Kriminalität
Mordverdacht im Hotel: Junge Deutsche in Wien erdrosselt

Zwei Frauen checken in ein Wiener Hotel ein. Am nächsten Morgen ist eine von ihnen tot. Würgemale rufen Mordermittler auf den Plan.

Sonntag, 16.09.2018, 13:42 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 16.09.2018, 13:32 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 16.09.2018, 13:42 Uhr
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch

Wien (dpa) - Eine junge deutsche Frau ist erdrosselt in einem Wiener Hotel gefunden worden. Das berichtete die Polizei am Sonntag und verwies auf erste Obduktionsergebnisse zu der 25-Jährigen aus dem Raum Düsseldorf, die in Wien lebte. Eine Österreicherin, mit der sich die Deutsche das Zimmer geteilt hatte, stehe unter Mordverdacht. Die Vernehmung der 31-Jährigen wurde am Sonntag fortgesetzt.

Die Frauen hatten am Freitag für eine Nacht in das Hotel eingecheckt. Samstagmorgen habe die Österreicherin der Rezeption gemeldet, dass ihre Freundin bewusstlos sei, sagte ein Polizeisprecher. Ermittler fanden die 25-Jährige auf dem Boden, über sie war eine Decke gelegt. An ihr wurden Würgemale entdeckt.

«Die Motivlage ist weiterhin spekulativ», sagte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Es sei zwar naheliegend, dass die beiden ein Paar waren, aber die Beziehung sei noch nicht gesichert. Laut Obduktionsbericht starb die Frau an «Erstickung durch Verwendung eines Werkzeuges», teilte der Sprecher mit.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6054536?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Nachrichten-Ticker