Parteien
Lindner kritisiert rot-grüne NRW-Schulpolitik

Düsseldorf (dpa/lnw) - FDP-Chef Christian Lindner hat der rot-grünen nordrhein-westfälischen Schulpolitik der vergangenen Jahre ein sehr schlechtes Zeugnis ausgestellt. «SPD und Grüne hinterlassen ein bildungspolitisches Trümmerfeld», sagte Lindner am Dienstag in Düsseldorf. Das Schulsystem sei unter Schulministerien Silvia Löhrmann (Grüne) nicht gerechter und leistungsfähiger geworden.

Dienstag, 06.12.2016, 15:52 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 06.12.2016, 15:42 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 06.12.2016, 15:52 Uhr
Christian Lindner ist zu sehen.
Christian Lindner ist zu sehen. Foto: Friso Gentsch

Unter anderem seien Leistungs- und Qualitätsstandards abgebaut, Schulformen benachteiligt, die gezielte Förderung von Flüchtlingskindern vernachlässigt und die digitale Bildung verschlafen worden, kritisierte Lindner . Zudem zeige sich anhand der Auswertung der Lernstandserhebungen von 2011 bis 2016, dass immer mehr Schüler nur die unteren Leistungsniveaus erreichen würden.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4482333?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Nachrichten-Ticker