Parteien
Bericht: FDP-Spitze betont Gemeinsamkeiten mit NRW-CDU

Düsseldorf (dpa/lnw) - Vor den ersten Sondierungsgesprächen für eine schwarz-gelbe Landesregierung in Nordrhein-Westfalen hat die FDP-Spitze die Gemeinsamkeiten mit der Union betont. «Mit der CDU in NRW teilen wir tatsächlich viele gemeinsame Ideen», heißt es in einem Schreiben an die FDP-Mitglieder, das der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung» («WAZ»/Donnerstag) vorliegt. Umso mehr würden beide Parteien nun darauf achten, ihre Profilpunkte zu setzen. «Das ist fair, wenn es für beide potenziellen Partner in gleicher Weise gilt.»

Donnerstag, 18.05.2017, 09:22 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 18.05.2017, 09:10 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 18.05.2017, 09:22 Uhr
Christian Lindner.
Christian Lindner. Foto: Rolf Vennenbernd

Der Brief ist dem Bericht zufolge von FDP-Chef Christian Lindner, NRW-Fraktionsvize Joachim Stamp und dem nordrhein-westfälischen Generalsekretär Johannes Vogel unterschieben. Die Spitze warnte zugleich, eine neue Landesregierung dürfe «nicht die verlängerte Werkbank der großen Koalition im Bund» werden.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4852946?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Nachrichten-Ticker