Demonstrationen
Ostermärsche enden mit Friedensfest in Dortmund

Der letzte Tag der Ostermärsche steht im Zeichen des Kampfes gegen rechte Gewalt. In Dortmund ist zum Abschluss der dreitägigen Demonstrationen und Aktionen ein Friedensfest geplant.

Montag, 17.04.2017, 08:52 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 17.04.2017, 01:49 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 17.04.2017, 08:52 Uhr
Ostermarsch in Duisburg.
Ostermarsch in Duisburg. Foto: Caroline Seidel

Dortmund (dpa/lnw) - Mit einem Friedensfest in der Dortmunder Nordstadt gehen heute die dreitägigen Ostermärsche in NRW zu Ende. Der letzte Tag steht dabei ganz im Zeichen des Kampfes gegen rechte Gewalt. Am Morgen (10.00 Uhr) ist ein Friedensgottesdienst in Bochum geplant.

Bereits am Samstag und Sonntag gab es in mehreren Städten in Nordrhein-Westfalen Demonstrationen und Aktionen der Friedensbewegung. Thematische Schwerpunkte der Kundgebungen waren in diesem Jahr der Krieg in Syrien und die Gefahren der atomaren Bewaffnung. Allerdings zeigten sich die Veranstalter überrascht über die geringen Teilnehmerzahlen trotz der derzeitigen verschärften politischen Weltlage.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4771936?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Nachrichten-Ticker