Unfälle
Auto kippt Rettungswagen auf die Seite: Vier Verletzte

Dortmund (dpa/lnw) - Ein Rettungswagen auf Alarmfahrt ist in Dortmund von einem Auto angefahren und auf die Seite gekippt worden. Die drei Menschen im Rettungswagen sowie der Fahrer des Autos wurden so schwer verletzt, dass sie in Kliniken gebracht werden mussten, teilten Feuerwehr und Polizei am Donnerstagabend mit.

Donnerstag, 08.03.2018, 20:52 Uhr

Ein Rettungswagen der Feuerwehr.
Ein Rettungswagen der Feuerwehr. Foto: Marcel Kusch

Zu den Verletzten aus dem Rettungswagen zählen ein 21 Jahre alter Notfallsanitäter-Praktikant, der aus dem Patientenraum befreit werden musste, und zwei Rettungskräfte. Das Auto hatte den Rettungswagen, der mit Blaulicht und Signalhorn unterwegs war, an einer Kreuzung angefahren. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. Der Sachschaden wurde auf rund 12 000 Euro geschätzt.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5576749?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Nachrichten-Ticker