Fr., 24.01.2020

Versammlung des Heimatvereins Das Heimatblatt ist in Nienberge heiß begehrt

Der Vorstand zog eine positive Bilanz des vergangenen Vereinsjahres (v.l.): Gerd Grahlmann (Kassierer), Reinhold Klumpe (Vorsitzender), Gisela Vogelsang (dritte Vorsitzende und kommissarische Schriftführerin) und Norbert Bexten (zweiter Vorsitzender).

Münster-Nienberge - So viele Exemplare wie noch nie gibt es vom aktuellen Heimatblatt Nienberge. Diese vom Heimatverein Nienberge Publikation ist in einer Auflage von 500 erschienen. Über die Hintergründe klärte der Vorstand während der jüngsten Mitgliederversammlung auf. Von Siegmund Natschke, sn

Mi., 22.01.2020

Programm der Musikschule Nienberge liegt aus „Das Dschungelbuch“ als Highlight

Die Abschluss-Konzerte der Workshops und Vorspielwochen erfreuen sich stets großer Beliebtheit.

Münster-Nienberge - Nach 1993, als man das Musical das erste Mal aufführte, gibt es nun eine Neuauflage: Die Musikschule möchte „Das Dschungelbuch“ auf die Bühne bringen. Und es gibt weitere Highlights in diesem Halbjahr. Von Kay Böckling


So., 19.01.2020

Amtseinführung von Pfarrer Sühling Erster Gottesdienst in Überwasser

André Sühling feiert am Sonntag seinen ersten Gottesdienst als Pfarrer der Gemeinde Liebfrauen-Überwasser. In der Überwasser-Kirche war bei seiner Amtseinführung kein Platz frei.

Münster-West - Seinen ersten Gottesdienst in Liebfrauen-Überwasser feierte Pfarrer Andrè Sühling. Die Großgemeinde hieß ihren neuen Pfarrer willkommen. Von Claus Röttig


Fr., 17.01.2020

Gottesdienst in Liebfrauen-Kirche Pfarrer André Sühling wird in sein Amt eingeführt

Pfarrer André Sühling wird ins Amt eingeführt.

Münster-West - Es ist ein ganz besonderer Tag für die Pfarrei Liebfrauen-Überwasser sowie für Pfarrer André Sühling im Speziellen: Dieser wird nämlich am morgigen Sonntag feierlich in sein Amt als leitender Pfarrer der Großpfarrei eingeführt. Aus diesem Grund finden unter anderem auch in Nienberge und Gievenbeck an diesem Tag keine weiteren Gottesdienste statt.


Anzeige

Mi., 15.01.2020

Bebauungsplan vor Änderung Erster Schritt zum Lydia-Abriss

Münster-Nienberge - Es ist der erste kommunalpolitische Schritt zum Abriss des alten Lydia-Gemeindezen­trums und der Neubebauung des Grundstücks eingefasst von der Plettendorf-, der Kurney- und der Sebastianstraße.


Di., 14.01.2020

Bezirksvertretung Münster-West BV West ohne Vertreter der Linken

Vertrat bis zu seinem Abschied aus Münster in der Bezirksvertretung West die Interessen der Linken: Hannes Draeger.

Münster-West - Bis zum Herbst dieses Jahres wird es in der Bezirksvertretung West nur noch 18 statt bislang 19 Bezirksvertreter geben. Ein Platz im Stadtbezirks-Parlament kann nicht mehr besetzt werden. Von Thomas Schubert


Di., 14.01.2020

SPD Münster-West wählt Vorstand Genossen gehen mit einer Doppelspitze in die Zukunft

Der neue Vorstand um die Vorsitzenden Christine Kornblum (5.v.l.) und Thomas Katemann (6.v.l.).

