneval ist einfach super“

Die künftige Lady Carneval Carla Marx an der Seite ihres Sponsoren Thorsten Wiesmann. Sie wurde im Davertdorf geboren und mischt zum Beispiel beim Löschzug Amelsbüren mit.

Münster-Nienberge - Sie wohnt nicht in Amelsbüren, sondern in Nienberge. Die neue Lady Carneval ist auch nicht in den Tanzgruppen der Amelsbürener Karnevalsgesellschaft (AKG) Emmerbachgeister – und dennoch ist Carla Marx dem Davertdorf im Süden Münsters denkbar eng verbunden. Dem Karneval dort natürlich auch. Von Andreas Hasenkamp


Mo., 30.10.2017

Interessante Radtour des Nabu Auf den Spuren der Dichterfürstin

Dr. Thomas Hövelmann ( r.) erläuterte anschaulich den Landschaftswandel in den letzten 200 Jahren im Westen von Münster.

Münster-West - Zurück in die Zeit der Droste: Auf Initiative der Nabu-Naturschutzstation Münsterland besuchten nun die Teilnehmer einer speziellen Radtour markante Ziele, die alle in Beziehung zur großen deutschen Dichterfürstin standen.


Mo., 30.10.2017

Feuerwehrfest des Löschzugs Nienberge Nienberger halten zusammen

Löschzugführer Thorsten Ullrich  (vorn, 3.v.r.) und sein Stellvertreter Thomas Berger (r.) freuten sich: Gottfried Wingler-Scholz (vorn, 2.v.r. ), der neue Feuerwehr-Chef von Münster, konnte etliche Beförderungen und Ehrungen vornehmen.

MünsteR-Nienberge - 21 Einsätze hatte der Löschzug Nienberge vergangenen Jahr. Davon waren drei Brandseinsätze. Bei einem Wohnungsbrand konnten drei Personen aus dem Gebäude gerettet werden. 13 technische Hilfeleistungen gab es, etwa bei Verkehrsunfällen, bei der Beseitigung von Ölspuren. Auch in diesem Jahr rettete der Löschzug Personen, die hilflos in ihren Wohnungen lagen. Von Siegmund Natschke


Mo., 23.10.2017

Kunst vor Ort „Rätselhafte Blicke“ im Pfarrheim

Imposant wurde es in der Deele des St.-Sebastian-Pfarrheims: Im Vordergrund die Holzarbeiten von Otto Pollmeier, an den Wänden die beeindruckenden Landschaftsbilder von Alessandro Ciaciulli (4. v. r. ). Die Künstler schauten sich auch die Werke ihrer Kollegen interessiert an.

Münster-Nienberge - Eindrucks- und ausdrucksvoll, abwechslungsreich und ambitioniert: der Kunst-Parcours der Freien Künstler Nienberge lohnt immer einen Besuch. Von Siegmund Natschke


Fr., 20.10.2017

Bezirksbürgermeister geht in den Rat Lokalpolitik macht ihm einfach Spaß

Bezirksbürgermeister Stephan Brinktrine wurde am Mittwoch als neues Ratsmitglied verpflichtet. Sein Amt als Bezirksbürgermeister wird er beibehalten.

Münster-West - Sein kommunalpolitisches Arbeitsspektrum ist enorm gewachsen: Am Mittwoch wurde Stephan Brinktrine (44) als neuer Ratsherr der SPD verpflichtet.


Do., 19.10.2017

Leselust-Abend Ein Streifzug durch die Welt der Literatur

 „Leselust“: Im stimmungsvollen Ambiente des Hofes Rölver wurden der kfd Nienberge Bücher vorgestellt

Münster-Nienberge - Wenn es abends früher dunkel wird und ein bequemes Sofa lockt, erwacht die „Leselust“ – das meinen zumindest die Frauen der Nienberger kfd. Alljährlich laden sie im Herbst zu einem Literaturabend ein und stellen bei Kerzenlicht, Wein und Gebäck Bücher vor.


Mi., 18.10.2017

Gemeinschaftsausstellung Künstler bieten „Rätselhafte Blicke“

Auch dieses Werk ist Teil ,der Ausstellung.

Münster-Nienberge - Zu ihrer Kunstausstellung „Rätselhafte Blicke“ laden die „Freien Künstler Nienberge“ am Wochenende (21. / 22. Oktober) in das Pfarrzentrum St. Sebastian ein. Elf Mitglieder der Gruppe und zwei Gäste geben einen Einblick in die breite Vielfalt ihrer Werke.


Di., 17.10.2017

Feuerwehrfest in Nienberge Große Sause des Löschzugs Nienberge

Freuen sich aufs Feuerwehrfest (v.l.): Thorsten Ullrich, Thomas Berger, Thorsten Blockwitz und Tobias Berger.

Münster-Nienberge - Die Kameraden laden ein: Seit Montag stehen die frisch lackierten Schilder, welche Werbung für das am 28. Oktober stattfindende öffentliche Feuerwehrfest des Löschzuges Nienberge machen, an den Einfahrtsstraßen zum Stadtteil und weisen auf die große Party hin.


Mo., 16.10.2017

Ex-Feuerwehr-Chef Benno Fritzen gibt Tipps für den Notfall Katastrophen immer häufiger

Beim Jahrhundertunwetter im Juli 2014 kam es in Nienberge zur Flut-Katastrophe. Selbst Tage später stand das Wasser noch auf Straßen und in Kellern. Benno Fritzen (kleines Bild, Mitte) sprach auf Einladung von Anneliese Janning (l.) und Magdalena Berendsen vom Verein „Kulturforum“ über derartige Katastrophen und wie man sich im Ernstfall verhalten sollte.

Münster-Nienberge - Was tun, wenn es zum Super-GAU im Atomkraftwerk kommt? Oder zum flächendeckenden Stromausfall? Ex-Feuerwehr-Chef Benno Fritzen erklärte beim "Talk im Forum", wie man sich im Katastrophenfall verhalten sollte. Von Siegmund Natschke


Fr., 13.10.2017

Simone Wendland würdigt ehrenamtliches Engagement Verdiensttrophäe für die freiwillige Feuerwehr

Verliehen wurde die Trophäe von Simone Wendland (2.v.l.) und Friedhelm Berger (r.) an die beiden Löschzugführer Thorsten Ullrich (3.v.l.) und Martin Böckers (l.).

Münster-Nienberge - Die Nienberger Verdiensttrophäe ist neu und soll besonderes Engagement für den Stadtteil würdigen. Für CDU-Politikerin Simone Wendland ist eindeutig, warum gerade der freiwilligen Feuerwehr die erste Auflage der Ehrenurkunde überreicht wurde.


Di., 10.10.2017

Familienbetrieb in neuen Räumen Baackmann seit 60 Jahren im Geschäft

Das Baackmann-Team mit Norbert, Beate (r.) und Johannes (l.) Baackmann freut sich auf die Zukunft.

Münster-Nienberge - „Wir freuen uns auf eine spannende Zeit,“ sagte Norbert Baackmann beim „Tag der offenen Tür“, mit dem der alteingesessene Nienberger Familienbetrieb „Elektro Baackmann“ seine neuen Räumlichkeiten an der Feldstiege öffentlich vorstellte.


Di., 10.10.2017

Grünes Licht für neuen Anbau SC Nienberge: Finanzierung für den Bau neuer Räumlichkeiten gesichert

„Grünes Licht“ mit roten Abstimmungskarten: Die außerordentliche Versammlung plädierte fast einstimmig für das Zukunftsprojekt, in dessen Rahmen neue Räumlichkeiten für ein umfassenderes Sportangebot entstehen sollen.

Münster-Nienberge - Der Anbau an die Mehrzweckhalle des SC Nienberge (SCN) kann an den Start gehen. Mit roten Abstimmungskarten gab die außerordentliche Mitgliederversammlung des Sportvereins am Montagabend „grünes Licht“ für die Pläne und den Finanzierungsvorschlag der Vereinsleitung. Von Hubertus Kost


Mo., 09.10.2017

Neue Bands rocken das Kulturforum Abschlusskonzert des Band-Workshops der Musikschule

Anna, Hannah und Emma (v.l.) sowie Schlagzeuger Johannes bildeten eine Band, die am Sonntag im Kulturforum aufspielte.

Münster-Nienberge - Sie haben das Kulturforum gerockt. Dort waren am Sonntagabend mal keine Blockflöten oder Streicher zu hören, sondern E-Gitarre, Schlagzeug und E-Bass. „So wie bei den Beatles“, meinte Musiklehrer Matthias Grund. Und in deren Fußstapfen möchten die ganz neuen Formationen treten, die sich im „Band-Workshop“ der Musikschule Nienberge gefunden haben.


