Tödlicher Arbeitsunfall in Hörstel
Betonplatten krachen auf Arbeiter

Hörstel -

Ein Mann ist bei Abrissarbeiten eines Gebäudes in Hörstel im nördlichen Münsterland tödlich verunglückt. Nach Angaben der Feuerwehr sollen während der Arbeiten am Freitag mehrere einstürzende Betonplatten den Mann unter sich begraben haben.

Samstag, 22.09.2018, 17:16 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 22.09.2018, 12:18 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Samstag, 22.09.2018, 17:16 Uhr
Am Freitag, 21.09.2018, kam es im nördlichen Münsterland zu einem tödlichen Arbeitsunfall. (Symbolbild)
Am Freitag, 21.09.2018, kam es im nördlichen Münsterland zu einem tödlichen Arbeitsunfall. (Symbolbild) Foto: dpa

Mit Hebekissen versuchten Einsatzkräfte, den Arbeiter aus den Trümmern zu befreien. «Er musste vor Ort mehrfach reanimiert werden», sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Samstag. Ein Hubschrauber brachte den Mann in ein Krankenhaus, in dem er noch am Abend starb.

Sein Sohn, auch bei den Abrissarbeiten dabei, konnte sich nach Angaben der Feuerwehr noch rechtzeitig vor den einstürzenden Betonplatten retten.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6070283?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Nachrichten-Ticker