Münster-West - Mit einer Doppelspitze geht der SPD-Ortsverein Münster-West die nächsten Aufgaben an. Die Genossinnen und Genossen wählten auf ihrer Mitgliederversammlung gleich zwei Vorsitzende: die 30-jährige Christine Kornblum, Studentin der Pharmazie, und den 33-jährigen Brückenbauingenieur Thomas Katemann


Mo., 13.01.2020

Ökumenischer Neujahrsempfang Lydia-Abriss steht im Blickpunkt

Der ökumenische Neujahrsempfang fand dieses Mal im Lydia-Gemeindezentrum statt (kl. Foto). Dort begrüßten (v.l.) Diakon Reinhard Kemper, Presbyter Heinz-Bernd Lepping, Presbyterin Christina Meyer, Vikarin Hanne Lamparter, Pfarrer Daniel Zele, Josef Croonenbroeck vom Gemeindeausschuss St. Sebastian und Pfarrer Oliver Kösters die Gäste.

Münster-Nienberge - An der Stelle des Lydia-Gemeindezentrums entsteht ein Wohn- und Pflegeareal der Diakonie – Gemeinderäume inklusive. Das war natürlich das Thema Nummer eins beim ökumenischen Neujahrsempfang, zu dem beide Nienberger Gemeinden eingeladen hatten. Von Siegmund Natschke


So., 12.01.2020

Neujahrsempfang des Bezirksbürgermeisters Bürger halten den Dampfer auf Kurs

Bezirksbürgermeister Stephan Brinktrine sprach während seines vorerst letzten Neujahrsempfangs als Bezirksbürgermeister.

Münster-West - Es war der Schlüsselsatz von Bezirksbürgermeister Stephan Brinktrine bei dessen Neujahrsempfang: „Sollten die Bürgerinnen und Bürger eines Tages – aus welchen Gründen auch immer – in den Generalstreik treten, können wir hier in Münster das Licht ausschalten und den Schlüssel umdrehen.“ Von Kay Böckling


So., 12.01.2020

Protestfahrt der Landwirte 200 Traktoren auf dem Weg nach Telgte

Organisator Hendrick Meier war zufrieden: Auf der Altenberger Straße warteten rund 200 Traktoren auf den Startschuss, um zur Demo nach Telgte zu fahren.

Münster-Nienberge - Weit waren die Hörner der Traktoren zu hören, als sie dröhnend in Nienberge ankamen. Denn auch die Landwirte, die aus dem Westmünsterland in Richtung Telgte unterwegs waren, wollten lautstark auf sich aufmerksam machen. Von Claus Röttig


Do., 09.01.2020

Versammlung des Trägervereins Gemeinschaftsraum Ein Gemeinschaftshaus für Häger?

Viel Dank und kleine Präsente gab es für die Ehrenamtlichen, die sich um den Gemeinschaftsraum und die Außenanlagen kümmern: Andreas Dworog vom Vorstand des Trägervereins und Franz-Josef Suttrup, der Vorsitzende der St. Aloysius-Schützenbruderschaft (vorn v.l.), Berthold Schöning (Kassierer), Vorsitzender Ulrich Oskamp mit Heimatpreis-Urkunde, Karin Schöning (Pflege Gemeinschaftsraum), Klaus Albers (zweiter Vorsitzender), Susanne Fennenkötter (Schriftführerin und Pflege des Gemeinschaftsraums) sowie Marita Weitkamp (Beisitzerin und Pflege des Gemeinschaftsraums, hintere Reihe v.l.).

Münster-Nienberge - Wenn Häger wächst, benötigen die Vereine auch einen größeren Raum für Begegnungen und Aktivitäten. Vielleicht wird aus dem Gemeinschaftsraum ja ein Gemeinschaftshaus. Die Idee macht aktuell in Nienberge die Runde. Von Siegmund Natschke


Di., 07.01.2020

Pater Jacob Vaniyapurackal ist Praktikant in der Pfarrei Liebfrauen-Überwasser Tannen statt Mangobäume

Pater Jacob Vaniyapurackal ist Praktikant in der Liebfrauen-Überwasser-Pfarrei.