So., 08.10.2017

Oktoberfest Nienberge 2017 Fass-Anstich mit dem ersten Schlag

Münster-Nienberge - Ludger Häger, der Vorsitzende der Augustiner-Schützen aus Häger, hat am Samstag gezeigt, wo der Hammer hängt: Mit nur einem Schlag gelang ihm der Fass-Anstich beim Oktoberfest in Nienberge. Danach sprudelte der Gerstensaft in Strömen. Fesche bayerische Tracht war Ehrensache in Nienberge. Von Siegmund Natschke


Mi., 04.10.2017

Jederhundrennen im Waltruper Forst Nicht alle kommen ins Ziel

Die Nienbergerin Nadine Hohnsel nahm mit ihren Vierbeinern wiederholt am Jederhundrennen teil.

Münster-Nienberge - Beim Jederhundrennen, das auf der Windhunderennbahn stattfand, geht es in erster Linie um den Spaß. Und wie es der Name bereits verrät: Alle Rassen dürfen mitmachen. Doch nicht jeder Hund wollte ins Ziel. Von Claus Röttig


So., 01.10.2017

Erntedankfest der Landjugend Die Longdrink-Bar kommt erstmalig zum Einsatz

Die Landjugend Nienberge feierte ihr Erntedankfest auf dem Hof Suttrup.

Münster-Nienberge - Wenn Jung und Alt gemeinsam Party machen und gleichzeitig der Oktober im Anmarsch ist, dann kann es sich nur um das Erntedankfest der Landjugend (KLJB) Nienberge auf dem Hof Suttrup handeln.


Fr., 29.09.2017

Zukunftswerkstatt für Nienberge Bürger sollen die Impulse geben

Vorstands-Mitglieder der CDU Nienberge um den neuen Ratsherren Georg Fehlauer (vorn l.) rufen zur Teilnahme an der Zukunftswerkstatt auf.

Münster-Nienberge - Es war eine markante und zugleich fordernde Aussage des neuen Vorsitzenden der Nienberge Ortsunion. „Jetzt ist Nienberge mal dran“, sagte Meik Bolte bei seiner Vorstellung als CDU-Chef. Nun lassen die Christdemokraten den Worten auch Taten folgen. Von Kay Böckling


Do., 28.09.2017

Fotos für Heimatblatt gesucht Forschen in der Dorf-Historie

„Das alte Dorf“  werden Reinhold Klumpe (l.) und Werner Döring im Heimatblatt für Nienberge vorstellen. Dafür sind sie noch auf der Suche nach Fotos aus alten Zeiten.

Münster-Nienberge - Das Heimatblatt (Herausgeber ist der „Heimatverein Nienberge“) gibt es seit 32 Jahren. Es hat ganz überwiegend lokale Themen. Nun geht es darum, historische Fotos u sammeln. Von Hubertus Kost


Mi., 27.09.2017

Besuch der Biogasanlage Förderverein der Nienberger Grundschule organisiert Ausflug

Der Förderverein der Nienberger Grundschule hatte zu einem informativen Ausflug eingeladen. Diesmal ging es zu einer Biogasanlage.

Münster-Nienberge - Zum inzwischen sechsten Mal lud der Förderverein der Nienberger Grundschule seine Mitglieder zu einem Ausflug ein. Bei trockenem und zugleich auch sonnigem Wetter starteten die Familien mit dem Fahrrad über kleinere Umwege zur Biogasanlage Schonebeck.


Di., 26.09.2017

Georg Fehlauer: Neuer Ratsherr für Nienberge Ein Stadtteil mit Potenzial

CDU-Ratsherr Georg Fehlauer möchte in Nienberge mit vielen Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen.

Münster-Nienberge - Ideen geben und Initiativen entwickeln – darin sieht Georg Fehlauer eine Kernaufgabe der Lokalpolitik. Das will der neue CDU-Ratsherr für Nienberge auch zu seiner Aufgabe machen und dabei – mit der Ortsunion – „die Bürgerinnen und Bürger einbinden und mitnehmen.“ Von Hubertus Kost


Mo., 25.09.2017

Reaktionen zur Wahl im Westen Erleichterung über AfD-Ergebnis

Im Stadtbezirk Münster-West sind im Laufe der Jahre viele Flüchtlinge untergekommen, wie in der ehemaligen Oxford-Kaserne. Dennoch – so findet die Kommunalpolitik – setze Münster auf ein Miteinander statt auf Ausgrenzung und Rassismus.

Münster-West - Deutschland hat gewählt, mit ihm Münster und der Westen der Domstadt. Statistisch gesehen gibt es gegenüber dem Bundestrend keine Ausreißer in den Stadtteilen – sieht man einmal von der traditionellen Stärke der Christdemokraten in Roxel, Nienberge und Albachten ab. Von Kay Böckling


501 - 525 von 605 Beiträgen

Meist gelesen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige