Kriminalität
Festnahme nach Vergewaltigungen im Bochumer Uni-Viertel

Bochum (dpa/lnw) - Nach zwei Vergewaltigungen im Bochumer Uni-Viertel im August und November hat die Polizei am Montag einen Mann festgenommen. Es sei dringend tatverdächtig, die beiden Verbrechen begangen zu haben, teilte die Polizeibehörde mit. Weitere Einzelheiten will die Polizei erst am Dienstag veröffentlichen. Bei der Tat im November hatte der Täter sein Opfer in ein Waldstück gezogen und missbraucht. Spaziergänger in der Nähe bemerkten die Tat offenbar nicht.

Montag, 05.12.2016, 17:32 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 05.12.2016, 17:25 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 05.12.2016, 17:32 Uhr
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4480199?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Nachrichten-Ticker