Münster-West - Die Pfarrei Liebfrauen-Überwasser hat einen neuen Praktikanten: Pater Jacob Vaniyapurackal möchte hier „eine andere Welt kennenlernen“, wie er sagt. Von Siegmund Natschke


Mo., 06.01.2020

Sternsinger bei Laschet Zu Gast beim Ministerpräsidenten

Sieben Sternsingerinnen und Sternsinger aus Münster-Nienberge hat Ministerpräsident Armin Laschet am 03.01.2020 in der Staatskanzlei empfangen.

Münster-Nienberge/Düsseldorf - Zu Besuch beim Landesoberhaupt: Ministerpräsident Armin Laschet empfing jetzt Sternsinger zum traditionellen Dreikönigssingen im Landeshaus.


So., 05.01.2020

Spielplatz-Sanierungen in Münsters Westen Sanierungen schlagen mit 152 000 Euro zu Buche

Die Kletterturmanlage auf dem Spielplatz an der Lindenbreie soll durch eine kleinere Spielanlage ersetzt werden.

Münster-Gievenbeck/Nienberge - Im Stadtbezirk Westen können etliche Spielplätze Sanierungen gebrauchen: Auch in Nienberge und Gievenbeck will die Stadt deshalb aktiv werden. Von Kay Böckling


Fr., 03.01.2020

Sternsinger in Nienberge und Gievenbeck Könige ziehen durch die Stadtteile

Die Sternsinger bringen auch in diesem Jahr den Segen von Tür zu Tür. So wie in Nienberge.

Münster-Nienberge/Gievenbeck - Auch in der Stadtteilen machten sich am Freitag die Sternsinger auf den Weg, um den Segen von Haus zu Haus zu tragen. Von Annegret Lingemann und Siegmund Natschke


Do., 02.01.2020

X-Orte im Westen Geheimnisse rund um Haus Spital

Dr. Wilhelm Bauhus, Leiter der Arbeitsstelle Forschungstransfer, entdeckte nahe des Legdenwegs Reste eines Munitionslagers. Auf dem Friedhof des Gefangenenlagers „Haus Spital“ (kl. Foto) wurden über 1000 Menschen beerdigt.

Münster-West - Im Rahmen des Projekts „Expedition Münsterland“ erforscht die Arbeitsstelle Forschungstransfer der Westfälischen Wilhelms-Universität unbekannte Plätze. Unsere Zeitung stellt die Gievenbecker „X-Orte“ in einer kleinen Serie vor. Von Jan Schneider


Mo., 30.12.2019

Interview mit Stephan Brinktrine Im September ist Schluss

Bezirksbürgermeister Stephan Brinktrine im Gespräch mit unserer Zeitung. Dabei verrät er unter anderem, dass er seinen Posten aufgibt und seine Arbeit auf den Rat beschränken möchte.

Münster-West - Der Stadtbezirk Münster-West ist mit seinen etwas über 60 000 Einwohnern der größte im gesamten Stadtgebiet. Entsprechend viel ist dort auch in Bewegung. Das größte Projekt ist zweifelsohne die Entwicklung des Oxford-Areals. Aber es gibt noch weitere Herausforderungen.


So., 29.12.2019

Budenzauber beim SC Nienberge 1200 Kicker kämpfen um Punkte

Die Mannschaft des BSV Roxel gewann in der U10-Altersklasse. Packende Zweikämpfe (kl. Bild) bestimmten während der Turniertage die Spiele.

Münster-Nienberge - Die Zahlen sprechen für sich: 80 Juniorenteams und damit einhergehend rund 1200 Nachwuchskicker sorgten dafür, dass die Hallenturniere des SC Nienberge wieder ein voller Erfolg waren. Von Siegmund Natschke


Fr., 27.12.2019

Standort für das Feuerwehrgerätehaus CDU sagt Ja zum Vögedingplatz

Am Standort des aktuellen Gerätehauses der Feuerwehr könnte nach den Vorstellungen der CDU altersgerechter Wohnraum geschaffen werden, wenn auf dem Vögedingplatz (kl. Bild) das neue Gerätehaus entstehen sollte.

Münster-Nienberge - Der Vögedingplatz kristallisiert sich mehr und mehr als potenzieller Standort für das neue Nienberger Feuerwehrhaus heraus: Von Hubertus Kost


Do., 26.12.2019

Katholische öffentliche Bücherei St. Sebastian Lesen liegt Weihnachten im Trend

Weihnachtsliteratur hat Konjunktur: Renate Dörner, Hannelore Nixdorf, Christel Nettels und Mechtild Kost (v.l.) vom ehrenamtlichen Team der St.-Sebastian-Bücherei lesen nicht nur an den Tagen vor Weihnachten selbst gern vor – meistens den Enkelkindern.

Münster-Nienberge - „Zu Weihnachten und auch schon im Advent werden mehr Bücher gelesen und vorgelesen als zu anderen Zeiten“, sagen die Mitarbeiterinnen der Nienberger Pfarrbücherei. Sie wissen, wovon sie reden. Von Hubertus Kost


Do., 26.12.2019

„Freie Künstler Nienberge“ Künstler-Gruppe unterstützt integratives Teestuben-Projekt

Die „Freien Künstler Nienberge“ übergaben den Besuchern der Teestube ihre Spende für das Musik-Projekt.

Münster-Nienberge - Über eine Spende in Höhe von 1250 Euro können sich die Verantwortlichen des alle zwei Wochen stattfindenden integrativen Treffens freuen. Das Geld kam beim Kunst-Café der freien Künstler sowie durch Unterstützung durch die katholische Frauengemeinschaft zusammen.


Mo., 23.12.2019

Erwachsene Messdiener gesucht Messe dienen in ziviler Kleidung

Wünschen sich neue Messdiener in St. Sebastian: Pfarrer Daniel Zele (l.) und Helmut Gilhaus.

Münster-Nienberge - Den Begriff „Messdiener“ bringen die meisten für gemein mit Kindern und Jugendlichen in Verbindung. Doch es gibt auch Gottesdienste, in denen die jungen Helfer bedingt durch beispielsweise schulischen Zeitmangel keinen Dienst am Altar durchführen können.


Sa., 21.12.2019

Nienbergerin bei „5 gegen Jauch“ Mit Meerschweinchen vor einem Millionen-Publikum

Keno und Gloing Disco-Kugel: So heißen zwei der Minipli-Meerschweinchen, die in der RTL-Sendung „5 gegen Jauch“ zu sehen waren. Sybille Farwick züchtet die Rasse.

Münster-Nienberge - Diesen Tag wird Sybille Farwick so schnell nicht vergessen. Es ist der Traum vieler, einmal im Fernsehen vor einem Millionen-Publikum aufzutreten. Und genau dieser Traum ging nun für die Nienbergerin in Erfüllung. Sie war in der Sendung „5 gegen Jauch“ zu sehen. Von Hubertus Kost


Mi., 18.12.2019

Bescherung in Flüchtlingsunterkunft Viele strahlende Kinderaugen

Vorweihnachtliche Bescherung: Mitarbeiterinnen aus ehrenamtlichen Organisationen in Nienberge überreichten den Kindern aus Flüchtlingsfamilien Weihnachtsgeschenke. Darüber freuen sich auch Julia Kuzmin und Elisabeth Solisch (2.u.3.v.r.) von der Caritas.

Münster-Nienberge - Strahlende Kinderaugen sind garantiert, wenn Geschenke ausgepackt werden. Nicht immer kann man bis zum Weihnachtsfest warten. Von Hubertus Kost


Di., 17.12.2019

Stimmen zur Standortsuche für Feuerwehrgerätehaus Vögedingplatz stößt auf Akzeptanz

Die Bebauung des Vögedingplatzes mit einem neuen Feuerwehrgerätehaus beschäftigt aktuell die Nienberger.

Münster-Nienberge - Die ersten Signale aus der Stadtverwaltung sind positiv, sogar Brandschutz-Dezernent Wolfgang Heuer hält den Standort Vögedingplatz für ein neues Feuerwehrgerätehaus für geeignet. Von Kay Böckling


76 - 100 von 646 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige